ForumCorsa C & Tigra TwinTop
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa C & Tigra TwinTop
  7. Opel Corsa C Easytronic Problem Steuergerät auslesen

Opel Corsa C Easytronic Problem Steuergerät auslesen

Opel Corsa C
Themenstarteram 2. August 2018 um 20:54

Hallo zusammen

Habe mich durch ganze Internet gelesen aber komme leider nicht weiter.

Opel Corsa C mit Easytronic Schaltung

 

Auto ist einfach an der Ampel im 4 Gang ausgegangen und ließ sich nicht mehr starten

Auto steht bei mir in der Halle.

Motor lässt sich nicht mehr starten

 

Im Display steht kein F sondern nur ein Strich ---

Stellmotoren ausgebaut aber kein Öl drinnen gewesen

 

Komme mit 3 Verschiedene Lesegerät weder ins Motor Steuergerät noch ins Getriebesteuergerät rein, Keine Kommunikation möglich.

 

Wer kann helfen? Brauche ich unbedingt OP Com zum Auslesen?

Was kann ich selber noch testen?

Wenn man den Wagen anzieht dann springt er Motor sofort an.

MfG Micha

Beste Antwort im Thema

Nachtrag :

Ich habe sein defektes Steuergerät bei mir geprüft um eventuelle andere Fehler seitens des Canbuses etc auszuschließen. Auch ich bekam keine Verbindung zum Steuergerät. An der Art des Gehäuses und der "Aufkleber" dachte ich mir schon das hier nur die Kohlen erneuert wurden, sonst nix.

Da keine Rechnung zur Reparatur vorhanden war und ein Garantiefall wohl aussichtslos war entschlossen wir uns das Gehäuse zu öffnen um den Fehler zu finden.

An den Gehäuseschrauben merkte ich schon das diese nie bewegt wurden, somit die Platine nie kontrolliert wurde.

Offen sah ich den Fehler direkt, das Steuer IC für den Canbus war durchgebrannt. Ein Fehler der häufiger vorkommt und der sollte für Firmen die Steuergeräte reparieren doch kein Problem sein....

Anscheinend wohl doch......

71 weitere Antworten
Ähnliche Themen
71 Antworten

Der BLS ist ein Doppelschalter: Pin1-2 und Pin3-4 schalten im Wechsel.

An 1 liegt BattSpKl30 von Sicherung FE16/5A unbetätigt offen, schaltet über 2 das Bremslicht (oder rearModule)

An 3 liegt ZündSpKL15 von Sicherung FE32/5A unbetätigt geschlossen, liegt über 4 am MSG an. Ausser zB, die Sicherung ist defekt oder Zündung aus :)

Die Sicherung 5A hab ich geprüft und funzt normal Durchgang.

Am Montag schaue ich weiter, sonst lass ich es so laufen:))

Hauptsache kein MSG Defekt...

Hallo zusammen,

auch ich habe das Problem, dass mein Opel Corsa C Bj 2001 75PS Easytronic nicht mehr anspringt.

Nachdem der Wagen mit dem "F" im Display auf einen Fehler hingewiesen hat, sprang er nicht mehr an.

Habe den Wagen ein paar Tage stehen gelassen und nochmal probiert.

Ohne Probleme lief er wieder, habe dann den Speicher auslesen lassen:

- P0725

- P1120

- U2105

- P1607

- P1731

In der Werkstatt ist man davon ausgegangen, dass die Stellmotoren der Easytronic festsitzen, daraufhin wurden diese ausgespült und Auto lief einwandfrei (ca 1 Std. gefahren und des öfteren neu gestartet). Einen Tag später wieder das selbe Problem. Ich weiß mittlerweile nicht mehr weiter und bräuchte dringend Hilfe.

Danke und Gruß

Ich kann dir sicher helfen, von wo bist du?

Das Auto steht in Essen (Ruhrpott).

Also quasi nebenan......

Schick mal bitte eine WhatsApp fähige Nummer per PN

Hallo oldmanscout,

habe ebenfalls das F- Problem mit dem Twintop easytronic meiner Tochter. Bj. 2006, 90 PS.

Letzte Woche erstmalig aufgetreten, an der Ampel ausgegangen und nicht mehr angesprungen. ADAC sagt Getriebefehler.

Nach Klopfen, am Aktuator und Überbrücken lief er wieder. Bei ersten Schaltversuchen hat's dann im Getriebe gekratzt, dann lief er vier Tage lang einwandfrei.

Vorgestern wieder ausgegangen. Musste abgeschleppt werden.

Heute KWS gewechselt, ohne Erfolg.

Bremslichtschalter geprüft, ist i. O., beide Schaltkreise. Bremslicht geht auch.

Stecker am Tacho ist auch fest.

Kein Kabelbruch festgestellt.

Nun nehme ich an, dass es das Getriebesteuergerät ist.

Hast Du eventuell Tipps, was beim Ausbauen beachtet werden muss oder was ich sonst noch versuchen kann?

Ach ja, beim Ausblinken Fehlermeldung 1700.

Ich wohne übrigens in Hude, bei Oldenburg

 

Gruß

Erwin

@Erwins9876

Welcher Fehlercode steht denn auf dem ADAC Protokoll?

Das Protokoll hat meine Tochter nicht bekommen.

Möchte jetzt einfach mal danke sagen.

Dank der Tipps hier im Forum Fehler gefunden und behoben.

Die Kohlen waren soweit runter, dass sie dem Kollektor nicht mehr folgen konnten.

Etwas größere hatte ich noch liegen, Querschnitt auf 6,2x6,2 mm und Länge auf 10mm angepasst, angelötet und läuft.

Dank oldmanscout hat das Entlüften auch super geklappt, besten Dank! :-)

Gruß

Erwin

Ja supi !!

Leider doch noch nicht ganz erledigt. :-(

Nachdem er nun ein paar Tage einwandfrei lief, gehen plötzlich bei einzelnen Schaltvorgängen die oberen Gänge nicht bzw. verzögert rein, tlw. tritt ein Kratzen / Krachen auf.

Habe dann nochmals die Kupplung entlüftet. Mit dem Resultat, dass bei dem anschließenden Start und dem Einlegen der Fahrstufen nur ein Kratzen / Krachen aufgetreten ist, erst nach mehreren Versuchen gingen die Fahrstufen wieder rein, die Schaltsituation hat sich nicht verbessert.

Bei den Erstversuchen nach dem erneuten Entlüften kam ein paarmal das berühmte F, ging aber beim nächsten Schaltversuch wieder weg.

Ach so, nach dem Schalten in den zweiten Gang, muss ich jetzt manchmal deutlich mehr Gas geben, damit er beschleunigt. Kann der neue (billig gekaufte) Kurbelwellensensor schuld sein?

Gruß

Erwin

Wer billig kauft........

Sensoren immer Markenware !!

Aber der Sensor wird wohl nicht für schlechte Schaltvorgänge verantwortlich sein.

Habe eben nochmal getestet. Im kalten Zustand wollte er anfangs wieder keinen Gang einlegen, nur knarzen, krachen und ruckeln. Dann gings auf einmal wieder, allerdings wieder mit einzelnen Fehlschaltungen.

Im warmen Zustand lassen sich wenigstens die Fahrstufen einwandfrei einlegen.

Habe dann noch ein OBD2 Diagnosegerät angeschlossen. Kein Fehler abgelegt. Beim Ausblinken ebenfalls nichts.

So ein Mist, bin nun ziemlich ratlos :-(

Du benötigste eine Diagnose, die explizit in das MTA-STG gucken kann und neben den Codes dort auch die Meßwerte der Stellglieder anzeigen kann. Durch weiteres ausprobieren repariert sich das Knarzen sicher nicht mehr...

... lässt mir keine Ruhe.

Heute nochmal das Steuergerät ausgebaut. Musste dann feststellen, dass ein Magnet vom Motor der Kupplungshydraulik gerissen ist. Habe ihn dann "einfach" geklebt und beide Magneten zusätzlich zur ab Werk Fixierung mittels Federstahldraht im Motorgehäuse festgeklebt. Nach Einbau ließ sich die Kupplungshydraulik nicht entlüften :-(

Da sich der E-Motor dreht, musste es die Hydraulikpumpe sein. Mein Fehler, beim Anschrauben der Pumpe ans Steuergerät hatte ich den Pumpenkolben nicht eingerastet. Somit wurde der Kolben beim Betätigen des E-Motors nicht mitgenommen.

Nach mehrmaligem Entlüften ist er heute wieder fast normal gefahren. Alle Gänge sind ohne Krachen und Kratzen reingegangen, manchmal der zweite Gang jedoch bei gefühlt zu hoher Drehzahl und nach dem Hochschalten in den Zweiten muss manchmal viel Gas gegeben werden, damit er Gas annimmt. Die Stellmotoren hatte ich mir auch angesehen. Kohlen gut, kein Öl in den Motoren, sieht also alles ganz ordentlich aus. Ich habe den Eindruck, dass das a und o in der Kupplungsentlüftung zu finden ist. Nun würde mich noch interessieren, ob ein Anlernen beim FOH sinnvoll wäre und die Situation verbessern würde.

Werde in den nächsten Tagen allerdings erst noch einige Testfahrten machen.

Gruß

Erwin

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa C & Tigra TwinTop
  7. Opel Corsa C Easytronic Problem Steuergerät auslesen