ForumCorsa C & Tigra TwinTop
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa C & Tigra TwinTop
  7. Opel corsa c z13dt 1.3 CDTI agr

Opel corsa c z13dt 1.3 CDTI agr

Opel Corsa C
Themenstarteram 5. August 2008 um 21:51

weiß jemand wo das agr ( abgasrückführungsventil) sitz

suche suche und suche und finde nicht :(

Ähnliche Themen
52 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von milan85

weiß jemand wo das agr ( abgasrückführungsventil) sitz

suche suche und suche und finde nicht :(

Schau mal im Motorraum an der Spritzwand hinten unten ;)

Jo, und Plan mal viel Zeit ein, habs hinter mir das Teil auszubauen, Schau mal oben an der Saugbrücke, da kommt ein Silberner gewellter Schlauch hoch, wenn Du den verfolgst kommst am AGR aus.

wenn Du mehr von dem Teil sehen willst musst Du den Dieselfilter ausbauen und dann Unter der Ansaugbrücke zwischen Motorblock, Lenkgetriebe und Spritzwand suchen. ist ein Recht langes Teil welches auch in den Kühlwasserkreislauf eingebunden ist.

Warum willst denn da ran?

Grüße

Trossi

Themenstarteram 7. August 2008 um 22:54

mein kleiner ruckelt ab und zu beim anfahren wollte das mal sauber machen und gucken wie er sich dann fahren lässt ;)

Hmm, das ist das letzte was ich da machen würde, es ist echt ein Absolut beschissener Job, glaub mir :D

Was ich an Deiner Stelle erst einmal probieren würde: Bau den LMM aus, sind nur die beiden 7er 6-Kant Schrauben und den Stecker abziehen, mach Dir nen Eimer mit Warmen Wasser Und Pril fertig. Dann halt das Teil oben am Stecker Fest und zieh das ein paar mal durchs Wasser, zum Schluss einmal klar ausspülen und dann wieder einbauen, einbaurichtung beachten :D

Danach war bei mir die Anfahrschäche weg.

Außerdem gibts zu dem Punkt bei Opel auch ein Softwareupdate. Wenn das alles nix gebracht hat meld Dich nochmal, dann beschreib ich dir wie Du das Dingen da rausbekommst, und ich schwör dir danach willst Du die Karre am Liebsten anzünden :D

Außerdem gibts zu dem Punkt bei Opel auch ein Softwareupdate. Wenn das alles nix gebracht hat meld Dich nochmal, dann beschreib ich dir wie Du das Dingen da rausbekommst, und ich schwör dir danach willst Du die Karre am Liebsten anzünden :D

Hallo trossi,

das kann ich nur bestätigen !!!

Ich habe einen Astra 1,3 cdti mit 90PS. Der Motor ist aber auch von Fiat.

Vor ein paar Tagen habe ich einmal einen Blick in den Ladeluftkühler (LLK) riskiert. Das ist recht einfach, da braucht man

nur eine Schlauchschelle lösen und den Schlauch abziehen. Wenn da Öl zu sehen ist, ist das nicht so gut!

Dieses Öl vermischt sich dann nach dem AGR mit den Abgasen und es wird eine schwarzen Pampe.

Das sieht wie Schuhcreme aus und setzt sich am Einlass zum Motor ab. Irgendwann ist dann Schluss und es kommt

zum "Infarkt".

Jetzt kommt der Punkt, wo der Fachmann gefragt ist. Der ganze Schweinkram muss sauber gemacht werden.

Wenn das "richtig" gemacht werden soll, wird es teuer. Die Leute von Fiat haben ein Puzzle gebastelt.

Also habe ich nur die Drosselklappe ausbebaut und rund um um das AGR-Rohr den Einlasskanal gereinigt.

Glaubt mit und "trossi", den Einlasskrümmer abzubauen ist eine Schinderei. So wie ich das sehe, muss man folgendes

machen: Dieselfilter ausbauen; Kühlwasser ablassen; Drosselklappe ausbauen; AGR ausbauen und dann erst

kommt der Einlasskrümmer ab.

Das Öl gelangt über die Motorentlüftung in den Turbolader durch den LLK in den Einlasskrümmer.

Lösung eins wäre, die Motorentlüftung abzuklemmen und so in das "Freie" zu blasen.

Das ist aber bestimmt nicht erlaubt!!

Bei alten Dieselmotoeren war das noch der übliche Weg der Dinge, aber mit den neuen Abgaswerten.....?

Lösung zwei, ein 2mm Loch in den LLK von der Unterseite bohren!

Das habe ich von einen alten "Dieselschrauber". Der hat dann noch einen kleinen Behälter unter das Loch

montiert und die "Suppe" einmal die Woche in seinen Altölbehälter entsorgt. Für die "Fachleute"

die jetzt bestimmt laut aufschreien werden. Die "Suppe" besteht aus Wasser und Öl. Ich hab einmal ausprobiert.

Es waren nach dem "Anstich" ca. 200ml! Und das unmittelbar nach ca. 200Km Landstrasse und 100 Km Autobahn!

Dieser Trick wird auch bei Schalldämpfer angewendet. Das Kondenswasser läuft ab und der Schalldäpfer rostet

nicht so schnell durch.

PS: Alle Angaben ohne Gewähr

 

Hmm, wenn man den Ladeluftkühler aber anbohrt, geht einem da nicht der Druck flöten?

Aber was mich Interessiert, was waren Deine Symptome warum Du überhaupt das AGR ausgebaut und die Schläuche vom LLK abgemacht? Gabs da nen Grund?

Ich überleg mir grad mal einen gescheiten Catchtank für die Motorentlüftung zu bauen, der Motor hat zwar hinten einen Ölabscheider, aber der taugt anscheinend nichts.

Was man noch zum Öl im LLK sagen sollte: Wenn der von innen Ölig ist kühlt der die Ladeluft ja auch nicht mehr richtig -> Leistungsverlust bei hohen Temperaturen.

MfG

Trossi

Hallo trossi,

klar geht ein wenig "Druck" flöten. Das sollte aber bei einer 2mm Bohrung keine grosse Auswirkung haben.

Ich habe nur so aus Verdacht in den LLK reingesehen. DasProblem mit der Motorentlüftung hatte ich bei meinem alten opel Kadett auch schon einmal. Da war die ganze Einspritzanlage, wegen Kurzstrecken usw., vollgesabbert.

Ich häge mal ein paar Fotos von der "Drosselklappe" und AGR drann. Einmal vom Astra 1,3 CDTI (90PS)und einmal 1,7 CDTI (100PS). Es geht anscheinend immer nur ein Foto ??

Der 1,3 cdti hat jetzt 58000 Km und der 1,7 cdti 66000Km runter.

1,3 AGR Krümmer

Astr 1,3 cdti (90Ps) Ladeluftkühler

Der Trofen am LLK auf dem Bild ist an der 2mm Bohrung.

Einfach eine kleine Schraube reindrehen, und das Loch ist wieder dicht.

Astra 1,7 cdti AGR

Der Ruß war bis zu 8mm dick!!!

Motorentlüftung und Turbolader sind in Ordnung. Luftfilter war nach 66000Km am Ende und wurde ersetzt.

 

Astra 1,7 cdti Einlasskrümmer

auch hier war bis zu 8mm Ruß dran. Durch Öl-Wassrgemisch ist die Pampe wie Schuhcreme und rotzt teilweise auch so durch den Motor. Dadurch hatte der Motor auch "Zündaussetzer" und "Rußte" bei dem Beschleunigen. Ist ja auch kein Wunder, bei diesen "Bergen" in Einlassbereich.

Zitat:

Original geschrieben von zeiss03

und "Rußte" bei dem Beschleunigen.

Alter, wenn das die Lösung von meinem Problem ist und wir uns bei nem Treffen übern weg laufen bekommst nen Bier von mir :D

Hallo trossi,

aus deinem kleinen Corsa holt Du ja auch um die 95PS. Da muss dann ja auch richtig viel und kalte Luft rein! Und da so ein verschmudelter LLK nicht richtig kühlen kann, kommt hinten auch nix gutes raus. Ich bin aus diesem Alter schon ein wenig rausgewachsen. Mein Astra soll mich "nur" günstig zur Arbeit bringen. Die 100Ps und 240Nm reichen mir vollkommen. Ist halt ein richtiger Familienwagen. Zur Zeit bin ich mehr auf Dieselsparen aus. Da ich dafür nicht soviel Leistung brauche, habe ich schon ein wenig rumgebastelt. Der Verbrauch ist z.Zt. um die 4,2 Ltr. ! Dabei schleiche ich aber nicht so durch die Gegend. Auf der Landstraße was erlaubt ist und auf der Autobahn bis ca. 120 Km/h. Für den Spass nebenher haben wir uns ein Astra G Cabrio gekauft. Der hat vier Sitze und ist auch als Zweitwagen ideal. Der braucht nur um die 6,5 Ltr. Benzin und kostet auch sonst nix extra.

PS: Das mit dem Bier ist keine schlechte Idee.

Man sieht sich, bis die Tage....

Hier noch zur Information

Abgasregelventil (AGR)verklebt durch Öl-und Rußablagerungen bei Renault-Diesel.

Ursache könnte u.A. "ölhaltige Ansaugluft" ( siehe si_0085/Seite 2 ) sein.

http://www.ms-motor-service.com/ximages/pg_si_0085_de_web.pdf

Von einer Reinigung eines AGR ( siehe si_0085/Seit 3 )wird abgeraten.

Aber was schon defekt ist....

Drallklappen werden schwergängig durch Öl- und Rußablagerungen bei 1,9 CDTI.

Ursache könnte u.A. eine "Störung in der Motorentlüftung" ( siehe si_0093/Seite 3 ) sein.

http://www.ms-motor-service.com/ximages/pg_si_0093_de_web.pdf

Diese Seiten habe ich aus anderen Foren im Motor-Talk rauskopiert.

Das kopieren und vervielfältigen ist nur mit Genehmigung der MSI Motor Service International Gmbh erlaubt !!

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen