ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Neuer 320 D oder " alter " 330 D

Neuer 320 D oder " alter " 330 D

BMW 3er F31
Themenstarteram 16. Dezember 2013 um 11:46

Bin zur Zeit am Überlegen, mir einen neuen 320 D Touring zu bestellen, oder evtl. auch auf den 420 d Gran Coupe zu warten. Beide Autos bewegen sich nach meinen Vorstellungen ( Sportpaket ist Pflicht " ) so grob um die 50.000 Euro.

Nun bin ich gestern auf zwei 330 D Touring gestoßen, die laut Ausstattung meinen Vorstellungen voll entsprechen. Der eine ist EZ: 12/11 mit 26.000 km für 32.500 Euro und der andere 07/11 9.000 km ( Neuntausend ) für 29.900 Euro. Das sind grob 20.000 Euro weniger als für einen " Neuen " und ich habe einen Motor, der absolut keine Wünsche offen läßt......

Was meint ihr ???

Gruß Uwe

Ähnliche Themen
13 Antworten

Ist irgendwie eine "Glaubensfrage". Ich z.B. fahre seit 35 Jahren nur Neuwagen, da ich mein Fahrzeug selber gewissenhaft einfahren möchte.

Man kann daher mit Gebrauchten Pech oder natürlich auch Glück haben. Es wäre sicher hilfreich, wenn man den/die Vorbesitzer kennen würde. Gar nicht nehmen würde ich Fahrzeuge mit wechselnden Fahrern.

Ansonsten sind die beiden genannten 6 Zyl. natürlich nicht zu verachten.

Ich würde grundsätzlich das neue Model (F31) empfehlen.

Es gibt auch junge gebrauchte F31, 330D allerdings ist das Angebot noch gering und die Fahrzeuge verhältnismäßig teuer, in 2 - 3 Monaten sollte dies anders werden.

330 Lim gibt es schon recht preiswert (ca. 35T€).

Gebrauchte F31 320 D Touring sollten allerdings zu finden sein (ab 33 T€).

Ich würde keinen neuen bestellen dafür ist der Wertverlust am Anfang zu groß.

Ich würde auch keinen E91 mehr nehmen. Auch wenn das Auto nicht schlecht ist. Der F31 sieht deutlich moderner und hübscher aus, aber das ist auch eine Glaubensfrage :)

Als Kompromiss würde ich weder einen neuen F31 320d noch einen alten E91 330d nehmen, sondern einen gebrauchten F31 330d!

z.B. sowas hier:

http://suchen.mobile.de/.../177545169.html?...

Der E91 hat gegenüber dem F31 den Vorteil, dass

a) er deutlich preiswerter ist

b) einen 6l grösseren Tankinhalt hat, was für weitere 100km reicht

c) etwas kleiner ist, wenn man auf parkplatzgrösse achten will und den Platz auf der Rückbank nicht nutzt.

d) es den 330d auch noch als Schaltwagen gibt, wobei die 8-Sport-Automatik beim F30 einfach so gut ist, dass ich mich als Handschaltfetischist überzeugen liess - aber nur von dieser einen 8er Sportautomatik!

naja... also manche Aussagen wegen dem jungen gebrauchten kann ich so nicht teilen.

Das Problem - Ein Neuwagen für 50K kostet keine 50K.

Und wenn man am gebrauchten nur noch 2000 oder 3000 € spart, dann ist die Frage, ob das das zusätzliche Risiko dann wirklich wert war.

Vor nem Viertel bis halben Jahr waren 15 bis 20% Neuwagenrabatt jedenfalls drinne. Wenns noch immer so aussieht... nimm nen neuen 330d für reale 50K :D

Überleg dir das mit den Neuwagen, der Verlust ist einfach zu groß. Habe mir einen 330D gegönnt. 02/2013 fast volle Hütte, Neupreis war 70tsd für 48000. Das war für mich in Ordnung da ich für meinen alten einen guten Kurs bekommen hab. Du siehst der Wertverlust ist immenz, auch wenn der Listenpreis nicht bezahlt worden ist.

Würde auf jeden Fall einen Vollausgestatteten E91 330d LCI einem nackten F31 320d VFL vorziehen.

Besonders bei dieser Preisspanne und einen vernünftigen Motor bekommst obendrein..

Das Geld, welches Du jetzt beim "vollausgestatteten" E91 330d sparst (im Vergleich zu einem gebrauchten F31 320d/330d), bekommst Du auch beim künftigen Verkauf weniger. Oder warum stehen diese Autos schon heute monatelang bei mobile und Co. im Angebot trotz des so günstigen Preises? Das wird sich in Zukunft sicher nicht verbessern.

P.S. ein 320d F31 für 50 T€ ist wohl kaum nackt zu nennen... Wieder typisches F3x-Bashing von E9x-Fahrern, dies sich ihr eigenes Auto schönreden...

Zitat:

Original geschrieben von Krolock100

Was meint ihr ???

Hallo Uwe,

ich würde mir erst das Auto aussuchen welches ich fahren möchte (Modell, Motor, Ausstattung), und anschließend überlegen wie neu es bei Übernahme sein muss und wieviel Jahre ich es voraussichtlich fahren möchte (daraus kann man ungefähr den zu erwartenden Wertverlust abschätzen um herauszufinden was einen der Wagen über die Gesamtlaufzeit voraussichtlich kosten wird).

Erst wenn das Budget so begrenzt ist und ich nicht hinkomme mit meinen Vorstellungen, würde ich anfangen zu schauen wo ich lieber Kompromisse mache (bei Motorisierung oder bei Alter).

Aber vom Start weg schon einen Neuwagen neues Modell mit Motor X und Austattung Y zu vergleichen mit Gebrauchtwagen altes Modell Motor G und Austattung H ist ein Vergleich Äpfel mit Birnen.

Wenn du grundsätzlich mit der Leistung eines 320d zufrieden bist, dann wäre das auch das Auto was ich empfehlen würde. Wenn du grundsätzlich genausoviel Nutzen aus einem jungen Gebrauchten ziehst wie aus einem Neuwagen bzw. wenn dir der E9x genauso gefällt wie ein F3x, dann wäre ein gebrauchter E9x mit 20d Motor die richtige Wahl. Wenns Geld juckt und fürs Erlebnis Auto ausgegeben werden soll, würde ich es am ehesten in Fahrertrainings und vergleichbares stecken.

btw: Man "gewöhnt" sich an jede Leistung. Es gibt keinen Motor der "keine Wünschen offen lässt". Man kann immer noch was draufsetzen. Man darf sich da nicht zu sehr fremd steuern lassen vom in manchen Kreisen gängigen Leistungsfetisch.

Außerdem im März 2014 gibt es die F31 schon als Vorführwagen günstig zu kaufen ;).

Zitat:

Original geschrieben von UA2

Der E91 hat gegenüber dem F31 den Vorteil, dass

b) einen 6l grösseren Tankinhalt hat, was für weitere 100km reicht

Es sind nur 2 Liter mehr Tankinhalt, F3X: 57 Liter, E9X: 59 Liter ;) bei Diesel Fahrzeuge, dafür sind F3X mindestins Pro Tankinhalt: 3 Liter sparsamer :D.

Themenstarteram 16. Dezember 2013 um 22:11

Erstmal vielen Dank für Eure Beiträge.

Vor wenigen Woche gönnte ich mir zweimal einen Mietwagen für größere Strecken. Zum einen war es ein 4 Wochen alter F 31 320 D Touring ( 163 PS !! ) und zum anderen ein 6 Monate alter 530 D . Der 530 D war einfach ein " Sahnestück "....

Momentan wäre ein junger Gebrauchter F 31 als 330 d wohl wirklich eine Alternative zu einem " neuen " 320 D.

Ich werde aber auf jeden Fall die Vorstellung des 4 er Gran Coupe abwarten ( 21.06.14 ) , denn ich bin ja vom 320 D Touring zum Audi A 5 Sportback gewechselt, weil BMW im Jahr 2010 noch keine Alternative zum A 5 SB auf dem Markt hatte. Und bis Juni 2014 gibt es bestimmt etliche " Gebrauchte " F 31 als 330D, falls mir der 4 er nicht zusagen sollte oder sich eben doch preislich bei 50.000 Euro einpendeln sollte.

Gruß Uwe

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Neuer 320 D oder " alter " 330 D