ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Optische Frage zu Rad- Reifen Kombination

Optische Frage zu Rad- Reifen Kombination

BMW 3er E91
Themenstarteram 12. August 2011 um 11:12

Hallo zusammen!

Fahre nen E91 mit M-Paket (194er Felgen) und der Standart Mischbereifung 225/45/17 auf 8" und 255/45/17 auf 8,5".

Will nun die 255er auf der HA gegen 225/45/17 austauschen. Das ist zum einen ne Preis Entscheidung und zum anderen finde ich die 255er auf nem 320i irgendwie überdimensioniert. ;-)

Beim TÜV war ich schon, der würde mit die Bereifung ohne Probleme eintragen. Jetzt stellt sich mir nur die Frage wie die 225er auf ner 8,5" Felge wohl aussehen? Ist da ein krasser Unterschied zu der 8" auf der VA zu erwarten?

Vielleicht fährt ja einer von Euch schon diese Rad-Reifen Kombi und könnte mal ein Bild hier reinposten???

Besten Dank im vorraus!

Beste Antwort im Thema

Hier wird ja richtige Polemik verbreitet... Wenn nur exakt das, was der Fahrzeughersteller ab Werk und in den Papieren vorsieht richtig und sicher wäre, gäbe es keine Zubehörindustrie und kein TÜV-Prüfer hätte jemals was als Einzelabnahme oder per Gutachten eingetragen. Genau für solche Fälle gibt es das Instrument der Einzelabnahme.

Der Fall ist doch ganz einfach: die Luxuslösung wäre es, zwei Vorderradfelgen zu kaufen und die 225er Reifen rundum zu fahren. Mir wurde dazu sowohl im freien Reifenhandel bei der Frage nach 4x225 R18 OZ Ultraleggera o.ä. geraten, als auch in der BMW Niederlassung bei der Frage nach 4x225 auf M193 oder M194. Das braucht dann ggf. eine Eintragung, funktioniert aber wunderbar und die Kombination Felge + Reifen passt perfekt.

Wenn der TÜV-Prüfer zusagt, die 225er auch auf der 8,5 Zoll Felge einzutragen, braucht man sich hier nicht den Kopf zur Sicherheit zerbrechen, das ist dann eingetragen und fertig, zur Beurteilung dieser Frage bezahlt man den TÜV ja schließlich auch.

Kein Auto unter 250 PS braucht hinten einen 255er Reifen, die mischbereiften BMWs sind doch genau die, die hier im Forum über Spurrillenempfindlichkeit und teure Reifenwechsel jammern. Natürlich hat die Mischbereifung bestimmte Vorteile, aber mindestens ebenso viele Nachteile. Auf einem 318i/d oder 320i/d überwiegen für mich die Nachteile deutlich, deswegen würde ich genau den gleichen Schritt gehen und 4x225 fahren wollen.

30 weitere Antworten
Ähnliche Themen
30 Antworten

Lass den Quatsch.

Entweder die richtigen Reifen drauf oder ....na ich sags jetzt lieber nicht ;)

Und: 225/45/17 passen an der HA niemals! Glaube kaum das ein Tüv Prüfer sowas von sich gegen hat. Der Querschnitt ist total unpassend.

am 12. August 2011 um 11:40

Zitat:

Original geschrieben von C 37 RS

Lass den Quatsch.

Entweder die richtigen Reifen drauf oder ....na ich sags jetzt lieber nicht ;)

Und: 225/45/17 passen an der HA niemals! Glaube kaum das ein Tüv Prüfer sowas von sich gegen hat. Der Querschnitt ist total unpassend.

Hä? Ist eine Standartbereifung beim E9X.

Ob die allerdings auf die 8,5 Felge passen und wie das aussieht...:confused:

Grüße

Zitat:

Original geschrieben von seamoon

.

 

Hä? Ist eine Standartbereifung beim E9X.

Ob die allerdings auf die 8,5 Felge passen und wie das aussieht...:confused:

Grüße

Hä? :D

Was gibts daran nicht zu verstehen? Es ist von BMW nicht so vorgesehen und passen tut es auch nicht.

Themenstarteram 12. August 2011 um 12:00

Zitat:

Original geschrieben von C 37 RS

Zitat:

Original geschrieben von seamoon

.

 

Hä? Ist eine Standartbereifung beim E9X.

Ob die allerdings auf die 8,5 Felge passen und wie das aussieht...:confused:

Grüße

Hä? :D

Was gibts daran nicht zu verstehen? Es ist von BMW nicht so vorgesehen und passen tut es auch nicht.

Der TÜV Mensch hatte ne Rad- Reifen Freigabetabelle. In der war nachzulesen das die 225/45/17 auf der 8,5" Felge noch zulässig sind. Ich müsste halt nach dem wechsel nur schnell beim TÜV vorbeifahren um mir die Änderung eintragen zu lassen... Der Reifenumfang an sich ändert sich ja auch nicht.

am 12. August 2011 um 12:05

Zitat:

Original geschrieben von C 37 RS

Zitat:

Original geschrieben von seamoon

.

 

Hä? Ist eine Standartbereifung beim E9X.

Ob die allerdings auf die 8,5 Felge passen und wie das aussieht...:confused:

Grüße

Hä? :D

Was gibts daran nicht zu verstehen? Es ist von BMW nicht so vorgesehen und passen tut es auch nicht.

Hö, wie jetzt? :p

Die 225/45/17 auf einer 8J Felge sind von BMW an der HA vorgesehen.

Die 225/45/17 auf einer 8,5J Felge sind von BMW an der HA nicht vorgesehen, da hast Du recht.

Schreib doch einfach klar und deutlich was Du meinst. :D

Grüße

am 12. August 2011 um 12:08

Zitat:

Original geschrieben von -Zoudl-

Zitat:

Original geschrieben von C 37 RS

 

Hä? :D

Was gibts daran nicht zu verstehen? Es ist von BMW nicht so vorgesehen und passen tut es auch nicht.

Der TÜV Mensch hatte ne Rad- Reifen Freigabetabelle. In der war nachzulesen das die 225/45/17 auf der 8,5" Felge noch zulässig sind. Ich müsste halt nach dem wechsel nur schnell beim TÜV vorbeifahren um mir die Änderung eintragen zu lassen... Der Reifenumfang an sich ändert sich ja auch nicht.

Die 225/45-17 sind auf der 8,5x17 Felge zwar zu montieren,aber von BMW nicht fregegeben.Würd ich auch nicht empfehlen.Die Mischbereifung macht schon Sinn,vor allem beim AB Geradeauslauf.Optik natürlich auch,wäre aber nebensächlich.Aber als BMW Fahrer? Gruss Gerry

Themenstarteram 12. August 2011 um 12:18

Zitat:

Original geschrieben von A.TEX

Zitat:

Original geschrieben von -Zoudl-

 

 

Der TÜV Mensch hatte ne Rad- Reifen Freigabetabelle. In der war nachzulesen das die 225/45/17 auf der 8,5" Felge noch zulässig sind. Ich müsste halt nach dem wechsel nur schnell beim TÜV vorbeifahren um mir die Änderung eintragen zu lassen... Der Reifenumfang an sich ändert sich ja auch nicht.

Die 225/45-17 sind auf der 8,5x17 Felge zwar zu montieren,aber von BMW nicht fregegeben.Würd ich auch nicht empfehlen.Die Mischbereifung macht schon Sinn,vor allem beim AB Geradeauslauf.Optik natürlich auch,wäre aber nebensächlich.Aber als BMW Fahrer? Gruss Gerry

Hmmm... Aber es werden doch auch viele E91 mit 225/45/17 Rundum ab Werk ausgeliefert. Haben die dann alle Probleme mit dem Geradeauslauf auf der AB?

Ich denke das von BMW nicht freigegeben nichts anderes bedeutet als das sie halt ab Werk nicht im Fahrzeugbrief eingetragen sind, weils ja eigentlich keinen Sinn macht sich ein Fahrzeug ab Werk zu bestellen das vorne 8" und hinten 8,5" mit Rundum 225er Bereifung hat? Fragen über Fragen ;-))

am 12. August 2011 um 12:28

Zitat:

Original geschrieben von -Zoudl-

Zitat:

Original geschrieben von A.TEX

 

Die 225/45-17 sind auf der 8,5x17 Felge zwar zu montieren,aber von BMW nicht fregegeben.Würd ich auch nicht empfehlen.Die Mischbereifung macht schon Sinn,vor allem beim AB Geradeauslauf.Optik natürlich auch,wäre aber nebensächlich.Aber als BMW Fahrer? Gruss Gerry

Hmmm... Aber es werden doch auch viele E91 mit 225/45/17 Rundum ab Werk ausgeliefert. Haben die dann alle Probleme mit dem Geradeauslauf auf der AB?

Ich denke das von BMW nicht freigegeben nichts anderes bedeutet als das sie halt ab Werk nicht im Fahrzeugbrief eingetragen sind, weils ja eigentlich keinen Sinn macht sich ein Fahrzeug ab Werk zu bestellen das vorne 8" und hinten 8,5" mit Rundum 225er Bereifung hat? Fragen über Fragen ;-))

Auch wenn Du das mit den 225ern hiten dann unbedingt machst,warum kaufst Du dir ein Auto,hälst dich nicht an die getesteten Werksvorschriften,gibst Dich eventuell wegen "falscher" Reifengröße in Gefahr,oder machst Dir eventuell später Vorwürfe wenn was passiert ist? Mach einfach nur das was der Hersteller vorgibt,passt schon. Lohnt echt nicht mit Rädern,Reifen,Bremsen und anderen Sicherheitsteilen für den "schweren Wagen". Gruss Gerry

225er auf 8" ist kein Problem, wie schon geschrieben wurde werden ja alle 6-Zylinder mit dieser Bereifung als Serienstand ausgeliefert. Wenn man mal genau nachließt, dann merkt man auch, dass sich besonders die Fahrer von Fahrzeugen mit Mischbereifung über die Probleme mit Spurrillen usw. auslassen. Mischbereifung hat bestimmt Vorteile, aber auch durchaus Nachteile (z.B nicht möglich bei einem Reifenwechsel die besseren Reifen auf der Hinterachse zu montieren ...).

Bleibt also nur die Frage, ob 225er auf der 8,5" Felge aussieht. Optisch scheint das an der Reifenmarke zu hängen, da einige Hersteller die Reifen optisch breiter machen als andere. Ich meine, dass die Frage Anfang des Jahres hier schon gestellt wurde und dass da die Meinungen auseinander gingen.

Wenn schon 225er für vorne und hinten, dann würde ich noch zwei 8" Felgen kaufen. Ist zwar ein bisschen teurer, aber dafür sehen die Reifen dann wenigstens vorne und hinten gleich aus. Ich denke momentan über einen ähnlichen Schritt für die Winterreifen auf meinem Z4 nach: Bei den letzten Fahrzeugen habe ich eigentlich immer Wert darauf gelegt, dass das Auto im Sommer wie im Winter "schön" aussah, mit den gleichen Felgen. Für meinen 3er hatte ich zwei Sätze Felgen, für unseren Touran haben wir zwei Sätze Felgen. Nur für meinen Z4 bin ich mir noch nicht sicher: Im Winter mit 255er 18", das ist mir eigentlich zu breit ...

Zitat:

Original geschrieben von -Zoudl-

Zitat:

Original geschrieben von A.TEX

 

 

Die 225/45-17 sind auf der 8,5x17 Felge zwar zu montieren,aber von BMW nicht fregegeben.Würd ich auch nicht empfehlen.Die Mischbereifung macht schon Sinn,vor allem beim AB Geradeauslauf.Optik natürlich auch,wäre aber nebensächlich.Aber als BMW Fahrer? Gruss Gerry

Hmmm... Aber es werden doch auch viele E91 mit 225/45/17 Rundum ab Werk ausgeliefert. Haben die dann alle Probleme mit dem Geradeauslauf auf der AB?

Ich denke das von BMW nicht freigegeben nichts anderes bedeutet als das sie halt ab Werk nicht im Fahrzeugbrief eingetragen sind, weils ja eigentlich keinen Sinn macht sich ein Fahrzeug ab Werk zu bestellen das vorne 8" und hinten 8,5" mit Rundum 225er Bereifung hat? Fragen über Fragen ;-))

Probleme mit dem geradeauslauf (spurillen) ist auf ein falsch eingestelltes fahrwerk zurückzuführen. Alle die gemeckert haben, und ihr fahrwerk haben prüfen lassen, haben dies bestätigt.

 

gretz

am 12. August 2011 um 13:42

Zitat:

Original geschrieben von kevinmuc

Zitat:

Original geschrieben von -Zoudl-

 

Hmmm... Aber es werden doch auch viele E91 mit 225/45/17 Rundum ab Werk ausgeliefert. Haben die dann alle Probleme mit dem Geradeauslauf auf der AB?

Ich denke das von BMW nicht freigegeben nichts anderes bedeutet als das sie halt ab Werk nicht im Fahrzeugbrief eingetragen sind, weils ja eigentlich keinen Sinn macht sich ein Fahrzeug ab Werk zu bestellen das vorne 8" und hinten 8,5" mit Rundum 225er Bereifung hat? Fragen über Fragen ;-))

Probleme mit dem geradeauslauf (spurillen) ist auf ein falsch eingestelltes fahrwerk zurückzuführen. Alle die gemeckert haben, und ihr fahrwerk haben prüfen lassen, haben dies bestätigt.

gretz

Mischbereifung ist bei schnellster Fahrweise Geradeauslauf / Kurven

notwendig/ Kraftübertragung besser , die Strassenverhältnisse spielen natürlich eine Rolle.Man kann das technisch noch weiter agumentieren,z.B kürzerer Bremsweg.

kommt aus allen Richtungen aus dem Motorsport, Formelsport,Slalom,! Siehe überspitzt die F1. Gruss Gerry

Themenstarteram 12. August 2011 um 14:01

Nagut, jetzt bin ich schlauer...

Werd mir wohl wieder die 255er draufziehen oder mir noch zwei 8" Felgen kaufen.

Weiss einer von Euch wieviel man für zwei der 194er Felgen investieren muss?

Wo ist denn das Problem einen 225er Reifen auf einer 8,5er Felge zu fahren:confused:

Bin ich einige Jahre gefahren. Ist auch bei Fremdfelgen in den Gutachten laufend freigegeben.

Die Felge selbst hat nicht so viel Reifen der über der Felgenkante stehen; d.h. bei Bordsteinkontakt bekommt die Felge eher etwas ab, als bei einem breiteren Reifen, der mehr über die Felge hinaus steht; ansonst doch kein Probem zu fahren!?

Hier wird ja richtige Polemik verbreitet... Wenn nur exakt das, was der Fahrzeughersteller ab Werk und in den Papieren vorsieht richtig und sicher wäre, gäbe es keine Zubehörindustrie und kein TÜV-Prüfer hätte jemals was als Einzelabnahme oder per Gutachten eingetragen. Genau für solche Fälle gibt es das Instrument der Einzelabnahme.

Der Fall ist doch ganz einfach: die Luxuslösung wäre es, zwei Vorderradfelgen zu kaufen und die 225er Reifen rundum zu fahren. Mir wurde dazu sowohl im freien Reifenhandel bei der Frage nach 4x225 R18 OZ Ultraleggera o.ä. geraten, als auch in der BMW Niederlassung bei der Frage nach 4x225 auf M193 oder M194. Das braucht dann ggf. eine Eintragung, funktioniert aber wunderbar und die Kombination Felge + Reifen passt perfekt.

Wenn der TÜV-Prüfer zusagt, die 225er auch auf der 8,5 Zoll Felge einzutragen, braucht man sich hier nicht den Kopf zur Sicherheit zerbrechen, das ist dann eingetragen und fertig, zur Beurteilung dieser Frage bezahlt man den TÜV ja schließlich auch.

Kein Auto unter 250 PS braucht hinten einen 255er Reifen, die mischbereiften BMWs sind doch genau die, die hier im Forum über Spurrillenempfindlichkeit und teure Reifenwechsel jammern. Natürlich hat die Mischbereifung bestimmte Vorteile, aber mindestens ebenso viele Nachteile. Auf einem 318i/d oder 320i/d überwiegen für mich die Nachteile deutlich, deswegen würde ich genau den gleichen Schritt gehen und 4x225 fahren wollen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Optische Frage zu Rad- Reifen Kombination