ForumA3 8P
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Neuer Wagen im Frühjahr. Mit was kann man rechnen

Neuer Wagen im Frühjahr. Mit was kann man rechnen

Themenstarteram 1. Juni 2006 um 10:13

Da sich meine Bilanzen als gut gezeigt haben muss ich nächstes Winter eine Verabschiedung und einen Neubeginn macchen :-)

 

Es sollte einer sein: --> A3 Sportback 2.0TDI Ambition DSG 170 Pferde, S-Komplett Packet, Leder, Xenon, Grosses Navi...

Sonst nix.. Mehr bruache ich nicht :-)

Mit was denkt ihr muss ich bei einem halb-Jahreswagen rechnen... Darf ruhig ein Reimport sein....

Und was wichtig ist... Unbedingt Padelschaltung!!! :-)

Flappy Padel Gearbox wie der Engländer sagt..

 

Oder soll ich für das Geld gleich einen A4 kaufen.... Ich weiss es einfach nicht.... Herrjeeeee

Ähnliche Themen
31 Antworten

Bei 25 K Limit solltest du mal an einen Golf V GT TDI mit 170 PS nachdenken. Da wirst du bestimmt fündig. Und der ist sicherlich auch nich schlecht.

Also wenn dir Motorleistung und Ausstattung so wichtig sind beim A3, dann werden A6 und A4 Cabrio doch nur noch teurer sein.

Du glaubst doch nicht im ernst, dass ein A6 2.0 TDI mit Leder und was weiß ich nicht alles günstiger wird als Jahreswagen, als ein A3???

Und wenn er günstiger ist, dann hast du keinesfalls die gleiche Ausstattung und Motorleistung wie im A3.

Ich würde dir raten, wenn das Geld arg knapp ist, gar nicht erst an A6 oder A4 Cab zu denken, sondern etwas bescheidener beim A3 zu sein.

Ein 2.0 TDI mit 140 PS und Handschaltung tuts sicher auch. Schaut von aussen genauso aus, wie der von dir beschriebene und zieht dir nicht das letzte Geld aus der Tasche.

Bedenke ausserdem: Audi baut auch nur Autos. Ich würde mich nicht wundern, wenn die ersten 2.0 TDI mit 170 PS nach 50.000 km wieder arge PRobleme mit dem Zylinderkopf und was weiß ich nicht bekommen. Also etwas Geld für Reparaturen sollte auch übrig bleiben. Sonst ärgerst du dich am Ende schwarz, wenn du das letzte Hemd für ein Auto ausgegeben hast, bei dem du feststellst, dass Premium nicht unbedingt Premium ist.

Nun mal ma nicht den Teufel an die Wand !!

Na ich spreche nur aus eigener Erfahrung. Habe im Sommer 2003 einen neuen 2.0 TDI gekauft und wie bei vielen anderen hier wurde inzwischen schon der Zylinderkopf gewechselt. Leider ist das Problem damit nochimmer nicht behoben.

Zitat:

Original geschrieben von Ramon

Auf Gebrauchtwaren zahlt man keine Mehrwertsteuer!

Das ganze heißt Mehrwertsteuer. Das heißt, dass bei der Produktion eines Gutes jeder produzierende Betrieb exakt das versteuern muss, was er an MEHRWERT geschaffen hat!

Ein Gebrauchtwagenhändler erzeugt aber keinen Mehrwert. Die Mehrwertsteuer hat der Neuwagenkäufer bereits beim Neukauf bezahlt. Danach fällt dann keine Mehrwertsteuer mehr an.

Klar muss der Händler ne Mehrwertsteuer abführen.

Sein Mehrwert ist das Handeln...

Er kauft Ihn zb. für 10t€ und verkauft Ihn für 12t€

Wenn das mal kein Mehrwert ist...

Bei Privatverkäufen sieht das anders aus. Könnte also für Privatverkäufer besser aussehen..

Nur ein Beispiel, warum steht bei den meisten Gebrauchtwagenangeboten bei mobile Mehrwertsteuer ausweisbar.... ;)

Gruß smhb

Zitat:

Original geschrieben von smhb0310

Klar muss der Händler ne Mehrwertsteuer abführen.

Sein Mehrwert ist das Handeln...

Er kauft Ihn zb. für 10t€ und verkauft Ihn für 12t€

Wenn das mal kein Mehrwert ist...

Bei Privatverkäufen sieht das anders aus. Könnte also für Privatverkäufer besser aussehen..

Ja aber eben nicht auf den vollen Verkaufspreis wie beim Neuartikel.

Wenn der Händler pro Fahrzeug 2.000 Euro draufschlägt, dann sind das 50 Euro Mehrwertsteuerhöhung zum 01.01.2007.

119/116 x 2.000 Euro = 2.051,72 Euro

Na, ich hoffe es gibt keine größeren Probleme. Hatte eigentlich nicht vor ein 40.000 Euro Auto zu kaufen und dann damit ständig in der Werkstatt zu sein.

Zitat:

Original geschrieben von schubig60

Na, ich hoffe es gibt keine größeren Probleme. Hatte eigentlich nicht vor ein 40.000 Euro Auto zu kaufen und dann damit ständig in der Werkstatt zu sein.

Ich verweise hierauf:

http://www.motor-talk.de/t1082186/f304/s/thread.html

Wenn ich das so alles lese, wird mir gleich ganz schlecht !

Soviel zur Premiumqualität.

Gruß

Schubig60

Meiner läuft ohne Probleme. Sind halt einzelfälle. Das mit den Sitzen ist ne Ausnahme, da ein generelles Problem. Schau mal bei Mercedes oder BMW vorbei. Die haben auch alle Probleme. Siehe Die Hightech Bremse von Mercedes, die nicht bremst oder der BMW den es hinten die Achse rausreißt.

Man besucht meist nur ein Forum, wenn man Autonarr ist oder sich informieren will oder man ein Montagsauto erwischt hat.

Also keine Panik...

Gruß smhb

Naja du hast einen 1.6er. Der fährt ewig! Die normalen Bremsen bei Mercedes funktionieren ja auch! Problematisch wirds immer dann, wenn man den neusten Mist haben will. :D

Am besten man kauft sich einen Golf 1.4 mit 75 PS oder jetzt 80 PS in der Basisausstattung. Da ist kaum was dran, was kaputt gehen könnte.

25t€, dass wird knapp und für den A3 den Du willst, aber für den A4 wird es auf jeden Fall nicht reichen.

Kleiner Tip aus eigener Erfahrung, ich wollte unbedingt einen S-Line in schwarz, mittlerweile habe ich so ein gutes Angebot für einen ohne S-Line und in Silber erhalten und musste zugeschlagen. Vermissen tu ich das S-Line nicht, dafür ist mein Auto jetzt neu mit Garantie und war billiger als ein A3 mit S-Line und 30tKm ohne Garantie! Motor ist in beiden fällen der gleiche gewesen.

Also nicht nach etwas speziellem schauen, einfach mal die Augen und Ohren offen halten.

Für unter 25t€ bekommst du mit einer Ambition Ausstattung auch gute Angebote.

Themenstarteram 2. Juni 2006 um 11:31

geld ist kein problem...

aber man sollte sich halt immer eine grenze setzen...

wenn für 30 das cabrio her geht dann nehm ich das auch..

einen a3 bin ich jetzt ja so lange gefahren... hey das ist die schwierigste entscheidung meines lebens.......

Zitat:

Original geschrieben von Ramon

Naja du hast einen 1.6er. Der fährt ewig! Die normalen Bremsen bei Mercedes funktionieren ja auch! Problematisch wirds immer dann, wenn man den neusten Mist haben will. :D

Am besten man kauft sich einen Golf 1.4 mit 75 PS oder jetzt 80 PS in der Basisausstattung. Da ist kaum was dran, was kaputt gehen könnte.

Das ist egal. Davor hatte ich einen neuen Polo9n mit 1,4 Liter 75 PS. Der war in 9 Monaten und 15tkm 22!! mal in der Werkstatt:

Klimakompressor explodiert, Nieten im Armaturenbrett Ausgerissen, Kupplung nach 3tkm defekt...usw.

Wurde Gewandelt. Sicherlich ist bei neuen Entwicklungen die Gefahr höher... Aber was solls...

Gruß smhb

Zitat:

Original geschrieben von schubig60

Wenn ich das so alles lese, wird mir gleich ganz schlecht !

Soviel zur Premiumqualität.

Gruß

Schubig60

Also sorry, erstens ist das ein Forum, in dem sich naturgemäß meistens nur diejenigen zu Wort melden, die ein Problem mit ihrem Wagen haben.

Und dann ist das zweitens da noch ein SAMMELTHREAD für Garantie- und Gewährleistungsfälle.

So einen Thread kannst du mit Sicherheit auch über ein Aston Martin Modell oder ein anderes Luxusmodell füllen.

Sagst du dann auch "Soviel zur Luxusqualität?"

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Neuer Wagen im Frühjahr. Mit was kann man rechnen