ForumPassat B7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B7
  7. RDK - Reifendruckkontrolle - Sensor Teilenummer

RDK - Reifendruckkontrolle - Sensor Teilenummer

VW Passat B7/3C

Hallo zusammen,

jetzt wo es "langsam" daran geht, sich um Winterreifen zu kümmern,

hatte ich die Idee, auch diese mit dem Reifendruckkontrollsystem (RDKS)

zu versehen. Da ich keinen Ersatzreifen nur ein Reparaturset, aber keine

Run-Flats habe, wäre das bestimmt kein Fehler ...

Ein Anruf beim :) hat mich ernüchtert: Jeder Sensor soll die Kasse

mit ca 94,-€ belasten (ja: jeder der vier - nicht alle zusammen)

Da liegt der Wunsch nahe, sich bei anderen Quellen oder Buchten umzusehen.

Leider gibt es eine Vielzahl von ähnlichen aber nicht kompatiblen Sensoren.

Nun hat mir der :) zwar den Preis, nicht aber die Teilenummer genannt.

Und ähnliche, eventuell passende auszuprobieren ist auch keine Lösung.

Kann mir vielleicht jemand diese Teilenummer nennen ?

Sie soll für den Passat 3C B7, Hersteller 0603 (natürlich) Typ BDH000024

Erstzulassung Juni 2011 passen.

Schon 'mal vielen Dank !

Ähnliche Themen
107 Antworten

Mir ging es genauso. Jetzt habe ich mir für die Winterreifen 4 gebrauchte bei ebay gekauft (ca. 120 € für 4 Stück).

Die Teilenummer ist 3AA 907 275. Es gibt auch welche, da ist hinter der Nr. noch ein Buchstabe- "B " oder "D" . Die sind kompatibel. Das ist wohl nur ein anderer Hersteller. RUF statt BERU. BERU produziert die wohl nicht mehr.

Wichtig ist, das sie auf 433 MHz funken.

Sie sollten auch nicht zu alt sein. Die Batterien halten angeblich bloß 6- 7 Jahre und sind nicht auswechselbar.

Es sind übrigens die gleichen Sensoren, die in viele VW- Fahrzeuge eingebaut werden, nicht nur Passat.

Soweit die Theorie. Ich habe meine gerade mit den Winterrädern beim Reifendienst, damit die Reifenfülldrucksensorventile (ein schönes Wort!) eingebaut werden. Also Reifen von der Felge runter, alte Ventile raus, neue rein, Reifen wieder drauf, auswuchten, gegen Sommerräder tauschen. Kostet nochmal ca. 80 €.

I

Cimg1437
Cimg1430

mir hat glücklicherweise schon mein Händler beim Kauf davon abgeraten, die Reifendruckkontrolle mitzubestellen. Was teureres, unnötigeres und nutzloseres als diese Reifendrucksensoren hab ich am ganzen restlichen Passat noch nicht entdeckt ;-)

Das ist natürlich, wie so vieles, Ansichtssache.

Der Sinn oder Unsinn von vielerlei Sonderaustattungen ist ja hier schon oft diskutiert worden.

Ich hatte auch nicht direkt Einfluß darauf, ob ich das nehme oder nicht. Ich habe einen Jahreswagen gekauft und da war es eben dran. Wenn ich einen Neuwagen bestellt hätte, hätte ich es wahrscheinlich aus Kostengründen weggelassen.

Ich finde es aber gut und nützlich und lasse nun auch die Winterräder damit ausrüsten.

Zitat:

Original geschrieben von martinp85

mir hat glücklicherweise schon mein Händler beim Kauf davon abgeraten, die Reifendruckkontrolle mitzubestellen. Was teureres, unnötigeres und nutzloseres als diese Reifendrucksensoren hab ich am ganzen restlichen Passat noch nicht entdeckt ;-)

Hallo martin85,

warum findest du das denn teuer (175 €) unnötig und nutzlos? Einen schleichenden Platten wirst du nicht besser erkennen können, als mit diesem System.

Ich wurde mal bei meinem alten B6 von der einfachen Reifendruckkontrolle gewarnt, und musste dann im strömenden Regen um mein Auto laufen und tatsächlich jeden Reifen prüfen, um den Verursacher des Alarms zu finden. Denn das war nicht auf einen Blick zu erkennen bei dem Wetter und der miesen Beleuchtung an der "Lufttheke" der Tanke. Daher hab ich mir im B7 die bessere Variante gegönnt bin beim Blättern durch die Menüs der MFA dazu gezwungen auch immer mal den Druck zu prüfen.

Ich find's okay und zumindest in der Erstausstattung nicht teuer. Teuer wird es allerdings tatsächlich, wenn man das auch in den Winterrädern haben will. Der :) wollte dafür 66,00 € pro Sensor und 16,25 € pro Ventil - netto! Also zusammen 391,51 € brutto. Bei A.T.U waren es immer noch ca. 70 € pro Sensor (Art.Nr. 8776723) und ca. 11 € pro Ventil, also insgesamt auch noch ca. 324 €.

Grüße, vw_pilot

Vielen herzlichen Dank an alle - besonders an dhhb.

Dann werde ich mich jetzt gezielt auf die Suche nach

den 3AA 907 275 machen.

Zitat:

Original geschrieben von vw_pilot

 

Hallo martin85,

warum findest du das denn teuer (175 €) unnötig und nutzlos? Einen schleichenden Platten wirst du nicht besser erkennen können, als mit diesem System.

Ich wurde mal bei meinem alten B6 von der einfachen Reifendruckkontrolle gewarnt, und musste dann im strömenden Regen um mein Auto laufen und tatsächlich jeden Reifen prüfen, um den Verursacher des Alarms zu finden. Denn das war nicht auf einen Blick zu erkennen bei dem Wetter und der miesen Beleuchtung an der "Lufttheke" der Tanke. Daher hab ich mir im B7 die bessere Variante gegönnt bin beim Blättern durch die Menüs der MFA dazu gezwungen auch immer mal den Druck zu prüfen.

Ich finde die einfache Reifendruckkontrolle über die ABS-Sensoren ausreichend, ein schleichender Platten kommt sowieso meist nur 1x alle 100.000km vor und lässt sich auch dadurch erkennen, dass das Fahrzeug nicht mehr sauber geradeaus läuft.

Wenn ich allein bei der Winterbereifung 320 € sparen kann, lauf ich gerne einmal in fünf Jahren ums Auto herum und suche den Platten

Muss jetzt auch nochmal was fragen. Wenn mann nach 3AA 907 275 im Netz sucht, ist die Auswahl an RDK mehr als bescheiden.

Es gibt aber zig andere RDK Sensoren, die auf die Teilenummer 907 275 enden und die auch auf 433 Mhz senden.

z.B.: 4FO und 4DO für Audi, oder 7L0 für den Touareg oder 7PP für Porsche.

Weiß jemand, ob die dann auch gehen? Von den Auditeilen (4FO 907 275 und 4DO 907 275) sind nämlich ne Menge, allein in eBay drinne.

Hab jetzt die Winterräder drauf und hätte doch auch gern die Teile in meiner SIMA-Felge.

Danke

Ich habe an meinem Passat auch nur die "kleine" Reifendruckkontrolle, die, nachdem was ich hier gelesen habe, offensichtlich über die ABS-Sensoren funktioniert.

Bedeutet das, dass in meinen Originalfelgen gar kein expliziter Druck-Sensor verbaut ist und ich quasi jede x-beliebige Felge aufziehen kann und die "einfache" RDK weiterhin funktioniert?

Ja Bauernfreund, so isses.

Welche Sensoren passen weiß ich so auch nicht, aber der Reifenhändler sagte mir,

für die Sensoren gibt es auch spezielle Felgen. Da die Ventiel mit den Sensoren dicker sind.

Ob du also die Sensoren auf den Sima Felgen nachrüsten kannst, weiß ich nicht.

Evtl. wären dann auch neue Felgen notwendig.

 

Zitat:

Original geschrieben von vw_pilot

Ja Bauernfreund, so isses.

Super! Danke!

Zitat:

Original geschrieben von felix98

Welche Sensoren passen weiß ich so auch nicht, aber der Reifenhändler sagte mir,

für die Sensoren gibt es auch spezielle Felgen. Da die Ventiel mit den Sensoren dicker sind.

Ob du also die Sensoren auf den Sima Felgen nachrüsten kannst, weiß ich nicht.

Evtl. wären dann auch neue Felgen notwendig.

Echt? Denkste die bieten bei VW Winterfelgen an, die man nicht mit Drucksensoren ausrüsten kann? Das wäre ja Oberkacke :(.

Also ich werde nochmal zu nem größeren VW Händler in der Nähe fahren und nochmal dort nachfragen.

Werde hier berichten.

Trotzdem erst mal danke.

Stimmt nicht. Die Sensoren lassen sich mit allen gängigen Felgen nutzen. Man braucht keine speziellen Felgen.

Themenstarteram 1. November 2012 um 7:57

So - erledigt :)

Ich habe vier Sensoren 3AA 907 275 D gefunden.

Übrigens hier im Forum - wirklich immer wieder sehr hilfreich !

Sie passen in die Felge Autec Artic Plus 6,5 x 16 ET42, funken und der Druck wird in der MFA für jeden Reifen angezeigt. Der Winter kann kommen.

Nochmals vielen Dank an "dhhb"

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B7
  7. RDK - Reifendruckkontrolle - Sensor Teilenummer