ForumBMW
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. R 1150 GS Kaufberatung (Laufleistung etc.)

R 1150 GS Kaufberatung (Laufleistung etc.)

BMW R 1150
Themenstarteram 4. Mai 2015 um 20:43

Hey Ho,

ich spiele gerade so leicht mit dem Gedanken mir mal in der Zukunft eine R 1150 GS zuzulegen.

Nun, klar, es gibt schon welche ab 3-4 Tausend Euro, aber die haben meist eine hohe Laufleistung.

Nun, ich kenne mich nicht so mit BMW aus.

Bin komplett neu da, war vorher hauptsächlich bei MZ unterwegs und möchte halt mein Horizont etwas erweitern.

Ab welcher Laufleistung, oder eher bis zu welcher Laufleistung kann man eine R 1150 GS noch ohne bedenken kaufen?

Und vor allem, worauf sollte man bei dem Motorrad sonst noch achten, wenn man sich eins Anschaut.

(und wenn man mir eine andere Maschine vorschlagen kann/möchte, bin ich offen für alles. Sollte halt nur eine GS sein und von BMW. Also sowas wie die F 650 GS oder die G 650 GS und und und. Wie gesagt, ich kenne mich da nicht so aus.)

Danke schonmal im Voraus für eure Hilfe.

Ähnliche Themen
34 Antworten

Benutze mal die Suchfunktion. Solche Fragen wie deine wurden hier schon dutzendfach gestellt. Zudem sind Motorräder wie eine F650 und eine R1150 doch recht unterschiedlich. Zur Laufleistung: Die R1150 wird seit zwölf Jahren nicht mehr gebaut. Wenn heute eine mit weniger als 20.000 km auf der Uhr angeboten wird, dann ist eher die Gefahr von Standschäden gegeben. Vor allem das ABS mag es nicht, wenn es jahrelang nicht benutzt wird. Mich würden Laufleistungen von 50.000 bis 70.000 km nicht abschrecken, wenn die Maschine gut gepflegt wurde.

Ich sehe das wie Sampleman...

Lieber eine mit vielen Kilometern, die dann aber auch entsprechend gewartet wurde. Als eine mit wenig Kilometern die zwischendurch schon 2-3 Jahre keine Werkstatt oder Straße gesehen hat.

Meine 1200GS hat letzten Sonntag z.b. die 100.000km vollgemacht und ich kann noch keine Schwächeleien erkennen, außer das vielleicht die Steuerkettenspanner bald fällig sein könnten.

Themenstarteram 5. Mai 2015 um 8:52

Okay, das die F 650 GS etwas anderes ist als die R 1150 GS is mir klar.

Eine is ne Einzylinder die andere ne Zweizylinder.

Nur halt, warum ich das gefragt habe (okay, das ist mein Fehler, das hätte ich vorher erwähnen sollen) ist, dass ich noch nur ein A2 Führerschein habe, und die dann erstmal gedrosselt fahren würde.

Deswegen habe ich da ja auch mit der F 650 GS und der G 650 GS gespielt.

Naja, ich möchte ein Langstreckenmotorrad, wo man entspannt mal 300-400 KM schruben kann, ohne gleich rückenschmerzen zu bekommen, wie bei meiner MZ Skorpion.

Auf welchem Motorrad Du Rückenschmerzen bekommst, oder auch nicht, kann Dir hier leider keiner sagen.

Es gibt bestimmt auch Leute die 400km ohne Rückenschmerzen auf einer Skorpion fahren können.

Das ist eher von der eigenen Physiologie, als vom Motorrad abhängig... extreme Sitzpositionen mal außen vor gelassen.

Da hilft nur Probefahren... warum zwangsläufig BMW, mal doof gefragt?

Gerade bei den 650ern würde ich andere Hersteller bevorzugen...

Themenstarteram 5. Mai 2015 um 15:26

Ich mag das Design

Was ich so gelesen habe, sind die auch recht gut.

Und das mit dem ABS und bei vielen auch Griffheizung.

Das alles zusammen. joa.

Anders gefragt: Wieviel willst Du ausgeben?

Die 650er ist halt einfach. Viele nennen sie ein Einsteiger- oder Anfänger-Moped. Ich seh das anders. Sie ist im Gegenteil auch für die, die gemerkt haben, wie wenig ein gutes Bike braucht. Sie ist zwar nicht schön, aber sehr robust, braucht relativ wenig sprit und ist günstig im Unterhalt. Klar ist die 1150 auch nicht zu verachten, aber ich denke es geht eher um die persönlichen Ansprüche als um das Modell. Die 1150er ist schwerer und schneller, die 650er ist leicher und in allen Belangen günstiger.

Gruss,

Tobi

Um mal konkret auf die Frage nach der 1150 GS einzugehen (ich hatte mal eine) :

Ich würde auf eine bis Baujahr 2002 zugreifen, die hat zwar noch nicht die Doppelzündung (Konstantfahrruckeln),

aber dafür noch das "alte" ABS ohne BKV. Dieser kann ausfallen (sehr, sehr selten, mal googeln) und wohl auch zu teuren Reparaturen führen.

Weiterhin wurden 2 Getriebe verbaut, sechster Gang lang, bzw. kurz. Der lange Sechste soll Spit sparen, führt aber

eher dazu, das man zum Überholen runterschaltet. Der kurze Sechste hat mir deutlich besser gefallen, ohne das der Spritverbrauch merklich höher ist.

Grundsätzlich ist die 1150 aber bei guter Pflege für Hohe Laufleistungen bekannt.

Themenstarteram 5. Mai 2015 um 16:58

Also was ich ausgeben will hängt vom Motorrad ab.

Ich lege mir da noch keine großen Grenzen.

Wenn mich das Motorrad überzeugt, dann kauf ich es halt :)

Auch wenn es etwas dauert, das geld zusammen zu bekommen.

Und okay, klar... der Unterhalt und der Spritverbrauch sind bei der 650 echt super.

Ich muss halt einfach schauen, wie mir die einzelnen Motorräder gefallen.

Ich bin mal ehrlich.

Die R 1150 GS ist ein echt schönes Motorrad, nur ich glaube langsam, sie ist mir zu groß... zu schwer... und hat für mein Geschmack offen etwas zu viel Leistung ^^'

Und ich finde das Design einfach echt hammer von allen neuen GSs. ("neu" jetzt ab der R 1100)

zudem sollte sie echt robust sein.

Ein Motorrad, wo man nicht viel/lange dran schrauben muss (habe ich schon 2 xD) sondern wo man sich draufsetzen kann, anmachen und losfahren.

(und was ich ja ganz toll an der 650 GS finde, ist, dass sie warnt wenn der Tank leer geht xD)

Du hast noch nix über dein Budget gesagt. Ich habe Suzuki V-Strom 650 Baujahr 2004 für unter 3K gesehen, die hatten keine 30.000 Kilometer auf der Uhr.

Zitat:

@Risinghaze schrieb am 5. Mai 2015 um 16:58:50 Uhr:

 

(und was ich ja ganz toll an der 650 GS finde, ist, dass sie warnt wenn der Tank leer geht xD)

Das machen soweit ich weiss alle Moppeds mit Einspritzung und ich mein, das wär da auch vorgeschrieben.

Themenstarteram 5. Mai 2015 um 20:24

Nöp, meine Skorpion hat keine Tankanzeige, da muss man noch rechnen und schätzen :)

Und @sampleman Ich habe was über mein Budget gesagt.

Ich habe mir keins gesetzt, wenn sie Teurer als 3 K wird, dann ist das so.

Aber ich habe eine F 650 GS gesehen, nur als Beispiel, 2,990€ in Geld (favo Farbe) und Laufleistung von... 40k glaube.

Hat die Skorpion Einspritzung?

Themenstarteram 5. Mai 2015 um 20:53

nö, Vergaser :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. R 1150 GS Kaufberatung (Laufleistung etc.)