ForumTipo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Tipo
  6. Neuer Tipo wirklich gut?

Neuer Tipo wirklich gut?

Fiat Tipo 2 (356)
Themenstarteram 28. Juni 2016 um 19:51

Hallo Fiat-Freunde!

Der neue Tipo wird ja allseits gelobt.

Für mich stellen sich da noch Fragen, die mir selbst der Prospekt und die Fiat Webseite nicht beantworten können:

1.) Wie sieht es aus mit der Rostvorsorge? Karosserie verzinkt/ teilverzinkt?

Acht Jahre Garantie gegen Durchrostung von innen her.... - schön und gut- aber was dann? Wer die Autos aus dem Hause Fiat von früher her kennt, der weiß was ich meine. Manche Modelle konnte man nicht so schnell fahren wie sie gerostet haben... war damals echt schlimm!

2.) Hat es schon einen Crash-Test gegeben und wie hat der neue Tipo abgeschnitten?

Ist ja auch wichtig zu wissen in was für ein Auto man sein Leben anvertraut.

3.) Hat schon jemand Erfahrungen gesammelt mit Inspektionskosten und Verschleißteilpreisen?

Was nützt ein preiswertes Fahrzeug, wenn hinterher die laufende Instandhaltung das alles wieder auffrist? Ein Hinweis für mich ist die relativ hohe Einstufung (VKN 23) bei der Kaskoversicherung im Vergleich zu anderen Modellen anderer Marken.

4.) Erfahrungsgemäß sollte man komplett neue Modelle erst nach der ersten Retusche kaufen. Dann werden die "Kinderkrankheiten" beseitigt und man hat die Chance ein einigermaßen gutes Auto zu erhalten. Ich denke dabei an die erste A-Klasse und den Elchtest. Das war echt ein Paradebeispiel von Mercedes wie man es nicht machen sollte.

Sicher gibt es noch viele Dinge, die weder im Prospekt stehen, oder die einem der freundliche Fiathändler erzäht.

Ich freue mich über reichlich Erfahrungsbeiträge und schließe nicht aus, eventuell mal einen Fiat zu fahren.

Gruß Gerd

 

Ähnliche Themen
96 Antworten

Turbo läuft, Turbo säuft ist bei den heutigen modernen sparsamen Motoren nicht mehr der Fall.

Mit meinem 1.8 Liter Saugmotor im Astra GTC damals hatte ich einen Verbrauch von 7 - 8 Litern. Danach mit dem 1.4 Turbo im schweren Astra J einen Verbrauch von 6 - 7 Litern. Hier leistete der Turbo-Motor trotz ca. 200 km mehr an Gewicht eine tolle Leistung. Aktuell im leichten Astra K hab ich wie gesagt 5 - 6 Liter Verbrauch, mit einem 3-Zylinder Turbo. Turbo läuft, Turbo säuft kann ich so absolut nicht bestätigen.

Dass die Turbo-Motoren viel Feinstaub und NOx produzieren, ist leider ein anderes Thema, deshalb wäre für mich der 1.2 Saugmotor bei PSA interessant, muss ich mal eine Probefahrt machen. Bin wie gesagt gespannt, welche Motoren hier Fiat bekommen wird und wie es mit dem Tipo weiter geht.

Tipo bekommt GSE und nix von PSA

Zitat:

Danach mit dem 1.4 Turbo im schweren Astra J einen Verbrauch von 6 - 7 Litern.

Wie gesagt, 10 Liter hat der bei mir gebraucht. Ich bin noch nie ein Auto gefahren, das im Verhältnis zur Leistung dermaßen viel gesoffen hat wie der 1.4er Astra Caravan. Nicht mal mein Chrylser, denn der hat aus anderhalb mal so viel Sprit zweieinhalb mal so viel Power generiert.

@XuQishi

War bei mir der 5-Türer mit dem 1.4 Turbo 120 PS. Der Motor ging gut, man merkte das höhere Gewicht nicht - außer beim Bremsen. Hatte das Auto aber vermutlich auch längre als du. 10 Liter ist aber halt auch Wahnsinn.

Keine Ahnung, vielleicht war mit dem was nicht in Ordnung. Die älteren Drittelmixangaben vor dem NEFZ hab ich fast immer unterboten, egal mit welchem Auto, deshalb glaub ich nicht, dass es am Bleifuß lag, den hab ich nicht.

Wie gesagt, den dicken Ami bin ich mit 12,8l gefahren, der war nach NEFZ mit 13,7 angegeben.

Mein Abarth schafft das nicht, da bin ich 20% drüber, den fährt aber meine Frau viel in der Stadt, vielleicht liegt es daran.

am 6. März 2020 um 9:26

Zum Thema gibt es aktuell einen interessanten Bericht in der Auto Motor Sport über den Tipo als Gebrauchtwagen! Mal frei von allem Pathos und der allgemeinen "mein Auto hatte noch nie was" Mentalität der Tipo Community. Es mag teilweise hart klingen, was hier steht, aber es entspricht weitgehend den Tatsachen.

Mag man mich oft dafür kritisiert haben, aber es ist im Endeffekt genau das, was ich immer schreibe und aus eigenen Erfahrungen mit insgesamt 3 Tipos berichten kann. Viel Pflege nötig damit er länger hält, viel Ausstattung bedeutet viele Fehlerquellen, die Komponenten speziell beim Fahrwerk altern rapide und wirklich lohnen tut sich der Tipo nur als Neuwagen oder Jahreswagen mit wenig Kilometern. Ein treuer Begleiter unter der Doktrin des Rotstiftes bei der Entwicklung.

Mag er auch ein Mängelzwerg bei den ersten Tüv-Besuchen nach 3 Jahren sein, interessant wird es erst beim zweiten oder dritten Tüv, da wird sich die allgemeine Kunterbunt-Stimmung im Tipo Lager doch langsam der Wahrheit stellen müssen.

Augen auf beim Tipo Kauf ist ein wichtiger Rat den man jedem ans Herz legen kann, speziell wenn es an gebrauchte Tipos geht!

So nun mal einen Bericht nach 6 Monaten Tipo und 48 tkm gefahren. Mein Tipo 1,6 mj station Pop Star läuft immer noch einwandfrei. Der Durchschnittsverbrauch seit Kauf liegt bei 5,6 l.

2 Inspektionen habe ich bereits hinter mir. Ich habe eine sehr gute fiat Garage gefunden . Der Wagen wird abgeholt und wieder zurück gebracht. Beide Service haben 450 CHF gekostet. Der Wagen wurde vom Händler jeweils super gewaschen und gereinigt.

Das Fahrverhalten lädt zum Cruisen ein. Hetzen und Rasen ist nicht das was der Tipo mag. Einzig der Reifenverschleiss an den Vorderrädern scheint etwas hoch. Bremsen zeigen wenig Verschleiss. Auch das Fahrwerk zeigt keine Verschleisserscheinungen.

Wenn ich mal Rase braucht der Tipo 8-9 l . Jedoch mag er dann keinen Seitenwind oder Regen. Dort fühlt man sich dann nicht unbedingt sicher. Platz hat er auch für meine Körpergrösse vorne genügend (198cm). Hinten kann aber nur dann noch ein Kleinkind sitzen hinter mir.

klar muss einem sein das der Tipo kein Premiumprodukt ist. Aber besser als ein Dacia sicher. Der Tipo kostete 17000 CHF, also ca. 15500 Euronen neu. Was erwartet man da? Sollte er mich 3 Jahre ohne Mucken begleiten und er danach Schrott sein, verliere ich 170000 CHF. Aber rechnet das mal mit VW oder Mercedes? Neupreis vergleichbares Fahrzeug sicher mind. 50000 CHF. nach 3 jahren und über 200 tkm hat dieser Wagen dann sicher noch max. ein Drittel Wert. Wenn man Glück hat. Da fahre ich billiger Fiat.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Tipo
  6. Neuer Tipo wirklich gut?