ForumA3 8P
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. neue Radioanlage/Navigationssystem für A3?

neue Radioanlage/Navigationssystem für A3?

Audi A3 8P
Themenstarteram 22. Februar 2011 um 20:32

Hallo Fan´s!

Hat irgendwer mal seinen A3 etwas aufgemotzt?

Ich meine mit einer neuen 2-Din-Navigations/Radio-Anlage?

Ich würde gern ein JVC einbauen, mit abnehmbaren Bedienteil und allem drum und dran!

Die Werkstatt hat Bedenken, es würde das ganze "Adapter-Zeug´s" nicht reinpassen - was ich aber nicht glaube!

Hab mir bei ACR schon mal so ne´ Übersicht geholt, was gebraucht würde - es sind eine neue Blende und 3 Adapter!

also sowas wie für GPS und zum Anschluß der 8 aktiv-Lautsprecher, die ich ja hab (also mit Subwoofer) - alles Original-Boxen im Audi und eben dem Adapter, das man über das Lenkrad noch bedienen kann!

Das jetzige System ist Concert mit Aktiv-Lautsprechern, also 8 Stück: Front 1x, vorn jede Seite 2x, hinten jede Seite 2x und der Subwoofer unter der Seitenverkleidung im Kofferraum!

Was bestimmt nicht mehr geht, im display des Tacho´s erscheint ja auch der Sender/titel - das wird wohl nix mehr werden!

Das JVC hat dabei-stehen - nachrüstbar für Lenkrad-Fernbedienenung!

Kann mir jemand sagen, der schon sowas nachgerüstet hat - ob das auch alles Platz hat und auch in etwa funktioniert?

Danke - für die Antworten - im voraus....!

Gruß Rudi

Ähnliche Themen
8 Antworten

Ich kenne die Audi Anlage mit:

2 x Hochtöner in der A-Säule, abgekoppelt mit einem kleinen aufgelöteten Elko.

2 x Vorn

2 x Heck

1 x Subwoofer

JVC Std.

Maximale Ausgangsleistung 4 x 50 W

Subwoofer-Ausgangspegel 2.5V

Line–Ausgänge 3 Paar (Vorne + Heck + Subwoofer)

Ich habe neben dem High Low Adapter noch die Frequenzweichen für die Hochtöner im Doppel DIN Einschub. Das passt gerade so rein.

Du bräuchtest einen Radio/GPS Adapter, evtl. mit Geber, Bus Adapter sowie Y Cinch/Line Adapter, das ist eine Flex Kabel Adaption ohne grössere Gehäuse. Ich habe drei fast Zigarettenschachtel grosse Adapter eingebaut.

Themenstarteram 22. Februar 2011 um 21:33

Hey!

Danke - aber, dass verwirrt mich nun ein wenig....!

Bei mir ist also, vom Werk her - das Concert mit s.g. aktiv-Lautsprechern verbaut!

Quasi - die s.g. mittlere Ausstattungsvariante, die nächst-höhere ist ja die mit dem Bose-System!

Ich habe mittels, vor der Frontscheibe den einen breiten Lautsprecher, dann in jeder Tür - jeweils einen kleinen Hochtöner oben und unten den normalen Lautsprecher und eben besagten Subwoofer unter der linken Verkleidung im Kofferruam!

Komme ich auf genau 10Lautsprecher!

Da muß das neue Radio also Adapter haben, um alles zu bündeln/aufzusplitten!

Der Subwoofer scheint ja ein passiver zu sein, also vom Concert-Radio angesteuert und gespeist!

Wenn nicht - dann wäre er aktiv, mit Ansteuerung vom Concert und eigener Stromversorgung!

Überhaupt - was verbirgt sich hinter dem Begriff "aktives Lautsprecher-System"?

Rein theoretisch ja der Fakt, alles ist extra Spannungsversorgt und wird nur über das Concert mit dem Audio-Signal versorgt - was aber unwahrscheinlich ist/erscheint!

Ehern glaub ich ich an ein "normales" System mit 4 Ausgängen, wo an jedem Augang der Hochtöner und normal-Lautsprecher "hängt" + einem Front-Lautsprecher + einem Subwoofer!

also - Fragen über Fragen!

Gruß Rudi

Stimmt, der hat noch Hochtöner in den Heck Türen sowie einen Lautsprecher vorne. Habe nur das Chorus III mit jeweils zwei passiv Lautsprechern pro Kanal. War das Concert nicht vorne Passiv, Heck Aktiv oder sowas ?

Das müsste geklärt werden, dann wüsstest Du exakt was du benötigst. Aber wie ich geschrieben habe, das ist alles Kabel Adaption. Da ist kein grösseres Gehäuse. Warum sollte das nicht reinpassen ?

Ich würde mir optional einen 5 Kanal Amp mit Frequenzweichen für die Hochtöner anbieten lassen, der wird einfach auf die Rückbank geschraubt. Dann hast Du richtige Leistung im Auto.

 

 

 

Themenstarteram 22. Februar 2011 um 21:59

Hey!

na ja - mit extra Weiche usw. - so groß wollte ich es nicht aufziehen ...!

nur ein neues Gerät vorn, mit Navi und eben allem, was man so braucht!

vor allem einen Front-USB-Steckplatz - wer hört denn heutzutage noch CD?

Mal sehen - wer noch Idden hat!

Gruß Rudi

Zitat:

wer hört denn heutzutage noch CD?

Ich! Eine RW mit mp3 gebrannt ist deutlich günstiger als SD(HC) Karten ;)

Themenstarteram 23. Februar 2011 um 11:25

Hey!

ja - das System, mit MP3´s auf RW´s - praktiziere ich ja jetzt notgedrungen auch, weil eben das Concert keinen USB-Port hat!

Aber, wenn man in halberwegs ordentlicher Quali hören will, also 192 oder 30 bit - dann passen nicht so sehr viel Ordner drauf - 4-6 maximal!

Schon ist sie voll und man hat am ende im Handschuhfach auch wieder ein ganz paar Hüllen liegen, die man während der Fahrt herumjongliert!

Ich hatte seit Jahren schon, im letzten Fahrzeug ein einfaches JVC da steckte immer ein 4GB-Stick drinnen - da habe ich mindestens 20 Ordner drinnen - die man zügig laden kann am PC und die es einfach machen, während der Fahrt!

Kommt noch dazu, das CD-RW´s einfach nicht gut halten und teuer sind!

Wenn man nicht grad günstig im Netz kauft, bezahlt man locker bis 3 € für ein Stück!

Selbst Markenrohlinge!

Halten tun sie dann super-lange - 10-20 mal beschrieben - Bitfehler ohne Ende!

Liegt garantiert nicht an meinem Brenner im PC, denn der ist o.k. , Markenware und die CD weist oberflächlich weder Kratzer noch sonstwas auf!

Ich finde, einen USB-Port - heutzutage - also das sollte schon Standard sein!

Dieses fehlen am Concert ist schon Grund genug - es rauszuschmeißen - weil es einfach nur nervt!

Im Großen und Ganzen ist das Concert ja o.k. - Funktionsmäßig und auch Klang....!

gut - aber nun zurück zum Thema ....!

Irgendwer wird ja das Original mal gegen ein 2 Din-Gerät mit Navi getauscht haben - den/die-jenigen suche ich hier....!

Gruß Rudi

Davon abgesehen ist die Technik im A3 8 Jahre alt. Da war so einiges noch nicht standard ;)

Eine DVD oder eine CD ist fragiler als ein einfacher USB Stick, vorallem kann man den Stick an jedes USB Gerät anschliessen, MP3 Player, Verstärker, Fernseher, Compi, Radio Wecker, Web Radio usw.

SD Karten habe ich im "Radiowecker" mit voller Qualität, eine Seltenheit, die gehen im Normalfall nur bis zu einem 128 k/Bit gejaule. Der SD Karten Player ist meines Erachtens auch ziemlich fragil, nichts fürs Auto. Bleibt zur Zeit nur der USB Stick, obwohl der klangtechnisch hochqualitativ aufgebaut sein sollte, weil dort wirre Spannungen, Signale usw. allemöglichen Störungen verursachen können.

Es gibt aber Referenzen für den USB Betrieb. Restek in Fuldabrück setzt z.B. auf einen USB PC Anschluss, der PC liefert die digitalen Signale, ermöglicht das Navigieren, allemöglichen Mediaplayer, den Rest macht der Restek D/A Konverter.

Zu den Formaten, auch nicht unwichtig das Thema, wenn ich so an die HD Fernseher denke. Ein normaler Full HD schafft zur Zeit mit dem eingebauten Mediaplayer nur 700x560 DivX *g* Auf sowas unsinniges muss man erstmal kommen.

Ich habe die aktuellen State of Art Formate von meinem Recorder abfotografiert. Das sollten die Gängisten sein, weil man die vorherige Technik einfach nur schnell fallen lassen kann, ausser vieleicht die 1 Bit Stream Technologie, wenn es um einen theoretischen Qualitätsvergleich geht. Der Recorder geht bis WAV (PCM) 96 khz/24 bit. Würde mich überraschen, wenn das schon ein Player schafft, die liegen ohne zusätzliche Codecs bei etwa 192 kbps MP3`s

Aktuelle Dateiformate
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. neue Radioanlage/Navigationssystem für A3?