ForumFiat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Grande Punto Kühler richtig entlüften (Hilfe)

Grande Punto Kühler richtig entlüften (Hilfe)

Fiat
Themenstarteram 14. Juli 2012 um 1:35

Hallo zusammen,

Ich brauche dringend eure Hilfe!

Gestern Schau ich unters Auto und was seh ich eine nette Pfütze ;( Fazit: der Marder hat sich zu schaffen gemacht. Das Leck hab ich schon ausfindig gemacht, es ist der Schlauch der, vom Kühler ab bzw. Zu geht. Ist eigentlich kein Problem zu wechseln, bloß hab ich so Schwierigkeiten mit dem entlüften!

Hab mich schon etwas schlau gemacht im internet und viel nicht plausibles aber auch einiges nützliches gefunden. Jetzt wollt ich mal fragen ob jemand schon beim Fiat Grande Punto bj: 2006, 1.4, 75PS. Schon mal entlüftet hat. Und ob mir jemand ne kleine step by step Anleitung geben kann, da ich auch in der SuFu nichts finden konnten.

MfG

Enbqw5

Ähnliche Themen
14 Antworten

Hi,

Das ist prinzipiell bei allen kleinen Fiats das gleiche Prinzip - die Kühlung ist nicht selbstentlüftend.

Zur Entlüftung vefügen alle kleinen Fiats über zwei Entlüfterschrauben:

- eine direkt am Kühler auf der Beifahrerseite hinten

- eine in der Schlauchleitung hinter dem Motor

Vorgehen:

- Kühlmittel auffüllen, hierzu beide Entlüfterschrauben öffnen und Heizung auf 'Warm'

- Motor ist aus

- das Kühlmittel wird über den in den Kühler integrierten Ausgleichsbehälter aufgefüllt

- so lange Auffüllen bis das Kühlmittel an der hinteren Entlüfterschraube austritt

- hintere Entlüfterschraube schliessen

- weiter Auffüllen bis Kühlmittel an der Entlüfterschraube am Kühler austritt

- Entlüfterschraube schliessen

- der Kühlmittelstand sollte nun irgendwo zwischen 50% und 100% liegen

- Motor anlassen und so lange im Leerlauf laufen lassen bis der Kühlerlüfter anläuft

- Motor aus

- Kühlmittelstand nochmals prüfen, sollte etwa bei 75% sein, keinesfalls 100%. Ggf. nachfüllen

- Deckel vom Ausgleichsbehälter wieder drauf und fettich.

Kühlmittel: Fiat verwendet generell die gelbe silikathaltige Kühlflüssigkeit die nicht mit silikatfreien Kühlmitteln gemischt werden darf. Die Kühlflüssigkeit besteht zu 50% aus dem gelben Kühlmittel(unverdünnt) und 50% kalkfreien (destillierten) Wasser. Frostschutz ist dann bis -30°C gegeben.

Eine Erhöhung des Kühlmittelanteils über 50% sollte vermieden werden, weder wird der Frostchutz höher noch tut's dem Motor gut, weil die Wärmetauschfähigkeit dann leidet.

LG

Christian

Ich Glaube der hat auch noch eine Entlüftungsschraube unten vor dem Wärmetauscher im Innenraum .

Kann sein, ich habe neulich eine Standheizung in meinen GP eingebaut, Entlüftung wie oben - mehr war nicht notwendig. Allerdings würde mich das sehr wundern, wenn er dort am WT noch eine Entlüfterschraube hätte. Der WT sitzt so tief daß er sich selbst entlüften müsste.

Ich habe bei einem Punto den ZK überholt , da mußte ich nach Rücksprache mit Fiat auch unten Entlüften .

war das ein GP oder ein Vorgänger?

Es ist schon Länger her , da ich an etlichen Autos dran bin kann ich das garnicht mehr genau sagen .

Generell bleibt der WT der Heizung bei solchen Arbeiten wie ZKD-Wechsel o.ä. unangetastet, einzige Ausnahme ist wenn man den WT selbst tauscht.

Ich hab jetzt schon was weis ich wieviele Fiats in der Mangel gehabt, bei keinem kann ich mich erinnern im Innenraum einen Entlüfter vorgefunden zu haben. Warum auch - der WT sitzt so tief, daß er sich beim Entlüften der restlichen Anlage selbst entlüften sollte....

Zitat:

Original geschrieben von 1302LSCabrio71

 

Kühlmittel: Fiat verwendet generell die gelbe silikathaltige Kühlflüssigkeit die nicht mit silikatfreien Kühlmitteln gemischt werden darf.

Ich hab gestern einen Liter Paraflu-Kühlmittel beim :) gekauft.

Unser Fiat 500 hat rote Kühlflüssigkeit.

Kühlflüssigkeitsfarben:

Silikathaltig: gelb, grün, blaugrün

Silikatfrei: rot, violett, lila

Silikathaltige Kühlmittel können mit silikatfreien gemischt werden, man sollte es aber nur ausnahmsweise tun. Silikatfreie sollen nicht mit siliksthaltigen gemischt werden.

Im Endeffekt hängt silikathaltig/frei davon ab, welche Materialien sich überwiegend im Kühlkreislauf befinden...

Themenstarteram 14. Juli 2012 um 15:48

Zitat:

Original geschrieben von 1302LSCabrio71

Hi,

Das ist prinzipiell bei allen kleinen Fiats das gleiche Prinzip - die Kühlung ist nicht selbstentlüftend.

Zur Entlüftung vefügen alle kleinen Fiats über zwei Entlüfterschrauben:

- eine direkt am Kühler auf der Beifahrerseite hinten

- eine in der Schlauchleitung hinter dem Motor

Vorgehen:

- Kühlmittel auffüllen, hierzu beide Entlüfterschrauben öffnen und Heizung auf 'Warm'

- Motor ist aus

- das Kühlmittel wird über den in den Kühler integrierten Ausgleichsbehälter aufgefüllt

- so lange Auffüllen bis das Kühlmittel an der hinteren Entlüfterschraube austritt

- hintere Entlüfterschraube schliessen

- weiter Auffüllen bis Kühlmittel an der Entlüfterschraube am Kühler austritt

- Entlüfterschraube schliessen

- der Kühlmittelstand sollte nun irgendwo zwischen 50% und 100% liegen

- Motor anlassen und so lange im Leerlauf laufen lassen bis der Kühlerlüfter anläuft

- Motor aus

- Kühlmittelstand nochmals prüfen, sollte etwa bei 75% sein, keinesfalls 100%. Ggf. nachfüllen

- Deckel vom Ausgleichsbehälter wieder drauf und fettich.

Kühlmittel: Fiat verwendet generell die gelbe silikathaltige Kühlflüssigkeit die nicht mit silikatfreien Kühlmitteln gemischt werden darf. Die Kühlflüssigkeit besteht zu 50% aus dem gelben Kühlmittel(unverdünnt) und 50% kalkfreien (destillierten) Wasser. Frostschutz ist dann bis -30°C gegeben.

Eine Erhöhung des Kühlmittelanteils über 50% sollte vermieden werden, weder wird der Frostchutz höher noch tut's dem Motor gut, weil die Wärmetauschfähigkeit dann leidet.

LG

Christian

Danke erstmal für die Anleitung, ich hab jetzt die erste Schraube am Kühler gefunden ( man kommt ,,kake,, ran. Die 2te finde ich nicht die hinter dem Motor sitzen müsste ?? Kannst du da drauf genauer drauf eingehen? Und die im Innenraum ist mir recht unbekannt!!! Und auch komisch wo soll den die entlüftungsstelle sein hinter der Armatur ???

Es gibt ja so fertig Gemische, sind diese gut weil ich hab nicht große Lust da rum zu mixen. Was empfiehlt ihr hier zu nehmen.

MfG

Enbqw5

Die Entlüfterschraube hinter dem Motor haben nur Fahrzeuge mit Ansaugbrückenvorwärmung (fast alle SPI). Die Entlüfterschraube am Heizungs-WT halte ich für ein Ammenmärchen, vor Allem wenn derjenige der das behauptet nicht mal weis bei welchem Auto er das gemacht hat (siehe meine Kommentare oben).

Zitat:

Es gibt ja so fertig Gemische, sind diese gut weil ich hab nicht große Lust da rum zu mixen. Was empfiehlt ihr hier zu nehmen.

Das ist eigentlich Ralle was Du da nimmst, es muß nur zur Kühlflüssigkeit passen die (noch) drin ist und sollte in etwa der Spec entsprechen wie in der Bedienungsanleitung angegeben.

Themenstarteram 15. Juli 2012 um 22:11

Zitat:

Original geschrieben von 1302LSCabrio71

Die Entlüfterschraube hinter dem Motor haben nur Fahrzeuge mit Ansaugbrückenvorwärmung (fast alle SPI). Die Entlüfterschraube am Heizungs-WT halte ich für ein Ammenmärchen, vor Allem wenn derjenige der das behauptet nicht mal weis bei welchem Auto er das gemacht hat (siehe meine Kommentare oben).

Hi, nur noch eine doofe frage :S vorher weiß ich ob ich so eine Ansaugbrückenvorwärmung habe. Und was meinst mit SPI ??

Würde heißen nur am Kühler dann entlüften.

SPI = Single Point Injection (z.B. der Punto 1 1.1 8V)

MPI = Multi Point Injection (z.B. der GP 1.4 8V)

Themenstarteram 16. Juli 2012 um 17:13

Ok. Das heißt dann also für mich nur am Kühler entlüften denn ich kann keine 2 Stelle am Motor finden wo man entlüften könnte.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Grande Punto Kühler richtig entlüften (Hilfe)