ForumPassat B7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B7
  7. Panoramadach

Panoramadach

VW Passat B7/3C
Themenstarteram 7. Februar 2016 um 18:57

Hallo Zusammen,

Ich habe einen 2013 er Passat Variant 2,0 tdi 4 Motion mit Panoramadach.

Letzten Donnerstag war die Fußmatte Fahrerseite ein weinig naß. Am Freitag schwamm die ganze Fahrerseite. Das Wasser kam die A Säule runter und an meiner Sonnenblende hatte ich Tropfsteinhöle.

 

Mein Vater fährt das gleiche Auto und hatte das noch in der Garantiezeit. Da wurde der Rahmen vom Schiebedach gewechselt.

Ich habe das Auto am Montag zum Händler gebracht. Dann wurde nach VW Vorgaben die Gummidichtung vorne geprüft, alles i.o. Dann mußte der Dachhimmel raus und andere Dichtungen wurden geprüft. Die waren auch i.o. Dann stellte sich das gleiche Problem wie bei meinem Vater. Rahmen verzogen.

VW zeigt sich Sehr kulant! Sie übernehmen 100% der Materialkosten und ich soll 30 % vom Arbeitsloh des Mechanikers zuzahlen! Ich frage mich warum? Auto ist zwar aus der Garantie aber nach 2.5 Jahren son Schaden an dem Weltauto für über 40.000 € ?

Der Händler konnte nichts machen sagt er. Ich habe dann in Wolfsburg angerufen und irgendeine Nummer bekommen. Dann habe ich das ganze nochmal schriftlich aufgesetzt und den nächsten Tag nochmal angerufen. Der Nappel am Telefon meinte das kann bis zu 2 Wochen dauern bis da ne Enstscheidung fällt bzw sich überhaupt einer drum kümmern kann.

 

Ich habe das Auto jetzt beim Händler stehen gelassen und der hat die Kiste inne Ecke in seine Nutzfahrzeughalle geschoben. Ich werde da auch so lange nichts dran machen lassen bis sich die Freunde aus WOB gemeldet haben. Am Telefon kam schon von denen ich sollte erstmal in Vorkasse gehen und dann würde man nachher sehen. Ich bin doch nicht bescheuert.

 

Jetzt steht die Kiste beim Händler und ich fahre erstmal mit meinem 20 Jahre alten S6 mit dichtem Schiebedach.

Hatte schonmal jemand son Fall mit dem Dach?

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@PreEvo schrieb am 16. Februar 2016 um 16:19:02 Uhr:

a propos pornoramadach....mit was schmiert man das ab? silikonspray, teflonspray, ballistiol...? im handbuch steht dazu nix.

http://www.motor-talk.de/.../...panorama-schiebedach-t5338962.html?...

Viel Spaß.

34 weitere Antworten
Ähnliche Themen
34 Antworten

Finde das schon eine grosse Frechheit. Da kauft man wie in deinem Fall einen 40.000 Euro wagen und dann läuft die Garantie ab und man hat dein geschilderte Problem. Sollen die Kunden jetzt etwas dafür bezahlen was ein offensichtlicher Produktionsfehler ist. Wieso ? Absoluter quatsch. Sowas verstehe ich auch immer nicht. Es ist doch nicht was du du verursacht haben könntest sondern ein Material Fehler dafür soll doch nicht wohl der Kunde aufkommen. Das verärgert mich richtig. Halte uns auf dem laufenden.

Themenstarteram 7. Februar 2016 um 19:08

Ich bin mal gespannt was das wird. Vor allem weil das Auto 2013 schon 3 Jahre gebaut wurde und mein vater das Gleiche Problem hatte. Ich habe auch das Gefühl das es VW darauf anlegt das man das Auto schnell reparieren läßt. Ist ja auch klar wenn man drauf angewiesen ist. Der von VW hörte sich ganz sparsam an als ich ihm gesagt habe das die Kister erstmal inne Ecke kommt.

Guter Hinweis, dann überlege ich das Panoramadach doch noch wegen des Knacken während der Garantiezeit tauschen zu lassen.

Themenstarteram 8. Februar 2016 um 12:47

Das Knacken hatte ich vorher auch! aber mir nichts bei gedacht.

Lass mal alles schön vermessen und dir nen neuen Rahmen einbauen, dann haste dir viel Ärger erspart.

Mein Dach muß auch schon länger undicht gewesen sein. Das Wasser ist erst nach hinten gelaufen und hat das Steuergerät der Kofferraumklappe zerstört.

Mein Dach knackt nur auf sehr unebenen Straßen. Es wurde aber im Werk händisch überprüft und als i.O. befunden. Von daher vertraue ich dem und lasse es so. Auf normalen Straßen selbst mit Verwindung ist alles ruhig. Mein Passat ist von 12/11, hat 89.000 KM drauf.

Bei meinem knackt es mittlerweile bei jedem Abbiegen oder engerem um die Kurve fahren. Zweimal wurde bereits versucht nach zu bessern, mal schauen ob sie beim dritten Mal das Gesamtproblem in den Griff bekommen.

Wird dir jetzt nicht viel helfen: Aber seit ich hier angemeldet bin und B7 fahre versuche ich die Leute davon zu überzeugen, auf das Panoramadach zu verzichten und Gebrauchtfahrzeuge mit diesem Dach kategorisch zu meiden. Irgendwann verliert die Karosserie an Steifigkeit und die Gummidichtungen werden porös. Manchmal hat man 20 Jahre Ruhe, manchmal nur 2. Aber ein dichtes Riesenglasdach gibts auf dauer nicht. Weder an einem Haus, noch an einem Auto.

@quattrofever: Lass' es lieber richten. Bei mir hatte es auch nach ca. 2 Jahren nur noch geknackt. Das war nur mit einem kompletten Dachwechsel (auf Garantie) zu lösen. Seit 2 Jahren ist absolute Ruhe.

Die neuen Rahmen sind aus Kunststoff, nicht mehr aus Alu. Nehme mal an, dass das Alu sich nicht ausreichend flexibel mit der Karosserie verwunden hat. Dazu noch die thermischen Unterschiede.

Undicht war (noch) nichts.

Themenstarteram 8. Februar 2016 um 13:36

Vielleicht sollte man dann mal überlegen wieder richtige Schiebedächer einzubauen. Wenn man solche Sachen nicht im Griff hat auf das bewährte zurückgreifen. Hätte ich die Wahl gehabt wäre da nen normales Schiebedach drin. Aber sowas gibts glaube ich nur bei Mercedes.

Ich betreibe nen Werkzeugbau. Wenn ich sehe was in die ersten Autos für ne Scheiße an Kunststoffteilen reingeflickt wird, weis ich warum mein Dach undicht ist. Da werden sachen mit Sekundenkleber festgeklebt, bevor sie angepasst werden. Ich dachte wenn ich mir nen Auto am Ende des Modellzyklus kaufe ist das vielleicht nicht mehr so. War wohl mal wieder nen Trugschluß. Wichtig ist immer seitens VW wie der Großkotz und alleinherscher aufzutreten. Ob du nun Kunde oder Zulieferer bist.

Mit Panoramadächern haben alle Hersteller zu kämpfen. Auch bei BMW und Benz kannst im Forum da was lesen..

Zitat:

@Digger-NRG schrieb am 8. Februar 2016 um 13:38:41 Uhr:

Mit Panoramadächern haben alle Hersteller zu kämpfen. Auch bei BMW und Benz kannst im Forum da was lesen..

ja eh. Ein Dach ist halt nunmal auch primär ein Dach und keine Fensterscheibe.

Aber man lässt eben nichts unversucht, durch geschicktes Marketing dem Kunden jeden Unsinn anzudrehen der Geld bringen könnte. Und wenn man dadurch die Physik außer Kraft setzen muss, versucht mans halt einfach. Mit mehr oder weniger großem Erfolg.

Und selbstverständlich betont man auch gerne wie viel kg Gewicht in der Konstruktion eines neuen Modells gegenüber dem Vorgänger eingespart werden konnten, verschweigt aber großzügig dass das alles für die Fische ist sollte sich der Kunde im neuen Modell erstmals für ein Panoramradach entscheiden.

Solang die Kunden dumm genug sind, sich sowas anzudrehen lassen - wer will VW einen Vorwurf machen?

Recht hast du ja schon :)

Wenn Panoramadächer grundsätzlich nicht dicht wären, würde ich es auch nicht unbedingt kaufen.

Das riesige Fenster nach oben würde ich mir aber trotz Knacken immer wieder kaufen. Es ist eines der Details welches meinen Passat sehr aufwertet und kein anderer Hersteller ein ein Panoramadach in der Größe. Auch das es sehr schwer ist interessiert mich dabei nicht, da ist mir die Möglichkeit von oben so viel Licht zu haben und rausschauen zu können deutlich wichtiger.

@stollm: Vielen Dank, das werde ich machen, klingt ja dann tatsächlich so als würde es was bringen können, ich hatte die Hoffnung schon aufgegeben, dass man das Knacken doch wegbekommen könnte.

Themenstarteram 8. Februar 2016 um 15:50

Man kann VW natürlich für garnichts Vorwürfe machen. Ist ja schließlich ein Weltkonzern.

Das Auftreten dieser Hampelmänner sei es ein Mitarbeiter von VW oder ein gropßer Händler(die es fast nur noch gibt), ist ja großspurig genug. Die Produkte stammen ja eh nicht mehr aus der eigenen Feder. So kann man die Schuld, falls mal was schief geht schneller weiterschieben. Ich habe meinen Passat auch eher als Nutzfahrzeug im Anhängerbetrieb und für Montagefahrten. Vielleicht sind die Passats dafür nicht mehr ausgelegt, sondern nur noch für Sontagsfahrten zum Bäcker. Also noch 1 Jahr durchhalten bis die Leasing ausläuft und dann über nen richtiges Nutzfahrzeug nachdenken.

Deine Antwort
Ähnliche Themen