ForumTwingo & Wind
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Renault
  5. Twingo & Wind
  6. Renault Twingo Öl im Kühlwasserausgleichsbehälter

Renault Twingo Öl im Kühlwasserausgleichsbehälter

Renault Twingo I ( C06)
Themenstarteram 26. April 2008 um 19:49

Hallo

im Kühlwasserausgleichsbehälter schwimmt oben Öl

und wenn ich den Ölmessstab ziehe ist der Ölstand über max.

Das Fahrzeug ist BJ 06/06 und hat ca. 22000KM

ausserdem kommt im Stand immer ein seltsames geräusch wie eiern und quietschen

Kundendienste würden alle gemacht

was kann hier defekt sein und was kostet mich das in etwa?

ist auch noch kulanz möglich??

MFG

Ähnliche Themen
16 Antworten

Fahr in ne Werkstatt und lass das mal checken , könnte ne defekte Kopfdichtung oder ein gerissener Kopf sein !

Themenstarteram 28. April 2008 um 20:11

Hallo

Ich war heute in ner Werkstatt wegen dem Stingo.

Der Meister hat erst ma ganz blöd gegückt und wusste ausser das die ZKD kaputt sein könnte nichts.

Er würde sich schlau machen. Hab dann bis zum nachmittag nix von ihm gehört und nachdem ich ihn angerufen hatte sagte er er hat stress und kümmert sich morgen drum

Es wunderte ihn nur die Farbe des Öles im wasserausgleichsbehälter

Das müsste so dunkel aussehen wie das Motoröl.

Nochmal zu den Fakten

Die ölige schmierige Masse im Wasserausgleichsbehälter ist von cremiger schaumiger konsistenz. Die Farbe ist rosa bis lachsfarbig.

Es ist im Behälter etwas über der min Marke bis zur max marke darunter ist noch ein bisschen Wasser ,was auch ganz klar als wasser zu erkennen ist.

Frage: wieviel Öl befindet sich normalerweise bei einer defekten ZKD im Wasserausgleichsbehälter??

und was ist das für ein Öl?

bemerkt mann bei einer defekten ZKD einen Leistungsverlust?

MFG

Themenstarteram 1. Mai 2008 um 21:49

Hilfe Hilfe

weis hier keiner eine antwort darauf???

was das wirklich sein könnte???

:((

Moin,

Eine solcher Defekt ... äussert sich z.T. ganz unterschiedlich. Auch die Menge an Öl im Wasser und umgekehrt ... ist von der Dimension des Schadens abhängig.

Nach deiner Schilderung würde Ich aber in der Tat entweder von einem Defekt der ZKD oder aber von einem Stegriss im Block oder einem Schaden im Kopf ausgehen.

Prüfen würde man dies, indem man den Kühlkreislauf abdrückt, bei einer "Undichtigkeit" würde der Kühlkreislauf seinen Druck verlieren. Dauert in einer ordentlichen Werkstatt vielleicht 10-20 Minuten. Ein weiteres Indiz wäre, dass z.B. die Heizung nicht mehr auf die richtige Temperatur kommt ... also z.B. nur noch lauwarm liefert ...

Wie lange ist bei einem Twingo im Jahr 2006 denn die Werksgarantie gewesen ?! Ggf. bist du sogar noch innerhalb der 2 oder 3 Jährigen Werksgarantie des Fahrzeuges.

MFG Kester

Themenstarteram 2. Mai 2008 um 20:21

Hallo Rotherbach

der stingo ist erstzulassung 06/05 und hat laut wartungsheft 2Jahre Gewährleistung

Das Öl müßte dann doch aber schwarz sein bei einer defekten ZKD

Hallo

die werkstatt hat nun gesagt sie wird die Kühlflüssigkeit austauschen und den Kühlflüssigkeitsausgleichsbehälter reinigen. (Sie findet es auch seltsam das die farbe des Öls rosa bist lachsfarbig und schaumartig ist.) Bin ich mal gespannt.

Frage: Wenn dann tatsächlich die ZKD kaputt sein sollte , wie lange wird es dann dauern bis wieder Öl in dem Ausgleichsbehälter sichtbar sein wird??

ein Leistungsverlust des Motors ist zu Zeit nicht erkennbar und es plubert auch nichts nicht hörbar zumondest

am 2. Mai 2008 um 22:34

Hallo alles was du schilderst bedeutet das du sofort den Kopf runter nehmen lassen solltest ansonsten kann es passieren das der Oelfilm beim fahren reißt und der Motor totalschaden erleidet.Es kann nur ZKD sein oder der Kopf hat einen riss..Ist nicht zu scherzen mit.Wenn du selbst was machen möchtest dann messe die Kompression aber sicher dich ab das die Zündspule abgeschaltet ist. (Stecker lösen )

falls du mich direkt anschreiben willst dann gebe ich dir meine tel nr ,bin Kfz Mechaniker.

gruß aus der Heide

Themenstarteram 3. Mai 2008 um 10:31

@autogassmann

eins ist sicher selber schräubel ich an der Kiste nix rum

wenn du dir so sicher bist das das die ZKD ist oder der Kopf gerissen ist, warum weiss das die Markenwerkstatt nicht? zumindest tut die mal so das die das nicht weiß

und die müßte es doch auch ohne das Öl im Wasser feststellen können

der wagen kommt dienstag in die werkstatt gefahren wird der Stingo derzeit nicht

autogasmann bist du Renault Mechaniker??

und wenn ja hattest du schon mal so ein lachsfarbiges Öl im Kühlwasserbehälter gesehen? Es müßte doch schwarz sein oder??

und von was bitte kann der Kopf reißen?? wenn der Kopf gerissen ist müßte man das doch auch im Motorraum sehen oder??

am 3. Mai 2008 um 16:31

Wenn der Kopf reisst heisst das nciht dass man das von aussen sieht, sondern viel mehr entsteht eine feine Verbindung zwischen den Öl- und Kühlwasserkanälen bzw dem Brennraum.

Aber angesichts der Tatsache dass lachsfarbene Substanz auf dem Kühlwasser schwimmt würde ich auch stutzig werden, ich wage zu bezweifeln dass das von der ZKD oder einem Riss kommt, Öl ist nunmal nicht lachsfarben.. eher mal falsches Kühlmittel eingefüllt, oder irgendein anderes Plastik/Gummiteil löst sich auf, das wären so meine Erklärungsansätze.

Die Werkstatt verfügt im übrigen normal über ein CO-Messgerät, damit können die recht schnell feststellen ob die ZKD durch ist.

am 3. Mai 2008 um 21:59

Zitat:

Original geschrieben von deralleshabenwill

@autogassmann

eins ist sicher selber schräubel ich an der Kiste nix rum

wenn du dir so sicher bist das das die ZKD ist oder der Kopf gerissen ist, warum weiss das die Markenwerkstatt nicht? zumindest tut die mal so das die das nicht weiß

und die müßte es doch auch ohne das Öl im Wasser feststellen können

der wagen kommt dienstag in die werkstatt gefahren wird der Stingo derzeit nicht

autogasmann bist du Renault Mechaniker??

und wenn ja hattest du schon mal so ein lachsfarbiges Öl im Kühlwasserbehälter gesehen? Es müßte doch schwarz sein oder??

und von was bitte kann der Kopf reißen?? wenn der Kopf gerissen ist müßte man das doch auch im Motorraum sehen oder??

Der Kopf kann so reißen das es von außen nicht feststellbar ist unter umständen kann man es messen durch die kommpression.Ich mache sehr viel mit Renault und manche Sachen äußern sich immer auf die selbe art und weise.Hat er denn weißen schaum unter den Öldeckel ????

Mit Lachsfarbigen Oel meinst du das es rötlich ist das könnte von der Hydraulig sein (servo lenkung auto. Getriebe der Motor müßte endweder leicht gelbes Oel haben wenn es nicht so alt ist oder recht dunkel bis schwarz durch rußrückstände.aber in der ersten beschreibung hattest doch geschrieben das es am oelmessstab auch so bräunlich ist.und das würde auf jeden Fall bedeuten das Wasser im Oel ist und das kann nur zkd oder Riss sein.

Kopf kann reißen wenn er zuwenig Wasser drauf hatte oder nach einer Reperatur nicht entlüftet wurde (Luftpolster )in dem Moment kann das Thermostat nicht richtig öffnen und es kommt zur überhitzung.(verzogener Kopf gerissener kopf alles möglich)

ich hoffe das es nicht so teuer für dich wird da der Wagen ja doch recht neu ist.

gruß aus der Heide

Themenstarteram 4. Mai 2008 um 19:01

Hallo autogassmann

unter dem Motorenöleinfülldeckel ist nichts rein gar nichts

Das Öl ist schon dunkel und über der max. Marke

Öl von der servolenkung kann es meines wissens nicht sein, der Twingo hat eine elektrische Servolenkung

und Öl vom Getriebe? wie kommt das in die Kühlflüssigkeit??

Wenn du dich bei Renault auskennst sag mir mal eine Marke wieviel Euronen da auf mich zu kommen könnten, und hast du Erfahrung damit, wie Renault mit der Kulanz umgeht?

Der Wagen wird am 20.06.08 3Jahre alt, da geben andere namhafte Hersteller meines Wissens nach schon noch Kulanz.

Aber ist Renault namhaft?????

am 4. Mai 2008 um 20:46

Was hat das Öl oberhalb der Max. Marke zu suchen... Wenn nicht so viel eingefüllt wurde stimmt was nicht.

Ansonsten ist Renault schon namhaft, normal sind sie sogar recht kulant, kommt immer etwas auf den Schaden an, aber ZKD nach drei Jahren kann schonmal kaputt gehen, Zylinderkopf selbst wäre eine andere Sache. Nur ZKD dürftest du so mit 6-700€ dabei sein, haste auch gerade noch nen neuen Zahnriemen.

Themenstarteram 4. Mai 2008 um 21:57

6-700€uronen und ein neuer Zahnriemen wie schön

da haut es doch glatt einen vom Sockel

und könnte dann das von mir beschriebene Geräusch auch von da her rühren??

MFG

Moin,

Ich denke nicht, das das Geräusch etwas damit zu tun hat. Das Geräusch könnte von deiner Wasserpumpe oder der Lichtmaschine ... vielleicht von einer Spannrolle des Zahnriemens kommen.

Ich muss dir mal ne Gegenfarbe stellen ... WELCHE Farbe hat denn dein Kühlmittel ?! Ist das eventuell Rot ?! Denn Öl ist mitnichten immer SCHWARZ, auch wenn man manchmal den Eindruck hat. Neues Öl für den Motor ist eher HONIGFARBEN. Wenn Wasser und Öl zueinanderkommen ... dann schwimmt das Öl erstmal oben. Dadurch dass es ggf. durch den Kühlkreislauf gepumpt wird ... bilden Wasser und Öl ggf. eine Emulsion (so ähnlich wie Milch). Meistens äussert sich dies in einer Art gelblichem Schleim/Schaum ... wenn du z.B. rote Kühlflüssigkeit hast ... handelt es sich dabei um einen Fabrstoff. Dieser kann sich ggf. gut im Öl lösen, reichert sich dort also an. Das würde dann die seltsame Färbung erklären.

Wie gesagt ... es gibt einige Tests mit denen man feststellen kann, ob die ZKD defekt ist ... im übrigen ... würde ich eher so um die 400 Euro beim Twingo kalkulieren. 700 Euro halte ich für zu viel.

Viel Glück !

MFG Kester

am 5. Mai 2008 um 20:12

Zitat:

Original geschrieben von deralleshabenwill

Hallo autogassmann

unter dem Motorenöleinfülldeckel ist nichts rein gar nichts

Das Öl ist schon dunkel und über der max. Marke

Öl von der servolenkung kann es meines wissens nicht sein, der Twingo hat eine elektrische Servolenkung

und Öl vom Getriebe? wie kommt das in die Kühlflüssigkeit??

Wenn du dich bei Renault auskennst sag mir mal eine Marke wieviel Euronen da auf mich zu kommen könnten, und hast du Erfahrung damit, wie Renault mit der Kulanz umgeht?

Der Wagen wird am 20.06.08 3Jahre alt, da geben andere namhafte Hersteller meines Wissens nach schon noch Kulanz.

Aber ist Renault namhaft?????

Hy ich kenne mich zwar mit Renault recht gut aus nur in der Ferne muß ich auch immer spekulieren und die Werkstattpreise mußt du vorher einmal erfragen da meine auto´s eigentlich nie eine Werkstatt von innen sehen,ich mache alles selber nur tüv und au fahre ich in die Werkstatt.

ansonsten haben die nachredner vollkommen recht mache erst mal diesen test dann können die in der werkstatt auch mehr sagen.

Gruß aus der Heide

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Renault
  5. Twingo & Wind
  6. Renault Twingo Öl im Kühlwasserausgleichsbehälter