ForumCaddy 3 & 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Caddy
  6. Caddy 3 & 4
  7. Problem mit ESP / ASR wg. Marder im Motorraum

Problem mit ESP / ASR wg. Marder im Motorraum

VW Caddy 3 (2K/2C)
Themenstarteram 25. Februar 2012 um 19:21

Heute hat mein Caddy angefangen, ernsthaft Probleme zu machen.

Jedes Mal, wenn man kräftiger beschleunigt, fängt der Caddy massiv an zu ruckeln. Besonders häufig entsteht der Effekt, wenn man mit eingeschlagenen Vorderrädern beschleunigen will (z.B. aus einem Kreisverkehr heraus oder auf Autobahnauffahrten) nimmt man das Gas wieder weg oder beschleunigt nur noch ganz sanft, tritt das Problem nicht auf.

Ignoriert man das Ruckeln, leuchten nach ein paar Sekunden die ESP-Leuchte und die EPC-Leuchte dauerhaft gelb auf.

Nach einem Neustart läuft er wieder normal, so lange man das Gaspedal ganz vorsichtig behandelt. Offensichtlich empfangen die ESP-Sensoren falsche Signale und machen die ASR zu. So ein Sch...!!!

Hat das schon Mal jemand von Euch gehabt?

Am Montag werde ich ihn mal dem :) auf den Hof stellen. Mal sehen, was der dann dazu meint...

Viele Grüße

 

Thomas

Ähnliche Themen
21 Antworten

Hattest Du Arbeiten an der Bremsanlage durchführen lassen?

Evtl. ist da etwas verrutscht. Hatte ich mal am Audi nach einer Erneuerung der Bremsscheiben. Da ist irgend etwas nicht ganz in der richtigen Position eingebaut worden.

Das wurde korrigiert und ging dann wieder.

Themenstarteram 25. Februar 2012 um 20:58

Nein, abgesehen von dem defekten Fensterheber an der Fahrertür bei der Auslieferung hat der Caddy bisher noch keine Werkstatt von innen gesehen. Er ist ja noch recht neu (11 Monate / 14.750 km)...

Viele Grüße

 

Thomas

Themenstarteram 28. Februar 2012 um 17:25

So, heute hat sich mein :) gemeldet.

Das Problem ist lokalisiert. Ein Sch...-Marder hat die Zündkabel angefressen. Dadurch, dass das ESP gemeldet bekommt, dass ich Gas gebe, sich das Fahrzeug aber aufgrund der angefressenen Kabel kurzzeitig im Schubbetrieb befindet, spielt zusätzlich die ASR verrückt.

Neue Kabel sind bestellt, morgen werde ich dann mal schauen, ob er wieder richtig läuft ;)

Der Caddy scheint bei Mardern richtig beliebt zu sein. Ich fahre jetzt seit 25 Jahren Auto und hatte noch nie Probleme mit Mardern. In dem knappen Jahr mit dem Caddy war das jetzt schon das zweite Mal! :mad:

Viele Grüße

 

Thomas

Auch Marder mögen viel Platz im Auto...:D;).

Themenstarteram 28. Februar 2012 um 17:33

Na, davon gibt es oim Motorraum vom TSI reichlich :D

Bei meinem Caddy hatte sich auch schon mal ein Marder durchgefressen.

Ging dann die Motorkontrollleuchte an...

Caddynutzer

Hatte auch erst vor kurzem Besuch vom Marder... zum Glück hat der mir nur die Wasserkastendämmung zerfressen... alles andere war zwar unbeschädigt, aber der Motorraum ist jetzt ziemlich eingesaut :mad:

Themenstarteram 28. Februar 2012 um 17:54

Den Spaß hatte ich letztes Mal. Damit gibt sich dieses #$%&*-Vieh aber nicht mehr zufrieden...

Themenstarteram 1. März 2012 um 21:02

WAAAAH, dieses Sch...-Vieh wohnt scheinbar in unserem Parkhaus. Gestern habe ich das Auto aus der Werkstatt geholt und heute waren die Zündkabel schon wieder angefressen :mad:

Mal sehen, was mir der :) als Marderschutzsystem verkaufen will...

Viele Grüße

 

Thomas

Ich hab mal gehört, dass Hundehaare da helfen sollen.

Also, ab, nächst besten Köter rasiert und rein mit den Haaren in den Motorraum. :D

Zitat:

Ich hab mal gehört, dass Hundehaare da helfen sollen.

Einspruch Euer Ehren.

Unser Golden Retriever war zu Lebzeiten ein begehrtes Tier, schon aus dem Grunde das alle Nachbarn ringsherum mit etlichen Fellbüscheln (versteckt im Motorraum) herumfuhren und parkten.

Selbst das schützte nicht vor Marderbissen. Nachdem sich Unterstützung vom Berner Sennenhund ( Nachbar ) dazu gesellte - man also das Produkt umstellte :D war auch kein Erfolg zu verzeichnen.

Hundehaare sind nicht das defenitive Allheilmittel gegen die bösen Tierchen.

Achso, unser "Feldversuch" lief mehr als 3Jahre. Sozusagen eine Langzeitstudie.

Themenstarteram 2. März 2012 um 7:41

Nee nee, Hundehaare helfen da nicht, das wurde bereits mehrfach nachgewiesen,

Ich dachte eher an so etwas:

www.mardersicher.de/produkt1.php

Die scheinen auch recht überzeugt zu sein von ihrem Produkt, da sie eine Geld-zurück-Garantie bei einem weiteren Marderschaden anbieten. Und bei der Frequenz, in der dieses Vieh zuschlägt, sollten zwei Monate als Testzeitraum ausreichen... :D

Viele Grüße

 

Thomas

am 2. März 2012 um 10:40

Ich hab seit vielen Jahren in mehreren Autos einen direkt an die Batterie angeschlossenen Ultraschallpiepser drin, der alle 2 Sekunden einen (schwach hörbaren) Ton abgibt. Grund war, das in der ersten Nacht, nachdem wir unseren damaligen Sharan aus der Autostadt abgeholt hatten, ein Marder im Motorraum schon mal zur Besichtigung war. Er hatte glücklicherweise nichts angebissen, nur Dreck und seine eigenen Haare reingeschleppt. Seitdem ist er anscheinend nicht wieder in diesem Auto gewesen.

Gerade erzählte mir der Freundliche, dass besonders Neuwagen wegen der neuen, unbekanten Gerüche in seinem Revier die Marder schnell anlocken.

In einem anderen, danebenstehenden Lupo hatten wir den gleichen Piepser. Keinen Marderschaden. Aber trotzdem deuteten ab und zu Vorräte (wie zwei mal jeweils ein ganzes Brötchen) im Motorraum bei den Federdomen eingeklemmt, auf verschiedene Marderbesuche hin.

Nach diesem Beitrag hier im Link, überlege ich, ob der Ultraschallpiepser überhaupt in den Caddy umziehen sollte.

Lesestoff:

Tipps gegen Marder

 

Gruß Caddykim

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Caddy
  6. Caddy 3 & 4
  7. Problem mit ESP / ASR wg. Marder im Motorraum