ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Probleme Leerlaufdrehzahl GTD

Probleme Leerlaufdrehzahl GTD

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 12. Dezember 2012 um 21:20

Hallo,

seit dem die Temperaturen gesunken sind, hat mein Golf Probleme mit der Leerlaufdrehzahl, der Wagen startet ohne Probleme, die Derehzahl liegt dann knapp und 1000, jedoch sollte sie nach einer kurzen Aufwärmphase sinken, dieses tut sie aber nicht, selbst nach vier Kilometern liegt sie immer noch bei knapp unter 1000. Wenn der Wagen warm ist, ist alles okay. Aber selbst wenn der Wagen nur einwenig gestanden hat, ist es bei den aktuellen Temperaturen das gleiche. Was auch schon passiert ist, ist dass die Drehzahl bei einem Warmstart auf die ursprüngliche Drehzahl von 700 sinkt, aber dann im Leerlauf langsam bis auf knapp unter 1000 steigt. Im Moment steht der Wagen wegen dem Problem bei Händler, dieser sagte gerade, dass der Wagen dann regenerieren würde. Ich sagte daraufhin, dass die letzte "richtige" Regeneration ca. 300km her ist, dieses lies er unbeantwortet. Ich habe seit ca. 3 Wochen regelmäßig die Drehzahl fotografiert und dem Händler die Fotos eben auch noch gemailt, mal schauen, was er dazu sagt.

Sind euch diese Probleme auch bekannt? Oder wurden sie gelöst.

Fahrzeugdaten GTD EZ06/2011 20.000km gelaufen

406
406
Beste Antwort im Thema

Hallo,

Dein GTD macht genau was er soll - das Fahrzeug hat ein Bordnetzmanagement was bei bestimmten Bedingungen die Leerlaufdrehzahl erhöht. Eine davon betrifft den elektrischen Zuheizer des GTD, wenn der bei niedrigen Temperaturen zugeschaltet ist wird die Leerlaufdrehzahl auf 980upm erhöht. Sollte Deine Werkstatt aber wissen.

10 weitere Antworten
Ähnliche Themen
10 Antworten

Hallo,

Dein GTD macht genau was er soll - das Fahrzeug hat ein Bordnetzmanagement was bei bestimmten Bedingungen die Leerlaufdrehzahl erhöht. Eine davon betrifft den elektrischen Zuheizer des GTD, wenn der bei niedrigen Temperaturen zugeschaltet ist wird die Leerlaufdrehzahl auf 980upm erhöht. Sollte Deine Werkstatt aber wissen.

Themenstarteram 12. Dezember 2012 um 22:35

Das es in diese Richtung gehen könnte, habe ich mir auch schon gedacht. Aber der zweite Punkt, ist folgender, eine fähige Werkstatt zu finden...

Hallo,

das ist alles vollkommen normal.

Ich habe den 2,o tdi mit 140 ps und fahre täglich 18 km zur Arbeit.

Bei den eisigen Temperaturen zur Zeit geht meiner erst nach ca. 15 km

auf den "normale" Drehzahl von 700 U/min. runter.

Davor dreht er immer knapp vor 1000 U/min.

Auch nach kurzer Standzeit dreht er erstmal ca. 1000 U/min.

Ich denke also, alles im "Grünen Bereich".

Golf tdi 2,o l 140 ps km: 8000

mfg gismo

Zitat:

Original geschrieben von ullihi

Hallo,

Dein GTD macht genau was er soll - .....

Genau so sieht es aus ! It's not a Bug => it's a feature !

Das ist so gewollt bzw. notwendig um die ganzen Verbraucher in den kalten Zeiten ausreichend mit Energie zu versorgen ! Genau wie von ullihi geschrieben !

Tja, eine fähige Werkstatt hätte dich wieder nach Hause geschickt, da es nunmal kein Fehler ist !

Das wäre dir aber wahrscheinlich auch nicht recht gewesen, oder ?

Themenstarteram 17. Februar 2013 um 11:30

so, lange nichts mehr zu dem Thema geschrieben. Der Wagen war zwischen zeitlich in der Werkstatt, gefunden wurde natürlich nichts. Die Werkstatt will mir erzählen, dass es an der Regernation des DPS´s liegt. Dieser würde bei den aktuellen Motoren sofort ab Motorstart regenerieren. Mein Hinweis, dass dieses aber erst der Fall ist, sobald die Außentemperatur unter sieben Grad liegt, interessierte keinen. Um das Problem noch einmal zu schildern. Sobald die Außentemperatur >7 Grad ist, fällt die Leerlaufdrehzahl nicht ab, ich kenn es sonst so, ich fahre aus der Garage. ca. 200m später kommt eine Ampel, warte ich dort bei rot, ist die Leerlaufdrehzahl bei Temperaturen <7 Grad sofort abgefallen. Ist sie kleiner als 7 Grad, dreht er höher. Mein Arbeitsweg beträgt ca. 7 Kilometer, ist es kälter als sieben Grad, fällt sie auf der ganzen Strecke nicht ab. Dieses geschieht auch, bevor der der Motor die 90° erreicht hat. Steht der Wagen nun ein paar Minuten und ich starte wieder, ist die Drehzahl, wie sie sein sollte, allerdings wird die automatisch wieder angehoben, auf ca. 900- 950upm. Was ich auch schon probiert habe, wenn ich über die Autobahn zur Arbeit fahre, bleibt auch selbst dann bei Ankunft die Drehzahl erhöht. Wir fahren einige TDI´s auf der Arbeit, auch mit CR, hier gibt es keine Probleme, die Leerlaufdrehzahl ist beim Start karz erhöht, sackt dann aber wieder ab.

Ich bin nach wie vor der Meinung, hier liegt ein Fehler vor.

Ich werde den Wagen jetzt kommende Woche noch einmal bei VW zur Prüfung anmelden.

Themenstarteram 23. März 2013 um 21:00

so, ich habe den Fehler jetzt selbst gefunden, wenn auch eher zufällig! Es ist der Zuheizer, der offensichtlich soviel Strom zieht. Denn wenn ich die Heizung und Lüftung komplett ausstelle, bleibt die Leerlaufdrehzahl auf dem normalen Niveau. Sobald ich die Lüftung anstelle, steigt die Leerlaufdrehzahl langsam an.

am 23. März 2013 um 21:24

Zitat:

Original geschrieben von virus1880

so, ich habe den Fehler jetzt selbst gefunden, wenn auch eher zufällig! Es ist der Zuheizer, der offensichtlich soviel Strom zieht. Denn wenn ich die Heizung und Lüftung komplett ausstelle, bleibt die Leerlaufdrehzahl auf dem normalen Niveau. Sobald ich die Lüftung anstelle, steigt die Leerlaufdrehzahl langsam an.

Ich halte es für ein Gerücht, das Du den Fehler gefunden haben willst.

Lese doch mal die erste Antwort auf Deinen Beitrag.

 

Desweiteren gehe ich davon aus, dass man in der Werkstatt die MWB`s des MSG`s ausgewertet hat.

Da ist dann sowohl die Zeit seit derletzten Regeneration als auch die Laufleistung seit letzter Regeneration sowie ggf. die Anzahl abgebrochener Regenerationen ersichtlich.

Das Anheben der Drehzahl im Stand kann sowohl durch eine abgebrochene und nun aktive Regeneration als auch bei hohem el. Energiedurchsatz durch das Energiemanagement erzeugt werden.

Und nein, es ist nicht nur der Energiedurchsatz bei zugeschalteten Verbrauchern relevant, auch der Ladezustand der Batterie und ggf. durch niedrigen Ladezustand erzeugte Energiedurchsatz kann das Energieanagement dazu veranlssen, das MSG aufzufordern, die Drehzahl anzuheben.

 

Zitat:

Original geschrieben von virus1880

..... eine fähige Werkstatt zu finden...

Man sollte sich nicht abwertend über die angeblich nicht vorhandenen Fähigkeiten anderer Leute auslassen, wenn man selbst nicht so recht weiß, wie was mit was in Zusammenhang stehen kann / steht.

Es ist schon richtig so und kein Fehler. Um den Innenraum schneller heizen zu können, wird die Drehzahl auf knapp 900-950U/min angehoben. Das kann man wunderbar provozieren, indem man im Stand(wenn die Leerlaufdrehzahl auf Normalniveau von ca.750U/min ist) die Wunschtemperatur an der Climatronic um ein paar Grad erhöht. Die Leerlaufdrehzahl wird dann ganz langsam angehoben. Meistens passiert das immer bei einer Aussentemperatur unter 2-3°C. Dieses Verhalten steht weder in E*SA, noch in der Betriebsanleitung oder in irgendeinem Selbststudienprogramm.

Hat auch mit der DPF Regeneration nichts zu tun. Wenn die Regeneration aktiv ist, stinkt die Kiste aus dem Endrohr, nimmt spontaner Gas an und der Kühlerlüfter läuft bei ausgeschalteter Zündung nach.

Ich fahre selbst einen GTD und habe VCDS um in die MWB einsehen zu können.

Themenstarteram 24. März 2013 um 13:48

Zitat:

Original geschrieben von TSI77

Es ist schon richtig so und kein Fehler. Um den Innenraum schneller heizen zu können, wird die Drehzahl auf knapp 900-950U/min angehoben. Das kann man wunderbar provozieren, indem man im Stand(wenn die Leerlaufdrehzahl auf Normalniveau von ca.750U/min ist) die Wunschtemperatur an der Climatronic um ein paar Grad erhöht. Die Leerlaufdrehzahl wird dann ganz langsam angehoben. Meistens passiert das immer bei einer Aussentemperatur unter 2-3°C. Dieses Verhalten steht weder in E*SA, noch in der Betriebsanleitung oder in irgendeinem Selbststudienprogramm.

Hat auch mit der DPF Regeneration nichts zu tun. Wenn die Regeneration aktiv ist, stinkt die Kiste aus dem Endrohr, nimmt spontaner Gas an und der Kühlerlüfter läuft bei ausgeschalteter Zündung nach.

Ich fahre selbst einen GTD und habe VCDS um in die MWB einsehen zu können.

genau so ist es bei mir!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Probleme Leerlaufdrehzahl GTD