ForumLaguna, Talisman, Safrane & Vel Satis
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Renault
  5. Laguna, Talisman, Safrane & Vel Satis
  6. Renault Laguna K56 114PS 2 Liter Benziner Kombi

Renault Laguna K56 114PS 2 Liter Benziner Kombi

Renault Laguna I (B/K 56)

Hallo erstmal an alle,

Ich habe ein Renault Laguna K56 2 Liter von 1997.

Er ist 260000Km gelaufen und Benziner.

Nun zu meinem Problem.

Ich stand letztens kurz vor Köln im Stau als der Boardcomputer auf einmal sagte.

Temperatur steigt bitte halten und Motor abstellen.

Darauf hin habe ich sofort denn Wagen auf den Seiten streifen gefahren und abgestellt.

Das ist auf dem Rückweg auch einmal passiert,als ich zuhause war brachte ich denn Wagen am nächsten Tag in die Werkstatt.

Dort sagte man man mir das die Wasserpumpe,Termostat und ein thermoschalter defekt währen.

Darauf hin sagte man mir das man denn Keilriemen direkt mit wechseln müsste.

Alles würde erledigt.

Jetzt fahr ich genau 10KM mit dem Wagen und der Motor überhitzt direkt und geht direkt in denn roten Bereich.

Ich zur Werkstatt da sagte man mir das er wahrscheinlich kaputt ist an der Zylinderkopfdichtung.

Kann das sein ?????

Denn er läuft nur im Stand wirklich heiß ???? Außer nach Werkstatt Besuch da würde er innerhalb 10KM direkt heiß auch während der Fahrt???

Ist das normal hat jemand ein Tipp?

Ich kenne mich leider garnicht aus mit Autos ihr seit meine letzte Hoffnung.

Achja eventuell sollte ich anmerken das der Motor meiner Meinung nach genau so läuft wie er laufen soll er ruckelt nicht oder sonstiges kein weißer Rauch.. Deswegen glaube ich persönlich nicht das es die Zylinderkopfdichtung ist aber bin wie gesagt Laie?

 

Könnte es am Behälter Deckel liegen wenn er undicht ist oder an dem thermoschalter oder am Ventilator ?

Liebe Grüße und Danke sehr

Ähnliche Themen
12 Antworten

Moin,

Es könnte sein , das das Kühlsystem nicht richtig entlüftet ist .

Wird der kühler komplett heiß ?

Wird die Heizung warm ?

Es gibt 2 schrauben zum Entlüften , am Kühler und am Heizungsschlauch

Hat die Werke keine Probefahrt gemacht ?

 

MFG

Geh nie wieder in diese Werkstatt. Bei Überhitzung gleich schnell mal Wasserpumpe, Thermostat, Thermoschalter und Keilriemen wechseln, ohne zuvor eine Diagnose gemacht zu haben, das ist einfach frech. Und mit der Zylinderkopfdichtung hat Dein Problem überhaupt nichts zu tun !

Wenn der Motor zu heiß ist, dann muss auf jedenfall der Kühlerventilator laufen. Tut er das?

Zitat:

@asterix1962 schrieb am 21. September 2018 um 04:24:48 Uhr:

Moin,

Es könnte sein , das das Kühlsystem nicht richtig entlüftet ist .

Wird der kühler komplett heiß ?

Wird die Heizung warm ?

Es gibt 2 schrauben zum Entlüften , am Kühler und am Heizungsschlauch

Hat die Werke keine Probefahrt gemacht ?

MFG

Hallo Danke für deine rasche Antwort.

Also das dass Kühlsystem nicht richtig entlüftet ist kann ich mir gut vorstellen.

Die hätten wohl auch Probleme denn thermoschalter zu bekommen da mein Wagen Klimaanlage hat.

Der kühler wird heiß.

Die Heizung wird warm,wenn ich während des Problems sogar die Heizung aufdrehe geht die Temperatur sogar runter.

Ich hab leider keine Ahnung von Autos.

Ne haben sie nicht frag mich nicht warum......

LG

Sollte ich erwähnen das das Fahrzeug erst Ende August neuen Tüv bekommen hat bis 2020 ?

Die hätten doch irgend was bemerken müssen?

Zitat:

@Hausgrund schrieb am 21. September 2018 um 07:59:52 Uhr:

Geh nie wieder in diese Werkstatt. Bei Überhitzung gleich schnell mal Wasserpumpe, Thermostat, Thermoschalter und Keilriemen wechseln, ohne zuvor eine Diagnose gemacht zu haben, das ist einfach frech. Und mit der Zylinderkopfdichtung hat Dein Problem überhaupt nichts zu tun !

Wenn der Motor zu heiß ist, dann muss auf jedenfall der Kühlerventilator laufen. Tut er das?

Hallo,

Danke für deine Antwort.

Ja der Ventilator läuft Nach Angabe der Werkstatt.

Meine Vermutung ist das er entweder nicht richtig läuft oder kaputt ist

Denn wenn der Ventilator angeht dann erst wirklich sehr sehr spät und

Dann dreht er nicht mal nach wenn ich das Auto ausmache.

Wie gesagt der Motor ist zwar bisschen ölfeucht aber das war von Anfang an so ind der Motor ist nachgiebig

1A und ruckelt nicht und macht keine komischen Geräusche.

Hat einer Erfahrungen mit Renault vertragswerkstätte sind die gut die kennen doch ihre Autos am besten oder ?

Lg

Wenn im Kühler ne Luftblase ist , schaltet der Ventilator gar nicht oder spät ein , weil die Luft wie ein Wärmepuffer wirkt ,

Ist ne eigene Erfahrung, mein Laggi hatte 330000 auf der Uhr :-)

Der 2.0 Volvo Motor ist fast unkapputtbar .

MFG

Zitat:

@asterix1962 schrieb am 21. September 2018 um 09:07:40 Uhr:

Wenn im Kühler ne Luftblase ist , schaltet der Ventilator gar nicht oder spät ein , weil die Luft wie ein Wärmepuffer wirkt ,

Ist ne eigene Erfahrung, mein Laggi hatte 330000 auf der Uhr :-)

Der 2.0 Volvo Motor ist fast unkapputtbar .

MFG

Ah okay danke für deine Antwort ich denke auch

Das es irgend was im Kühlsystem ist oder der Ventilator werde das Auto mal zu Renault fahren.

Lg

Du kannst auch mal , wenn der Motor kalt ist , den Verschluss deckel öffnen , damit weder Druck noch Unterdruck im System ist , dann schließen und den Motor 2 min laufen lassen , danach sollte noch kein Druck im System sein , wenn die ZKD ok ist .

Alternative : co test vom Kühlwasser machen , machen lassen .

 

MFG

Zitat:

@asterix1962 schrieb am 21. September 2018 um 09:37:55 Uhr:

Du kannst auch mal , wenn der Motor kalt ist , den Verschluss deckel öffnen , damit weder Druck noch Unterdruck im System ist , dann schließen und den Motor 2 min laufen lassen , danach sollte noch kein Druck im System sein , wenn die ZKD ok ist .

Alternative : co test vom Kühlwasser machen , machen lassen .

MFG

Okay also einfach Deckel abschrauben vom Kühlwasser Motor starten und 2 min laufen lassen ???

Oder einfach öffnen und direkt wider zu schrauben habe das nicht ganz verstanden sorry.

Danke für deine Hilfe echt super

Lg

Öffnen und wieder zuschrauben, dann 2 min laufen lassen und wieder öffnen um zu sehen ob Druck darauf ist .

 

MFG

Okay super jetzt verstanden Danke dir ;).

Werde ich gleich direkt machen.

Kann der Deckel auch einfach nur undicht sein weißt du das ?

Lg

Dann würde er Wasser rausdrücken , ich würde der Werkstatt auf die Füße treten, für den Pfusch , dauert keine 5 min mit nem CO TEST die ZKD zu prüfen , bevor man alles mögliche neu macht......und dann ohne Erfolg

 

MFG

Themenstarteram 1. Oktober 2018 um 20:58

Hallo sorry für späte Rückmeldung.

Der Wagen war bei Renault und der Meister meinte direkt das Raile oder Rile wäre defekt da das eine K56 Krankheit wäre das blöde ist der nächste Termin der frei war ist der 30 o.31.10.2018.

Kann das sein ???

Und kann ich es als Laie wechseln ist ja nur ein Stecker oder ?

Lg

D31bfab1-bd37-4dfb-9ef8-f591858eb42e
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Renault
  5. Laguna, Talisman, Safrane & Vel Satis
  6. Renault Laguna K56 114PS 2 Liter Benziner Kombi