ForumBMW
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. R1200RT Tankanzeige defekt

R1200RT Tankanzeige defekt

BMW R 1200
Themenstarteram 2. September 2012 um 10:52

Hallo Motortalker,

mir ist bei Tempo 120 auf der Landstraße der Sprit ausgegangen, habe mich natürlich erschrocken, ist auch nicht ganz ungefährlich.

Mir war aufgefallen, dass die Tankanzeige erst im unteren Drittel stand und dann aber auf ca. 1/2 hochgeklettert ist. Dort hat sie sich dann wohl irgendwie festgefressen. Ich wusste, dass ich nicht mehr allzuviel Sprit im Tank habe, meine Schätzung lag aber bei ca.5-10 Liter. Dann kam der Supergau und keine Tankstelle in der Nähe. Gottseidank hatte ich mein Handy bei und konnte mir Sprit kommen lassen.

Ich habe jetzt randvoll getankt und die Tankanzeige zeigt auch voll an. Mal schauen wie sich die Tankanzeige beim weiteren Verbrauch verhält.

Hat jemand Erfahrung mit dem Problem. Ich tippe auf defekten elektrischen Füllstandgeber. Ich würde den Geber zwar gerne selbst austauschen, die Sache mit der Kalibrierung scheint mir aber besser bei der BMW-Werkstatt aufgehoben zu sein.

Kann mir jemand einen Tip geben, ob es der Füllstandgeber sein kann und wie teuer das Wechseln ca. kommt??

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von JF11K

 

Weiß jemand eine günstigere Lösung für das Problem?

Tankanzeige mit Tape abkleben und nach Tageskilometerzähler fahren....

Von der Kostenseite her sicher die günstigste Lösung :D

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Tankgeber R1200GS' überführt.]

49 weitere Antworten
Ähnliche Themen
49 Antworten
am 16. August 2012 um 12:47

Hallo an das Forum,

meine Tankgeber funktioniert nicht mehr korrekt, so dass die Anzeige permanent auf "Voll" steht und sich erst nach ca. 150km bewegt. Laut Werkstatt ist der Geber defekt und muss ausgetauscht werden. Der Üreis für die Reparatur wurde mit ca. 150 - 200 Euro veranschlagt.

Weiß jemand eine günstigere Lösung für das Problem?

Kann das Teil evtl. justiert werden und funktioniert dann wieder?

Danke vorab für eure Meinungen.

JF11K

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Tankgeber R1200GS' überführt.]

Zitat:

Original geschrieben von JF11K

 

Weiß jemand eine günstigere Lösung für das Problem?

Tankanzeige mit Tape abkleben und nach Tageskilometerzähler fahren....

Von der Kostenseite her sicher die günstigste Lösung :D

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Tankgeber R1200GS' überführt.]

Zitat:

Original geschrieben von JF11K

meine Tankgeber funktioniert nicht mehr korrekt, so dass die Anzeige permanent auf "Voll" steht und sich erst nach ca. 150km bewegt. Laut Werkstatt ist der Geber defekt und muss ausgetauscht werden. Der Üreis für die Reparatur wurde mit ca. 150 - 200 Euro veranschlagt.

Defekte an den Folientankgebern der R1200GS sind sehr häufig und als ein Konstruktionsproblem der GS zu betrachten. Ich würde mir an deiner Stelle überlegen, ob du nicht mit dem Problem leben kannst. Du sagst, dass deine Tankuhr auch nach 150 km noch "voll" anzeigt. Dieses Verhalten erscheint mir zunächst noch nicht sonderlich tragisch, bei meiner R1100GS kann man auch bald 100 km fahren, ohne dass ein Balken der Tankanzeige erlischt. Wesentlich wichtiger ist ein vorhersehbar genaues Funktionieren bei leerem Tank. Meine 1100er hat eine Praxisreichweite von rund 350 km. Da ist mir ehrlich gesagt ziemlich wurscht, ob die Tankuhr nach 100 km "voll" oder "nicht mehr ganz voll" anzeigt. Spannend ist, was sie nach 300 km anzeigt: Komplett leer und Warnlampe bringt mir nichts, halbvoll bringt mir auch nichts. Die Tankanzeige soll mir helfen, auf den letzten 100 km zu erkenne, wann ich jetzt tanken muss.

Nochmal mein Tipp: Wenn die Tankanzeige in deiner Kiste dir bei diesem Problem hilft, dann lass sie, wie sie ist. ich kenne Leute, die haben schon sieben neue Foliengeber für ihre R12GS bekommen und es funktioniert immer noch nicht. Man möchte nicht meinen, dass das so ein Problem ist, aber BMW kriegt es einfach nicht gebacken.

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Tankgeber R1200GS' überführt.]

am 16. August 2012 um 13:32

Hallo Sampleman,

Du hast recht, besser wäre gewesen zu schreiben, dass die Tankanzeige nach ca. 350km Strecke noch immer halbvoll anzeigt. Bin bereits einmal liegen geblieben und habe es erst dann gemerkt.

Mittlerweile arbeite ich mit dem Tageskilometerzähler und tanke rechtzeitig nach.

Wie Du richtig schreibst ist es schon enttäuschend, wenn Deutschlands (Europas?) führender Motorradbauer so ein marginales Problem nicht in den Griff bekommt.

Gruß.

JF11K

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Tankgeber R1200GS' überführt.]

Zum Trost könnte man sagen, das die "nicht-Folien"-Tankgeber der 1100er und 1150er auch meist nur bis zum ersten Spritfiltertausch halbwegs korrekt angezeigt haben, denn die Pumpenplatte aus- und wieder einzubauen ohne den Geber ein wenig zu verstellen/verbiegen gelingt nur den wenigsten.

Traurig ist das wirklich.....vor allem bei dem Anspruch, den BMW vorgibt indem man "premium" sein möchte.

 

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Tankgeber R1200GS' überführt.]

Hallo!

Ich fahre zur Zeit eine K 100 RT und fahre immer mit dem Tageskilometeranzeiger nach 350 km wir getankt und es hat mich noch im Stich gelassen!

Gruss ALF

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Tankgeber R1200GS' überführt.]

am 21. August 2012 um 8:19

Hallo JF11K

Meine Anzeige (R1200GS) bleibt die ersten 120km auch auf Voll.

Dann geht sie runter und zeigt je nach Fahrstiel ab 230-260 km die Reststrecke an.

Bin damit noch nie ohne Sprit stehen geblieben.

Gruss

SE

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Tankgeber R1200GS' überführt.]

Eine "Lösung" möchte ich noch vorschlagen. Es gibt, zum Beispiel von Sigma, digitale Fahrradtachos mit einer speziellen Funktion: Man gibt eine bestimmte Strecke in km vor, und der Tacho zählt dann auf 0 zurück. Wenn man sich einen solchen Tacho an sein Motorrad baut, dann hat man einen simplen Bordcomputer mit Restreichweitenanzeige, Durchschnittsgeschwindigkeit, Peak-Geschwindigkeit und einem weiteren Tageskilometerzähler. Und solange der Tacho deiner GS noch tut, muss man das Ding auch nicht für den TÜV beleuchten. Ich gebe allerdings zu, dass diese Lösung technisch nicht besonders elegant ist.

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Tankgeber R1200GS' überführt.]

am 21. August 2012 um 16:13

Hallo

Falls mit Navi gefahren wird kann dies, falls unterstützt, auch davon übernommen werden.

Mein zumo macht es.

Gruss

SE

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Tankgeber R1200GS' überführt.]

Ich bin mir gerade nicht sicher, aber mein Vater hatte etwas ähnliches mal mit einer Dienstmaschine. Glaube das es beim Händler bekannt sein sollte, ein bestimmtes Baujahr hatte da mal etwas Probleme. Muss ihn nochmal fragen. ;)

Hab ihn nochmal gefragt, beim Händler wurde der Tankgeber (Heizstab oder so ähnlich) getauscht. Müsste beim Händler aber bekannt sein, er hat noch einen Arbeitskollegen der das Problem bei seiner GS auch hatte. ;)

Themenstarteram 3. September 2012 um 16:40

Zitat:

Original geschrieben von guenther1988

Hab ihn nochmal gefragt, beim Händler wurde der Tankgeber (Heizstab oder so ähnlich) getauscht. Müsste beim Händler aber bekannt sein, er hat noch einen Arbeitskollegen der das Problem bei seiner GS auch hatte. ;)

Wie teuer ist denn das Wechseln des Tankgebers? Heizstab passt aber nicht so. Der richtige Begriff ist elektrischer Füllstandsgeber.

Wie teuer das ganze ist kann ich dir nicht sagen, aber schnapp dir das Telefon morgen und ruf den nächsten BMW Dealer an, der wird es dir sagen können. ;)

Naja, der Schrauber erklärte ihm das der Tank wohl irgendwie erwärmt wird und dadurch der Füllstand gemessen wird. Es müsste auf jedenfall bekannt sein beim Dealer!

Guten Tag,

 

egal ob Du eine RT bis 2010 oder eine MÜ hast. Das Problem mit dem Foliengeber ist bekannt.

Es kann bis zu 250 € teuer werden. Falls keine Garantie oder Kulanz hilft wird es richtig teuer.

 

Dein :) Händler kann Dich schon unterstützen um das ganze etwas günstiger zu gestalten.

Bei meiner RT (Bj 2007) habe ich mich daran gewöhnt das der Tank leer anzeigt und noch 5 Liter drin sind. Besser als umgekehrt :D

 

Noch ein Tip für alle Fälle: www.rt-freunde.de

Da wird Dir geholfen. Nette Leute, spannende Themen und viel Spaß.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. R1200RT Tankanzeige defekt