ForumMk8
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. B-Max, Fiesta, Fusion, Puma
  6. Mk8
  7. Preisliste neuer Fiesta heute auf Fordseite

Preisliste neuer Fiesta heute auf Fordseite

Ford Fiesta Mk8 (JHH)
Themenstarteram 8. März 2017 um 18:59

Es gibt drei Ausstattungslinien: Trend, Cool&Sound und Titanium. Die bekannten 3-Zylinder Eco-Boost-Motoren.

Das Automatikgetriebe heisst nicht mehr Powershift , wieder eine Wandler-Automatik??

Die 1,1l Sauger extrem hochtourig und nicht sparsam im Vergleich zum Turbo.

Scheinwerfer: Weder Xenon noch LED gefunden. Wenn da nicht nachgeliefert wird, wars das für mich. Einfach indiskutabel nach so viel Wirbel um das neue Modell. Stattdessen allermöglicher Designkram.

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 8. März 2017 um 18:59

Es gibt drei Ausstattungslinien: Trend, Cool&Sound und Titanium. Die bekannten 3-Zylinder Eco-Boost-Motoren.

Das Automatikgetriebe heisst nicht mehr Powershift , wieder eine Wandler-Automatik??

Die 1,1l Sauger extrem hochtourig und nicht sparsam im Vergleich zum Turbo.

Scheinwerfer: Weder Xenon noch LED gefunden. Wenn da nicht nachgeliefert wird, wars das für mich. Einfach indiskutabel nach so viel Wirbel um das neue Modell. Stattdessen allermöglicher Designkram.

152 weitere Antworten
Ähnliche Themen
152 Antworten
am 6. Juli 2017 um 21:11

Zitat:

@to2002 schrieb am 6. Juli 2017 um 15:31:41 Uhr:

Es wird KEIN LED GEBEN

Nenne doch mal den "Produktmanager" in Köln?

Im Pilot Plant wurde nie über LED ernsthaft nachgedacht.

Man man man

Produktmanager ^^

Ein Blick in den PDL/PDMO und du weißt bescheid.

Preisliste Vignale gibt es keine Option für Scheinwerfer.

Vllt für Facelift?

Wie auch immer, die normalen taugen schon

Zitat:

@to2002 schrieb am 6. Juli 2017 um 15:31:41 Uhr:

Es wird KEIN LED GEBEN

Nenne doch mal den "Produktmanager" in Köln?

Im Pilot Plant wurde nie über LED ernsthaft nachgedacht.

Man man man

und bei der Besprechung/Planung warst du dabei :confused::D;)

am 8. Juli 2017 um 7:45

Hallo,

gerade zufällig gelesen:

Hier heisst es LED wird ab Februar 2018 kommen - wie zuverlässig diese Info ist weiß ich natürlich nicht. Aber es wäre gegenüber den Kunden die jetzt kaufen fast schon gemein wenn man ein dreiviertel Jahr nach Marktstart schon eine Version bringt die ein ganz wesentliches Manko beseitigt finde ich.

http://www.auto-news.de/.../...teme-Neuer-Ford-Fiesta-im-Test_id_40363

Häh, sollen sie noch länger warten ? Bis zu einem Facelift in 2, 3 Jahren ?!?

So oder so ist es doch doof.

Ab Start nicht und sich auch soo weit ziehend, will man umgekehrt aber schon ab jetzt teure Austattungsversionen verkaufen.

Mensch seid doch froh wenn es kommt. Vielleicht mit dem ST. Wenn ihr jetzt bestellt dauert es doch eh bis ihr den Wagen bekommt. Februar ist nicht mehr weit. Und wer nicht warten kann muss halt woanders kaufen wo das Gesamtpaket passt. Alle regen sich hier auf wegen Led oder Xenon und wenn dann die Preise deshalb steigen springen alle ins achteck. Das ist immer noch nen Kleinwagen. Also keep cool

Naja, er will ja irgendwie "mehr sein" als der gewöhnliche Kleinwagen. Dafür ist der Ka+ dann gut ;)

ach kommt doch jetzt, die meisten die einen Fiesta kaufen ist es doch absolut Schei..... egal was für Scheinwerfer verbaut sind, Hauptsache das ding sieht gut aus und läuft und kostet nicht viel, den Leuten ist es auch egal ob eine Starrachse oder Einzelradaufhängung verbaut ist, Hauptsache das ding sieht gut aus und läuft, den meisten ist es egal ob LEDs kommen oder nicht, außer hier bei MT brauchen alle ein hoch kompliziertes Fahrwerk und LED Scheinwerfer, ansonsten kann man eine Kleinwagen ja nicht mehr fahren kann, der Fiesta hat auch keinen Allrad :eek:, die Kiste ist ja lebensgefährlich ;) was hat sich Ford da gedacht so eine unsichere Karre im Jahr 2017 auf den Markt zu bringen :(,

aber mal locker bleiben, die meisten die hier wegen LED usw. rum jammern, werden sich dann einen gebrauchten Fiesta kaufen (wenn überhaupt) weil ein neuer viel zu teuer ist, ist immer wieder das gleiche, in jedem Forum und bei jeder Marke, und das man nicht die ganze Technik von Anfang an anbietet ist logisch und so gewollt,

ja. ist mir alles durchaus bewusst + bekannt ;)

anscheinend ist es ja vorgesehen, nur denn verzögert und bei Optionen (bis zu ganzen Motoren etc.) durchaus "normal".

Zumal ein mehrjähriger Modellzyklus ja "lebendig" gehalten sein will.

PS: Ob die sich im Innenraum viel nehmen / bei annähernd gleichem Radstand ?!?

Fiesta-ka
am 8. Juli 2017 um 14:49

Es ist ja auch möglich, dass im Laufe der Entwicklung es zu Verzögerungen kommen kann und einige Optionen erst später zur Auswahl stehen.

Dass muss ja nicht "dumm" geplant sein, sondern einfach unerwartete Probleme oder Änderungen.

jepp, (allg. !) wenn man so manchen insider hört zum anlauf... - dagegen auf der messe parallel gerade alles glänzt, die händlerpremieren präsent sind,...

War heute beim Ford-Händler mal den neuen Fiesta angucken.

Was mir auffiel:

Die Außenspiegel sind kleiner als beim alten Modell (wahrscheinlich will man dies als Begründung nehmen um sein BSD-System zu verkaufen).

Der Kofferraum und die Rückbank sehen fast 1:1 aus wie im alten Fiesta (ok Sitze haben anderen Stoff...).

Er wirkt von außen in real erwachsener, biederer, weniger sportlich als das alte Modell.

Das Cockpit macht wie zu erwarten einen deutlich wertigeren Eindruck. Die Titanium-Sitze dagegen weniger. Der Stoff macht den Eindruck als wäre er nach einigen Jahren garantiert durchgescheuert (aber evtl. täuscht das ja).

Das Handschuhfach ist deutlich stabiler und fester verbaut als beim alten.

Die Schalter für die Seitenscheiben sind jetzt weiter hinten angeordnet, man muss nun also keine bleibenden Schäden im Hangelenk mehr fürchten.

Leider ist die Sicht nach hinten gefühlt noch schlechter als beim alten, zudem ist nun auch die Sicht nach vorne schlechter. Dafür ist gefühlt die B-Säule im 5-Türer weiter hinten, so dass man beim Schulterblick mehr sieht.

Zudem hat der Titanium scheinbar keinen automatisch abblendenden Innenspiegel mehr...

Alles im allem kam ich mir vor als würd ich im Keller sitzen und durchs Kellerfenster gucken. Warum das so war fiel mir erst später auf: der Dachhimmel und die Innenverkleidung waren komplett schwarz. Laut Homepage sollte das beim ST so sein, der Wagen der dort stand war aber definitiv ein Titanium (hatte Chromleisten, den "Aston Martin Grill", es stand auf dem Zettel an der Scheibe, Ambientbeleuchtung, etc.).

Also das mit dem schwarzen Dachhimmel geht mal gar nicht. Echt man kommt sich vor als sitzt man unter der Erde in irgendeinem Bunker und hofft seit 14 Tagen auf Sonne.

Der zweite neuen Fiesta den sie da hatten war auch irgendein Sondermodell (Trend-Ausstattung aber ST-Grill vorne) in 90er-Jahre Silber, hässlich wie die Nacht. Hat das ganze Auto von außen verschandelt.

Was ich mich da frage: warum stellen Händler zwei Modelle aus, die es so gar nicht zu konfigurieren gibt? Titanium mit schwarzen Dachhimmel und Trend mit ST-Grill...

Infotainment konnte man leider nicht ausprobieren, da das gesperrt war (stand auf 'Transportmodus'). Da hat der Händler sich ja richtig Mühe gegeben sich vorzubereiten...

Alles im allen ist meine Neugier damit erstmal befriedigt und es bleibt für mich ein doch eher enttäuschendes Fazit über.

Ich vermute, dass es Vorserienmodelle waren und daher die "komische" Ausstattung.

Konnte der Händler dazu nichts sagen?

Zitat:

@BlauerFlitzer81 schrieb am 8. Juli 2017 um 16:41:25 Uhr:

Was ich mich da frage: warum stellen Händler zwei Modelle aus, die es so gar nicht zu konfigurieren gibt? Titanium mit schwarzen Dachhimmel und Trend mit ST-Grill...

a) weil das Konfigurierbar war als der Händler seine Fahrzeuge bestellte

b) weil Ford die für die Präsentation vorgesehenen Modelle so baut

c) weil die endgültigen Konfigurationsmöglichkeiten erst mit erscheinen der Preislisten fixiert wurden.

d) weil die Konfigurationssoftware der Händler andere Möglichkeiten bietet als die Preisliste oder der Onlinekonfigurator.

Zitat:

Infotainment konnte man leider nicht ausprobieren, da das gesperrt war (stand auf 'Transportmodus'). Da hat der Händler sich ja richtig Mühe gegeben sich vorzubereiten...

Vielleicht ist das Auto erst heute Nacht angekommen und noch keine Zweit gewesen mehr als das Auto optisch Ausstellungsfein zu machen?

Mein Händler hat ein für einen Präsentation gedachtes Auto einmal erst nach der offiziellen Präsentation geliefert bekommen. Mit der rechtzeitigen Anlieferung der Fahrzeuge hat es Ford nicht so wirklich.

schon einmal darauf gekommen dass das Infotainment absichtlich gesperrt ist, überlege mal da drückt jeder rum, die Mitarbeiter wären nur damit beschäftigt die Einstellungen wieder zurück zu setzen, bei den Fahrzeugen die bei meinem Händler stehen funktioniert alles, bis auf das Infotainment, das ist gesperrt, wer es testen möchte, braucht nur eine Probefahrt vereinbaren, dann hat man zeit und Gelegenheit alles wunderbar auszuprobieren,

und die Autos Liefert/Transportiert nicht Ford, sondern ein Transportunternehmen, und wenn die eine Panne oder ähnliches haben, kommt das Auto eben später an,

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. B-Max, Fiesta, Fusion, Puma
  6. Mk8
  7. Preisliste neuer Fiesta heute auf Fordseite