ForumFiat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. punto 60 PS motortuning?

punto 60 PS motortuning?

Themenstarteram 26. März 2005 um 15:37

hallo an alle,

ich habe mich da so ein bischen informiert.

Es gibt viele möglichkeiten was man da so alles machen kann.Ich hab einen punto 176 mit 17 zoll felgen und 60 ps, und da geht nix,wirklich nix was geschwindigkeit angeht.Ich brauche nur etwas mehr leistung damit ich vom fleck komme.Es gibt die möglichkeit meinen zilinderkopf abnehmen zu lassen (kostet ca. 150 euro)bringt 15 ps.Dann die ein und auslässe grösser schleifen lassen (ca. 200 euro)das bringt nochmal 15 ps.Gibt es da noch ne möglichkeit ohne grosser aufwendung?Scharfe Nockenwelle soll angeblich auch was helfen!?

Ähnliche Themen
29 Antworten

Moin.

So, jetzt muss ich dich leider auf den Boden der Tatsachen zurückholen.

Für 350€ 30mehr PS, ja? Oder noch schöner gesagt 50% leistungszuwachs :-) Das ich nicht lache!

NEVER! Wenn du was schnelleres haben willst kauf dir n GT ist die billigste und beste Variante.....

Und das du mit den 17 öllern nicht mehr der schnellest bist war dir doch schon vohrer klar, oder?

zylinderkopf bearbeiten + kanäle frässen + Luftfilter + Chip (Markenchip, kein billig ebay dingens da) dann schaffst du evtl 15 bis 20 PS mehr... noch ne nockenwelle rein und nen Fächer, und wenn du glück hast schafft das teil dann insgesamt 85 bis 90 PS, alles zusammen kannst du locker mal 2000 € veranschlagen... und dann ist noch nix eingetragen... einzelabnahme wenn du pech hast... kostet auch noch mal richtig... einziger vorteil, die versicherung erhöht sich dadurch in der regel nicht... und damit ist er günstiger als nen GT... aber lohnt sich das dann wirklich???

Ich hab damals meinen 75 PS Polo auf 100 PS gebracht, gemacht wurde: Chip aufm Leistungsprüfstand, Knobloch Nockenwelle, Knobloch Ansaugkrümmer, Fächerkrümmer, Sportluftfilter, Sportauspuffanlage, Zylinderkopf, Ansaugkanäle, Ventilfedern... das ganze hat damals so um die 3500,00 DM gekostet... Sonderpreise und freundschaftspreise und glück aufm Schrott (Fächerkrümmer z.b.)... laut Leistungsprüfstand 105 PS bei 7100 U/min (Org 75 PS bei 6200 U/min)... alles andere ist illusion... du kannst dir auch nen turbo-kit besorgen...aber der ist auch richtig teuer... und es kämen dann auch noch andere arbeiten auf dich zu... alternativ kannst du düber nachdenken einen komplett anderen motor einzubauen...

mann muss dabei auch die kupplung verstärken, da die original nicht auf soviel leistung aus ist...

desweitreren stärkere bremsen etc ...

zeig mal ein bild von den 17" gfelgen :)

hallo zusammen,

ich bin leider ein fiat geschädigter. wir kennen ja alle die qualität die unsere italienischen freunde an den tag legen. lasst blos die hände weg vom motorentuning!

ich hatte einen Punto GT mit chip tuning. nach 20tkm ca. 2500Euro schaden...da war so ziemlich alles kaputt.

2. Fall ohne tuning

punto von meiner frau:

1.2l SX alles serie....nach 50tkm zilynderkopfdichtung defekt und noch vieles mehr.

mein rat...verkaufen und etwas gescheites reinziehen oder kaufe einen GT und lass ihn original.

prinzipiell ist der Punto GT wirklich eine coole karre.

viel glück

gruss ex_m

Moin,

gerade die kleinen Sauger kann man ganz gut tunen. Aber nicht für 350 Euro :D Datt iss sehr illusorisch.

Die einfachste und SINNVOLLSTE Variante ist ... 1.2 8V VERKAUFEN und 1.2 16V kaufen ... gibt auch 80 PS ... und alles passt zusammen und ist weitaus billiger ... und vorallem Alltagstauglicher als den 8V so hoch zu puschen.

Mein 1.1 Liter mit 68 kW hat diese bei 8200 /min. gedrückt und UNTERHALB von 3000/min. ging mal gar nix. So ein Tuning geht bei den meisten kleinen Motoren halt meist über Drehzahl. Damit im Alltag fahren, äussert sich dann in ziemlich hohen Spritrechnungen.

MFG Kester

Themenstarteram 29. März 2005 um 22:39

motortuning

 

naja, das mit dem neuen motor, hab ich mir auch schon öfters überlegt, doch ich bin halt noch azubi bis ende dieses jahres, und ich weis von anderen, das man meist das auto öfters beim mechaniker hat, wegen reparaturen etc... mein schwager hatte damals einen 55 ps punto auch aufgemotzt, dann hat so ein kumpel von ihm ein paar dinge gemacht, das hat ihn ca. 150 dm gekostet. Der hat nen ford fiesta mit 130 ps vom stand versägt, das ding war der hammer. Niemand hat es geglaubt, der typ hatte nur angeblich den kat rausgemacht und ein direktes rohr reingeschweist, dann zilinderkopf abnehmen lassen, und ein und auslässe schleifen lassen.... ich muss mal mit dem typ reden, das problem, den kat rausmachen, das iritiert mich schon etwas. was denkt ihr?

Moin,

Nö ... dann versägt der 55er Motor den 130 PS Ford immer noch nicht *Fg*

Ein und Auslasskanäle mal einfach so zu schleifen ist auch Blödsinn. Dazu braucht es massig Erfahrung und man muss sehr exakt wissen was man WO und WIE tut.

Leute die das drauf haben, lassen sich Ihre Arbeit mit 500-2000 Euro bezahlen, da sie selbst, bis sie dafür Geld nehmen können bis zu 10 Köpfe schrotten.

Ich würde einfach mal sagen ... NICHT alles glauben, was einem erzählt wird. Eher in die Materie einlesen oder mal mit einem Profi drüber reden.

Die von dir genannten Modifikationen puschen den 1.1er Motor pi mal Daumen auf max. 70 PS ... Datt reicht nicht aus, einen 130 PS Fiesta (welches Modell ?) abzuziehen, insbesondere weil beide Autos annähernd gleiches Gewicht haben.

Um aus meinem Motor (1.1 Liter, Serie 70 PS) auf 92 PS zu puschen war folgendes nötig :

1 Nockenwelle, vergrößerte Ventile, geänderte Kolben, 45er DCOE Vergaser, Verdichtung erhöhen, Fächerkrümmer, spezielle Ansaugbrücke, Ansaugwege entgratet und angeglichen, leichtes Schwungrad, feingewuchtete Kurbelwelle, ausgeliterter Brennraum, austarierte Pleuel und Kolben, angepasste Zündung.

Und da bist Du ganz locker mit 3-5.000 Euro dabei, wenn du nicht das Glück hast, so einen Motor quasi fertig kaufen zu können. (Mich hat die Revision (Also eine Wartung und Kontrolle) des Motors schon 900 Euro gekostet !)

Ein ordentlich getunter Motor, wo ein Fachmann dran war ... hält auch, entsprechende Fahrweise vorrausgesetzt. Ich bin mit dem Motor 45.000 km ohne größere Probleme gefahren (Mir ist einmal der Vergaser versifft und ich brauchte mal neue Zündkerzen), dann hat er mich abermals 900 Euro Revision, 8 neue Ventile inkl. Federn und ein Nockenwellenlager gekostet.

MFG Kester

Also ich würde auch nicht an den kleinen Fire Motoren rumbasteln und Kohle reinstecken wenn ich den Wagen täglich fahren müsste. Vielleicht als 2. Wagen dann für den Sommer oder so aber sonst nicht.

Es gibt in den Carsfromitaly foren ein paar Typen die haben viel an den Teilen gemacht, Drehzahlen bis 10000 und so Scherze aber das ist nix für den Alltag.

Ich persönlich hab mich bei meinem Punto Cabrio für den GT Motor entschieden, stecke gerade voll im Umbau... allerdings hat der Turbo nen 7cm Haarriss und deshalb ist erstmal Kohlesparen angesagt...

Aber wenn man einemal GT gefahren ist und die Möglichkeit hat so einen Umbau durchzuführen wird man es tun, definitiv... ;)

Re: motortuning

 

Zitat:

Original geschrieben von ndeligente

Der hat nen ford fiesta mit 130 ps vom stand versägt,

Und was soll das für ein Fiesta gewesen sein? Es gibt keinen mit Orginal 130PS. Der stärkste den es gibt ist ein 1.6er mit 100PS seit kurzem gibts die ST Variante mit 150PS aber das war dann auch alles.

ich denk auch- bzw. ich weis das der dich ganz fett verarscht hat! andere ändern da die komplette abgasanlage, steuergerät, kolbe, ventile, kanäle und pakkens auf ca 80ps wenn glück hast. Für effizientes tuning sind turbomotoren die wohl beste wahl, da hast mehr auswahl und mehr leistung vom werk aus und auch vom tunen! is allerdings n teures hobby- musst aber auch fett ahnung haben!

Themenstarteram 30. März 2005 um 11:26

motor

 

ist halt schon komisch, ich weis echt nicht genau, was der typ da so gemacht hat, aber das mein eigener schwager mich verarscht glaub ich nicht. Aber mal schauen ich red mal mit dem typ, ich berichte dann...

hi,

also ich hab nicht alle beiträge gelesen.

ich hatte dein auto auch mal mit 55 ps aber.

da ging noch weniger.. naja ok die 5 ps..

aber an deinem kannst nix machen. vergiss es.

Selbst wenn du 15 ps rausholst kannst du das nicht

mit nem 75 ps original punto vergleichen.

in deinem fall hilft nur ein GT oder ein anderes auto wenn du nicht willst das die nadel bei 170 stehen bleib.. mann waren das zeit :)

Spar dir das geld glaub mir

Moin,

Sicher gibt es Fiestas mit 130 PS :D Und zwar in einem älteren Modell gibt es einen XR2i mit 130 PS ;) Ich meine aus einem 1.8 Liter Block.

Ist nur unheimlich teuer in der Versicherung der Bock.

MFG Kester

Hallo,

ich mach das hier zum ersten mal,

sorry wenns komisch aussieht.

Also erstmal an den mit den 17'',

geh mal auf die seite von Novitec und frage die ob sie noch ein Turbo-Kit auf lager haben.

Soweit ich weiß ist dort im Preis von ca. 2300€ eine komplet Revidierung drin und das Turbo-Kit.

macht ihn auf Normalen Felgen ca. 200 km/h schnell

und 101 PS stark. geht beim 55 PS und 60 PS Motor. Dann kannst immer noch deinen Kopf machen. Nen guter Mechanika machts für 100 bis 200 €.

Bei Merkur gibt es ne Nockenwelle für 299€.

Nach deinem Motortuning die Bremsen nicht vergessen, die sind richtig wichtig.

Luftfilter gibt es Überalllll.

Nun an den der es nicht glauben will was Flinke Puntos können.

Ich habe einen Ford Mondeo mit V6 Maschine stehen gelassen, auf der viertel Meile versteht sich.

Ohne Fahrwerk, normale Räder, ohne Motortuning.

Der Kunde hat einfach nur geschlafen (mein Glück).

Das mit dem Fiesta ist schwer aber machbar wenn er auf riesigen Rädern stand. Der Punto dagegen nur auf 13'' Durchmesser, 8 - 9,5'' Breit und 175 Reifen.

Enges Getriebe und ab geht das gute Stück.

Fahre zur Zeit selbst ein Punto 60 mit 15'' in sehr atraktivem SCHWARZ und einer Tiferlegung von 40mm.

Darf ich vom 17''- fahrer erfahren wie tief seiner ist?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. punto 60 PS motortuning?