ForumCaddy 3 & 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Caddy
  6. Caddy 3 & 4
  7. Öl Frage

Öl Frage

VW Caddy 3 (2K/2C)
Themenstarteram 9. Januar 2007 um 23:03

Hallo liebe Caddybesitzer,

ich muß bei meinem Caddy (11/05 - 1,6l) Öl nachfüllen, möchte es mir aber über **by kaufen da es dort billiger ist. Das da Longlife Öl drauf kommt ist mir schon klar aber welche Bezeichnung?? 0W30 oder 5W30...

Wer kann mir helfen....

Vielen dank im voraus...Gruß Jens

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von LongLive

... und immer drann denken, wer sein eignes Öl mit zum Ölwechsel bringt, verliert den Garantieanspruch auf den Motor .... ich hab meinen ":)" zu der Thematik mal befragt, Originalantwort: "Ja Herr H. den Joker ziehen wir dann aus dem Spiel." :D

 

Gruß LongLive

Auf der Auftragsbestätigung und der anschließenden Rechnung die Konformität des Öls bestätigen lassen. Dann gibts überhaupt kein Problem.

Auskunft, von VWN zu diesem Thema.

 

Gruß

swordty

55 weitere Antworten
Ähnliche Themen
55 Antworten

ich habe das 5W30

steht bei mir aber auch im Motorraum

viel wichtiger ist aber, daß das Öl für VW-Otto-Motore zugelassen ist, bei Longlife ist unbedingt drauf zu achten das die VW-Normen 50300 oder 50400 auf der Dose stehen, welches du von den beiden nimmst ist egal, sie können bedenkenlos gemischt werden, aber nur diese beiden Sorten !!! bei jeder anderen Mischung ist "Longlife" futsch...

 

Gruß LongLive

Re: Öl Frage

 

Hallo Jens,

Zitat:

Wer kann mir helfen....

schau mal in die FAQs, dort findest du diesen bzw. diesen Beitrag zu dem Thema! ;)

Gruß Torsten

Themenstarteram 10. Januar 2007 um 10:37

Hallo,

danke für eure Hilfe, habe mir jetzt erstmal einen Liter von den freundlichen besorgt. Es ist von Castrol SLX Longlife III 5W-30, und hat stolze 23,68Euro gekostet....

Viele Grüße Jens

am 6. August 2007 um 8:20

Hallo zusammen,

günstiges Öl für 1,9 TDI (und auch für andere Motorten) gibts im Internet bei Reifendirekt.de.

VW Spezifikation 50700 Partieklfiltertauglich.

Castrol Longlife III unter 10€ pro Liter bei Abnahme von 5 Litern. (Versandkosten saind auch schon mit drin)

http://www.reifendirekt.de/Motoroel.html

Gruß

Tourensauser

... und immer drann denken, wer sein eignes Öl mit zum Ölwechsel bringt, verliert den Garantieanspruch auf den Motor .... ich hab meinen ":)" zu der Thematik mal befragt, Originalantwort: "Ja Herr H. den Joker ziehen wir dann aus dem Spiel." :D

 

Gruß LongLive

Zitat:

Original geschrieben von LongLive

... und immer drann denken, wer sein eignes Öl mit zum Ölwechsel bringt, verliert den Garantieanspruch auf den Motor .... ich hab meinen ":)" zu der Thematik mal befragt, Originalantwort: "Ja Herr H. den Joker ziehen wir dann aus dem Spiel." :D

 

Gruß LongLive

Auf der Auftragsbestätigung und der anschließenden Rechnung die Konformität des Öls bestätigen lassen. Dann gibts überhaupt kein Problem.

Auskunft, von VWN zu diesem Thema.

 

Gruß

swordty

Zitat:

Original geschrieben von LongLive

... und immer drann denken, wer sein eignes Öl mit zum Ölwechsel bringt, verliert den Garantieanspruch auf den Motor ....

 

Mal 'ne andere Frage - möglicherweise bin ich da auch etwas unbedarft:

Welche Markenwerkstatt mach denn sowas, dass sie das vom Kunden mitgebrachte Öl wechselt? Unabhängig von der Garantiefrage würde es mich - gerade angesichts der Preise - schon wundern, wenn die nicht auch an den "eigenen" Produkten, statt nur am Service verdienen wollten. Üblicherweise wird mir im Restaurant ja auch kein Kaviar aufgetischt, den ich aus dem Supermarkt mitgebracht habe (jedenfalls nicht ohne ordentliches "Korkgeld").

Kann ich also demnächst ersteigerte Zündkerzen, Keilriemen, Wasserpumpen u.ä. zu meiner VW-Werkstatt mitbringen?. Klärt mich bitte auf - denn auch ich finde Geiz macnhmal geil;)!

Grüße,

Olli

Mahlzeit Olli,

Zitat:

Kann ich also demnächst ersteigerte Zündkerzen, Keilriemen, Wasserpumpen u.ä. zu meiner VW-Werkstatt mitbringen?. Klärt mich bitte auf - denn auch ich finde Geiz macnhmal geil;)!

also mein Freundlicher hat mir zur "Strafe", die Entsorgung des mitgebrachten Öls (nach VW-Spezifikation!) mit 75 Cent/L berechnet... :p

O-Ton: "Ja Herr Kiebert, aus "arbeitstechnischen Gründen" können wir ihr altes Öl nicht in ein mitgebrachtes Behältnis ablassen!"

Toto (gedacht): "Ja ne ist klar!" :confused:

(*) Anmerkung der Readaktion: Mein Hinterhofschrauber hat mir bereits zum 3. Mal mein altes Öl in einen kleinen 5L Kanister zur Entsorgung abgefüllt - komisch! :p

Wenn man auf das günstige TECAR-Öl von VW umsteigt, kann man dieser Händlerschikane also den erhobenen Mittelfinger zeigen! :D

Das Öl muß die jeweilige Spezifikation besitzen, sonst kann sich der Händler weigern das Öl einzufüllen!

Innerhalb der Garantiezeit muß du auch den Ölfilter von VW benutzen!

Die anderen Filter (Luft-, Innenraum-, Kraftstoff-Filter) dürfen aber von Mahle, Knecht oder MAN sein... ;)

Ob sich das lohnt seine eigenen Zündkerzen (usw.) mitzubringen müßte man in Erfahrung bringen?

Gruß Torsten

am 6. August 2007 um 12:55

Zitat:

Original geschrieben von OVK1970

Welche Markenwerkstatt mach denn sowas, dass sie das vom Kunden mitgebrachte Öl wechselt? Unabhängig von der Garantiefrage würde es mich - gerade angesichts der Preise - schon wundern, wenn die nicht auch an den "eigenen" Produkten, statt nur am Service verdienen wollten. Üblicherweise wird mir im Restaurant ja auch kein Kaviar aufgetischt, den

Bei der Dose hab ich keine Erfahrung, aber beim Mopped habe ich dem Honda-Händler mal ein umfangreiches Sortiment (Kettenkit, Hauptständer) etc. mitgegeben. Es gab keine blöde Fragen. Denke mal, in der heutigen Zeit sind die meisten Werkstätten froh über jeden Kunden und können es sich einfach nicht mehr leisten, jemanden nach hause zu schicken.

Schaut doch mal bei *bay nach Inspektionsteile die werden sogar von VW Händlern Original verkauft und das zu günstigen Preisen, welche ihr mit zum freundlichen bringen könnt.

MfG rickman

Ich kauf die Ersatzteile auch immer da wo sie am billigsten sind, und lass sie in der Fachwerkstatt einbauen. Hatte noch nie Probleme. Und wenn, geh ich halt zum nächsten.

Zitat:

Wenn man auf das günstige TECAR-Öl von VW umsteigt, kann man dieser Händlerschikane also den erhobenen Mittelfinger zeigen! :D

Ganz genau... hier die

TEILENUMMER: Z 096 439 001 für das TECAR ÖL

mit der Spezifikation 50700. Ist eindeutig für Volkswagen produziert.

Unbedingt Teilenummer vorlegen - muss meist bestellt werden !!! Also einen Tag früher bestellen lassen, damit es zum Servicetermin auch da ist. Ausserdem stellen sich die Freundlichen gerne ahnungslos... damit sie ihren Castrolständer im Verkaufsraum leerkriegen.

PREIS:

5 Liter kosten bei meinem Freundlichen 48,35 € + Mwst. ... eine halbe Flasche Rest lag nach meinem Intervallservice im Fußraum - sehr nett. Ich musste allerdings deutlich darauf aufmerksam machen, dass er dieses und nicht sein teures Castrol-Öl für 23,95 € pro Liter verwendet.

Gruß

mickhill

 

 

Nabend mickhill,

Zitat:

PREIS:

5 Liter kosten bei meinem Freundlichen 48,35 € + Mwst. ... eine halbe Flasche Rest lag nach meinem Intervallservice im Fußraum - sehr nett. Ich musste allerdings deutlich darauf aufmerksam machen, dass er dieses und nicht sein teures Castrol-Öl für 23,95 € pro Liter verwendet.

HALLO! :D

11.51,- EUR x 5 = 57.54,- EUR für das TECAR-Öl

23.95,- EUR x 5 = 119.75,- EUR für das Castrol-Öl

Das ist ein schlappe Differenz von 62.21,- EUR...

...ja ja ich weiß aber das waren mal 120,- DM :D

Ich habe nur die Befürchtung, je mehr Kunden auf das deutlich günstigere TECAR-Öl umsteigen, daß über kurz oder lang die Preise für besagtes Öl ansteigen werden! :eek:

Gruß Torsten

Deine Antwort
Ähnliche Themen