ForumCivic 10
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Civic
  6. Civic 10
  7. Problem elektronische Parkbremse

Problem elektronische Parkbremse

Honda Civic 10 (FK1,FK2,FK3,FK7)
Themenstarteram 23. November 2020 um 11:14

Hallo, ich lebe auf den Philippinen und habe einen Civic RS 1.5 Liter Turbo.

Heute wollte ich das Fahrzeug nach einer kurzen Fahrt wieder starten, da teilte mir der Computer mit, das ein Problem mit der elektronischen Parkbremse besteht und startet nicht. Nach mehrmaligen startversuchen per Startknopf kam dann noch die Meldung ABS Bremsproblem. Etwa 5 Minuten später, als ich mich wieder ins Auto setzte und die Zündung einschalten wollte, ging plötzlich gar nicht mehr und die Instrumentenanzeige blieb schwarz.

Beleuchtung und auch Keyless entry funktionieren einwandfrei.

Hat da einer einen Tipp für mich, da sich das Fahrzeug auch nicht mehr bewegen lässt und sich auch der Automatik Wahlhebel nicht mehr aus der P-Position bewegen lässt.

Danke.

Ähnliche Themen
27 Antworten

Ich habe leider keinen Tipp, aber falls das Auto abgeschleppt werden muss, steht im deutschen Handbuch auf Seite 698 wie man die Sperre vom Gangwahlhebel lösen kann. Das Handbuch kann man bei Honda kostenlos runterladen. Anbei noch ein Screenshot für dich von der Seite.

In einem anderen Thread war des öfteren die Rede davon dass das Abkpemmen der Starterbatterie für 10 oder 20 Minuten wie eine Art Reset wirkt. Das könntest du nochmal versuchen bevor du Hilfe holst. Danach müssen sich ggf. Assistenz-Systeme neu kalibrieren aber das geht wohl alles vollautomatisch.

Honda Civic 1.5 CVT Gangwahlhebel entrie

Vielleicht steht eine genauere Info im Fehlerspeicher (per OBD auslesen).

Batterie okay?

könnte ganz banal eine platte Batterie sein.

Themenstarteram 23. November 2020 um 23:27

Ja, so wie es aussieht ist es ein Problem mit der Batterie. Das jedenfalls zeigt meine Internetrecherche international. Die meisten berichten davon, das die Batterie down war und nach einem Jump (Überbrücken) alles wieder soweit o.k. war. Werde das heute mal versuchen. Sollte es das gewesen sein, dann werd ich die Batterie wohl tauschen müssen. Ist die original Batterie, zugelassen wurde das Fahrzeug im September 2017. Klingt allerdings nicht sehr ermutigend, wenn ich alle 3 Jahre ne neue Batterie brauche.

Ich hab es schonmal irgendwo geschrieben seit letztem Jahrzehnt wird weniger Blei in den Starterbatterien verbaut dadurch leidet die Langzeithaltbarkeit (Erfahren von einem Akkuspezialisten bei der Akkuzentrale in Fürth https://www.accuzentrale.de/standorte/fuerth/). Die meißten Starterbatterien sterben daher nach 3 max. 4 Jahren. Ich versuche es gerade mit einer Exide Premium Starterbatterie in unserem Civic Tourer bei dem war die Batterie auch nach 4 Jahren platt obwohl das Auto immer bewegt wird und der Akku gepflegt wird.

Zitat:

@EG_XXX schrieb am 24. November 2020 um 08:16:33 Uhr:

Ich versuche es gerade mit einer Exide Premium Starterbatterie in unserem Civic Tourer bei dem war die Batterie auch nach 4 Jahren platt obwohl das Auto immer bewegt wird und der Akku gepflegt wird.

Selbiges war bei meinem Civic 9, mein Händler musste vor dem Verkauf des Civics auch nochmals in eine neue Batterie investieren, hat er mir berichtet ;) . Der Civic war auch nur knapp 4 Jahre alt.

Die Batterie hätte ich jetzt augeschlossen, weil Beleuchtung noch einwandfrei funktioniert. Wenn die Batterie wo schwach ist, dass das nicht einmal noch Display von Auto angeht, sollte doch auch kein Strom mehr für die Scheinwerfer mehr da sein.

Naja wir werden sehen, hoffentlich gibt uns OP ein Update und hoffentlich ist es nur so eine Kleinigkeit wie die Batterie.

Bei unserem FK3 (2008) hielt die Batt 9 / bei unserem Jazz (2011) ca. 8 Jahre.

Zitat:

@TT-Fun schrieb am 24. November 2020 um 11:47:48 Uhr:

Bei unserem FK3 (2008) hielt die Batt 9 / bei unserem Jazz (2011) ca. 8 Jahre.

Das meine ich eben seit dem letzten Jahrezehnt halten die Batterien nimmer so lang bei meinem FN2 auch 8 Jahre gehalten von 2010....musste ich erst 2018 tauschen. Die Batterie die ich jetzt drin haben Trimaxx macht jetzt shcon probleme und musste ich schon mehrfach rekonditionieren. X-/

EDIT: Diese da ... NICHT KAUFEN!!!

https://www.1a-batterien.com/.../#

kompletter Umweltmüll!

Bei modernen Autos werden die Batterien wahrscheinlich schon stärker geschunden, alleine durch die Coming Home und Leaving Funktionen oder wie das heißt und vielleicht auch Keyless ein Stückweit. Bei meinem vorigen Auto hielt sie acht Jahre und das trotz ausschließlich Kurzstrecken.

Ich denke, ca. 4 Jahre sollten eigentlich mindestens drin sein, Stichwort 'Leasing' Fahrzeugflotten, viel Kurzstrecke natürlich ausgeschlossen.

kriegt man nicht eine Meldung wenn die Batterie bald zu neige geht? Oder muss ich da auf eine Überraschung jedes mal warten? :-D

gerade wegen Corona komme ich weniger zur Arbeit und das Auto steht draußen in der Kälte dann rum...

Du kannst die Batterie in der WS testen lassen. Eine spezielle Meldung gibt es nicht.

Zitat:

@Civic10CVTLimosine schrieb am 24. November 2020 um 12:27:54 Uhr:

Bei modernen Autos werden die Batterien wahrscheinlich schon stärker geschunden, alleine durch die Coming Home und Leaving Funktionen oder wie das heißt und vielleicht auch Keyless ein Stückweit. Bei meinem vorigen Auto hielt sie acht Jahre und das trotz ausschließlich Kurzstrecken.

Nein liegt nicht an Coming home leaving home etc. die Systeme fahren fast komplett herunter verbrauchen dann kaum strom. Bei meinem Schwiegervater ist die Batterie seines VW Tourans von 2006 auch nach 3 Jahren tot, die beiden Akkus vorher haben je 5-6 jahre gehalten.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Civic
  6. Civic 10
  7. Problem elektronische Parkbremse