ForumCaddy 3 & 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Caddy
  6. Caddy 3 & 4
  7. Problem mit ESP / ASR wg. Marder im Motorraum

Problem mit ESP / ASR wg. Marder im Motorraum

VW Caddy 3 (2K/2C)
Themenstarteram 25. Februar 2012 um 19:21

Heute hat mein Caddy angefangen, ernsthaft Probleme zu machen.

Jedes Mal, wenn man kräftiger beschleunigt, fängt der Caddy massiv an zu ruckeln. Besonders häufig entsteht der Effekt, wenn man mit eingeschlagenen Vorderrädern beschleunigen will (z.B. aus einem Kreisverkehr heraus oder auf Autobahnauffahrten) nimmt man das Gas wieder weg oder beschleunigt nur noch ganz sanft, tritt das Problem nicht auf.

Ignoriert man das Ruckeln, leuchten nach ein paar Sekunden die ESP-Leuchte und die EPC-Leuchte dauerhaft gelb auf.

Nach einem Neustart läuft er wieder normal, so lange man das Gaspedal ganz vorsichtig behandelt. Offensichtlich empfangen die ESP-Sensoren falsche Signale und machen die ASR zu. So ein Sch...!!!

Hat das schon Mal jemand von Euch gehabt?

Am Montag werde ich ihn mal dem :) auf den Hof stellen. Mal sehen, was der dann dazu meint...

Viele Grüße

 

Thomas

Ähnliche Themen
21 Antworten
Themenstarteram 2. März 2012 um 15:31

Inzwischen habe ich mich auch mal etwas schlauer gemacht.

Damit die Marderabwehrmaßnahmen Erfolg haben, sind wohl nach aktuellen Erkenntnissen verschiedene Punkte wichtig:

- die Ultraschalltöne müssen immer wieder die Frequenz wechseln, damit sich der Marder nicht daran gewöhnt.

- die Töne sollten mit Unterbrechungen generiert werden (kein Dauerton).

- es ist ratsam, zusätzlich Stromschläge zu verteilen, weil nicht sich nicht alle Marder von dem Ton abschrecken lassen.

Die Werkstatt baut mir jetzt dieses Gerät ein:

marderabwehr-kk.de/product_info.php?info=p33_Kombinations-Marderabwehrgeraet-M5500-SMD.html

Dieses Gerät wird dort wohl häufiger verbaut und die Erfahrungen sind wohl recht gut. Ich lasse mich mal überraschen. ;)

Ich denke mir aber, dass der Marder sich dann doch lieber mit einem der anderen 25 Autos auf dem Parkdeck vergnügt, weil ihm der Krach ziemlich auf die Nerven geht. Und wenn er dann noch eine gespult bekommt... :p

Warten wir es mal ab.

Viele Grüße

 

Thomas

Themenstarteram 2. März 2012 um 19:04

So, mein :) war richtig fleißig heute...

Erst mal hat er das defekte Zündkabel getauscht (übrigens das Gleiche wie vorgestern...), dann den Motor komplett gereinigt und mit Konservierung eingesprüht. Da dürfte jetzt nichts mehr nach Marder riechen :D

Dann hat er alle Kabel mit Wellrohr überzogen. Am Schluss hat er dann noch den K+K M5500 SMD Marderschreck eingebaut. Dieser besteht aus einer Zentraleinheit mit sechs Satelliten, die einen Ultraschall-Lautsprecher beinhalten und ein Metallgehäuse, das mit 300 V aufgeladen wird.

Ich habe mal schnell im Halbdunkel ein paar Handyfotos gemacht. Die Qualität ist eher bescheiden, aber man kann das Wichtigste erkennen ;)

Mal sehen, was mein neuer haariger Lieblingsfeind dazu sagt... :p

Viele Grüße

 

Thomas

6 Sateliten umkreisen jetzt Dein Auto? :confused:

am 2. März 2012 um 21:40

Was hat denn der Marderschutz und Einbau gekostet?

Wir wollen nächste Woche einen Einbauen lassen. Soll ein Stop&Go Marderschutz werden. Das ist beim :) gerade im Angebot.

Themenstarteram 3. März 2012 um 8:27

@Caddynutzer: Satelliten heißen die Teile mit dem Lautsprecher und den Hochspannungskontakten...

@siseb: Der Marderschreck selbst hat laut Rechnung 111 Euro + MwSt (ca. 130 Euro) gekostet. Dazu kamen noch ein paar Kleinteile wie Kabelbinder etc. Zu den Kosten für den Einbau kann ich nicht viel sagen, weil ich nur die Gesamtsumme habe für die Reparatur des Marderschaden, die Montage der Wellrohre und des Marderschrecks. Insgesamt waren Arbeitskosten von 138 Euro + MwSt auf der Liste. Ein ziemlich fairer Preis, wie ich finde. Der Einbau des Marderschrecks alleine soll laut Hersteller ca. 1,5 Stunden dauern.

Viele Grüße

 

Thomas

Themenstarteram 3. März 2012 um 12:54

Jetzt habe ich mal kontrolliert. Der Marder ist letzte Nacht nicht wiedergekommen. Keine Fußabdrücke, keine Bissspuren. Mal sehen, ob es dauerhaft so bleibt...

Offensichtlich mag er die Kirmes im Motorraum nicht so sonderlich :D

Viele Grüße

 

Thomas

Ich hatte vor Jahren auch Probleme mit so`n Kerlchen, ich habe dann von meinem Mechaniker nen Spray bekommen das nen klebrigen Film auf die Besprühten Flächen aufträgt. In meinen Augen die günstige und beste Alternative, da Marder es nicht mögen auf klebrigen Untergrund zu laufen.

Grüße

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Caddy
  6. Caddy 3 & 4
  7. Problem mit ESP / ASR wg. Marder im Motorraum