ForumPrius & Prius+
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Prius & Prius+
  6. Prius III mit 3,6L/100km

Prius III mit 3,6L/100km

Themenstarteram 25. Mai 2005 um 23:23

So berichtete heute AMS. Toyota bastelt an Prius III der 2008 mit stärkerem E-Motor kommen soll. 50kW E-Motor soll 15% mehr Leistung bekommen. Das soll das Auto nicht schneller sondern sparsamer machen. Braucht man da noch einen Diesel? (Frage ist natürlich nicht ernst gemeint, bevor hier Krieg ausbricht :D )

Gleichzeitig baut Daihatsu einen 1,2L 2-Zylinder zweitakter mit Turbo und Kompressor. Damit sollen NOx und Ruß stark reduziert werden.

Ähnliche Themen
113 Antworten

ein zweitakter ist schadstoffarmer? wenn ich mir nur das verbrannte öl denke...

Themenstarteram 26. Mai 2005 um 1:00

Zitat:

Original geschrieben von TDInasta

ein zweitakter ist schadstoffarmer? wenn ich mir nur das verbrannte öl denke...

Man kann auch nicht über Kurbelgehäuse vorverdichten sondern mit Hilfe Turbo/Kompressor und Schmierung da lassen wo es hingehört -> Kurbelgehäuse. Direkteinspritzung im Zweitakter habe ich schon erfolgreich getestet. 100%.

JA ! Zweitaktdiesel.....das is'es :)

Gab es übrigens schon mal beim LKW ( Krupp )

 

mfg

Omega-OPA

bald isses doch eh egal ob diesel oder benziner?:>

bei den meisten modellen rentiert sich der diesel schon fast garnichtmehr...

ausserdem sidn die dieselpreise auch schon astronomisch....

 

aber warum gibt gibt es denn keien hybriddiesel von toyota?

ford hat doch acuh einen oder?

benziner kann zwar schneller zugeschaltet wrden, aber mit diesel koennte man doch noch bissl weniger kraftstoff rausholen oder?

Themenstarteram 26. Mai 2005 um 14:03

Zitat:

Original geschrieben von sbr

aber warum gibt gibt es denn keien hybriddiesel von toyota?

Ich denke Toyota wird abwarten wie sich die ganze Dieselgeschichte in USA entwickelt. Hab gestern gelesen, dass USA will den Kauf von den sparsamen Autos unterstützen. Damit waren Hybrid und Diesel gemeint.

Zitat:

Original geschrieben von sbr

aber warum gibt gibt es denn keien hybriddiesel von toyota?

ford hat doch acuh einen oder?

benziner kann zwar schneller zugeschaltet wrden, aber mit diesel koennte man doch noch bissl weniger kraftstoff rausholen oder?

Es gibt schon Hybrid-Diesel von Toyota, aber bisher nur im Nutzfahrzeug-Bereich. Genauer gesagt ist es die Toyota-Tochter HINO, siehe http://fleetowner.com/news/hino_hybrid_north_america_111104/

Sollen laut Pressemitteilungen auch nach USA importiert werden. Macht aber wahrscheinlich erst Sinn, wenn der Diesel-Kraftstoff in USA eine bessere Qualität hat als jetzt. Dies soll in 2006 soweit sein.

Mit einem Diesel-Hybriden wird man die sehr guten Abgaßwerte eines Otto-Hybriden nicht erreichen.

Zitat:

Original geschrieben von 1.2.1957

Mit einem Diesel-Hybriden wird man die sehr guten Abgaßwerte eines Otto-Hybriden nicht erreichen.

Richtig, und wenn man vergleichbar gute Abgaswerte erreichen wollte, dann wäre der technische Aufwand so hoch, dass so ein Fahrzeug nicht zu einem realistischen Preis anzubieten wäre.

Auserdem würde ein Hybrid-Diesel im Kurzsteckenverkehr nicht warm und hätte gegenüber dem Otto-Motor kaum Verbrauchsvorteile.

Und Diesel sind, und bleiben Dreckschleudern.

Themenstarteram 26. Mai 2005 um 21:12

Zitat:

Original geschrieben von Kicknick

Auserdem würde ein Hybrid-Diesel im Kurzsteckenverkehr nicht warm

Das sieht man auch schon am "normalen" Diesel. Alle haben Zuheizer um schneller warm zu werden.

Ja weil die Motoren inzwischen eine so gute Verbrennung haben, dass die gar nicht mehr warm werden.

Zitat:

Original geschrieben von Kicknick

Und Diesel sind, und bleiben Dreckschleudern.

Meine Meinung! Ich bin heute morgen ein paar Kilometer hinter einem LKW hergefahren. Da kamen dermaßen schwarze Wolken aus der Abgasanlage, dass ich im Auto auf Umluft schalten musste. Das schlimme ist, dass es unsere Kinder einatmen - aber das scheint den meisten (vor allem den Vorständen der Hersteller) sch***egal zu sein. Hauptsache, man kann noch ein paar Cent beim tanken sparen bzw. bei den Autos ein paar Euro mehr verdienen :(

Zitat:

Original geschrieben von corolla diesel

Ja weil die Motoren inzwischen eine so gute Verbrennung haben, dass die gar nicht mehr warm werden.

Hast du dafür irgendwelche Quellen? Also an meinem PKW (Bj. 2004) kann ich immer noch recht gut sehen, dass die Temperaturanzeige auf den ersten Kilometern in den mittleren Bereich steigt. Wenn es so wäre, bräuchte man ja auch kein Thermostat / Kühlwasser mehr?

Gruß

hankblank

Zitat:

Original geschrieben von hankblank

Hast du dafür irgendwelche Quellen? Also an meinem PKW (Bj. 2004) kann ich immer noch recht gut sehen, dass die Temperaturanzeige auf den ersten Kilometern in den mittleren Bereich steigt. Wenn es so wäre, bräuchte man ja auch kein Thermostat / Kühlwasser mehr?

Diesel-Motoren werden schon noch warm, allerdings nicht so schnell wie Benziner. Diesel haben einen besseren Wirkungsgrad, setzen also die Energie im Tank besser in Antriebsenergie um als Benziner. Daher fällt beim Diesel weniger Restwärme an, die das Auto im Winter beheizen könnte. Die fehlende Wärme muss dann beim Diesel über einen Zuheizer erzeugt werden, der elektrisch oder mit Treibstoff betrieben wird, was natürlich wiederum die Energiebilanz verschlechtert.

Ja, es ist schon irgendwie tragisch: Je höher der Wirkungsgrad, desto schlechter die Heizleistung.

@landcruiser

na, das klingt doch mal gut. endlich ein deutlich geringerer spritverbrauch. der prius 2 überzeugt mich da nur eingeschränkt.

was der wohl kosten wird? gibts dazu vielleicht noch einen link?

Deine Antwort
Ähnliche Themen