Forum1er E81, E82, E87 & E88
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 1er
  6. 1er E81, E82, E87 & E88
  7. Modelljahr 2008 Problem

Modelljahr 2008 Problem

Hallo,

habe letzten Dienstag meinen neuen 120i übernommen. Mir wurde er als Modelljahr 2008 verkauft und ich habe auch schon die Preiserhöhung zahlen müssen. Erhalten habe ich jedoch einen 1er noch aus dem Modelljahr 2007. Erkannt habe ich das an den Reifen.

Modelljahr 2007: Leichtmetallräder V-Speiche 217 mit Mischbereifung

vorn 7,5J x 18 mit Bereifung 205/45 R18

hinten 8,0J x 18 mit Bereifung 225/40 R18

Modelljahr 2008: Leichtmetallräder V-Speiche 217 mit Mischbereifung

vorn 7,5J x 18 mit Bereifung 215/40 R18

hinten 8,5J x 18 mit Bereifung 245/35 R18

 

Was soll ich tun ? Es sind ja nicht nur die Reifen die unterschiedlich sind sondern auch der Grundpreis wurde auch um glaube ca. 300 Eur erhöht ?

Viele Grüße

zorro4

Ähnliche Themen
24 Antworten

ja, da würd ich mich mal an den Händler wenden und wenn er uneinsichtig ist, gegebenenfalls juristische Schritte einleiten.

Moin!

1) Hast Du das schriftlich fixiert mit Mj08?

2) Ist das Mj nicht irgendwo in der FIN (Fahrzeugidentifikationsnummer) wiedergegeben bzw. codiert? Das wäre eine sicherere Angabe zum Mj als ein Ausstattungsdetail.

Zu 2) Zumindest für VW gilt:

"

Die Fahrgestellnummer hat folgenden Aufbau:

WVW ZZZ 1J Z X W 012345

WVW Hersteller VW AG

ZZZ Füllzeichen bzw. Codierung bei US-Export

1J / 1K Typ Golf IV / Golf V

Z Füllzeichen

X Modelljahr

W Produktionsort

012345 fortlaufende Nummer

"

Quelle: http://www.michaelneuhaus.de/golf/golf4-fahrgestellnummer.shtml

Sollte 1) erfüllt und 2) eindeutig Mj07 sein, hat Dein Fahrzeug ein Mangel. D.h. Nachbesserung (was hat sich noch alles geändert?) oder Kaufpreisminderung

Gruß

Henrik

auch bei BMW ist das MJ die 10.stelle (da iso 3379?)

also muestte dort eine "8" fuer 2008 stehen.

Harry

Wenn es nur die Räder sind hast vermutlich wenig Chancen - denk mal an alle vor FL Fahrer die sich mit den Scheissrädern rumplagen müssen. BMW ist nicht der Meinung das die Reifen- / Felgenbreite irgendwas mit dem Fahrverhalten des Autos zu tun hat.

Dein Händler kann auch nur bei BMW reklamieren. Nur ob BMW das dann als Mangel anerkennt ist halt fraglich.

Zitat:

Original geschrieben von fofoRS

Wenn es nur die Räder sind hast vermutlich wenig Chancen - denk mal an alle vor FL Fahrer die sich mit den Scheissrädern rumplagen müssen. BMW ist nicht der Meinung das die Reifen- / Felgenbreite irgendwas mit dem Fahrverhalten des Autos zu tun hat.

Hallo,

was soll das heißen?

Ich komme mit meinen serienmäßigen 205er 16 Zöllern gut zurecht.

Nicht jedes Auto muß 17, 18 oder 19 Zoll Räder haben.

Aber zum Thema:

Das sollte sich außer an den Rädern auch an anderen Dingen feststellen lassen. Im Zweifelsfall würde ich das bei einem anderen Händler prüfen lassen.

Gruß

Rainer

Tja, aber 18 Zöller mit 205er Bereifung ist wahrlich ein Witz, ich will die Teile schnell runter fahren und vorne 225 und hinten 245er montieren. Dann liegt der Wagen wenigstens satt auf der Gasse... 

 

Was ist denn die neue Bereifung 2008 für die 18 Zöller vom M-Paket?

Zitat:

Original geschrieben von roadrunner1802

Zitat:

Original geschrieben von fofoRS

 

Wenn es nur die Räder sind hast vermutlich wenig Chancen - denk mal an alle vor FL Fahrer die sich mit den Scheissrädern rumplagen müssen. BMW ist nicht der Meinung das die Reifen- / Felgenbreite irgendwas mit dem Fahrverhalten des Autos zu tun hat.

 

Hallo,

 

was soll das heißen?

Ich komme mit meinen serienmäßigen 205er 16 Zöllern gut zurecht.

Nicht jedes Auto muß 17, 18 oder 19 Zoll Räder haben.

 

Aber zum Thema:

Das sollte sich außer an den Rädern auch an anderen Dingen feststellen lassen. Im Zweifelsfall würde ich das bei einem anderen Händler prüfen lassen.

 

Gruß

Rainer

 

Vielen Dank für die bisherigen Antworten.

Als wir den Wagen bestellt haben, hat der Händler gesagt, dass das Auto wenn es im September ausgeliefert wird um die ca 300 Eur teurer wird, da es sich bei dem Modell dann schon um das Modelljahr 2008 handelt. Es war also nur eine mündliche Zusage vorhanden.

An 10. Stelle meiner Fahrzeugidentifikationsnummer steht eine "0". Wür welches Modelljahr steht diese Zahl nun ?

Konnte mich bis jetzt nämlich nicht schlau machen.

Zumindest bei VW ist es so, daß die beim Wechsel von einem Modelljahr zum anderen auch gerne mal "Zwitter" ausliefern, also Autos, die sowohl Details des neuen , als auch des alten Modelljahres aufweisen. Vermutlich dient das dazu, noch vorhandene Restbestände an Teilen aufzubrauchen.

Eventuell macht BMW das ja auch und du hast ein ebensolches Fahrzeug erwischt. Rechtlich sichern sich die Automobilfirmen da doch mit dem Kleingedruckten im Prospekt (und im Vertrag?) ab, daß sie sich kurzfristige technische Änderungen usw. vorbehalten würden.

Zitat:

Original geschrieben von zorro4

Vielen Dank für die bisherigen Antworten.

Als wir den Wagen bestellt haben, hat der Händler gesagt, dass das Auto wenn es im September ausgeliefert wird um die ca 300 Eur teurer wird, da es sich bei dem Modell dann schon um das Modelljahr 2008 handelt. Es war also nur eine mündliche Zusage vorhanden.

An 10. Stelle meiner Fahrzeugidentifikationsnummer steht eine "0". Wür welches Modelljahr steht diese Zahl nun ?

Konnte mich bis jetzt nämlich nicht schlau machen.

was ist denn die VORLETZTE stelle VOR der fortlaufenden nummer am ende ?

oder poste mal die FIN ohne die letzen ziffern die nur eine fortlaufende nummer darstellen sollten

Harry

Die FIN lautet: WBAUD11070JT + die 5 fortlaufenden Ziffern.

Zitat:

Original geschrieben von zorro4

Die FIN lautet: WBAUD11070JT + die 5 fortlaufenden Ziffern.

hmmm

laut FIN komm ich da nicht ganz klar.

das einzige was am ende sinn macht ist die "7" (wenn halbwegs konform)

sry ich dachte es wäre doch einfacher ^^

Harry

 

@ Zorro:

wann hast Du ihn bestellt? Seit Anfang Juli sind die Änderungen den Händlern bekannt.

Bei einer Bestellung danach hat der Verkäufer die Pflicht Dich darauf hinzuweisen.

vielleicht hilft Dir der Link ins 1er Forum (118d: der ist ja im Mj. 2008 nochmals verbrauchgünstiger)

http://www.1erforum.de/viewtopic.php?t=6182&start=30

Zitat:

Original geschrieben von The Bruce

@ Zorro:

wann hast Du ihn bestellt? Seit Anfang Juli sind die Änderungen den Händlern bekannt.

Bei einer Bestellung danach hat der Verkäufer die Pflicht Dich darauf hinzuweisen.

wie ist da der nachweis ?

MUSS das schriftlich rein ?

ansonsten wäre es ja eher schwer nachweisbar

Harry

Die 205er bekommst nicht so schnell runter. Die 225er dafür um so mehr.

Modelljahr 2008 hat breitere Felgen mit anderer ET. Damit ist das Auto endlich ausgewogen und nicht mehr so extrem zickig und kritisch wenn man flott unterwegs ist. Gerade mit der unterdämpften Hinterachse sind die vorFL 1er M-Pack mit extremer Vorsicht zu genießen, vor allem auf feuchter oder gar nasser Straße.

Was auch interessant ist: der Bremsweg im vorFL mit 18" ist deutlich länger als ohne M-Pack und 18". Komisch dass das noch keiner Autozeitung aufgefallen ist ... ich finds eine Sauerei!

Zitat:

Original geschrieben von Durandula

Tja, aber 18 Zöller mit 205er Bereifung ist wahrlich ein Witz, ich will die Teile schnell runter fahren und vorne 225 und hinten 245er montieren. Dann liegt der Wagen wenigstens satt auf der Gasse... 

 

Was ist denn die neue Bereifung 2008 für die 18 Zöller vom M-Paket?

Zitat:

Original geschrieben von Durandula

Zitat:

Original geschrieben von roadrunner1802

 

 

Hallo,

 

was soll das heißen?

Ich komme mit meinen serienmäßigen 205er 16 Zöllern gut zurecht.

Nicht jedes Auto muß 17, 18 oder 19 Zoll Räder haben.

 

Aber zum Thema:

Das sollte sich außer an den Rädern auch an anderen Dingen feststellen lassen. Im Zweifelsfall würde ich das bei einem anderen Händler prüfen lassen.

 

Gruß

Rainer

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen