ForumFiat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Punto EVO / Grande Punto 1,4 8V Drehzahl bei 100 km/h

Punto EVO / Grande Punto 1,4 8V Drehzahl bei 100 km/h

Fiat Punto 199
Themenstarteram 3. April 2011 um 20:51

Hallo,

ich habe mir nen Punto EVO zugelegt. Mir ist aufgefallen, dass die Drehzahl im 5. Gang und Tempo 100 bei ca. 3200 1/min liegt... bei 130 sind es schon 4100. Ich finde das Drehzahlniveau arg hoch und auch der Motor ist dann entsprechend laut. Hatb Ihr das auch? Oder gibt es beim 1,4 8V unterschiedliche Getriebe?

Ähnliche Themen
16 Antworten

was willst denn von einem 1,4 8V erwarten....ein Leistung- Drehmontskurvenverlauf von einem Tjet Motor.....

 

italo

Themenstarteram 3. April 2011 um 21:04

Ich hab nur den Vergleich zu meinem vorherigen Auto, ein Corsa D 1,2 mit 80 PS, die Drehzahlen waren dort deutlich niedriger und der Motor ist auch keine Drehmomentbombe...

Vielleicht hat ja doch jemand Vergleichswerte...

hi,

kann ich bestätigen: 3200u/min bei 100 km/h

Themenstarteram 4. April 2011 um 23:43

Oki, danke für die Antwort - ist wohl eher städtisch ausgelegt die Gesamtübersetzung...

Das Getriebe ist für die Autobahn absolut ungeeignet. Motor dreht wie blöd und säuft wie ein Loch. Wer sparen will, sollte den Fiat Panda 1.2 kaufen, der hat aktuell ein ökonomisches Getriebe, d.h. 4. Gang etwas länger als der 5. Gang des Grande Punto / Evo 1.2/1.4 (ca. 3100 U/min. / 100 km/h), 5. Gang deutlich länger (2600 U/min. / 100 km/h).

Ist sicher interessant, wie der Panda 1.2 bei 2600 in der 5. bei der ersten Autobahn-Steigung verhungert. Und von Elastizität reden wir da wohl nicht mehr... Denn: Wie schwer ist der Panda? Wieviel PS hat er? Bei welcher Drehzahl? Wo ist sein Drehmoment? All diese Dinge gehören zum Vergleich herangezogen, um eine Drehzahl als passend oder nicht zu bezeichnen. Ich finde die 3100 beim Punto in der 5. ok, da das Auto damit noch halbwegs weitergeht. Und wer sparen will, soll sich den NaturalPower kaufen und mit Erdgas fahren. Schont so neben bei auch noch die Umwelt.

Scheint bei den kleinen Motoren heute so üblich zu sein. Ist beim Polo/Fabia ähnlich. Vermutlich, damit man auf der Probefahrt denkt "ach, der geht ja gut für so einen kleinen Motor..".

Allerdings auch mein ehemaliger Punto 176 60SX hatte ein vergleichbares Drehzahlniveau bei den genannten Geschwindigkeiten. Der ging aber dafür auch recht gut und war dabei leidlich sparsam (bei 140 bei 4300 U/min) nahm er ca. 7l.

Mein jetziger Punto 188 mit 1.2 16V (80PS) kommt mir dagegen deutlich lahmer vor, liegt aber an der Übersetzung, der Motor wird von den langen Gängen abgewürgt. Hat ca. 800/U weniger im 5.Gang. Dafür ist er recht sparsam, braucht im Alltag 5,5- 6,5l.

Solche Sachen macht man sich ja eigentlich bei einer Probefahrt klar.

@costaricapingu:

Polo und Corsa sind ordentlich übersetzt, beim Polo V 1.2 mit 70 PS sind es laut Tacho ca. 2600 U/min. bei 100 km/h, beim Corsa D 1.2 mit 70 PS rund 2700 U/min.

Zitat:

Geschrieben von letshefvan

Ist sicher interessant, wie der Panda 1.2 bei 2600 in der 5. bei der ersten Autobahn-Steigung verhungert. Und von Elastizität reden wir da wohl nicht mehr... Denn: Wie schwer ist der Panda? Wieviel PS hat er? Bei welcher Drehzahl? Wo ist sein Drehmoment?

Der Panda hat den gleichen Motor, sogar noch mit weniger Hubraum. Der 4. Gang des Panda 1.2 (69 PS) ist etwas länger übersetzt als der 5. Gang des Grande Punto / Evo 1.2/1.4, der 5. Gang sozusagen ein "Overdrive".

Ich bin den in Frankreich im Urlaub gefahren (noch mit 60 PS). Auch auf der Autobahn musste ich nie runterschalten, fällt bei einer stärkeren Steigung dann zwar auf 120 km/h ab, ist aber dabei sehr leise und sparsam. Beim Gleiten an der Küste mit Tempo 80 konnte ich einen BC - Verbrauch von 3.7 Litern / 100 km realisieren (wohlgemerkt: Das ist ein Benzinmotor).

Da die Spreizung des Getriebes auch noch höher ist als beim Punto, ist der Wagen in den unteren Gängen trotzdem noch spritzig bei nur minimal höheren Gangsprüngen.

Das Getriebe des Panda ist die reinste Wohltat, wenn man ein sparsamer Fahrer ist und fähig ist, zum Überholen auf der Landstraße runterzuschalten. Wer das nicht kann, darf sich gerne die Zeit, in welcher man nicht überholt, mit viel zu hohen Drehzahlen samt überhöhtem Verbrauch totschlagen.

Dass sich der Panda mit gut 15% weniger Gewicht mit langer Übersetzung wesentlich leichter tut, ist wohl klar.

Zugegeben, die 5. im Punto ist relativ kurz, aber passend. Früher nannte man so was halt Sportgetriebe, aber das ist wohl angesichts der Umweltthemen etwas aus der Mode gekommen. Und dass ein Sportgetriebe im Panda aufgrund der Fahrzeugoptik und Charakteristik nichts zu suchen hat, ist m.E. auch klar.

Drum auch jeder wie er mag, ob lang oder kurz übersetzt, zurückschalten beim Überholen ist wohl Sache des vernünftigen Menschenverstandes, wurscht welches Gertriebe. denn nichts ist nerviger als Energiesparschleicher, die es nicht schaffen, zurückzuschalten und das recht Fusserl runter zu drücken...

Und dass sparsam fahren nicht undbedingt mit der Getriebeübersetzung zu tun haben muss und auch kein Grund ist, ein Verkehrshindernis zu sein, ist auch praktisch erwiesen.

In diesem Sinne: Gute Fahrt!

Zitat:

Original geschrieben von letshefvan

Dass sich der Panda mit gut 15% weniger Gewicht mit langer Übersetzung wesentlich leichter tut, ist wohl klar.

Und dass sparsam fahren nicht undbedingt mit der Getriebeübersetzung zu tun haben muss und auch kein Grund ist, ein Verkehrshindernis zu sein, ist auch praktisch erwiesen.

In diesem Sinne: Gute Fahrt!

Wir waren zu dritt im Panda (ich 84 kg + 90 kg + 65 kg), also waren es schon mal mindestens 1138 kg (Leergewicht vom Grande Punto) und auch die hat der Panda gut verdaut.

Sparsames Fahren hat nicht nur mit der Übersetzung zu tun, aber doch zu einem deutlichen Teil. Grande Punto fahren ist wie, als wenn man im Panda nur bis in den 4. Gang schaltet, so sind keine Bestwerte möglich. Vom unangenehmen Gefühl des Hochschaltenwollens, was aber nicht nicht mehr möglich ist, mal ganz abgesehen.

Ich finde das Thema sehr interessant. In den offiziellen Datenblättern finde ich solche Infos irgendwie nur ganz selten.. weiß nicht, ob ich nur blind bin, oder ob die Hersteller da bewusst Vergleiche verhindern wollen?

Würde mich z.B. interessieren, wie beim Bravo 1.4 16V (90PS) die Drehzahl bei 100 bzw. 130 km/h im 6. Gang ist.

Kennt ihr möglicherweise eine Website, wo für diverse Automodelle die Getriebeübersetzungen oder noch besser - für mich verständlicher - Drehzahlen bei typischen Geschwindigkeiten gelistet werden?

Ich finde das Thema auch sehr interessant und es stimmt, solche Daten sind schwierig zu beschaffen. Ich würde mal direkt Fiat fragen und die Daten hier reinstellen, dann wird es berechnet.

Manche Hersteller haben die Daten übrigens im Verkaufsprospekt, zum Beispiel BMW und Honda.

Hallo, geht mir leider genauso.

Ich fahre einen GP 1.4V. im 5. Gang, bei 130 km/h habe ich eine motordrehzahl von über 45tsd... ich trau mich garnicht schneller zu fahren.

Hi,

seid mir jetzt bitte nicht böse aber wenn man sich einen Punto mit dieser Maschine kauft, muss man doch vorher dieses Fahrzeug probefahren ( nicht die von einigen Verkäufern bewusst kurz vorgegebene 1/2 Stunde um en Block) . Man gibt schliesslich für so einen Punto auch eine Stange Geld aus. Wollte mir eigentlich vor knapp einem Jahr auch einen Punto Sport kaufen und selbst der hat mich nach ausgiebiger

Probefahrt nicht vom Sockel gehauen. So wurde es ein Panda HP. War auch noch billiger und hat auch 4.Türen worauf es mir eigentlich mindestens genauso ankam wie flott in der City bzw. auch BAB unterwegs zu sein.

Gruss George

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Punto EVO / Grande Punto 1,4 8V Drehzahl bei 100 km/h