ForumA6 4B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. S6 ANK Problem mit dem Kühlwasser. Was kann es sein?

S6 ANK Problem mit dem Kühlwasser. Was kann es sein?

Audi S6 C5/4B
Themenstarteram 26. Februar 2015 um 17:54

Mein Wasser kocht obwohl die Anzeige 90 Grad anzeigt oder ist es nur Luft die entweicht?

Hab es extra gefilmt aber leider kann man hier keine Videos hochladen.

Versuche es mal zu beschreiben.

Seitdem Wechsel vom Zahnriemen und Thermostat, scheint mein Wasser oft zu kochen.

Der Behälter steht unter doch recht heftigem Druck. Drehe ich ihn auf, kommt mir das Wasser auch gleich entgegen.

Lasse ich den Wagen im Stand warm laufen, ( mit geöffnetem Deckel ) passiert erst mal nichts. Bis er ne weile bei 90 Grad gelaufen ist. Dann drückt er das Wasser hoch, es kommen ein paar Blasen oder es kocht. Ich weiß es nicht und dann ist erst mal wieder für ca. 5 min. ruhe und dann geht es wieder von vorne los.

Merkwürdig ist dabei nur, das der Kühlerrücklauf kalt ist. So wie draußen die Temperatur ca. ist. Der Fühler der dort verbaut ist, zeigt auch nicht viel mehr wie 12 Grad an. Kann ja eigentlich nicht sein.

Pumpe funktioniert, Wasser riecht nicht nach abgasen, am Öldeckel ist nichts auffälliges, beide Temperaturfühler habe ich auch schon getauscht. Motor springt super an und läuft auch rund. Leistungsverlust, würde ich gefühlt auch verneinen.

Kann es am Thermostat liegen? Ist zwar neu aber vorher war auch alles i.O.

 

Ähnliche Themen
28 Antworten

Hi,

Thermostat evtl. falsch eingebaut oder neues Thermostat defekt?

Luftblase am Thermostat, sodass es nicht richtig mit Wasser umspült wird und nicht öffnen kann?

Themenstarteram 26. Februar 2015 um 18:02

Habe schon ein neues hier liegen... Hab bloß irgendwie die Vermutung das es die Kopfdichtung ist.

Aber dann müßte das Wasser bzw. die Blasen nach Abgasen riechen oder sich so ein Glibber am Öldeckel bilden habe ich gelesen. Ist aber alles gut. Öl am Messstab sieht auch gut aus.

Ich würde eher auf ein Problem mit dem Thermostat oder der Wasserpumpe tippen.

Hast Du mal am Wasserkühler Vor- und Rücklauf gecheckt.

Bei 90° öffnet normal das Thermostat.

Dann muss der Vorlauf des Hauptkühlers ordentlich heiß werden.

Was macht er bei Dir?

Wenn Du einen Schaden an der ZKD hast und das Kühlersystem geschlossen ist (Deckel auf dem Ausgleichsbehälter) werden nach kurzer Zeit die Schläuche richtig hart. Weil die Kompression in den Wasserkreislauf geht.

Bzw. wie Du schon geschrieben hast, es stinkt nach Abgas.

Du musst nicht zwangsläufig Wasser im Ölkreislauf und umgekehrt haben. Je nachdem, wo die ZKD defekt ist.

Das hört sich aber eher nach Wapu oder Thermostat an.

Hast Du VCDS laufen? Dann könntest Du die Temperaturen genau abfragen.

Themenstarteram 26. Februar 2015 um 18:34

Also mit VCDS ausgelesen hat der G62 Sensor immer so zwischen 93 und 100 Grad. Der Thermoschalter unten am Rücklauf hat gerade mal 12 - 20 Grad. Vor dem Wechsel bin ich der Meinung hatte der G62 Sensor immer so zwischen 85 und 92 Grad und der Thermoschalter so um die 50 Grad.

Oben der Schlauch am Kühler ist schon relativ hart wenn er heiß ist. Man kann ihn aber eindrücken. Der Schlauch vom Rücklauf ist komplett weich und kalt. Fühlt sich fast so an, als wäre da gar kein Wasser drin.

Hört sich so an als würde die Wasserpumpe durchdrehen. Ich meine das das Flügelrad durchdreht oder der Zahnriemen über ddie Pumpe rutscht. Deine Beschreibung keinne ich. Als damas beim a4 die Pumpe fest wahr bzw dann auch die umlenkrolle gebrochen ist, hatte ich die gleichen symtome.

@Schaltkart

Wie Akleinol schreibt hört es sich dann stark nach Pumpendefekt an.

Drücke mal die Schläuche am kleinen Kühlkreislauf zusammen oder Schau mal in den Behälter, ob da Wasser fliest.

Ich habe es selbst noch nicht probiert, aber vielleicht spürt man den Druck der Pumpe.

So hatte ich mal beim Motorroller die Wasserpumpe geprüft. Selbst da hat man es sehr gut gemerkt.

Wenn überall kein Gegendruck beim Abquetschen der Schläuche zu spüren ist könnte die Pumpe tatsächlich hin sein.

Themenstarteram 26. Februar 2015 um 19:17

ich habe den Rücklaufschlauch zum Ausgleichsbehälter mal abgemacht und da läuft es zurück. Wenn den Behälter offen ist und ich gas gebe, sieht man auch wie der Pegel sinkt und beim gas weg nehmen auch wieder steigt

So ähnlich war es bei mir auch, Der Überdruckbehälter hatte schon viel wasser rausgeworfen aber als ich nachschaute war das wasser oben. Wurde halt nach oben gedrückt. Das beduetet das der Pegel eigendlich sehr tief bei dir ist. Gibst du gas dreht die pumpe schneller und der sog zieht den pegel runter. Laüft der Motor langsam dann dreht die Pumpe langsam und dann steigt der Pegel an. Woanders ist dann kein Wasser mehr. So wie es bei mir auch war,

Die kleine Nase vom Thermostat ist auch ganz sicher oben gewesen beim zusammenbauen? Sonst entlüftet sich das ggf nicht.

Wapu passt auch sehr gute sonst.wurde die mit gewechselt beim zahnriemenwechsel?

Nun sollte es doch das Thermostat sein.

Wasserdurchfluss ist da. Pumpe läuft also.

Dann schleunigst wechseln, nicht dass die Zylinderkopfdichtung noch etwas abbekommt!

Themenstarteram 28. Februar 2015 um 6:57

Werde ich versuchen morgen in Angriff zu nehmen.

Dann werde ich berichten ob es das war.

Ist Entlüftet worden?

Wenn ja wie?

Wenn da Luft im System ist wäre es möglich dass der Thermostat nicht öffnet.

Am Besten am Heizkühler / Wärmetauscher einen Schlauch lösen und mehrmals abziehen bis die Luft raus ist

Zitat:

@quattrootti schrieb am 28. Februar 2015 um 09:12:22 Uhr:

 

Am Besten am Heizkühler / Wärmetauscher einen Schlauch lösen und mehrmals abziehen bis die Luft raus ist

Blos nicht...

Das System muss sich selbst entlüften, wenn es das nicht tut wurde mit großer sicherheit das Thermostat falsch eingebaut.

Wenn man die schläuche dahinten abzieht bringt man ja wieder neue luft in's system, zudem besteht die gefahr, dass man die Anschlüsse beschädigt und dann ist die Kacke am dampfen:eek:

Ich hab noch nie bei unseren dicken irgend nen schlauch zum entlüften abziehen müssen...

wieso bloß nicht???

An jedem Auto so

Wenn Luft drin ist kanns nicht funktionieren

Schon zig mal so gemacht

Insofern man nicht mithilfe von Werkzeutwg welches mit Unterdruck befüllt arbeitet

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. S6 ANK Problem mit dem Kühlwasser. Was kann es sein?