ForumMk3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk3
  7. RDKS einprogrammierte Sommerräder wieder montieren

RDKS einprogrammierte Sommerräder wieder montieren

Ford Focus Mk3
Themenstarteram 13. April 2018 um 12:20

Hallo zusammen!

Ich habe folgendes Anliegen: Ich habe letztes Jahr meinen Focus auf angelerneten (bzw. einprogrammierten) Sommerrädern bekommen. Für den Winter habe ich mir aus dem Zubehör eigene Räder zusammengestellt und es hat auch alles mit dem anlernen der Winterkompletträder beim Reifenhändler um die Ecke funktioniert!

Jetzt meine eigentliche Frage: Kann ich die orgrinalen und bereits bei Auslieferung montierten Sommerräder wieder montieren ohne zum Händler zu müssen?

Ihr wärt mir eine riesen Hilfe! Danke vorab!

Ähnliche Themen
26 Antworten

So sollte es sein. Nach Montage im BC Reifenluftdruck neu speichern. Fertig.

Ich habe dieses Jahr allerdings 3 Versuche dafür gebraucht, denn aller 10min ploppte die Meldung hoch "Störung RDKS, Service erforderlich". Nach dem 3x neu speichern des Luftdruckes war die Meldung endlch weg. Da muß wohl einer der Sensoren nicht aus dem Winterschlaf gekommen sein. Die Sensoren aktivieren sich durch die Drehbewegung des Rades und nach 20km Fahrt werden die Sensoren mit dem RDKS synchronisiert.

In der Regel sollte das funktionieren. Räder drauf, RDKS zurücksetzen, fahren.

Wenn das nicht funktionieren sollte, kann man dann ja immer nochmal zum Reifenhändler fahren und die Räder anmelden lassen.

Ich hatte letztens gut 30 Versuche gebraucht, eh die Meldung nicht mehr kam, auch aller 10km oder 10min kam die Meldung wie bei Andreas.

komisch, ich musste gar nichts quittieren. Räder gewechselt, losgefahren, nichts passiert.

Also mir wollte man gestern beim Wechsel auf die originalen Sommerräder wieder die 10 Euro fürs anlernen abziehen und ich habe gesagt ich will die Räder nicht angelernt haben und will es nicht bezahlen.

Das Fahrzeug hat mindestens 8 Speicherplätze und einmal angelernte Plätze gehen nicht verloren.

Fahre zumindest seit 50km so rum ohne dass ein Fehler kommt.

Habe nur den Reifendruck im Bordcomputer einmal gespeichert.

Ich kann nur empfehlen es bei schonmal montierten Rädern nicht machen zu lassen und selber zu testen.

Wenn nach einer Tankfüllung immer noch keine Fehlermeldung kommt werde ich mal einen Brief an die Führung des grössten oder einer der grössten (?) Kölner Fordhändlers schreiben und um Erklärung für diese Abzocke bitten.

Wenn die Fehlermeldung doch kommt werde ich versuchen das auf Garantie durch zu bekommen bei dem Händler wo ich den Wagen gekauft habe.

Mir geht es natürlich nicht um den läppischen 10er, aber ich finde das Verarschung dass man das angeblich nur per Gerät nach jedem Wechsel anlernen kann.

Kann nicht sein, total kundenunfreundlich wenn ein System vom Hersteller so konzipiert wird.

Beim 2008er Mondeo hat das mit dem Radwechsel schon so funktioniert, und der hatte auch schon die TPMS Sensoren.

Zwischenablage01

???? Also sowohl bei mir als auch bei Schwiegermutti als auch bei Schwiegervati (Focus 16, Fiesta 16, Ranger 15) ist das so genannte "anlernen" oder "programmieren" eine Aufgabe von 5 Knopfdrücken im Bordcomputer.

Reifen Montieren, Druck checken, im BC abspeichern, fertig.

Ja, und der Fordhändler will das mit einem extra Gerät machen mit dem jeder Sensor über Funk angepingt werden muss.

Zitat:

@Norbert-TDCi schrieb am 13. April 2018 um 21:55:28 Uhr:

Ja, und der Fordhändler will das mit einem extra Gerät machen mit dem jeder Sensor über Funk angepingt werden muss.

Das gibt es dann aber nur beim FOH (Freundlichen Opel Händler), dafür wird dir dann aber sogar im Corsa nachher für jedes einzelne Rad der Druck im BC angezeigt. Wobei so ein "Extra Gerät" gibt es dort für 15-18 €uro im Netz.

Kenne das auch das der FFH sagt man muss sie immer neu anlernen,so stünde es in den Vorgaben von Ford.

Glaub aber hat noch nie ein Fahrzeugbesitzer daneben gestanden,das lassen Sie so ne zu.

Hab letztens erstmal auch 2 mal resetten müssen,war noch nie.

Zitat:

@JoergFB schrieb am 14. April 2018 um 07:46:50 Uhr:

Zitat:

@Norbert-TDCi schrieb am 13. April 2018 um 21:55:28 Uhr:

Ja, und der Fordhändler will das mit einem extra Gerät machen mit dem jeder Sensor über Funk angepingt werden muss.

Das gibt es dann aber nur beim FOH (Freundlichen Opel Händler), dafür wird dir dann aber sogar im Corsa nachher für jedes einzelne Rad der Druck im BC angezeigt. Wobei so ein "Extra Gerät" gibt es dort für 15-18 €uro im Netz.

Ich kann in dieser Antwort jetzt keinen Sinn erkennen, man braucht das Gerät ja anscheinend garnicht :confused:

Der neue Fiesta zeigt den Druck nun im Display an, man kann nur hoffen dass es beim Focus MK4 auch so sein wird.

Ich hab meinen eben mit den Sommerrädern abgeholt. Direkt nachgeschaut, aber haben nichts angelernt, bzw. dafür extra berechnet. Hätte ich auch gleich etwas gesagt.

 

Meine Winterräder gehen gleichzeitig auf Kosten des FFH zum Lackierer :)

Ich hab meine Sommerfelgen Montiert Reifendruck gespeichert und keine Fehlermeldung bekommen und ich bin seit dem schon wieder 400km gefahren.

Ich habe vor zwei Wochen auch meine Originalen 18 Zoll Sommerräder wieder aufgezogen. Kurz nach dem Aufziehen an der Tankstelle die Luftdrücke geprüft und korrigiert, dann über den Bordcomputer die Reifendrücke abgespeichert. Es kam überhaupt keine Fehlermeldung (700km seit dem Wechsel abgespult). Mein Händler hat mir auch erzählt das jedes Mal nach dem Reifenwechsel die Sensoren neu angelernt werden müssen. Lediglich neue Sensoren müssen einmalig ans Fahrzeug angelernt werden, alles andere ist Abzocke. Aber so ist das eben, bei 200 Kunden den 10er berechnet sind auch 2000 Euro zusätzlich in der Kasse :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk3
  7. RDKS einprogrammierte Sommerräder wieder montieren