ForumPhaeton
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Plötzlicher hoher Ölverbrauch beim V6 TDI?

Plötzlicher hoher Ölverbrauch beim V6 TDI?

VW Phaeton 3D
Themenstarteram 29. August 2018 um 11:07

Hallo in die Runde,

am 15.08. wurde bei meiner Diva ein Service mit Ölwechsel vorgenommen. Nachdem ich das Auto dort abgeholt hatte, habe ich Zuhause kontrolliert ob der Ölstand okay ist und er war es wohl Augenscheinlich auch.

Nun habe ich den Wagen wegen einer anderen Sache in der gleichen Werkstatt und diese rief mich gestern an um mir mitzuteilen das ca. 3/4 Liter Öl fehlen würden und ob sie dies auffüllen dürften. Ich war ziemlich erstaunt und habe ihnen gesagt das sie dass machen können, allerdings nicht auf meine Kosten da der Wagen ja vor ein paar Tagen dort zur Inspektion war. Damit war man einverstanden.

Was mich allerdings nun wundert ist, wo ist das Öl hin? Ich bin mit dem Wagen in der Zwischenzeit keine 1000 km gefahren. Des Weiteren hat er vorher nie Öl verbraucht (wird regelmässig kontrolliert). Ölwechsel wird auch immer jährlich gemacht. Er hat auch die letzten Tage nicht ungewöhnlich gequalmt oder gestunken (zumindest ist mir oder sonstwem nix aufgefallen)

Kann es von jetzt auf gleich zu erhöhtem Ölverbrauch kommen und wenn ja, was ist die Ursache dafür? Oder mache ich mir umsonst Sorgen?

MfG

MXPhaeton

Beste Antwort im Thema

Hy,

 

ich hatte so ein Phänomen, wie der Ölfilter mit gewechselt wurde und bei dem grossen Volumen haben die Jungs vielleicht einfach keine Geduld gehabt beim Öleinfüllen. Das kommt immer wieder mal vor. Einige Werkstätten füllen nach Vorgabe ein, andere nach Peilstab.

Sofern kein Ölverlust auf dem Boden zu finden ist, bzw. die Abgase "normal" erscheinen, würde ich mir keine allzugrosse Sorgen machen.

26 weitere Antworten
Ähnliche Themen
26 Antworten

Ich würde das jetzt beobachten (regelmässig im kalten Zustand messen)... vielleicht ist ja nach dem Oelwechsel nicht richtig aufgefüllt worden.

 

Und wenn der Motor nicht “raucht” und nichts “leckt” ...?

 

Gruss

Gerhard

Tja, da haben die wohl ein wenig an Öl sparen wollen. Oder den Deckel vergessen...

LG

Udo

Hy,

 

ich hatte so ein Phänomen, wie der Ölfilter mit gewechselt wurde und bei dem grossen Volumen haben die Jungs vielleicht einfach keine Geduld gehabt beim Öleinfüllen. Das kommt immer wieder mal vor. Einige Werkstätten füllen nach Vorgabe ein, andere nach Peilstab.

Sofern kein Ölverlust auf dem Boden zu finden ist, bzw. die Abgase "normal" erscheinen, würde ich mir keine allzugrosse Sorgen machen.

Ich hoffe nur dass es nicht andersrum ist: dass jetzt zu viel Öl drin ist. Ich finde es nämlich oft ganz schön schwer diesen Peilstab richtig abzulesen, sicher wenn das Öl ganz frisch ist.

Themenstarteram 29. August 2018 um 15:09

Ja, Filter wurde mitgewechselt (laut Werkstatt). Ich hoffe das es nur diese Lösung ist. Wobei mich das etwas wundern würde da ich ja von der Werkstatt bis nach Hause gefahren bin (ca. 5km) und dort ja den Ölstand kontrolliert habe.

Ich werde auf jeden Fall, bevor ich ihn am Freitag abhole, noch mal mit der Werkstatt telefonieren und den Ölstand noch mal, vor dem losfahren, selbst checken.

MfG

MXPhaeton

Ich würde mal selber den Öl stand kontrollieren, ich denke der hat jetzt zu viel Öl . Und das ist nicht gut

Gruß Frank

wir hatten hier mal den Fall eines falschen Ölstabes.

Ich würde mir nicht zutrauen den Ölstand anhand des Ölstabes zu beurteilen.

Wie schon Dadshome2 bemerkte sind zuviel Öl auch gefährlich.

Ich mache meinen Ölwechsel bei ATU und bleibe immer daneben stehen.

Auch hier hatte ich es einmal das ein Mechaniker meinte nach 6,5 L sei genug drin. Hab dann auf die 7,5L hinweisen können. Bei 90Euro für den Wechsel inkl. Filter für Castrol Leichtlauf LL kann man da nicht meckern.

Hi Jinlun,

haben die auch Schraube und Filter usw. für den P. vorrätig bei ATU?

Gruß

Thomas

Zuviel Öl ist sehr gefährlich vorallem da es nicht angezeigt wird.

Messe am kalten Motor, oder am warmen nach zehn Minuten Standzeit wie folgt:

Peilstab ziehen, abwischen,

2 min warten,

Peilstab rein - raus,

ablesen:

auffüllen bis Ölstand zw. 1/2 und max Wert ist, höchstens kurz vor max bei kaltem Motor - dadurch kannst du Abweichungen in beide Richtungen gut verfolgen.

Die Füllmenge zw. min und max beträgt 1l.

Zitat:

@abubillas schrieb am 29. August 2018 um 17:09:32 Uhr:

Hi Jinlun,

haben die auch Schraube und Filter usw. für den P. vorrätig bei ATU?

Gruß

Thomas

Da du meist einen Termin brauchst bestellen die diese Teile dann vorher.

LG Fabian

Themenstarteram 29. August 2018 um 20:08

Na dann hoffe ich mal das es am Freitag vor Fahrtantritt in Ordnung ist wenn ich es messe.

Ich ärgere mich nur über diese vollkommene Inkompetenz des "VW-Fachbetriebs", wenn es denn wirklich nur falsch aufgefüllt war. Da kann man ja nur den Glauben an die VW Betriebe verlieren wenn die noch nicht mal in der Lage sind einen simplen Ölwechsel korrekt durchzuführen. Meine 10jährige Tochter würde das gewissenhafter machen... "Kopfschüttel".

Ab jetzt geht der Wagen nur noch zu Zottel, dem kann ich wenigstens blind vertrauen.

So, ich hoffe das es der Fehler ist und warte auf Freitag... mal sehen was dabei rauskommt.

MfG

MXPhaeton

Zitat:

@arnoldiene schrieb am 29. August 2018 um 19:09:43 Uhr:

Zitat:

@abubillas schrieb am 29. August 2018 um 17:09:32 Uhr:

Hi Jinlun,

haben die auch Schraube und Filter usw. für den P. vorrätig bei ATU?

Gruß

Thomas

Da du meist einen Termin brauchst bestellen die diese Teile dann vorher.

LG Fabian

Danke Fabian

Zitat:

@GtheRacer schrieb am 29. August 2018 um 17:39:09 Uhr:

Zuviel Öl ist sehr gefährlich vorallem da es nicht angezeigt wird.

Messe am kalten Motor, oder am warmen nach zehn Minuten Standzeit wie folgt:

Peilstab ziehen, abwischen,

2 min warten,

Peilstab rein - raus,

ablesen:

auffüllen bis Ölstand zw. 1/2 und max Wert ist, höchstens kurz vor max bei kaltem Motor - dadurch kannst du Abweichungen in beide Richtungen gut verfolgen.

Die Füllmenge zw. min und max beträgt 1l.

Vorsicht!

Beim V8 ist das nur 1/2l zwischen min und max...

Bei meinem 3L TDI GP2 sind's beim

Freundlichen 8,3L inclusive Filter

Ölstand dann obere Markierung.

 

Gruß Andi

20180830_130328.jpg
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Plötzlicher hoher Ölverbrauch beim V6 TDI?