ForumPolo 5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 5
  7. Radio RCD 210

Radio RCD 210

Themenstarteram 25. Mai 2010 um 20:06

hallo ihr Lieben,

hab folgende Frage..

und zwar... ich habe mir in meinem Polo das ganz normale Radio bestellt... jetzt seh ich aber das die meisten hier das RCD 310 oder auch besser haben...

Was hat denn das RCD 210 alles :( ...

ich weiss zumindest das er mir Mp3 abspielen kann...

kann ich da irgendwie auch ne SD Karte, iPod, iPhone etc. anschließen???

Hab gehört das es da auch ne Schnittstelle geben soll... wo man diese Sachen anknipsen kann...

 

Und wo ist der unterschied zwischen den RCD 210 und RCD 310?

Lg

Mela

 

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Stolli1970

Das 310er soll einen zweiten Radioempfänger haben, so dass man bei Langstrecken die überregionalen Sender nicht mehr "verliert".

Dazu ist der zweite Empfänger nicht da. Das geht auch mit einem Empfänger Dank RDS gut.

Diversity kann zwei Dinge:

1.) Den zweiten Empfänger "im Hintergrund" dazu benutzen, nach einer besser empfangbaren Frequenz zu suchen, ohne dafür auf diese Alternativfrequenzen (AF) umzuschalten. Ist die AF nämlich schlechter empfangbar, hört man das als kurze Störung, weil das Radio ja nicht vorher wissen kann, dass die AF schlechter sein wird.

2.) Mit dem zweiten Empfänger die gleiche Frequenz empfangen, aber mit einer zweiten Antenne. Diese Lösung hat das RCD310. Hier gibt es zwei Varianten:

a) "Normales" Diversity: Es wird immer der Empfänger mit der Antenne verwendet, der/die den besseren Empfang liefert. Es kann in Sekundenbruchteilen (unhörbar) umgeschaltet werden. Das Phänomen, dass sich in sehr kurzen Abständen der Empfang verbessert oder verschlechtert, kennt man evtl. aus Großstädten bei eher schwachen Sendern, wenn man im Stau Stop-And-Go fährt.

b) Phasen-Diversity: Es werden die Signale beider Antennen empfangen und (digital) miteinander verrechnet, sodass sich der beste Empfang ergibt.

Das RCD310 hat Variante 2b). Kurz und knapp: Der UKW-Empfang mit dem RCD310 ist "State-of-the-Art". Besser geht's im Moment nicht.

Gruß

Thomas

51 weitere Antworten
Ähnliche Themen
51 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von RedCorsaB

Und wo ist der unterschied zwischen den RCD 210 und RCD 310?

RCD310:

- zwei (mittelmäßige) Lautsprecher hinten zusätzlich

- DAB-Tuner kann als Zubehör gekauft/bestellt und angeschlossen werden

- Multimedia-Buchse (Aux-In)

- USB-Anschluss (MP-3-Player, iPod …) kann als Zubehör gekauft/bestellt und angeschlossen werden

- zwei Antennen und (deutlich besserer) Diversity-Empfang für UKW

- Anzeige der Abstände der Abstandssensoren im Display (so der PDC vorhanden)

- Display deutlich informativer (z.B. werden die Namen der Sender auf den Programmtasten angezeigt statt nur "1", "2" usw.

Das fällt mir so aus dem Kopf ein. Die letzten drei Gründe haben mich dazu bewogen, das RCD310 statt des 210 zu nehmen.

Gruß

Thomas

So wie Dir geht es mir auch, bin schwer ins Zweifeln gekommen, ob das 210er wirklich eine nachhaltige Lösung darstellt. Wenn ich das richtig sehe, dann kann das Ding eben Radio, CD, MP3-CD und fertig. Eigentlich ist das alles, was ich benötige. Das 310er soll einen zweiten Radioempfänger haben, so dass man bei Langstrecken die überregionalen Sender nicht mehr "verliert". Zusätzlich sind beim 310er noch ein paar Lautsprecher im Heck installiert, inklusive Kabellage.

Zur Zeit habe ich in meinem alten Auto ein hochwertiges "1-DIN" Radio, welches ich aber nicht in den Polo mitnehmen möchte. Hecklautsprecher habe ich auch, diese sind allerdings sehr weit runtergeregelt, könnte problemlos auf die Breitbandwillis verzichten. Der Doppeltuner ist allerdings prima, den möchte ich nicht unbedingt missen.

Ich für mich denke nicht, dass ich an der Bestellung etwas ändern werde. Die VW Radios haben ein fürchterliches Preis-Leistungs-Verhältnis. Wenn mir das 210er nicht mehr ausreichen sollte, dann kommt es raus und ein Fremdanbieter darf einziehen. Einbaurahmen sind kein Problem, selbst ein mittelklassiges 2-Din Radio-Navi ist noch deutlich günstiger als das 510er.

Oder liege ich falsch?

kommt drauf an.

Wenn man einen möglichst perfekten Look haben möchte, kommt man um die Original-Radios nicht herum.

Natürlich sind die, wenn man nur den Radiopreis zugrunde legt, nicht eben günstig; wenn ich aber alle Fakten objektiv betrachte und dabei auch so "nebensächliche" Dinge wie Bedienung, Verarbeitung und Empfangsqualitäten (auch ohne Diversity) ins Kalkül einbeziehe, verschlechtert sich doch der auf den ersten Blick günstigere Preis eines Zubehörradios zusehends.

Wir haben uns im letzten Jahr mal nach einer mp3-fähigen Alternative zu unserem Beetle alpha Radio nebst CD-Wechsler umgesehen und abgesehen davon, dass in das Beetle-Armaturenbrett ohnehin kein anderes als die Original-Radios perfekt passen, fand ich es gelinde gesagt schrill, was einem da von Pioneer, Alpine und Konsorten so zugemutet wird. Da war von Discobeleuchtung nebst winziger Tasten bis 3-Zoll-Display mit Einknopfbedienung wirklich alles dabei; nur nichts, was man auch während der Fahrt sicher bedienen könnte. Und dabei meine ich nicht einmal komplizierte Einstellungen - die sollte man eh nur auf dem Parkplatz vornehmen - sondern beispielsweise so einfache Dinge wie Verkehrsfunk ein- und ausschalten. Vom lausigen Radioempfang der meisten Kandidaten ganz zu schweigen... :eek:

Nach ein paar Wochen des Suchens haben wir es dann aufgegeben und für uns entschieden, dass nichts über die Original-Radios geht; Preis hin oder her. (und so wurde auch das RNS310 das teuerste Einzelextra bei unserem Bluemotion; ohne Navi wäre es aber mindestens das RCD310 geworden, allein schon wegen Media-In ;) )

Nein,du liegst nicht falsch...

meine Tochter wollte auch nur ein Radio mit CD.Ich habe ihr geraten das 210 zu bestellen.

Bislang hat sie sich noch nicht beschwert;)

Habe eben noch ein Pioneer gesehen.Das sah gut aus und hatte auch eine passende Blende für den 6R

Zitat:

Original geschrieben von Stolli1970

Das 310er soll einen zweiten Radioempfänger haben, so dass man bei Langstrecken die überregionalen Sender nicht mehr "verliert".

Dazu ist der zweite Empfänger nicht da. Das geht auch mit einem Empfänger Dank RDS gut.

Diversity kann zwei Dinge:

1.) Den zweiten Empfänger "im Hintergrund" dazu benutzen, nach einer besser empfangbaren Frequenz zu suchen, ohne dafür auf diese Alternativfrequenzen (AF) umzuschalten. Ist die AF nämlich schlechter empfangbar, hört man das als kurze Störung, weil das Radio ja nicht vorher wissen kann, dass die AF schlechter sein wird.

2.) Mit dem zweiten Empfänger die gleiche Frequenz empfangen, aber mit einer zweiten Antenne. Diese Lösung hat das RCD310. Hier gibt es zwei Varianten:

a) "Normales" Diversity: Es wird immer der Empfänger mit der Antenne verwendet, der/die den besseren Empfang liefert. Es kann in Sekundenbruchteilen (unhörbar) umgeschaltet werden. Das Phänomen, dass sich in sehr kurzen Abständen der Empfang verbessert oder verschlechtert, kennt man evtl. aus Großstädten bei eher schwachen Sendern, wenn man im Stau Stop-And-Go fährt.

b) Phasen-Diversity: Es werden die Signale beider Antennen empfangen und (digital) miteinander verrechnet, sodass sich der beste Empfang ergibt.

Das RCD310 hat Variante 2b). Kurz und knapp: Der UKW-Empfang mit dem RCD310 ist "State-of-the-Art". Besser geht's im Moment nicht.

Gruß

Thomas

Themenstarteram 25. Mai 2010 um 21:09

Das heisst mit dem RCD210 habe ich mir nix gutes ins Auto bestellt... ?

och meno wie doof...

Ich glaube ich sollte dann Morgen umbestellen... nur ich weiss nicht wie das jetzt klappen soll...

Da ich das Auto ja auf Kredit genommen habe... und wie das jetzt geregelt wird wegen dem RCD310 .. da das Radio ja etwas teurer ist ... :(

Zitat:

Original geschrieben von RedCorsaB

Das heisst mit dem RCD210 habe ich mir nix gutes ins Auto bestellt... ?

och meno wie doof...

Ich glaube ich sollte dann Morgen umbestellen... nur ich weiss nicht wie das jetzt klappen soll...

Da ich das Auto ja auf Kredit genommen habe... und wie das jetzt geregelt wird wegen dem RCD310 .. da das Radio ja etwas teurer ist ... :(

einfach die Differenz in Bar zuzahlen...;)

 

genau ;)

ich würde aber jetzt nicht gleich soweit gehen, zu sagen, dass das RCD210 nix gutes ist. Es kommt halt auf die eigenen Bedürfnisse an.

Für die meisten dürfte das RCD210 gute Dienste leisten, es hat sicherlich alles, was man von einem Radio mit mp3-Funktion erwartet. Sind aber die Ansprüche etwas höher - und der Anschluss eines iPods, iPhones etc. über beispielsweise Media-IN sind meiner Meinung nach schon höhere Ansprüche (die beiden zusätzlichen Lautsprecher lassen wir mal unberücksichtigt) wird man mit dem RCD210 sicherlich nicht viel Freude haben.

Ich würde mir das jetzt an Deiner Stelle nochmal durch den Kopf gehen lassen, ein- zweimal drüber schlafen und dann entscheiden. ;)

Vielleicht gibt´s ja auch bei Deinem Freundlichen die Möglichkeit, die in Frage kommenden Radios mal miteinander zu vergleichen. Bei unserem hatten wir die Möglichkeit uns alle Radios in verschiedenen Polos mal genauer anzusehen und auszuprobieren. :)

Gruß

Stephan

Themenstarteram 25. Mai 2010 um 21:26

Ja die Möglichkeit hatte ich leider nicht :( ...

ich finde es dann doch doof.. das mir das Radio zb. nicht den Titel anzeigt ..(das er dass nicht kann wusste ich leider nicht)

Und so ne USB schnittstelle.. das man mal das iphone etc. anschließt ist ja eigt nicht schlecht,..

am 25. Mai 2010 um 21:30

Zitat:

Original geschrieben von RedCorsaB

Ja die Möglichkeit hatte ich leider nicht :( ...

ich finde es dann doch doof.. das mir das Radio zb. nicht den Titel anzeigt ..(das er dass nicht kann wusste ich leider nicht)

Und so ne USB schnittstelle.. das man mal das iphone etc. anschließt ist ja eigt nicht schlecht,..

Die USB Schnittstelle kostet aber nochmal 170 EUR extra ;)

Themenstarteram 25. Mai 2010 um 21:32

Ach na toll... dann hat sich das ja auch erledigt :(

Zeigt mir der RCD 210 wirklich nicht den Musik-Titel an?

naja, eine Titelanzeige für den gespielten Song hat es schon; lediglich bei den Radiosendern werden die Stationstasten "nur" durchnummeriert und nicht im Klartext angezeigt. Man muss also im Gegensatz zum RCD310 wissen, welcher Sender auf welcher Stationstaste liegt.

Kann man auch auf der VW-Webseite hier recht gut erkennen: RCD210 , RCD310

Da gibt´s dann auch noch ein paar detailliertere Infos zu den beiden Geräten und eine Auswahl an alternativen ;)

Themenstarteram 25. Mai 2010 um 21:37

Zitat:

Original geschrieben von SamEye

naja, eine Titelanzeige für den gespielten Song hat es schon; lediglich bei den Radiosendern werden die Stationstasten "nur" durchnummeriert und nicht im Klartext angezeigt. Man muss also im Gegensatz zum RCD310 wissen, welcher Sender auf welcher Stationstaste liegt.

Kann man auch auf der VW-Webseite hier recht gut erkennen: RCD210 , RCD310

Da gibt´s dann auch noch ein paar detailliertere Infos zu den beiden Geräten und eine Auswahl an alternativen ;)

Super dann dank ich dir ...

Das mit den Radiosendern.. ist egal... höre eigt nie Radio...

Da er mir die Musiktitel anzeigt .. reicht mir das dann doch =D hihi...

Falls ein Kabel mit 3,5er Klinkenstecker ausreicht - so etwas gibt es auch von Fremdherstellern, wird dann als CD-Wechsler erkannt. Ist aber natürlich nicht Original VW...

Deine Antwort
Ähnliche Themen