ForumPhaeton
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Neuer Phaeton-Fahrer & Nageln bei Teillast

Neuer Phaeton-Fahrer & Nageln bei Teillast

VW Phaeton 3D
Themenstarteram 31. Mai 2018 um 23:49

Hallo allerseits,

ich bin seit einigen Tagen nun auch stolzer Eigentümer eines Phaeton (der dritte in der Familie - von dem Dicken geht also scheinbar eine große Ansteckungsgefahr aus :D) und freue mich, hier nun ab sofort auch etwas aktiver dabei zu sein als nur überwiegend lesend wie bisher.

Ein paar Eckdaten: GP4 (Baujahr 2014), 5-Sitzer Langversion, 3.0 TDI, Berylliumgrau außen und Corn Silk Beige innen (eine zugegebenermaßen etwas gewagte Kombination), 60.000 km gelaufen. Ein paar mehr Fotos folgen wahrscheinlich in den kommenden Tagen auf meinem Profil. :)

Aber nun zu meiner eigentlichen Frage:

Der Dicke (Motor CEXB) produziert im Teillastbereich ein recht deutlichen Nageln/Klackern. Ein Nageln, welches ich in dieser Deutlichkeit von den anderen Phaetons in der Familie nicht gewohnt bin (die haben jedoch alle noch den "Vorgängermotor" BMK).

Es tritt ausschließlich im Teillastbereich und NUR bei warmem Motor auf. In allen anderen Zuständen läuft er absolut ruhig. Der Motor brummt nicht, produziert keinen weißen Rauch, Ölstand bleibt konstant.

Die Korrekturwerte der Injektoren sind absolut unauffällig (Foto im Anhang).

Woher könnte das sonst noch kommen? Möglicherweise AGR? Wurde da beim CEXB etwas grundlegend modiziert?

Auf ein gutes Miteinander und noch einen schönen Abend :)

Philipp

Injektorenkorr2-20180531
Ähnliche Themen
120 Antworten

Ich halte die Aussage des MB Mechanikers für nicht plausibel, weil die HP des MB sicherlich ebenfalls keine Zahnradpumpe ist (die für Drücke jenseits 20 bar nicht ausreichen würde) sondern ähnlich, wie die des P aufgebaut ist: z.B. Bosch: Flügelzellenpumpe mit 3-Kolben auf einem Exzenter. Ergo: hier ist keine Zahnflankenanlagenänderung im Spiel, weil gar keine Zahnflanken da sind.

Die einzige Zahnradpumpe, die der MB Mann meinen könnte, ist die Vorpumpe zur HDP. Die macht Vordruck max. 5,5 bar und scheidet als Geräuschträger m.E. aus.

Grund: Veränderungen am Zahnflankenspiel wird es hier nicht geben, da die Zahnräder mit durchgehender Achse je 2 Lager haben; da kann sich nichts verändern.

Eine "Zahnflankenanlagenänderung des HPD—Antiebs" kann sich beim P auch deshalb nicht verändern, weil die HDP per Zahnriemen angetrieben wird. In der HDP gibt es keine Zahnflanken.

Was auch dagegen spricht ist der Umstand, das bei Entfernen eines Steckers sofort ein STG anschlagen würde. Der P geht bei Fehlern an N290 sofort in den Notlauf (siehe SSP, S. 12, 13).

Gruß

Hallo. Das habe ich auch beim 2013er TDI. Ich werde es mal mit liqui Molly Diesel additiv versuchen. Das hat man mir beim freundlichen empfohlen.

Themenstarteram 10. Juni 2018 um 12:08

Ich habe von Additiven bisher eigentlich eher Abstand genommen.

Aber halte uns bitte mal auf dem Laufenden, ob es bei dir etwas bewirkt hat :-)

Hallo .

Das gleiche Problem hatte ich auch , beim CEXA Motor . Er lief nach dem starten etwas unrund und stank aus dem Auspuff nach unverbranntem Kraftstoff . Das klingeln bei Teillast war ebenfalls vorhanden . Ich habe daraufhin ein paar mal das Liqui Moly Super Diesel Additiv Nr . 5176 verwendet. Das ist das aus der Pro Line Serie mit der schwarzen Dose . Und siehe da , nach ca . 1000 km war das klingeln verschwunden , er lief wieder rund und er stank auch nicht mehr . Das wurde mir übrigens auch von der Werkstatt bei der AU Prüfung bestätigt . Die Au Werte waren für 180000 km hervorragend .

LG

Gerhard

Themenstarteram 13. Juni 2018 um 0:39

@vogelkot Danke für deine Erfahrungen. Vielleicht muss ich sowas doch auch mal versuchen...

 

Ich glaube allerdings, wir reden nicht vom gleichen Geräusch wenn du es als „klingeln“ bezeichnest.

Mein Geräusch ist hell und hart. Es ist synchron zum normalen „Dieselgeräusch“, nur eben viel heller und nur in bestimmten Teillastsituationen vorhanden. Ist würde es eher als „klackern“ oder eine Art „rasseln“ bezeichen denn als „klingeln“.

Hallo, ich habe das Problem gelöst. Und zwar ist mir aufgefallen, das das Geräusch immer nur dann da ist wenn ich meine Hand auf dem Ganghebel auflege. Also Hände weg vom Schalthebel während der Fahrt.

Themenstarteram 26. Juni 2018 um 20:30

Das wäre zu schön um wahr zu sein.

Ich habe immer vorbildlich beide Hände am Lenkrad und es rasselt trotzdem :-D

liqui moly 5170

falsch kannst du damit nix machen.

Themenstarteram 27. Juni 2018 um 0:03

Rein aus Interesse habe ich gerade nochmal eine Runde gedreht weil mich die Idee von @aydin nicht in Ruhe gelassen hat.

 

Und was soll ich sagen... @aydin, du hast tatsächlich Recht!

Ich kann das Geräusch durch Handauflegen auf den Wählhebel beeinflussen!

 

Sobald meine Hand auf dem Hebel liegt und ich ihn dadurch ein wenig in Richtung N oder S drücke, ist das Rasseln deutlich stärker!

Nehme ich die Hand weg, sodass der Hebel ohne Krafteinwirkung genau „Mittig“ in Stellung D steht, ist es fast verschwunden.

 

Wie ist das denn möglich?

 

(@GtheRacer danke, wahrscheinlich werde ich das versuchen. Ich tanke in der Regel bei Esso und in letzter Zeit habe ich sowieso den Eindruck, dass deren Kraftstoffqualität nachgelassen hat...)

... vom Schalthebel besietigt das kein Additivum. Ist wahrscheinlich irgendeine Art von Resonanz. Aber wie gesagt, die LM Spülung schadet auf keinen Fall. Wir benutzen das regelmäßig

Zitat:

@GtheRacer schrieb am 27. Juni 2018 um 08:47:37 Uhr:

 

Aber wie gesagt, die LM Spülung schadet auf keinen Fall. Wir benutzen das regelmäßig

Moin.

Und ab welcher LaufLeistung und wie oft füllt ihr das ein

Gruß

Martin

Wenn keine ersichtlichen Probleme voranden alle 15.000 km (beim Service).

Mit 60-75 l. Diesel verdünnt. Dann möglichst leer fahren.

In diesen Fällen ist Langzeiteinwirkung wirkungsvoller als Konzentration.

Bei Reparaturen /Problemen (meistens Einspritzventile) ist es sogar pur verwendbar.

Na dann werd ich mir mal eine Dose gönnen.

Bei uns bietet eine Tanke Diesel an,der keinen Bio Anteil hat. Soll angeblich Sprit sparen. Den probiere ich gerade mal aus,ob dem so ist. Dann rechnet sich ggf der Aufpreis von 5 Cent pro Liter.

Gruß Martin

Spritt ohne Bio rechnet sich vor allem bei nichtReparaturen. Nur kannst du das bionichtvorhandensein leider nicht nachprüfen. Deshalb machen wir das so

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Neuer Phaeton-Fahrer & Nageln bei Teillast