Forum1er E81, E82, E87 & E88
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 1er
  6. 1er E81, E82, E87 & E88
  7. Probleme bei Radwechsel

Probleme bei Radwechsel

Themenstarteram 9. April 2006 um 10:39

moin

wollte heut meine räder wechseln auf sommerreifen

nun hab ich ein problem

hab meinen 1er wie gewöhnlich hochgebockt, radschrauben gelöst nun wollte ich das rad runternehmen nur das rad sitzt fest bekomms mit rüttel und ziehn nicht ab!

ich hab das gefühl als ob die felge mit der radnarbe kaltverschweißt ist.

hab das bei 2 rädern probiert bei allen beiden das problem

vor einem halben jahr hab ich auf winterreifen gewechselt und das ging ohne probleme

kann mir da jemand ein paar tips geben wie ich die räder lösen kann?

ich danke schonmal im vorraus

gruß geo

Beste Antwort im Thema

...tja ja, dem Inschenjör is nix zu schwör :-))

Aber was Du da vorschlägst, wird mit 100%iger Sicherheit in die Hose gehen.

Jeder KFZ-ler kennt das Thema "Aufschrumpfen" schon aus der Lehr(hoffentlich nicht Leer...)zeit.

Theoretisch dehnt sich das Material zwar zu allen Seiten gleichmäßig aus, durch die Geometrie vergrößert sich jedoch die Zentrierbohrung in der Felge - das ist nunmal Fakt.

So wurden und werden übrigens Millionen von Lagern, Anlasserzahnkränzen usw. usw. aufgeschrumpft.

Also bitte, genug der grauen Theorie, hier die Praxis:

Das Rad läßt sich unter "sanfter Gewalt" mit Geduld und viel Schweiß "abrackeln". D.h., durch gleichzeitiges Ziehen und abwechselndes Verkannten "kommt" das Rad garantiert.

Und dann unbedingt beide Flächen reinigen und mit KUPFERPASTE fetten.

Dann gibt's nie wieder Ärger - garantiert!!

44 weitere Antworten
Ähnliche Themen
44 Antworten

Meiner Erfahrung nach, hilft da nur rohe Gewalt!

Musst nur auf einer Seite KRÄFTIG dagegen treten dann löst es sich schon.

Ist zwar nicht die feien Englische Art aber so geht' meiner Meinung nach am besten!

Oder du fährst zu einer Fachwaerkstätte die helfen dir garantiert weiter!

Und würde mir für die Zunkunft die Radnabe mit ein wenig Fett einschmieren dann bekommst das Rad das nächste mal leichter wieder runter!!

Gruss Bow

Hallo 1er Kollegen,

habe das selbe problem allerdings habe ich nach 1 Std. aufgegeben, da ich es nicht geschafft habe.

Habe jetzt ein Termin beim Freundlichen gemacht, die sollen sich die Köpfe einschalgen.

Hi,

nicht mit Fett einreiben sondern mit Kupferpaste!!

Zitat:

Original geschrieben von quadvirus

Hi,

nicht mit Fett einreiben sondern mit Kupferpaste!!

genau!

und wenn es halt nicht zu lösen geht: feste mitm rohr von innen halt so an den reifen schlagen. muss ich im prinzip auch jedes jahr 2 mal machen :(;). nicht schön, aber der reifen kanns ab und die felge geht dann auch runter! da MUSS man eben gewalt anwenden.

teilweise reichen auch n paar tritte gegen den reifen ;), wenn nicht halt n langes rohr oder ähnliches besorgen und dann vorkloppen.

gruß, Jan

Kann ich nur bestätigen! Meine waren auch bombenfest drauf, hab sie dann mit roher Gewalt und kräftigem Rüttel (!) runterbekommen. Kann diese Methode nur empfehlen :)

Themenstarteram 9. April 2006 um 14:21

also

ich hab jetzt kräftig dagegen getretten zwar bewegt sich die felge ein wenig aber runter bekomme ich sie nicht

nun ja da werd ich mal zu den freundlichen mal fahren müssen

trotzdem danke für euere antworten

Da musst sicher öfter treten wobei ich sagen nuss, das istmeiner Meinung nach schon etwas ungewöhnlich!

Wenn es auch durch mehrmaliges treten nicht locker wird dann stimmt vielleicht schon von der Montage her was nicht!!

:-?

radschrauben etwas lösen und mal ne runde fahren dann gehts garantiert ab.

was solln das fürn Tipp sein.

Des is ja Lebensgefährlich.

*kopfschüttel*

Man könnt vielleicht auch mal auf die Idee kommen und Rostlöser reinsprühen.

Und beim nächsten mal wie schon erwähnt die Radnabe mit Kupferpaste einschmieren.

Zitat:

Original geschrieben von NeoTheOne

radschrauben etwas lösen und mal ne runde fahren dann gehts garantiert ab.

Das ist doch net wirklich dein Ernst oder? Was machst du wenn das Rad schon beim fahren abgeht??

An Alle: Bitte befolgt diesen "Ratschlag" nicht. Leider hab ich das Smily hinter der Aussage nicht gefunden.....

:-O

eine Frage.

ich gehe davon aus, daß ihr hier über Stahlfelgen redet, die festrosten.

Oder werden Alufelgen auch fest ?

Ralph

Zitat:

Original geschrieben von alpine

eine Frage.

ich gehe davon aus, daß ihr hier über Stahlfelgen redet, die festrosten.

Oder werden Alufelgen auch fest ?

Ralph

auch alufelgen können bombenfest auf der narbe sitzen

Genau! Meine Winteralus sind auch festgesessen, da die Aufnahme am Auto rostet denke ich?

Deine Antwort
Ähnliche Themen