ForumA8 D2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A8
  6. A8 D2
  7. Plusverteilerdose überholen/reparieren, Erfahrungswerte

Plusverteilerdose überholen/reparieren, Erfahrungswerte

Audi A8 D2/4D
Themenstarteram 28. Februar 2009 um 11:06

Hallo,

da mich jetzt kurz hintereinander die typischen A8-Krankheiten erwischt haben (Ölkühler - Kunststoffrohr und Querlenker) dachte ich mir das es an der Zeit ist mal nach der Plusverteilerdose zu schauen.

Diese Bilder bestärkten meinen Entschluß einem Totalausfall vorzubeugen.

http://www.audiv8.com/.../showthreaded.php?...

Auf das schlimmste gefasst demontierte ich das rechte Vorderrad und konnte zu meiner Verblüffung schon den nachträglich montierten Abweiser entdecken.

Abweiser - ET-Nr. 4D0 971 813

Spreizniet - ET-Nr. N 038 501.2

Nachdem ich den Deckel der Dose abgenommen hatte und mir diesen näher anschaute konnte ich Reste von grünem Konservierungsfett (Konservierungsfett G 052 174 A1) erkennen welches noch ziemlich frisch aussah. Da dachte ich schon das es nicht sooo schlimm sein kann.

Die Plusverteilerdose war randvoll mit diesem grünen Fett :). Nachdem ich das Fett etwas weggekratzt hatte konnte ich mir die dicken Leitungen und die Kabelschuhe genauer ansehen und zu meiner Freude feststellen das es hier noch nichts zu bemängeln gibt. So wie es aussieht sind auch die Schrumpfschläuche an den Kabelschuhen verlängert worden.

Das Fett wieder draufgeschmiert, Deckel drauf und den Reifen wieder montiert - Das ging schneller wie gedacht.

Bevor ich den Wagen bekommen habe war das Fahrzeug bei der Fa. Jacob Fleischhauer in Köln in Pflege, da muß man auch mal ein Lob an die Mechaniker aussprechen (sonst wird ja nur geschimpft).

 

plaga8

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 28. Februar 2009 um 11:06

Hallo,

da mich jetzt kurz hintereinander die typischen A8-Krankheiten erwischt haben (Ölkühler - Kunststoffrohr und Querlenker) dachte ich mir das es an der Zeit ist mal nach der Plusverteilerdose zu schauen.

Diese Bilder bestärkten meinen Entschluß einem Totalausfall vorzubeugen.

http://www.audiv8.com/.../showthreaded.php?...

Auf das schlimmste gefasst demontierte ich das rechte Vorderrad und konnte zu meiner Verblüffung schon den nachträglich montierten Abweiser entdecken.

Abweiser - ET-Nr. 4D0 971 813

Spreizniet - ET-Nr. N 038 501.2

Nachdem ich den Deckel der Dose abgenommen hatte und mir diesen näher anschaute konnte ich Reste von grünem Konservierungsfett (Konservierungsfett G 052 174 A1) erkennen welches noch ziemlich frisch aussah. Da dachte ich schon das es nicht sooo schlimm sein kann.

Die Plusverteilerdose war randvoll mit diesem grünen Fett :). Nachdem ich das Fett etwas weggekratzt hatte konnte ich mir die dicken Leitungen und die Kabelschuhe genauer ansehen und zu meiner Freude feststellen das es hier noch nichts zu bemängeln gibt. So wie es aussieht sind auch die Schrumpfschläuche an den Kabelschuhen verlängert worden.

Das Fett wieder draufgeschmiert, Deckel drauf und den Reifen wieder montiert - Das ging schneller wie gedacht.

Bevor ich den Wagen bekommen habe war das Fahrzeug bei der Fa. Jacob Fleischhauer in Köln in Pflege, da muß man auch mal ein Lob an die Mechaniker aussprechen (sonst wird ja nur geschimpft).

 

plaga8

15 weitere Antworten
Ähnliche Themen
15 Antworten

Zitat:

@Bert2203 schrieb am 1. Februar 2022 um 16:06:07 Uhr:

Gerne würde ich die Dose auch nachzeichnen und dann in 3D Druck herstellen und jedem bedürftigen zu Verfügung stellen.

Kannst du PEEK oder PEKK drucken? ABS, PC und Nylon sind nicht temperaturbeständig (Zu nah am Krümmer) bzw nicht witterungsbeständig genug. Von PET(G) oder PLA braucht man da gar nicht erst anzufangen. Nur ist PEEK-Filament so teuer, dass ein Neukauf der Dose billiger ist.

Nichts gegen die Idee an sich, das ist lobenswert. Aber die Materialwahl muss auch passen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A8
  6. A8 D2
  7. Plusverteilerdose überholen/reparieren, Erfahrungswerte