ForumFox
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Fox
  6. Neuen Fox, oder gebrauchten Polo?

Neuen Fox, oder gebrauchten Polo?

Themenstarteram 10. April 2007 um 22:12

Da mich mein 17 Jahre alter Polo III demnächst verlassen wird, bin ich auf der Suche nach einem neuen Wagen. Eigentlich wollte ich mir einen gebrauchten Polo kaufen, habe jetzt aber gesehen, daß es einen neuen Fox als Reimport schon für 7800 EUR gibt.

Allerdings gibt es hier im Forum ziemlich viel negative Posts über den Fox. Ich hätte am liebsten wieder so einen zuverlässigen Wagen, wie den Polo III, den ich nur verkaufe, weil die Steuern mittlerweile den Wert des Wagens überschreiten (278 EUR). Was würdet ihr machen: Lieber einen gebrauchten Polo (ca. Bj 2001), oder einen Fox Reimport?

Ähnliche Themen
69 Antworten

du wirst allg. in den foren nur negatives lesen. die leute posten halt eher etwas wenns probleme gibt.

ich bin z.b. einer von vielen zufriedenen fox fahrern. mich hat bisher keine der alleseits genannten tücken eingeholt ;)

für meine person kann ich dir den fox uneingeschränkt empfehlen! eine rückrufaktion wegen eines defekten haubenschlosses stellt für mich keinen bedeutenden mangel dar. da war an meinem golf2 ne rückrufaktion wegen eines defekten wärmetauschers schon interessanter ;)

Ich bin mit dem Fox auch zufrieden.

Einziges Problem (welches bisher jeder Fox hatte, den ich gesehen habe): Das Heckklappenschloss ist auch nach dem zweiten Austausch immernoch defekt (es klemmt!). Ganz klarer Konstruktionsfehler. Sowas darf einem Autobauer wie VW eigentlich nicht passieren. Peinlich - aber shit happens!

Wenn du also das Kofferraumschloss ausser Acht lässt und es dir nichts ausmacht, den Wagen zum Austausch des Motorhaubenschlosses und zum Anbau eines Gitters vor den Ansaugstutzen der Lüftungsanlage in die Werkstatt zu bringen, dann ist der Fox ein gutes Auto! (Ohne das Gitter wird oft Laub eingesaugt und es rattert in der Lüftung!)

Vielleicht musst du allerdings auch noch das Tacho austauschen lassen... aber die neuen Modelle haben den "Digitalschaden" glaube ich nicht mehr.

Fazit: Lieber ein neuer Fox als ein gebrauchter Polo. Bei einem gebrauchten weisst du nie, wie er vom Vorbesitzer gefahren wurde. Alter Opa, der die Kupplung nach 10000 km schon kaputtgeschliffen hat? Mietwagen, den 100 verschiedene Leute getreten haben? Frauenauto, mit einigen ausgebesserten Parkremplern? Disco-Fahrzeug eines 20-jährigen, wo schon 5 Leute auf den Rücksitz gekotzt haben? Mies eingefahren? Bei kalten Motor immer Vollgas gefahren? - Nimm besser einen Neuwagen! :)

Bin insgesamt auch zufrieden mit dem Fuchs. Nicht mal das Heckklappenschloß macht Probleme. Negativ höchstens die uneffektive Scheibenwaschanlage mit diesen saublöden Fächerdüsen (damit kann man aber leben) und der etwas zu hohe Spritverbrauch, wenn man ein wenig drauftritt. Bei einigermaßen bewusster Fahrweise und auf der Autobahn nur ausnahmsweise über 120 bleibt man aber bei 6,5 l oder darunter, und ich denke das geht. Ach ja - nur 3 Türen aber 6 Getränkehalter! Wer hat das schon...

F.

Ich hatte auch ein Polo

 

Hallo,

ich hatte auch ein Polo 1.4 (90.000 km) und habe den im Feb. 2007 Inzahlung gegeben und mir einen Fox 1.2 Vorführwagen / Mietwagen gekauft. Der ist auch recht zuverlässig und sehr geräumig... Nur was mich immer stört sind die unterschiedlichen Reifen.. (immer wieder neue Größen und Zollmaße.. egal bei welchem Auto Modelwechsel..)

Themenstarteram 12. April 2007 um 9:13

OK, danke für eure Antworten. Ich werde dann mal beim Händler eine Probefahrt mit dem Fox machen.

Habe mir auf der VW-Website mal meinen Minimal-Fox konfiguriert. Die Außenfarben ohne Aufpreis sind ja gruselig...naja, was solls. Als einziges Extra habe ich die variable Rücksitzbank, für 90 EUR gewählt. Ist das mit dem Verschieben und "Wickeln" der Sitzbank wirklich so praktisch, wie es sich anhört?

Insgesamt komme ich auf knapp 9500 EUR bei VW. Weiß jemand, wieviel Prozente man beim VW-Händler für den Fox aushandeln kann? Ich meine mal was von 17 % gehört zu haben, wenn das stimmen sollte, dann hätte ich ja fast schon den Reimport-Preis und könnte direkt beim VW-Händler kaufen.

Die verstellbare Rückbank ist unbedingt zu empfehlen! Und hast du mal einen Uranograuen im Original gesehen? Ich find die Farbe ganz hervorragend, aber DAS ist natürlich Geschmackssache...

F.

Themenstarteram 12. April 2007 um 9:38

Uranograu hatte ich auch erst mal gewählt, aber weil es kein metallic ist, hätte ich nicht gedacht, daß das wirklich gut aussieht. Wäre aber super, habe nämlich einerseits keinen Bock für eine Metallic-Farbe 370 EUR auszugeben und will aber auch nicht mit so einer quietschigen Farbe, wie das Blau, oder das Gelb rumfahren. Weiß hatte ich schon bei meinem Polo...ist auch nicht der Bringer. Die 90 EUR für die verstellbare Rücksitzbank werde ich dann wohl investieren.

Wenn du dir ganz sicher bist, was du willst, nimm' den Fox deiner Wahl.

Wenn du aber nicht sicher bist, ob du den behalten, finanzieren oder später wieder verkaufen willst, wäre ein Fox TDI mit Klimaanlage sehr praktisch. Klima lässt sich gut verkaufen, TDIs sind eh gefragt und falls du ihn doch behalten willst, lässt sich der TDI mit einem Chiptuning ordentlich aufmotzen. Da hat man halt die freie Wahl.

Wenn du aber weißt, dass du bspw. nur den 1.2er brauchst UND willst, ist's auch okay. Und bevor du anfängst mit dem Händler zu verhandeln, solltest du überlegen, mal bei den Direktimporteuren nachzufragen. Zwar solltest du mit deren Preisen nicht beim Händler deiner Wahl vorreden, aber vielleicht ist bei denen ein Angebot in deinem Interesse vorhanden. Links gibt's hier im Forum genug.

Themenstarteram 12. April 2007 um 16:56

TDI mit Klima ist in meinem Budget leider nicht drin. Wenn ich mir einen neuen Fox als Alternative zum gebrauchten Polo kaufe, dann darf der nicht mehr als 8000 EUR kosten.

Mein Polo hat auch nur Minimal-Ausstattung und ich komme damit sehr gut klar. So ein paar Extras, wie z.B. das Schiebedach wären schon ganz nett, aber wenn ich damit anfange, dann bin ich beim Preis ganz schnell auf Polo-Niveau und das will ich definitiv nicht.

Wüßte schon gerne, wieviel Prozente ihr beim Händler raushandeln konntet...

10%

Wie alt bist du denn?

Wenn du Fahranfänger bist (ich weiß nicht genau bis wann man das bei VW ist) bekommst du ja 1.000 € Anfängerrabatt von VW. Wenn du Älter bist, kauf das Auto doch auf dein Kind, Cousine oder was auch immer :D

Noch was: Auf eine Servolenkung würde ich nicht verzichten.

Der Fox ist echt billig,

aber mit ein bisschen Austattung ist man sehr schnell bei 12.000€...

Und das ist dann definitiv zu viel.

Da gefällt mir die Aufpreispolitik von Seat besser.

Zitat:

Original geschrieben von runnerbaba

Der Fox ist echt billig,

aber mit ein bisschen Austattung ist man sehr schnell bei 12.000€...

Und das ist dann definitiv zu viel.

Da gefällt mir die Aufpreispolitik von Seat besser.

Dem Threadersteller ging es soweit ich gelesen habe, um die absolute 0 Ausstattung, Okay, ich finde den Fox da auch noch ein wenig teuer. Einen Citroen C1 z.B. gibt es neu ab ca. 7.000 €. Aber der ist natürlich auch ein wenig kleiner als der Fox - und halt kein VW.

Naja mit ein bisschen Verhandlungsgeschick bzw. Google-Bemühen sind auch Prozente bis über 15% auf deutsche Neuwagen drin! ;)

Man muss nicht immer Listenpreis bezahlen! :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Fox
  6. Neuen Fox, oder gebrauchten Polo?