ForumLaguna, Talisman, Safrane & Vel Satis
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Renault
  5. Laguna, Talisman, Safrane & Vel Satis
  6. Qualität vom Alcantara im Laguna III GT

Qualität vom Alcantara im Laguna III GT

Renault Laguna III (T)
Themenstarteram 12. Mai 2009 um 11:06

Hallo,

wie siehts aus mit der Qualität, man hört ja immer wieder von starken Unterschieden! Bei manchen Fuselt es schon nach 15 tkm und bei manchen nach 150 tkm noch immer nichts!

Wie siehts bei euch aus?, ich hab meinen GT schon, ist echt ein tolles Teil vor allem hebt er echt schlimm weg mit seinen 178 PS!

Einzige Katastrofe ist es Winterfelgen zu finden, aber naja! Die Farbe Malta Blau steht ihm total super!

Gruß

Ähnliche Themen
34 Antworten

hallo zusammen,

also bei meinen beiden Laggis hat es auch nie Probleme mit dem Alcantara gegeben. Nicht bei meinem

ersten Laguna 3 und auch bei dem jetzigen GT gibts keinen Grund zur Beanstandung. Gott sei Dank ;-)

Zitat:

Original geschrieben von Gtfreak1

Hallo,

hab gestern mal nachgesehen!

Selbiges Problem, Leder reißt, sieht schrecklich aus, gleich auf 3 Stellen! Dabei habe ich immer alles mit einer Lederpflege eingelassen, bin voll enttäuscht! Wird da dann gleich der komplette Sitz getauscht od. nur der Bezug?

Gruß

Das ging aber schnell, von HIMMEL HOCH JAUCHZEND nach ZU TODE BETRÜBT !

Du hast in deinen ersten Beiträgen dein Auto nur gelobt und warst anscheinend mehr als zufrieden,

jetzt schreibt EINER was negatives und schwupp schon ist Dein Auto auch nur noch eine einzige Enttäuschung.

Zum Kunstleder an den Sitzen:

Mir zeigt sich immer mehr, dass es sich dabei nicht um ein Problem des Herstellers handelt, sondern um einen Bedienerfehler. Habe nun wirklich noch einmal alle drei LAGUNAS nach geschaut.

NICHTS zu erkennen, habe dann versucht mit Gewalt eine Belastung der Seitenteile des Sitzes zu erzeugen, mit dem Ergebniss das mir jetzt zwar der Hintern weh tut, die Sitze bleiben jedoch gewohnt formstark und das Kunstleder ist nicht gerissen, gebrochen oder geplatzt.

Komisch seit dem Beitrag hier, knarrt nun mein Fahrerspiegel. Das Problem konnte aber mit einem Tröpfchen Schmiermittel gelöst werden.

So jetzt werde ich mal zur Inspektion fahren. Mann wie schnell doch 2 Jahre vergehen. :-)

Themenstarteram 11. Juni 2010 um 10:00

Naja hatte nun doch einige Probleme! Wasser in den Heckleuchten, hinter Türen undicht u. Teile vom Armaturenbrett wurden getauscht!

Naja ich mein ich bin nicht von dem Auto enttäuscht, freue mich jeden Tag auf die fahrt damit, geht ja wie Schwein!

Bin nur sehr von der Qualität der Sitze enttäuscht, dachte nicht das das Kunstleder ist sonder echtes Leder!

Ausserdem Bedienfehler beim Einsteigen, kann ich mir nicht vorstellen, ich habe grad mal 70 Kilo u. passe immer auf, also sollte man mit gewissen Aussagen vorsichtig sein!

Hast du überhaupt GT's? Weil die normalen Alcantara/teilledersitze sind anders geformt!

Zitat:

Original geschrieben von Gtfreak1

Naja hatte nun doch einige Probleme! Wasser in den Heckleuchten, hinter Türen undicht u. Teile vom Armaturenbrett wurden getauscht!

Naja ich mein ich bin nicht von dem Auto enttäuscht, freue mich jeden Tag auf die fahrt damit, geht ja wie Schwein!

Bin nur sehr von der Qualität der Sitze enttäuscht, dachte nicht das das Kunstleder ist sonder echtes Leder!

Ausserdem Bedienfehler beim Einsteigen, kann ich mir nicht vorstellen, ich habe grad mal 70 Kilo u. passe immer auf, also sollte man mit gewissen Aussagen vorsichtig sein!

Hast du überhaupt GT's? Weil die normalen Alcantara/teilledersitze sind anders geformt!

RUHIG BLEIBEN, ist doch nix passiert. Meine Vermutung mit dem BEDIENERFEHLER ist doch offensichtlich, viele Nutzer haben das nicht. Einige schon, warum sollten also die Renaultleute dafür verantwortlich sein.

Ich habe nicht einen GT, sondern direkt DREI. Wir nutzen die in der Firma und liefern damit aus. PC Teile, also nichts verschmutzendes.

Die GT's sind 7/2008 und einer von 11/2009 alle mit 178PS und Vollausstattung (außer Schiebedach) an MEINEN (den ich auch privat nutze) wurden einige kleine Änderungen vorgenommen:

Tierferlegung vorn 40mm hinten 35mm

18" Felgen 235/45/18 von SK-Tuning

Erweiterung Soundsystem mit Subwoofer

geplant Seitenschweller von SK

Ein Bild war schon einmal in einem Beitrag dabei.

Alles wird Gut und schöne WM

Egal, wer oder was hier geschrieben hat oder wird. Fakt ist: ALLE GTs haben dieses Problem, da es ein Konstruktionsfehler bei den GT-Sitzen ist.

1. werden die Sitze als Leder/Alcantarasitze verkauft und nicht als Lederoptik/Alcantarasitze. Das grenzt nicht an arglistige Täuschung, sondern eher an Betrug. Denn ich zahle für Leder und bekomme minderwertige Qualität.

2. die Außenwangen, also das Kunstledergebilde seitlich der Sitzflächen, reißen ständig und bei JEDEM GT.

Schließlich habe ich den 3. Fahrersitzbezug und den 2. Beifahrersitzbezug. Also, es werden nur die Bezüge getauscht. Der Sitz als solcher funktioniert ja.

Das Wasser in der Zusatzbremsleuchte hatte ich auch.

Jetzt klappert es beim Schließen der Türen. Hat sich wohl etwas in der Verkleidung gelöst. Nunja mit einem Renault Laguna wird's halt nie langweilig!

Hat doch auch was, jeden Monat ein anderes Modell von Renault zu fahren. So weiß man, dass man am besten gar keinen mehr kauft.

Ich habe keinen Bock mehr auf dieses Auto!!!

 

Zu Rautenexpress:

Bedienfehler beim Sitzen???

Wie soll das denn gehen? Selbst, wenn das Fahrzeug von mehreren Personen gefahren würde, sollte doch der Sitz funktionieren oder siehst Du das anders?

Dann der hohe Verbrauch, der hohe Reifenverschleiß, der hohe Bremsenverschleiß. Beispiel:

Durchschnittsverbrauch: 9,2 ltr. Diesel.

1. Satz Reifen 30.000 km (Erstausrüsterqualität), 2. Satz 10.000 km; Vorderer Satz Klötze 28.000 km, hinterer Satz 48.000 km, viel zu wenig für die hinteren. Vorn werden jetzt bei 60.000 die Bremsscheiben gewechselt werden müssen. Junge, Junge, da habt Ihr ein Auto gebaut.......

Jetzt wird wieder sicher jemand sagen: ja, je nach Fahrweise usw..... Ich fahre sinnig und vorausschauend, da ich täglich im Außendienst unterwegs bin. Außerdem habe ich v

Vergleichsmöglichkeiten mit diverser anderer Fahrzeuge, die ich vorher gefahren bin.

Dieses Fahrzeug jedenfalls bringt mich um den gesunden Menschenverstand!

Bis zum Garantieende werde ich die Kiste fahren, dann ist Schluß mit Unlustig!!!

Zitat:

Egal, wer oder was hier geschrieben hat oder wird. Fakt ist: ALLE GTs haben dieses Problem, da es ein Konstruktionsfehler bei den GT-Sitzen ist.

1. werden die Sitze als Leder/Alcantarasitze verkauft und nicht als Lederoptik/Alcantarasitze. Das grenzt nicht an arglistige Täuschung, sondern eher an Betrug. Denn ich zahle für Leder und bekomme minderwertige Qualität.

2. die Außenwangen, also das Kunstledergebilde seitlich der Sitzflächen, reißen ständig und bei JEDEM GT.

Schließlich habe ich den 3. Fahrersitzbezug und den 2. Beifahrersitzbezug. Also, es werden nur die Bezüge getauscht. Der Sitz als solcher funktioniert ja.

Das Wasser in der Zusatzbremsleuchte hatte ich auch.

Jetzt klappert es beim Schließen der Türen. Hat sich wohl etwas in der Verkleidung gelöst. Nunja mit einem Renault Laguna wird's halt nie langweilig!

Hat doch auch was, jeden Monat ein anderes Modell von Renault zu fahren. So weiß man, dass man am besten gar keinen mehr kauft.

Ich habe keinen Bock mehr auf dieses Auto!!!

DAS BESTREITE ICH ENERGISCH.Nicht JEDER GT hat das Problem, meine DREI nicht. Von meinem Renault-Partner (und das ist wirklich mal ein Partner) weiß ich das aus dem Umfeld der wenigen GT Fahrer auch keiner das Problem hat.

Das man ALCANTARA verkauft ist doch klar, sieht aus wie Wildleder ist aber eine KUNSTFASER, die sich nur optisch nicht von Leder unterscheidet. Die Sitzwangen sind bei meinen Autos allesamt VÖLLIG in Ordnung.

Sollte ich jemals in diese Situationen gelangen wie einige Vorredner hier, würde ich an deren Stelle mal ganz locker von meinem Wandlungsrecht gebrauch machen und nach drei vergeblichen Versuchen einen Anwalt beauftragen das Problem zu lösen.

Renault hat seit 2004 deutlich aufgeholt und stellt selbst renomierte Marken bei Qualität und Verarbeitung in den Schatten. Ein Nachbar hier fährt schon immer Audi A4, der ist inzwischen neidisch auf uns, weil wir bessere Autos für deutlich weniger Geld fahren und die Anschaffungspreise für einen (ausser Schiebedach) voll ausgestatteten GT sind mit netto 22.500 Euro ja eher ein Sparwitz.

Kauf mal einen C200 , A4, Passat, 3erTouring für dieses Geld, da gibt es dann wahrscheinlich kein Lenkrad serienmäßig.

Zitat:

Original geschrieben von Weinnase

Zu Rautenexpress:

Bedienfehler beim Sitzen???

Wie soll das denn gehen? Selbst, wenn das Fahrzeug von mehreren Personen gefahren würde, sollte doch der Sitz funktionieren oder siehst Du das anders?

Dann der hohe Verbrauch, der hohe Reifenverschleiß, der hohe Bremsenverschleiß. Beispiel:

Durchschnittsverbrauch: 9,2 ltr. Diesel.

1. Satz Reifen 30.000 km (Erstausrüsterqualität), 2. Satz 10.000 km; Vorderer Satz Klötze 28.000 km, hinterer Satz 48.000 km, viel zu wenig für die hinteren. Vorn werden jetzt bei 60.000 die Bremsscheiben gewechselt werden müssen. Junge, Junge, da habt Ihr ein Auto gebaut.......

Jetzt wird wieder sicher jemand sagen: ja, je nach Fahrweise usw..... Ich fahre sinnig und vorausschauend, da ich täglich im Außendienst unterwegs bin. Außerdem habe ich v

Vergleichsmöglichkeiten mit diverser anderer Fahrzeuge, die ich vorher gefahren bin.

Dieses Fahrzeug jedenfalls bringt mich um den gesunden Menschenverstand!

Bis zum Garantieende werde ich die Kiste fahren, dann ist Schluß mit Unlustig!!!

Zu Hoher Verbrauch und Reifenverschleiß sind ja wohl die BENUTZERABHÄNGIGTEN DIng die es eben gibt. Mit meinem Werten gehe ich grundsätzlich nie den Vergleich mit anderen Autos ein, aber stehe dazu. Innerstädtisch braucht mein GT fast 9.5 Liter Diesel, aber das ist hier im Bergischen Land (Solingen) auch nichts besonderes, alle 500 m eine Ampel, keine Strasse gerade, keine festen Radaranlagen.

Auf der Autobahn braucht der GT nicht ganz 7 Liter und das selbst dann wenn wir voll besetzt zu Auswärtsspeilen fahren und den Tempomat auf 170 stellen.

Ein 2.0 L Motor, der sich mit 1750 - 1800 KG (beladen) rumquälen muß, wird sicher auch in einem anderen Auto nicht weniger brauchen.

Räder haben werkseitig im ersten ANlauf fast 40.000 km gehalten. Dank der lenkenden Hinterachse ist das auch ein vertretbarer Wert. Die neuen sehen nach 20.000 noch sehr gut aus. Allerdings habe ich wieder auf die bewährten BRIDGESTONE gesetzt und lieber 20,- Euro mehr bezahlt anstatt die preiswerte NoName Variante zu kaufen.

Rautenexpress,

ich glaube, Du fährst nicht e i n e n GT!

7,0 ltr. voll beladen bei 170 km/h????

Geht nicht! Nicht mal bergab mit Rückenwind!

Bei 170 km/h voll beladen braucht meiner 13,4 ltr./100 km lt. Anzeige.

Und das bestätigen auch andere Kommentare hier. Und dann der Preis für einen voll ausgestatteten GT 22.500 netto. Wo gibt es den denn? Meiner kostete voll ausgestattet 37.800 brutto. 20% Rabatt abgezogen war ich bei ca. 25.400 Euronen netto.

Drück mal die seitlichen Wangen zusammen, dann siehst du schon die Risse. Allerdings nicht im Sitzen! Musst schon aussteigen!

Und mit dem Wandeln ist's bei Renault nicht so einfach. Sie haben mir 1.500 Euronen zusätzlichen Rabatt beim Neukauf eines Laguna angeboten. Frechheit!

Nun ja, es gibt Gutachter und Rechtsanwälte!

Dachte nur, man könnte sich gütlich einigen. Nun muss der Rechtsschutz ran!

Grüße

 

weiß nicht wo das Problem mit eurem Verbrauch liegt. Meiner ist definitiv ein GT

(Ausstattungsvariante) mit 178PS Dieselmotor und meiner braucht bei "normaler" Fahrweise um die 6,3-6,8l. Autobahn Vollgasfahrten schalgen dann schon mit 9,5-10l zu buche, was ich ihm aber auhc gönne denn bei ca. 220km/h soll er es haben wenn er es braucht. :-)

Original geschrieben von Weinnase

...

Drück mal die seitlichen Wangen zusammen, dann siehst du schon die Risse. Allerdings nicht im Sitzen! Musst schon aussteigen!

....

Egal, wer oder was hier geschrieben hat oder wird. Fakt ist: ALLE GTs haben dieses Problem, da es ein Konstruktionsfehler bei den GT-Sitzen ist.

....

Hallo Weinnase,

warum willst Du uns eigentlich die evtl. Probleme mit den Sitzwangen aufschwäzten??

-Ich habe keine Prob. und sie sehen auch noch 1A aus!

-Div. andere GT Fahrer haben ebenso keine Prob.!

 

Zitat:

Original geschrieben von A4-Pilot

weiß nicht wo das Problem mit eurem Verbrauch liegt. Meiner ist definitiv ein GT

(Ausstattungsvariante) mit 178PS Dieselmotor und meiner braucht bei "normaler" Fahrweise um die 6,3-6,8l. Autobahn Vollgasfahrten schalgen dann schon mit 9,5-10l zu buche, was ich ihm aber auhc gönne denn bei ca. 220km/h soll er es haben wenn er es braucht. :-)

ENDLICH mal jemand der zu sich selbst EHRLICH ist :-)

Bei den meisten Angaben zu SPRITVERBRAUCH, LEISTUNGSFÄHIGKEIT im Bett, NETTOVERDIENST und STEUERERSTATTUNG wird gelogen bis sich die Balken bíegen.

Ich habe kein Problem mit 9 Litern Stadtverbrauch, weil ich dann sehr zügig von A nach B gekommen bin, das der auf der Bahn nur 7,8 Liter benötigt wenn ich gemäßigt cruise, ist das völlig okay :-)

Klar wenn ich das Ding 2 Runden über den Nürnburgring getrieben habe, allerdings eine Zeit jenseits der 12 Minuten erreichte, dann war der Verbrauch für diese knapp 60km schnell auf 15 Liter.

Ist aber im Vergleich zum Verbrauch eines Düsenjägers immer noch erträglich :-)

Zitat:

Original geschrieben von RAUTENEXPRESS

Zitat:

Original geschrieben von A4-Pilot

weiß nicht wo das Problem mit eurem Verbrauch liegt. Meiner ist definitiv ein GT

(Ausstattungsvariante) mit 178PS Dieselmotor und meiner braucht bei "normaler" Fahrweise um die 6,3-6,8l. Autobahn Vollgasfahrten schalgen dann schon mit 9,5-10l zu buche, was ich ihm aber auhc gönne denn bei ca. 220km/h soll er es haben wenn er es braucht. :-)

ENDLICH mal jemand der zu sich selbst EHRLICH ist :-)

Bei den meisten Angaben zu SPRITVERBRAUCH, LEISTUNGSFÄHIGKEIT im Bett, NETTOVERDIENST und STEUERERSTATTUNG wird gelogen bis sich die Balken bíegen.

Ich habe kein Problem mit 9 Litern Stadtverbrauch, weil ich dann sehr zügig von A nach B gekommen bin, das der auf der Bahn nur 7,8 Liter benötigt wenn ich gemäßigt cruise, ist das völlig okay :-)

Klar wenn ich das Ding 2 Runden über den Nürnburgring getrieben habe, allerdings eine Zeit jenseits der 12 Minuten erreichte, dann war der Verbrauch für diese knapp 60km schnell auf 15 Liter.

Ist aber im Vergleich zum Verbrauch eines Düsenjägers immer noch erträglich :-)

Hallo Rautenexpress,

schön, dass Du Dich widersprichst: von 7 ltr. voll beladen bei 170 km/h. Nun sind es bei gemäßigter Fahrweise 7,8 ltr.

Ich will damit nur sagen, dass hier unmäßig übertrieben wird. Ich gebe meine Mängel auch nur weiter, um anderen behilflich zu sein.

Übertreibungen und Behauptungen nutzen niemand etwas! So sind halt die Foren! Dienen dem Erfahrungsaustausch, nicht des "Besserwissens".

Will auch niemanden etwas "aufschwätzen", GT-Freak!

Will nur darauf aufmerksam machen, dass der jetzige Laguna nicht wirklich besser als der alte ist.

Bei allen Kosten, wie z.B. hoher Verbrauch, hohe Vollkaskokosten (reg.kl. 24), ständig wegen irgendwelcher Mängel in der Werkstatt. All diese Sachen sind Fakt und dokumentiert. Nur, die Sache mit dem Wandeln ist leider nicht so einfach. Gerade bei hoher Jahreslaufleistung!

Anfangs war ich hell auf begeistert, wie jeder, der den GT zum ersten Mal fährt. Von seinen Fahrleistungen bin ich heut noch begeistert. Aber diese Begeisterung schlägt sich gerade in Frust nieder. Ist doch logisch, wenn du nur Ärger hast.

Wenn ihr das nicht habt, seid doch froh!

Gruß

 

 

 

 

Themenstarteram 14. Juni 2010 um 14:42

Also qualitativ ist der Laguna super! Materalien wirken sehr gut!

Knistern gibts in jedem! Und Probleme auch!

Hatte einen Alfa 159 1,9 Jtdm 150 PS Diesel! Bei normaler Fahrweise brauchte der 9-10 l, bei Vollast um die 12! Der ist bei weiten nicht so gut abgezogen wie der GT!

Habe mit Winterreifen schon Verbräuche um die 5,9 - 6,3 l geschafft auf der AB! Also voll in Ordnung! Im Sommer mit Klima in Ö max. 7,4l bei 150 und nicht sachter BEschleunigung!

Solange die Teile auf Garantie getauscht werden is mir egal, wer bekommt schon alle paar tkm neue u. saubere Sitze, manche müssen hierfür 100 ERU fürs extrahieren zahlen ;-)

Techn. voll auf der Höhe u. mir gefällt er auch noch immer sehr gut, manchmal muss man einfach Dampf ablassen!

Gruß

Deine Antwort
Ähnliche Themen