ForumAstra F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. Opel Astra Caravan Wert?!

Opel Astra Caravan Wert?!

Opel Astra F
Themenstarteram 1. November 2015 um 17:39

Hallo liebe Community,

zwar haben mein Vater und ich ein Auto für mich gefunden für den Anfang. Einen Opel Astra F Caravan.

Daten:

100PS

Ca 60tkm

Tüv neu

Winter-, Sommerreifen dabei

1,6 Liter

Ist ein Händler und verlangt noch 1990€

Vorne wurden beide Kotflügel schon gegen Rost behandelt, hinten Links hat er im Radlauf auch kleine bläschen. Hinten rechts wurde am Tank schon gespachtelt und lackiert fängt aber auch schon wieder an zu rosten (Bilder im Anhang)

Jz meine Frage, wie viel würdet ihr zahlen? Oder bei wie viel würdet ihr ansetzen?

Mfg

Dsc-0996
Dsc-0997
Dsc-0995
Ähnliche Themen
19 Antworten

eindeutig viel zu teuer die 60tkm würde ich keinen glauben schenken mit Politur kann man ja von außen viel machen denke mal das zu aller erst wapu und Zahnriemen gemacht werden muss.

Recht geb !

Der kurs ist lächerlich, zumal mit den macken. Für sowas ist mE im oberen 3-stelligen bereich ende.

Und da muß aber ZR schon neu sein. Hat der karren ein scheckheft ?

Themenstarteram 1. November 2015 um 19:24

Unter was muss ich mir "ZR" vorstellen?

Auf die Wapu und den Riehmen hab ich meinen Vater auch schon drauf angesprochen, dass der dann wahrscheinlich auch gewechselt werden muss. Wir haben den Wagen bis jetzt nur zwei mal angeschaut, haben ihn noch nicht Probe gefahren oder mit dem Händler gesprochen. Wir wollten dies demnächst tun. Mein Vater meinte auch, für den Preis müsst das Auto vier Jahre halten und keine 2 bis der Tüv abläuft (wegem Rost am Tank). Von unten möchten wir ihn auch noch anschauen, dann werd ich natürlich auch nach einem Scheckheft fragen. Wollte nur mal von euch wissen was ihr von dem Auto und von dem Preis haltet, da ich mich mit dem Astra noch nicht so genau auseinander gesetzt, da ich eig ein anderes Auto wollte.

Wenn er brummt wie ein Bienchen, macht der Dealer selbst bei der Hälfte des aufgerufenen Preises noch einen Reibach. Dass es ein Fahrzeug ist, das in der Schwacke-Eurotax schon seit ein paar Jährchen unter "kM" (kein Marktwert) läuft, weiß er selbst nur zu gut.

Hier in Österreich sind Gebrauchtwagen generell eigentlich deutlich teurer als in Deutschland, aber mein 1.4er EZ 01/97 „fast ohne alles“ (AHK, Servo, ZV ... das war's) hat mich in 02/2013 mit frischem Pickerl (TÜV) gerade mal 850,- gekostet.

Radläufe sind durch! Das allein kostet locker 500€. Und metallic lackieren klappt meist auch nicht. 300-400€ maximum!

also unser wollte letztes Jahr ein Händler nehmen mit der Bemerkung "wir nehmen ihn aber Geld bekommen sie keins mehr für" beim kauf eines Jahreswagen.jetzt hat er im Mai noch mal TÜV bekommen und läuft mit seinen 173000 km einwandfrei.

Papstpower, wie kommste drauf dass die Radläufe schon komplett durch sind? Siehste doch von außen gar nicht...

Die blasen siehst du?

Radlauf und aussenblech sind mit einer dichtmasse verbunden. Die wird porös, Wasser sammelt sich. Jetzt rostet es zwischen den blechen. Wenn es durch das blech kommt, ist das blech von innen zerfressen.

Davon abgesehen ist es ein facelift. Die sollten noch besser da stehn. Auf jeden Fall ist man für beide radläufe min 500€ ohne lackieren los. Damit hat die Kiste einen wert gegen 0.

Autohaus Bösinger sucht einen Doofen,mehr nicht.Ich würde von dem die Finger lassen. Mein alter Astra F Caravan war von 96, hatte 178.000 gelaufen und sah nicht so gammlig aus wie der da. Er hatte noch 1 Jahr TÜV,Boden war schon geschweisst und habe ihn für 1100 € vertickt. Und das war mehr als gut...

Hei,wenn Du den unter 850 € gedrückt bekommst kannst den kaufen.Mit den Roststellen wirst Du schon genug Arbeit haben,weil sie schon mal gespachtelt waren,da ist mehr dran als Du siehst.

60T km ist kaum zu glauben,es sei den,er hat ein lückenloses Heft.Wie meine Vorgänger schon sagten -Wapu ,Zahnriehmen,ölwechsel ,Bremsen und Zündkerzen müssen ok sein,schau Dir den wagen auch von unten an.

Wenn das alles in Ordnung ist kannst Du ihn auch für 1T€ kaufen sonst laß den Hänler seinen Traum und such Dir einen anderen Astra für das Geld.

Zitat:

@Heinrichmann schrieb am 2. November 2015 um 07:16:41 Uhr:

weil sie schon mal gespachtelt waren

Woher kommt die Erkenntnis? Die Farbe sieht mir sehr orginal aus. Dieses metalic ist schwer zu lackieren. Und man sieht kein Stellen mit Farbverlauf...

Die Erkenntnis kommt wohl daher, daß der TS schreibt das schon gespachtelt wurde!

Und daß die, wenn es außen schon so blasig aussieht, innen nichts besser ist, ist den Astra F Schrauben wohl bekannt!

Preisvorstellung finde ich i.O.!

Kann meinen mit Motorschaden dann für 1000.- verkaufen ;-)

Im Ernst, höchstens 500-600;

Und da muß man noch nachvollziehbar den KM Stand prüfen!

Für den Preis bekommt man einen Astra G mit mehr Ausstattung.

Wenn es ein Car. sein soll, wird es etwas schwieriger!

Aber mir etwas Zeit, findet sich auch für 1990.- ein G Car.

Der ist völlig durchgegammelt! Das da schon "gespachtelt" wurde mach es nur noch schlimmer! Dann fällt gleich ein großer Brocken raus, wenn es weiter gammelt...

Ausstattung hat er auch keine: auch keine Klima... Wert ~500-600 Euro (nur wegen den km)

Wenn er tatsächlich völlig original rostfrei mit 60tkm, sauber und top dastehen würde wären evtl. auch 1500 Euro möglich, auch wenn man lange auf den Käufer warten müsste.

Die Kilometer mögen nett sein. Der Motor ist allerdings auch nicht grad der beste im Astra F! Gilt als Ölfresser und ist für Opel-Motoren dieser Zeit tendenziell eher "kurzlebig". Meist verbunden damit, dass er Öl säuft und die Leute sich nicht um den Ölstand kümmern. Das müsste man unbedingt im Auge behalten! Ansonsten ist der Motor recht effizient, was Leistung/Spritverbrauch angeht.

Fakt ist: Motoren wie z.B. der 1.6er 8V mit 75 PS halten typischerweise deutlich länger. Der rostarme/-freie Karosseriezustand ist da viel wichtiger als 100tkm hin oder her! Alle Fahrwerke/Verschleißteile, die bei ein paar mehr km anfangen auszunudeln sind verhältnismäßig billiger und einfach zu tauschen!

Lieber eine Alternative suchen!

Ich empfehle für das kleine Budget einen Astra G (der nicht mehr ganz so rostanfällig ist) oder einen 4er Golf (fast kein kritischer Rost, außer Kotflügel beim Diesel). Beim 4er kämpft man dafür vorrangig mit Kleinkram, der aber auch nerven kann (Stellmotoren Klima, Türschlösser Mikroschalter, Fensterheber, Abblätternder Softlack und sowas).

Wenn schon dann den: http://suchen.mobile.de/.../details.html?... Natürlich auch zu teuer aber wirklich ordentlicher Zustand....

Für den Caravan mit neuem TÜV und Gewährleistung vom Händler. 800 wenn überhaupt. Ansich wollte ich die Grotte garnicht. Zuviel Rost und X16XEL

Deine Antwort
Ähnliche Themen