ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Ölverlust

Ölverlust

BMW 3er E46
Themenstarteram 12. Februar 2017 um 15:29

Mein 330i hat Ölverlust und es tropft auf die Auffahrt,habe morgen nen Termin zur Motorwäsche.

Das Problem ist das ich am Ölmessstab kein Verlust feststellen kann.

Ich habe es unten mal sauber gemacht aber nach 1 std fahren was es wieder versifft,vorher kann das kommen?

Automatik Getriebe?

Beste Antwort im Thema

Vielleicht hat da jemand vorher auf deinem Platz gestanden und hatte schon was verloren du hast vorher nicht darauf geachtet :o.Hatte ich auch schon mal.

31 weitere Antworten
Ähnliche Themen
31 Antworten

Hallo

 

Ich tippe mal ganz stark auf Ölfiltergehäusedichtung ;-)

 

Ist ne Krankheit......

 

Gruß Stormy

Themenstarteram 12. Februar 2017 um 16:55

Wo sitzt der genau?

Denn kann ich da nach der Wäsche besonders drauf achten.

Ist das wechseln der Dichtung zu machen,selber?

Um die Ölfiltergehäusedichtung auszubauen musst du den Viscolüfter runter nehmen, Lichtmaschine ausbauen. Danach siehst du das Gehäuse eigentlich schon. Rechne mal mit ca. 2 Std. Zeit, wenn du geübt bist.

am 12. Februar 2017 um 17:59

Ist ne Scheiss Arbeit.

Habe ich schon hinter mir beim M52B28.

Wichtig ist nur. Zeit nehmen und sauber arbeiten. Merke dir auch welche Schraube du genau wo rausschraubst vom ölfiltergehäuse. Sind verschieden lang.

Nimm einfach ein Stück Pappe.

Markiere oben und unten und Steck die Schrauben so rein wie du sie raus Schraubst. Auch auf die Lage achten.

Wichtig auch. Da die LM raus muss. Batterie abklemmen.

Es gibt ne super Anleitung im Netz.

Auf nem bekannten Video Channel.

Mit freundlichen Grüßen

Also ich fand die Arbeit nicht schlimm......

 

Schraube vorher mal den Luftfilterkasten ab und leuchte mal hinter die Lima, wenn du da Öl siehst, ist es die Ölfiltergehäusedichtung.

 

Mein 330i hat ein Elektrolüfter, der ist nur mit einer Schraube TX20 und eine Kunststoffspreizniet befestigt.

Dann den Riemen entspannen und von der Lima nehmen.

Dann den Ölfilter heraus nehmen. Dann das Kabel am Fremdstartpunkt abschrauben, dann brauchst du nicht hinten die Batterie abklemmen ;-)

Dann die Lima raus und die Servopumpe abschrauben, aber drin hängen lassen.

Dann kannste jetzt die 6 Schrauben des Ölfiltergehäuses abschrauben und oben die Hohlschraube von der Ölleitung zu den Vanos. Lappen drunter und raus, am besten in eine Papkiste, die mit Zeitungen ausgelegt ist.

Dann siehst du die Dichtung, am besten mit einem sehr keinen Schraubenzieher rauspopeln ;-)

 

Achte bitte auch auf das Rückschlagventil, wenn das defekt ist, brauchst du ein neues Ölfiltergehäuse......

 

So sieht ein defekes Rückschlagventil aus, die Kerbe ;-)

IMAG0134.jpg
am 12. Februar 2017 um 20:31

Es kommt immer drauf an. Mit Scheiss Arbeit war eigentlich gemeint das du vorher soviel kleinzeug abschrauben musst.

Nimm bitte bei der hohlschrschraube neue dichtringe. Sind 2 Stück

Mit freundlichen Grüßen

Stefan

Themenstarteram 13. Februar 2017 um 5:52

Super, ich werde es ab heute mal beobachten nach der Motorwäsche wo es überall weg kommt,nur komisch das ich am Peilstab kein Verlust sehen kann

hallo,

also, wenn man den Luftfilterkasten demontiert und sich dann

die Motorwand anschaut und sich dann in den Rippen Öl befin-

det, dann ist es zu 99% die besagte Ölfiltergehäusedichtung.

Dias Öl wird herausgepresst und verteilt sich dann nach unten

und damit überall hin - auch ich habe mir 4 Wochen lang den

Wolf gesucht, bis letztendlich nur noch das übrig blieb.

Doch bevor Öl auf die Strasse tropft muss davon sehr viel ver-

loren sein, da die Unterboden-Abdeckung (Plastik) sehr viel

zurückhält (die sollte zuerst mal abgebaut und gereinigt wer-

den - danach dann Motorwäsche mit Bremsenreiniger)

good lack

Themenstarteram 14. Februar 2017 um 17:53

Ich denke es kommt vom automatikgetriebe,es ist wie kettensägen Kettenöl

Denken kann man viel, das führt aber zu keinem Ergebnis. Man muss schon nachsehen.

Themenstarteram 17. Februar 2017 um 21:10

Hey

Habe alles sauber und es kommt erneut Öl.

Man kann es nicht sehen wo es genau weg kommt.

Ölfilter Gehäuse ist trocken.

Es ist da verschmutzt wo die unterdruckdose sitzt,und vorne am Lenkgetriebe und wo die Ölkühlerschläuche sind.es tropft dann von der Stabiplatte und der Ölwanne ab.

 

Das Klebeband um die Schläuche habe ich gemacht,die sind aber i.o

Asset.JPG
Asset.JPG
Asset.JPG
+1

Mit der Ölfiltergehäusedichtung ist nicht der Dichtring des großen schwarzen Deckels gemeint. Um dorthin zu sehen, wohin die saut, musst du mindestens den Luftfilterkasten wegbauen. Google mal nach Ölfiltergehäusedichtung E46, dann findest du Videos...

Themenstarteram 18. Februar 2017 um 8:13

Okay werde das Nachsehen und den Luftfilter ausbauen und Fotos machen,danke

Ich weiß nicht, ob es ausreicht, den Luftfilterkasten auszubauen. Deswegen sagte ich mindestens. Hast du mal nach Videos geschaut? Dann weißt du genau, nach was du schauen musst.

Deine Antwort
Ähnliche Themen