ForumA6 4B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Probleme Nachrüstung Bose System

Probleme Nachrüstung Bose System

Audi A6 C5/4B Allroad
Themenstarteram 10. Juli 2014 um 12:14

Hallo zusammen,

altes Thema, viele Bedenken, aber SuFu hat leider nix wirklich gebracht.

Also, ich habe mir ein gebrauchtes Bose-System für meinen Allroad Bj. 2003 gekauft, inkl. wie im Forum beschrieben dem langen Innenraumkabelbaum mit Bose-Verstärker-Stecker und den Türkabelbäumen. Aber irgendetwas scheint zu fehlen, bzw. verstehe ich einiges nicht:

1. warum neue Türkabelbäume? Oder war das einfach nur falsch beschrieben und man meinte die Stücke Kabelbaum, die ZU den Türen gehen, nicht die IN den Türen verlaufen? Wenn ja, dann fehlt mir wohl was... Die IN den Türen sind fast absolut gleich, die Anschlüsse zu / von den Boxen identisch. Einzig ein 3. kleiner Kabelstrang bestehend aus 2 Kabeln (weiß mit rotem Streifen und rot mit lila Streifen) und entsprechendem Stecker ist am "neuen" Türkabelbaum vorhanden. Siehe Bilder "Türkabelbaum...alt/neu.jpg im Anhang.

2. wofür ist dieser zusätzliche Kabelstrang da? Fehlt mir hier was? Weder das alte Blaupunktsystem noch das neue Bose-System haben hierfür einen Anschluss (bzw. natürlich die Lautsprecher in den Türen)

3. Die Hochtöner vorne & hinten: meine alten Hochtöner haben lediglich ein durchgängiges Verbindungskabel zum Stecker und Mitteltöner, die neuen haben noch irgend so etwas wie einen Widerstand im Kabel verbaut, siehe Foto Kabelbaum_Hochtöner_alt_neu.jpg im Anhang. Wofür sind diese Widerstände? Mein Fahrzeug ist von 2003, die Hochtöner tragen werksseitig die Indizes "C" (vorne) und "D" (hinten). Die der gekauften Boseanlage und die mit dem Widerstand sind wohl von 1998 / 1999 (Aufkleber auf den Hochtönern) und tragen die Indizes "ohne" (vorne) und "B" (hinten). Leider ist es ja bei Audi nicht immer so, dass ein höherer Index nur eine Weiterentwicklung eines Bauteils steht, meist verbunden mit dem Ersatz des früheren Index, sondern dass bei gleicher Teilenummer, nur unterschiedlichen Indizes, durchaus auch funktional / klanglich unterschiedliche Bauteile vorliegen. Ist das hier auch der Fall oder ersetzen die Bauteile „C“ und „D“ von 2003 die „ohne Index“ und „B“ aus 1999? Oder rüste ich besser die Hochtöner aus dem Bose-System nach, um hier keine Klangeinbußen zu haben? Oder sind diese Widerstände sogar maßgeblich und wichtig für die Funktionalität des Bose-Systems?

4. Sollte mir für die Lautsprecher vorne nun tatsächlich der jeweilige Teilkabelstrang fehlen: ist es schwierig, den fehlenden / falschen Teil selber zu bauen? Prinzipiell müsste och alles da sein, nur „falsch“ angeschlossen, oder?! Wenn ich es richtig verstanden habe, werden die vorderen Lautsprecher vom Radio bedient, sind also inaktiv, während beim Bose-System der Verstärker aus dem Kofferraum die Versorgung übernimmt und sie somit aktiv macht. Richtig soweit? Nun müsste ich doch nur die entsprechenden jeweils beiden Kabel, die ans Radio gehen, an die entsprechenden Kabel klemmen, die vom neuen Innenraumkabelbaum wieder von hinten nach vorne kommen, oder?! Wenn das so ist: hat wer die Belegung für mich, damit ich die identifizieren und umstecken kann? Oder wäre das jetzt zu leicht?

5. bei den hinteren Türen muss ich doch gar nix machen außer die Mitteltöner und ggf. die Hochtöner zu wechseln, oder?! Die wurden ja von jeher aktiv betrieben und müssten ja nun immer noch komplett versorgt sein, richtig? Oder muss auch hier was am Kabelbaum gemacht, bzw. getauscht werden? Gemäß anderer Threads zum Bose-System sollte hier alles beim alten bleiben können.

Schon einmal vielen Dank an alle, die sich der Sache hier annehmen werden!

Gruß Marco

PS: Bilder folgen, das System läßt mich aktuell nicht, warum auch immer...

Ähnliche Themen
23 Antworten

bin nicht ganz sicher, aber es gibt vollaktive und teilaktive Soundsysteme von Bose im 4B.

Bei vollaktiv sind die Kabelstränge folglich vom Verstärker her verlegt. Daher wirst du entsprechend umpinnen, oder neu verlegen müssen.

http://www.motor-talk.de/.../Attachment.html?attachmentId=403005

Themenstarteram 10. Juli 2014 um 12:43

Hallo CommanderRS,

das teilaktive System, welches bei mir verbaut ist, ist von Blaupunkt, Bose sollte immer vollaktiv sein. Trotzdem erst einmal vielen Dank für den schaltplan, vielleicht hilft der mir ja weiter.

Gruß Marco

Hallo,

ab Werk (wenn Radio bestellt) werden die vorderen Türlautsprecher passiv betrieben - also direkt über den im Radio integrierten Verstärker versorgt. Dafür führt jeweils ein zweiadriges Lautsprecherkabel vom braunen ISO-Stecker im Radioschacht jeweils zur Tür links und rechts. In der jeweiligen Tür gabelt sich das Kabel zum Tief/Mitteltöner und zum Hochtöner.

Die hinteren Türen sind entweder gar nicht mit Lautsprechern ausgestattet (Sparversion bestellt...) oder mit dem Aktivsystem ausgestattet.

Dieses bekommt das Line-Signal (hinten links/rechts) vom Radio über den Mini-ISO-Stecker zum Verstärker/Subwoofer im Kofferraum. Vom Verstärker/Subwoofer geht dann jeweils ein zweiadriges Lautsprecherkabel in die linke und rechte hintere Tür. In der jeweiligen Tür gabelt sich das Kabel zum Tief/Mitteltöner und zum Hochtöner.

 

Beim Bose-System geht das Line-Signal (4 Kanäle) über den Mini-ISO-Stecker zum Bose-Verstärker im Kofferraum. Von hier aus führt dann meines Wissens nach jeweils ein 4-adriges Kabel in jede der 4 Türen. Also Tief/Mitteltöner und Hochtöner haben jeweils ein eigenes Kabel vom Verstärker (Höhen und Tiefen getrennt).

Um nun vom normalen Aktiv-System auf Bose umzurüsten, müssen neue Kabel zu den vorderen Türen gezogen werden (jeweils 4 Adern pro Tür - evtl. auch nur 3, wenn man die Line-Masse zusammenlegt), bei den hinteren Türen fehlt pro Tür auch ein Adern-Paar (da bei Bose eben Höhen und Tiefen getrennt vom Verstärker kommen und nicht erst in der Tür gesplittet werden).

Zu 1: Der Kabelbaum in den Türen ist soweit der gleiche geblieben und wird nicht ausgetauscht. Die beiden separaten Kabel sind wahrscheinlich für die DWA-LED´s.

Zu 3: Der von dir bezeichnete Widerstand ist ein kleiner Kondensator und hält allzu tiefe Frequenzen von HT fern. Er dient somit als sehr einfache Frequenzweiche mit 6dB Flankensteilheit. Die HT an sich solltest Du austauschen, da sie im Impedanzverlauf auf das Bose-System ausgelegt sind.

zu 5: In der Verkabelung in der Tür wird nichts geändert. Aber Du musst den gesamten Kabelbaum für den Innenraum austauschen. Bei Bose werden vom Radio beide Vorverstärkerausgänge genutzt, Teilaktiv nur der hintere. Das LS-Kabel von Radio zu den vorderen Türen entfällt, dafür muss vom Bose-Verstärker zu den vorderen Türen Kabel verlegt sein.

Du siehst, Du musst den kompletten Kabelbaum von hinten rechts (Bose-Verstärker + Sub) über beide rechten Türanschlüsse, das Armaturenbrett incl. Sicherungskasten zu den linken Türanschlüssen neu verlegen. Ausserdem muss das Radio über VCDS neu codiert werden, um den 2. Vorverstärkerausgang freizuschalten.

Ein Haufen Arbeit für das bisschen mehr an Klanggewinn.

Hast Du schon mal das Bose gehört im Vergleich zum Teilaktiv?

Du wirst enttäuscht sein. Die räumliche Abbildung der Bühne ist immer noch genau so schlecht wie mit dem Teilaktiv, der Bass ist nicht präziser geworden und der Hochtonbereich wirkt auch, als wäre er in Watte gepackt.

Ich selbst habe jetzt das Bose, der alte A6 war Teilaktiv. Einen wirklichen Klanggewinn konnte ich nicht feststellen. Und der Mehrpreis, der ab Werk für Bose gezahlt werden musste, ist das Geld in keinster Weise wert.

Ich werde jetzt nach und nach das Bose-System ausbauen und Preiswerte, aber hochwertige Komponenten ersetzen. Die Nachrüstung eines Bose-Systems würde ich Persönlich mir nicht antun.

Themenstarteram 10. Juli 2014 um 13:11

Hallo Garfield,

vielen Dank für Deine Antwort. Mit den persönlichen Klangeindrücken ist das immer so eine Sache. Der direkte Vorgänger hatte ein Bosesystem drin, der jetzt aktuelle Nachfolger "nur" ein teilaktives Blaupunkt. Für mich ist der Klang so was von unterschiedlich... Bose empfand ich als satt und ausgewogen, das Blaupunkt taugt für mich nur zum Nachrichten hören. Aber das ist ja mein persönliches Empfinden, jeder sieht es anders.

Ich habe aktuell "nur" den langen Kabelbaum, der hinten den beigen Boseverstärkerstecker hat und vorne ein antennenanschluss (sieht so aus und zwei "halbe" Stecker, optisch zumindest. Sind nicht halb, sehen aber auf den ersten Blick so aus. Wen ich Dich richtig verstehe, brauche ich also noch weitere Kabelsätze? Und zwar die, die die Gegenstecker für die Türkabelbäume haben, richtig? Oha, ich hoffe, dass ich die noch bekommen werde...

Danke & Gruß Marco

Zitat:

Original geschrieben von ReCoNtY

Von hier aus führt dann meines Wissens nach jeweils ein 4-adriges Kabel in jede der 4 Türen. Also Tief/Mitteltöner und Hochtöner haben jeweils ein eigenes Kabel vom Verstärker (Höhen und Tiefen getrennt).

Um nun vom normalen Aktiv-System auf Bose umzurüsten, müssen neue Kabel zu den vorderen Türen gezogen werden (jeweils 4 Adern pro Tür - evtl. auch nur 3, wenn man die Line-Masse zusammenlegt), bei den hinteren Türen fehlt pro Tür auch ein Adern-Paar (da bei Bose eben Höhen und Tiefen getrennt vom Verstärker kommen und nicht erst in der Tür gesplittet werden).

Leider stimmt das so nicht.

Auch bei Bose führt nur ein zweiadriges Kabel in die Türen (siehe deine FAQ). HT und TMT werden passiv voneinander getrennt. Während der TMT Fullrange läuft, wird der HT mit einem 6dB Hochpass (einfacher Kondensator) angekoppelt.

Ich hatte in dieser Hinsicht auch deutlich mehr von Bose erwartet.

ah, ok, dann hab ichs falsch im Kopf gehabt.

Dann kann der Kabelbaum für die hinteren Türen so bleiben - vorne müssen aber neue Kabel vom Heck in die Türen gezogen werden, ebenfalls 2 Line-Kanäle vom Radio ins Heck.

Bose klingt nur halbwegs brauchbar, wenn man Bose aus dem Radio auscodiert - dann kommt da wenigstens etwas Bass - dennoch lohnt es sich nicht, das System nachzurüsten. In anderen Autos klingt Bose gut, im 4B wurde da offenbar nur der Name verkauft...

Da macht es mehr Sinn, einfach nur die Lautsprecher gegen was sinnvolles zu tauschen und ggf. noch nen anderen Verstärker zu nehmen.

Selbst, wenn man nur 200 € für andere Lautsprecher mit Frequenzweichen ausgibt, klingt es schon um Welten besser...

Themenstarteram 10. Juli 2014 um 13:44

Hallo zusammen,

auch an ReCoNtY einmal mehr vielen Dank für die Unterstützung!

Eins bleibt für mich aber jetzt noch offen, nachdem ihr euch geeinigt habt, wie was wo in welchen Türen verkabelt ist: ich habe den großen, langen Kabelbaum, der den beigen Bose-Verstärker-Stecker hat. Geht dann von da das Signal in diesem Kabelbaum wieder nach vorne zurück, sprich ich hätte die Rückleitung für die Frontlautsprecher bereits wieder vorne und müsste mir die entsprechenden Kabel vorne suchen oder geht vom Verstärker tatsächlich separat etwas woanders lang zurück? Dann müsste der Verstärker ja mindestens zwei Steckeranschlüsse haben. Schätze, ich werde meinen Verkäufer noch einmal bitten, ob er mir auch die Teilkabelbäume unterm Cockpit zukommen lassen kann, die zu den Türen führen.

Eine Frage zum Rausnehmen der Boseeinstellung: was genau meinst Du damit? Ich dachte, ich müsste das Radio jetzt auf Bose codieren, damit ich das vollaktive System aktiviere?! Auf was sollte ich das denn sonst codieren, damit es (aus deiner sicht) mehr Bass und besseren Klang hat? Würde ich glatt einmal ausprobieren, auch wenn mein altes system im Vorgängerfahrzeug richtig bums hatte. wer weiß, vielleicht war das da ja auch so codiert?

Und was sind DWA-LEDS? Gab es die 1999 überhaupt schon? (Themenstarter glänzt durch vollkommene Unwissenheit)

Danke & Grüße Marco

Unwissendem Themenstarter kann auch hier geholfen werden :)

DWA ist die Diebstahlwarnanlage, oder auch Alarmanlage. Und die beiden roten Lämpchen neben den Türpinnen an den Vordertüren sind die DWA-LED's .

Die Kabel sollten alle komplett im Kabelbaum vorhanden sein.

Und mit Bose rauscodieren hat Reconty natürlich Recht..

Du musst die Radiocodierung auf Bose ändern, aber den Frequenzgang im Radio nicht.

Codierung kann ich dir gerne raussuchen.

Themenstarteram 11. Juli 2014 um 11:03

Hallo Garfield,

das wäre sehr nett, wenn Du mir die Codierung schicken könntest! Was meist Du mit: "Codierung auf Bose, aber Frequenzgang im Radio nicht ändern"? Klingt kompliziert für mich, wird aber wohl nur mit der Codierung passieren, oder?!

Leiter habe ich tatsächlich bezüglich der vorderen Kabelbäume / Kabelbaum zur Tür Pech gehabt, der Wagen wurde mittlerweile verschrottet, bzw. das, was von ihm übrig war und keiner haben wollte und dabei war auch dieser kleine Kabelbaum... Naja, irgendwie werde ich die Lautsprecher vorne schon verbunden bekommen, andere schaffen das ja auch!

Frage an ReCoNtY und das nette Schaltbild im Link: gemäß Steckerkontakten gibt es auch Anschlüsse für Tieftonlautsprecher vorn (was ist das und wo finde ich den?), sowie für die Lautsprecher vorn (das sind doch dann die in den Türen, oder?). Ich muss doch jetzt quasi die Boxen vorne gemäß Schaltplan mit den Pins 16-19 verbinden, richtig? Sorry für diese wahrscheinlich simple Frage, aber ich bin deutlich besser mit der Mechanik als mit der Elektrik und / oder - viel schlimmer noch - Elektronik. Was ist der Stecker auf Seite 1 und was ist der Stecker auf Seite 2? Ist Seite 1 das Blaupunktsystem (C5 Amp) und Seite 2 das Bosesystem im C5 (25-polig)? Was ist das auf Seite 3 für ein Bosesystem (32-polig)? C6?

Danke & Grüße Marco

die Pinbelegungen beziehen sich alle nur auf das Bose-System. Aus welchem Fahrzeug die Seite 3 stammt, ist ne gute Frage... das PDF stammt nicht von mir. Der Bose-Verstärker vom A6 4B sollte der auf Seite 2 sein.

Vorne im 4B ist beim Bose-System (auch bei keinem anderen) kein separater Tieftöner. Keine Ahnung, warum es die Anschlüsse gibt - evtl. gibts den selben Verstärker noch in anderen Baureihen...

Die vorderen Lautsprecher sind die in den Türen - das ist richtig.

Die vorderen Türlautsprecher kommen an Pin 16+17 (links) und 18+19 (rechts)

Die dritte Seite scheint sich tatsächlich auf den 4F C6 zu beziehen.

Zur Codierung: auch hier bediene ich mich gerne in Reconty´s FAQ (nochmals Danke für diese umfassende Webseite).

Codierung RNS-D

ganz am Ende:

STG 56 (Radio-/Navigationssystem) auswählen

STG Codierung -> Funktion 07

 

00?xx: Anzahl der passiven Lautsprecher

0 - keine passiven Lautsprecher (Bose-Soundsystem)

1 - 1 passiver Lautsprecher vorne links (Bose mit Telefon)

2 - 2 passive Lautspr. vorn und 2 aktive Lautspr. hinten

5 - 2 passive Lautspr. vorne, keine aktiven Lautspr. hinten

 

00x?x: Soundsystem -Korrektur

0 - Standard (kein Bose-Soundsystem)

1 - Bose-Soundsystem

 

00xx?: Radiokonfiguration

+1 - ferngespeiste Antenne

+2 - CD-Wechsler

+4 - Zweitdisplay (Radio/Navigation)

Für dich sollte dann die 00007 passen, wenn Du einen CD-Wechsler hast.

Wenn nicht, 00005.

am 12. Juli 2014 um 0:29

Mir stellt sich die frage, warum überhaupt auf bose umrüsten???

Es gibt wesentlich bessere systeme.

Themenstarteram 28. Juli 2014 um 15:54

hallo garfield,

so, habe jetzt wen für das VCDS bekommen und umprogrammiert. frage: gemäß deiner auflistung sollte bose an der 4. stelle eine 1 haben, du schreibst aber 0. in einem anderen forum habe ich gelesen, dass die 2. stelle noch zum feintuning das klangbild je fahrzeugtyp einrichtbar ist. gemäß dessen aussage sollte man für einen a6 dort eine 2 eingeben. bei mir wäre das dann 02015. was passiert denn, wenn ich vorsorglich schon 02017 eingebe, den cd wechsler aber erst später einbaue? muss noch einen besorgen, bzw. haben nur einen 10-fach zuhause, sprich einen blaupunkt cdc08.

danke schon einmal und gruß

marco

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Probleme Nachrüstung Bose System