ForumGolf 5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 5
  7. Neue Batterie Golf 5 2l TDI

Neue Batterie Golf 5 2l TDI

VW Golf 5 (1K1/2/3)
Themenstarteram 6. Juli 2020 um 11:26

Hi,guten Tag.

Vor ein paar Tagen konnte ich das Auto nichtmehr mit der Zentralverriegelung öffnen. Hab dann die Batterie mit einem Ladegerät versucht zu laden-nach ca 4Std hat es aber nicht gereicht um das Auto zu starten. Überbrücken hat auch nix geholfen-das andere Auto war aber auch ein Benziner.

Habe die Batterie dann ausgebaut und 24 Std geladen.Hier gab es eine Fehlermeldung. Die Spannung kann ich heute Abend erst messen.

Gehe aber davon aus das die Batterie kaputt ist und ich ne neue brauche.

Die Batterie ist aber nicht alt.Die orginal VW-Batterie hat ca 10 Jahre gehalten,die neue Batterie Exide Premium EA 770 77AH 12V dann nur knapp 3 Jahre.

Warum kann ich die nichtmehr aufladen?

Golf 5 TDI 2l 140PS BJ 2007

Wichtig wäre mir bei einer neuen Batterie das sie wieder eine lange Laufzeit hat.Jetzt durch Corona steht das Auto länger mal,Kurzstrecke fahre ich eigenlich kaum,aber viel Langstrecken für die Arbeit sind jetzt weggefallen.

Werde vermutlich nicht mehr als 8000 KM dieses Jahr fahren.

Was für eine Batterie könnt ihr mir empfehlen? Welche Kapazität soll ich kaufen?Das geht von 74-78 Ah,welche Marke?

Muss ich nach dem Einbau die Elektronik noch codieren/entsperren lassen?

MFG

Ähnliche Themen
13 Antworten
am 6. Juli 2020 um 11:30

Nein du musst nichts codieren oder so. Vllt den Lenkwinkel aber durch links Anschlag und rechts Anschlag des Lenkrades sollte das erledigt sein. Uhr einstellen xD

 

Mit Varta macht man eigentlich nichts falsch.

 

Eigentlich solltest du nur wenn das Fahrzeug Start stop hat (was ich nicht glaube) die Batterie neu anlernen.

Themenstarteram 6. Juli 2020 um 11:36

Hi,Kein Start-Stopp.Normal Zündung mit Schlüssel und 6-Gang Schalter. Hab Klimaautomatik und das normale Standart Radio,dazu noch das Handy als Navigation im Winter noch die Sitzheizung,sonst keine Stromverbraucher.

am 6. Juli 2020 um 11:39

Dann austauschen und Uhr einstellen und ggf Fehler Speicher löschen und ggf den Lenkwinkel anpassen

Themenstarteram 6. Juli 2020 um 11:58

Um den Fehlerspeicher zu löschen brauche ich aber ein entsprechendes Diagnosegerät,oder?Also muss ich das in ner Werkstatt machen lassen.

Hab jetzt mal etwas verglichen.https://www.autobatterienbilliger.de/...mm__0-Pluspol-Rechts__nein?...

Der Shop schein günstig zu sein.Bei KFZ 24 und ATU sind die alle teurer.

am 6. Juli 2020 um 12:07

Bau erstmal ein. Dann mit Lenkrad hin her an Anschlag. Dann sollten alle Leuchten schonmal aus sein

Themenstarteram 6. Juli 2020 um 12:19

OK,und wie ist das mit der Kapazität?Eigentlich sollte das Auto ja mit allen zwischen 74-78Ah laufen,oder

am 6. Juli 2020 um 12:35

Jop. Sollte der davor nahe kommen.

Zitat:

@mad82max schrieb am 6. Juli 2020 um 11:26:15 Uhr:

 

Die Batterie ist aber nicht alt.Die original VW-Batterie hat ca 10 Jahre gehalten,die neue Batterie Exide Premium EA 770 77AH 12V dann nur knapp 3 Jahre.

Da steckt man halt nicht drinnen und auch bei Exide streut die Qualität. Meine hat auch nicht viel länger gehalten, die hatte aber eine Zeit lang tief entladen im Fahrzeug, vergebens gegen einen Ruhestromverbraucher an gekämpft.

Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, mal einen Blick auf den Ruhestromverbrauch zu legen. Dieser sollte keinesfalls mehr als 50 mA betragen, besser < 25 mA. Eine neue Batterie überdeckt möglicherweise ein Ruhestromproblem und in der kalten Jahreszeit ist dann wieder plötzlich, der Ofen aus. Wie es geht, steht in der PDF im Dateianhang.

 

Zitat:

Warum kann ich die nicht mehr aufladen?

Möglicherweise innerer Kurzschluss durch verbogene Batterieplatten.

Zitat:

Was für eine Batterie könnt ihr mir empfehlen?

Ich bin bei Exide geblieben, weil ich die Tiefentladung als Ursache gesehen habe.

Zitat:

Welche Kapazität soll ich kaufen?Das geht von 74-78 Ah,welche Marke?

Größer wird nicht in den Batteriekasten passen.

Themenstarteram 6. Juli 2020 um 16:19

Jetzt war ich gerade bei KFZ 24 und hab nach ner passenden Batterie gefragt.Der hat in den KFZ Schein geschaut und dann im PC gesucht.Der sagte mir das ich gar keine 77 Ah Batterie brauche sondern laut VW ne 61 AH Batterie verbaut war.

Was brauche ich denn nun?Gibts ne Seite wo ich nachschauen kann was VW orginal verbaut hat?

Die Aktuelle Spannung der Batterie nach 24Std laden beträgt 9,91V meint ihr die ist hin oder nochmal 24Std laden?

Bin grade etwas verwundert wegen den unterschiedlichen Angaben.

Zitat:

@mad82max schrieb am 6. Juli 2020 um 16:19:57 Uhr:

Jetzt war ich gerade bei KFZ 24 und hab nach ner passenden Batterie gefragt.Der hat in den KFZ Schein geschaut und dann im PC gesucht.Der sagte mir das ich gar keine 77 Ah Batterie brauche sondern laut VW ne 61 AH Batterie verbaut war.

Mein 2,0 TDI hatte ab Werk 72 AH verbaut. 77 AH ist vom Platz das Maximum. Letztlich ist es völlig egal, ob 72, o. 77 AH, 61 AH würde ich nicht verbauen. Was die Teileschubser so sagen, kannst du oftmals in den Wind schreiben.

 

Zitat:

Was brauche ich denn nun?Gibts ne Seite wo ich nachschauen kann was VW orginal verbaut hat?

Für meinen Rentnegolf. Kannst ja mal versuchen, ob deine FIN funktioniert. Ist leider nicht bei allen der Fall.

https://volkswagen.7zap.com/.../

 

Themenstarteram 7. Juli 2020 um 11:29

So,ich habe jetzt ne Varta E11 Blue Dynamic Autobatterie, 574 012 068 3132, 74Ah, 680A bestellt.

Hoffe das die die nächsten 4-5 Jahre durchhält.

Vor dem Einbau nochmal Spannung prüfen und gegebenfalls nochmal aufladen,oder?

Steht auf den Batterien das Herstellungsjahr?Wo?

Themenstarteram 7. Juli 2020 um 11:47

Nochmal zum Ruhestomverbrauch messen,kann ich das auch ohne Batterie machen?Aktuell ist die ausgebaut,die neue kommt Donnerstag oder Freitag.

Wie willst du einen Strom ohne Stromquelle messen? ;-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 5
  7. Neue Batterie Golf 5 2l TDI