ForumLaguna, Talisman, Safrane & Vel Satis
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Renault
  5. Laguna, Talisman, Safrane & Vel Satis
  6. Ölverbrauch nach Austausch der Zylinderkopfdichtung

Ölverbrauch nach Austausch der Zylinderkopfdichtung

Renault Laguna III (T)
Themenstarteram 28. Dezember 2014 um 21:12

hallo,

nach austausch der zylinderkopfdichtung verbraucht mein laguna 3 2.0 öl.

bei dem austasuch ist ein plastikteil übergeblieben, ich weiss aber nicht sicher ob es von mit ist.

vielleicht weiss ja jemand von euch wo dieses teil hingehört und kann mir weiterhalfen. das wäre echt klasse.

Img-3486
Img-3487
Img-3488
+1
Ähnliche Themen
20 Antworten

Wenn was über bleibt war es Pfusch :D

wieviel verbraucht er denn ?

Themenstarteram 29. Dezember 2014 um 8:04

1 Liter auf 800 Kilometer!!!??

Morgen Morgen

Leider ist nicht ersichtlich aus Deiner Beschreibung welcher Motor verbaut ist , daher nur die Bemerkung das beim Diesel solche Teile zum verschließen von abgezogenen Kraftstoffltg. verwendet werden ,

Gruß

Themenstarteram 30. Dezember 2014 um 7:11

Guten Morgen,

entschuldigt bitte meine ungenauen Angaben. Es ist ein 2.0 16V Motor (M4R) und es ist nichts zum verschliessen, sondern sieht eher wie ein Reduzierstück aus. Vielleicht hilft das ja weiter.

Themenstarteram 28. Januar 2015 um 5:34

hallo, ich muss das thema nocheinmal kurz nach oben holen.

hat denn keiner von euch eine idee was es mit dem plastikteil auf sich haben kann???

 

viele grüße

Der Form des Kopfes nach wird darin Öl geführt. Ein Teil der Nockenwellenverstellung?

Themenstarteram 28. Januar 2015 um 12:52

Aber dann könnte es nichts mit dem Ölverbrauch zu tun haben oder liege ich da falsch?

Was soll das teil mit dem, Ölverbrauch zu tun haben. Ich hab sowat in der Luftmatratze damit die Luft nicht entweicht :D

Es gibt 4 Möglichkeiten wo dein Öl bleibt

Kolbenringe verklebt oder defekt

Schaftdichtungen defekt

Kopfdichtung defekt dann vermischt es sich mit Wasser oder wird ebenfalls Verbrannt

Undichtigkeit dann tritt es irgendwo aus und du siehst es

 

Darf ich mal kurz fragen was für ein Öl eingefüllt wurde.

Marke , Sorte , Viskosität ?

Welchen Motor genau hast du denn jetzt?

:confused:

Stell deine Frage doch im..Link zu einem Fremd-Forum entfernt. Bitte die Linkregeln dazu beachten
MFG
Marie
MT-Moderation

Themenstarteram 28. Januar 2015 um 17:45

danke für die antworten. ich habe elf 5/30 öl aufgefüllt und habe einen m9r motor.

ich werde die frage jetzt auch mal in das laguna forum stellen, bin aber für weitere antworten sehr dankbar!

Zitat:

@renmech schrieb am 28. Januar 2015 um 17:45:41 Uhr:

ich habe elf 5/30 öl aufgefüllt

Ja und welches davon Genau ?

900SXR oder Full Tech FE oder SOLARIS FE oder FULL-TECH LLX oder FULL-TECH MSX oder SPORTI TXI C3

Sind alles die Elf 5w30 Öle und nicht alle sind für deinen Diesel mit Partikelfilter geeignet.

Das 900SXR hat z.b nicht die ACEA C4 und auch keine Renault RN 0720 Freigabe für Dieselmotoren mit Partikelfilter.

Nur das Full Tech FE hat als einziges die RN 0720 und ACEA C4

Die haben auch alle nen anderen Flammpunkt sprich wo sie anfangen zu verbrennen.

Das Sporti hat 200°C Flammpunkt ,

Das 900 SXR hat 230°C Flammpunkt

Das Fulltech FE hat 240° Flammpunkt

und alle haben eine unterschiedliche Viscosität bei 100°C bzw 150°C

Da kann es durchaus sein das dir was abflammt , verharzt , verdampft oder aufgrund der Viskosität durch die Dichtungen gedrückt wird.

 

Welcher M9R ?

130 PS (96 kW) and 150 PS (110 kW) M9R

 

Lass dir nicht alles aus der Nase ziehen. Poste dir das am besten mal in deine Signatur.

Wir machen hier sonst generell Glaskugelbefragung.

Hast du auch mal ein 5w40 mit entsprechender Freigabe getestet? kann sein das

Themenstarteram 1. Febuar 2015 um 13:02

also ich habe solaris 5/30 benutzt und mein motor hat 103 KW also 140PS.

Schlüsselnummern sind: 3333 APV

Erstzulassung: 07/2008

Ich hoffe das sind alle wichtigen daten.

habe noch kein anderes öl benutzt und denke eigentlich auch nicht das es daran liegt. vor austausch der zylinderkopfdichtung hatte er garkeinen ölverbrauch. die zylinderkopfdichtung musste ich übrigens aufgrund von wasserverbrauch erneuern und ich habe die ventilschftdichtungen nicht mit erneuert. war das vielleicht auch ein fehler???

er sprach doch bei von einem M4R, also den 2.0er Nissan Benziner mit 140 PS ?

Zitat:

@renmech schrieb am 1. Februar 2015 um 13:02:19 Uhr:

also ich habe solaris 5/30 benutzt

Ok auch von dem gibts verschiedene Sorten. Werde doch mal genauer :D :D

Die haben anderen Flammpunkt , andere Freigaben und Verdampfen anders :D

Is des echt so schwer die korrekte ganze Bezeichnung zu nennen?

Aber da wir hier scheinbar von einem Benziner statt wie angenommen einem Diesel mit DPF ( M9R) reden wie du das zuerst behauptet hast ,hat sich das fast gegessen.

Weil : M4R: 1,997cc = petrol engine

M9R: 1,995cc = diesel engine

Vorschlag wäre du probierst einfach SAE40 Öl

Allerdings dann kein Longlife.

Zitat:

und ich habe die ventilschftdichtungen nicht mit erneuert. war das vielleicht auch ein fehler???

Auf jeden Fall denn die liegen dem Dichtsatz bei und wenn nicht kosten die 8€

Sparen am falschen Ende weil dadurch gern Ölverlust entsteht.

Auch hat man die Gelegenheit direkt die Ventile zu Reinigen und neu einzuschleifen.

Wenn dazu jetzt paar Einbaufehler der Kopfdichtung kommen wie z.B nicht korrektes Reinigen der Dichtflächen oder Planheit des Kopfes überprüfen war alles für den Arsch.

Wer hat sie denn Eingebaut? und warum wurden die Ventilschschaft ausgelassen?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Renault
  5. Laguna, Talisman, Safrane & Vel Satis
  6. Ölverbrauch nach Austausch der Zylinderkopfdichtung