ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Neues Auto - es soll ein F30 werden ...

Neues Auto - es soll ein F30 werden ...

BMW 3er F30
Themenstarteram 23. März 2017 um 14:04

Hallo,

da mein E90 nun einige Zeit gedient hat, möchte ich ihn gerne im Laufe der nächsten Monate ersetzen.

Nach einigen Überlegungen (5er E60, 5er F10, Audi A6 C7, E93 mit R6....) haben meine Frau und ich jetzt geeinigt, es wird voraussichtlich ein F30, ich bleibe der Plattform 3er BMW treu :D

Das Problem ist, ich weiß nicht genau welche Motorisierung. Ein Budgetlimit und Aussattungsvorstellungen gibt es natürlich auch...

Ich habe hier im Unterforum nach allgemeinen Kaufberatungs-Threads bzw. Sammlung bekannter Probleme & Krankheiten gesucht, aber nichts gefunden.

Fahrleistung: zwischen 12.000-16.000 km jährlich

Leistung sollte min. 184PS sein (320d/i)

KM-Stand sollte unter 100.000km sein.

Scheckheftgeplfegt bei BMW

Ausstattung Must-have:

- Navigation (Business)

- Automatik

- Xenon/LED

- PDC v. + h.

- Sitzheizung (der einzige Ausstattungs-Wunsch meiner Frau ^^)

- Sportsitze (nie wieder ohne!)

- Musik über USB Schnittstelle

Nice-to-have:

- M Paket

- Navigation Professional

- Volllederausstattung

- Kurvenlicht

- HiFi Soundanlage

 

Ich habe das Budget vorerst mal bei 20.000 EUR angesetzt (+/- 2.000 EUR), Verkaufserlös meines E90 ist da bereits eingerechnet.

Ist das realistisch? Auch mit den optionalen Nice-to-have Ausstattungewünschen?

Motorisierung über einem 320er wird sich wohl nicht ausgehen...

Import aus Deutschland wäre für mich eine Option (bin aus Österreich), aufgrund Mangel an Angeboten (und extremen Preisen) bei uns.

Und was sind so die typischen Probleme / Krankheiten des F30 auf die man achten sollte?

Bzw. die Motoren 320d und 320i mit 184PS, sind die quasi problemlos? Schaffen die problemlos 200.000km bei entsprechender Wartung?

Vielen Dank schon Mal, beim E90 bin ich fachlich fit jedoch beim F30 ein absoluter Neuling...

Ähnliche Themen
16 Antworten

Hallo,

Da du nicht viel pro Jahr fährst werde ich zu einem Benziner Raten. Der 320 ist eine gute Wahl. Mit deinem Preis ist auch der 328i zu erhalten glaube ich. Beide haben den Motor N20, der eigentlich zuverlässig ist trotz paar einzel Fälle und seinem komischem Klang.

Der F30 hat paar Macken, die jeder anders Wahrnimmt. Ich fahre einen 328i seit einem Jahr und ich kann nur von meiner Seite berichten.

Der F30 ist insgesamt kein leises Auto bzw Windgeräusche sind relativ laut.

Innenraumqualität hätte besser sein können.

Die Türgummis werden irgendwann knistern, aber das kann man schnell beheben.

ansonsten finde ich den ein tolles Auto und mit den Macken kann ich gut leben.

Viel Spaß beim Suchen :)

Themenstarteram 23. März 2017 um 14:45

Gut, wäre ich böse würde ich jetzt sagen mangelhafte Qualität bin ich bereits aus dem E90 gewohnt :D

Türgummis etc. sehe ich nicht als Problem an, auch Windgeräusche sind jetzt nicht sooo das Problem, hab ich im E90 mit 150.000km Tachostand auch.

Wichtiger ist mir fast eher der Motor (Haltbarkeit, Ölverbrauch, div. Macken, Wartungsaufwand?) bzw. die Elektronik, von der ja im F30 weit mehr verbaut ist als in meinem jetzigen E90 ohne Navigationsschirm, ohne Assistenzsysteme etc.

Wie hält der 320i so? Ist da was bekannt? 184 PS sollten für etwas Sportlichkeit reichen, mehr wie ich jetzt habe. Allerdings habe ich aktuell auch einen Diesel...

Sagen wir so, ich bin es gewohnt vom E90 LCI nicht außerplanmäßig in die Werkstatt zu müssen und das soll beim F30 wenn geht ebenfalls so bleiben ^^

Die gut ausgestatteten F31, sind meistens die Diesel. Ab Baujahr 09/13 wegen der Steuerkettenproblematik, bei den 318-320D.

Lohnen wird sich der Diesel bei deiner Fahrleistung nicht. Aber wenn du beim e90 318d keine Probleme mit dem partikelfilter und Kurzstrecken hattest, wird das beim f30 auch nicht anders sein.

320d/i ist grundsätzlich schon eine gute, vernünftige Motorisierung. Zum Motor muss man eigentlich nichts sagen, ist der gleiche n47d20, den du auch jetzt drin hast, nur eben dann mit 184ps (falls es der Diesel wird). Bei der 8 Gang zf Automatik sind mir auch keine Probleme bekannt. Sollte wohl nur bei höherer Laufleistung ein getriebeölwechsel gemacht werden. Hier am besten mal bei zf erkundigen.

Themenstarteram 23. März 2017 um 15:05

Vielen Dank für die Antworten!

Also Kurzstrecken sind schon auch dabei, fahre aber auch oft 30-50km am Stück. Beim e90 318d hatte ich in 4 Jahren und 60.000km bis jetzt keine Probleme mit DPF. Evtl. die Steuerkette rasselt leicht, dies aber schon seit über 2 Jahren und laut BMW besteht keine Gefahr eines Motorschadens bei mir, ist nur ein Komfortproblem... Hat aber nix mit Kurzstrecken sondern allgemein mit dem N47 zu tun.

Wie ist das Material/Innenraum im Vergleich zum E90 LCI? Vor allem Verarbeitung etc.?

Viele sagen ja der F30 wirkt innen billig. Mit M Paket, Vollleder und Navi Prof kann ich mir das aber eher weniger vorstellen... Auf Fotos sieht das edel aus ^^

Aber wenn alles schlecht verarbeitet und aus Plastik ist kann das auch nichts

Verarbeitungsprobleme hatten meistens die Vorserienmodelle.

Zitat:

@Chelseagrins schrieb am 23. März 2017 um 15:05:54 Uhr:

Hat aber nix mit Kurzstrecken sondern allgemein mit dem N47 zu tun.

Wie ist das Material/Innenraum im Vergleich zum E90 LCI? Vor allem Verarbeitung etc.?

Viele sagen ja der F30 wirkt innen billig. Mit M Paket, Vollleder und Navi Prof kann ich mir das aber eher weniger vorstellen... Auf Fotos sieht das edel aus ^^

Aber wenn alles schlecht verarbeitet und aus Plastik ist kann das auch nichts

Das kannst du nur selber entscheiden weil es auch manchmal was subjektives ist.

billig ist der F30 definitiv nicht. Die Materialien im Innenraum sind meines Wissens nicht anders als beim E90. Plastikteile hat man schon aber nicht viel. Deswegen habe ich gesagt '' hätte besser sein können'' :)

Der Innenraum ist trotzdem schön, Edel.

Themenstarteram 23. März 2017 um 15:33

Ok, das Problem ist ich bin zwar schon in einem F30 gesessen allerding mit Serienlenkrad, Serienstoffsitze und kein Navi (nur der Serien Bildschirm).

Das sah schon relativ unspektakulär aus und fühlte sich auch so an, wäre aber beim E90 aber auch nicht anders...

Denke mit dementsprechender Ausstattung lässt sich der Innenraum deutlich aufwerten (M Paket, Interiorleisten, Leder...).

@Chelseagrins

Xenon-/LED-Abblendlicht ist für ich ja ein Muss. Für mich wäre aber auch das adaptive Abblendlicht (das du Kurvenlicht nennst) Pflicht. Ganz einfach, da bei dem normalen Abblendlicht die Reichweite fest ist. Das adaptive hingegen leuchtet bei höheren Geschwindigkeiten die Straße weiter aus. Das ist ein Sicherheitsfeature auf das man nicht verzichten sollte.

 

Gruß

Uwe

Themenstarteram 24. März 2017 um 8:08

Danke für den Tipp, muss ich mir genauer anschauen. Hatte ich bis jetzt nicht als wichtig erachtet.

Es ging mir nur drum weil ich jetzt Xenon habe (ohne AHL) und halt das gleiche mindestens beim F30 auch will, also keine Halogenscheinwerfer.

Ja, ganz wichtig! War das Xenon vom E91 gewohnt und hab nach Umstellung auf F31 adaptive Xenon feststellen dürfen, dass das Licht nicht eine andere Liga ist, das ist eine andere Sportart! Licht regelt ständig und leuchtet dir das aus, was du brauchst. Und vor allem leuchtet es viel weiter und wirkt dadurch auch viel heller.

Themenstarteram 25. März 2017 um 7:41

Wie findet ihr den hier?

http://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Hätte an Ausstattung fast alles (und noch viel mehr) was mir wichtig ist. Mit Sport Line statt M Paket könnt ich auch leben.

Vergiss nicht das du die Nova auch noch zahlen musst beim Import. Das wären dann nochmal ca 1500€ dazu.

 

Zum Auto: BJ vor 09/13 daher mit Steuerkettenproblematik. Das heißt du musst da beim Verkäufer nachhaken.

 

Ein Diesel lohnt sich in Österreich auch bei weniger Kilometern, solang du dir über die Probleme bei Kurzstrecken bewusst bist. Kein Steuervorteil/Nachteil (Korrigiert mich hier, bin aus Österreich) wie in Deutschland.

Hallo,sieht nicht schlecht aus und vom preis her auch sehr gut ;)

Nur da steht nix von unfallfrei oder wieviel besitzer er hat,mal anrufen und nachfragen :)

Wie gesagt der preis ist mit dieser ausstatung und kilometerleistung verdammt gut.Es kann auch daran liegen das es daran liegt das er Stuttgarter raum ist da ab 2018 das Fahrverbot anliegt für EUR5 Diesel ;) (wahrscheinlich) kann aber für dich egal sein da du aus Ösiland kommst :D

Ich bin selber vom E90 zum F30 umgestiegen nach 8 Jahren E90,4 Jahre 325iA E90 VFL und knapp über 4 Jahre 325dA LCI E90.Ich persönlich würde dir empfehlen mal den 320d und den 320i Probe zu fahren und dann zu entscheiden,so zumindest habe ich es gemacht mit nem 328iA,335iA und meinen jetzigen 320iA Sport line ;)

Für mich persönlich hat der 320iA sehr gut gepaßt vom preis und ausstatung da mein 325dA fast keine große ausstatung hatte,kein Navi,kein USB,keine Sportsitze,kein Sportlenkrad.Und mein jetziger hat das Navi Business drin was für mich immer noch zum lesen bewegt die ganzen Funktionen zu lernen da dieser mit mit dem E90 garnichts mehr so groß zu tun haben.

Ich Persönlich würde dir zum "i" raten da du nicht soviel fährst ;)

320iA F30
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Neues Auto - es soll ein F30 werden ...