ForumBMW
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. Neue Art von Motorradkennzeichen

Neue Art von Motorradkennzeichen

BMW
Themenstarteram 25. März 2018 um 23:43

3D-Twinline. Hört sich nicht schlecht an. Eure Meinung dazu?

Beste Antwort im Thema

wenn man sich schon die mühe macht und mehrere posts zu dem thema erstellt, wäre es natürlich nett wenn man ein bisschen info und links dazu gibt. ich hatte noch nie von dem thema gehört und konnte mir überhaupt nichts darunter vorstellen.

hab deswegen mal gegoogelt, und habe rausgefunden dass die dinger ein vielfaches von normalen schildern kosten, ohne irgendeinen mehrwert zu haben, ist also völliger quatsch.

63 weitere Antworten
Ähnliche Themen
63 Antworten

Anscheinend gibt es Leute die Ihre Fahrzeuge mit solch Übereifer putzen, dass es die Farbe vom Kennzeichen abnutzt... :D

 

Einen anderen Grund kann ich mir nicht vorstellen.

Themenstarteram 27. März 2018 um 20:30

Lebhafte Diskussion - schön! Kennzeichen als Zubehör (welches kostet weniger?) und als persönlichstes Unterscheidungsmerkmal.... Bricht übrigens nicht sondern federt.

Warum übrigens so innovationskritisch? Es gibt ja keinen Zwang - und wer es sich nicht leisten will oder kann - kein Problem...

Themenstarteram 27. März 2018 um 20:32

Zitat:

@Softail-88 schrieb am 27. März 2018 um 08:39:54 Uhr:

Zitat:

@BonnevilleT120 schrieb am 26. März 2018 um 16:12:59 Uhr:

 

zu den Vorteilen: flexibel, vollschwarze Optik ohne Abrieb

Ohne Abrieb? Was genau machst Du eigentlich mit Deinem Motorrad, daß sich das abreibt.... obwohl, eigentlich will ich das gar nicht so genau wissen.....

Versuchs mal mit etwas besseren Reinigungsmitteln oder Politur...

Politur für's Kennzeichen...?

Ich glaube jetzt bin ich über die Zielgruppe im Bilde... :D

Dann wäre ich als Harley-Fahrer wohl die Zielgruppe - aber mir wäre nix bekannt, daß mal jemand die Buchstaben vom Nummernschild gerubbelt hätte. Allerdings sind wohl schon einige Schilder durchvibriert. Die Frage ist, wie lange federt das Plastik? Und- Stichwort seitliche Kennzeichen - was wiegt das Ding im Vergleich zum normalen Schild?

Themenstarteram 28. März 2018 um 3:25

Die 3Ds eignen sich ideal für eine schraubenlose Klettmontage und wiegen deutlich weniger als die Blechschilder (ca. 25%)

Ich rubbel und rubbel...und aus dem Q wird immer noch kein O.

Zitat:

@BonnevilleT120 schrieb am 26. März 2018 um 16:12:59 Uhr:

zu den Vorteilen: flexibel, vollschwarze Optik ohne Abrieb

Abrieb auf dem Kennzeichen habe ich nur alle 2 Jahre wenn die HU-Plakette abgeknibbelt wird.

Zitat:

@BonnevilleT120 schrieb am 26. März 2018 um 16:12:59 Uhr:

zum Thema Mehrpreis - es geht um ein paar Zehn Euro. „Ein Mehrfaches“ hört sich natürlich viel dramatischer an.

Ich zahle für ein Aluschild 7,99 Euro inkl. Versand.

3D-Twinline (war ja so betont wird) -> 79,90 Euro pro Schild zzgl. 4,50 Euro Versand.

Ich nehme an zu bezahlst für einen 4 Euro Döner auch gerne 60 Euro weil es »nur ein paar 10 Euro mehr sind« (was ja bei dir nicht »ein Mehrfaches« ist :D ).

Wenn dich auf der Straße jemand anspricht »Hast du mal 'nen Euro?« läuft der nachher sicherlich auch mit mindestens 20 Euro weiter, oder? :D

Zitat:

@BonnevilleT120 schrieb am 26. März 2018 um 16:12:59 Uhr:

Ganz lustig, wie sich alles wiederholt: beim Start der einzeiligen 3Ds fing es auch so an - und jetzt haben sie sich schon gut etabliert...

Muss dann wohl in .uk oder .nl sein. In .de habe ich auf den Straßen noch kein einziges solches Schild gesehen.

Woher hast du denn die genauen Informationen zu den Absatzzahlen?

Grüße, Martin

Eben hab ich vor mir einen nagelneuen T-ROC gesehen. Und das Kennzeichen sah irgendwie merkwürdig aus, wie mit schwarzer Schuhwichse modelliert.

Dann fiel mir dieser Thread ein und ich dachte "Jepp, darum gehts!".

Brauch ich nicht.

Hi ,

ist wie mit vielem einfach Geschmacksache und unterliegt wohl dem Trend nichts lassen zu können wie es ist.

Ich persönlich finde es weder schön noch Sinnvoll. Wäre mal interessant zu sehen wie die Buchstaben unter der Kennzeichenleuchte Schatten werfen und undeutlich werden.

...oder wie sich der Dreck an den Kanten und Ecken festsetzt wenn die Endurofraktion im Dreck wühlen war.

Alu kann man einfach mit dem Gartenschlauch abspritzen. Was macht das 80 Euro Produkt da? ;)

Grüße, Martin

Zitat:

@X_FISH schrieb am 28. März 2018 um 16:09:10 Uhr:

Was macht das 80 Euro Produkt da? ;)

Die Zahnbürste auspacken. Also du. Nicht das Schild. :D

Wenn schon andersartige Kennzeichen, dann wie die Kunststoffschilder in den Niederlanden oder Großbritannien. Die sind glatt und komplett ohne erhabene Buchstaben.

Die verdrecken nicht und bleichen nicht aus. Wäre aber vermutlich mit dem deutschen Klebesiegelsystem nicht vereinbar... :p.

Was ist eigentlich aus den schweineteuren, selbstleuchtenden Schildern geworden, die damals beim Phaeton eingeführt wurden?

Da waren auch alle begeistert. Gesehen habe ich die in freier Wildbahn noch nie.

Zitat:

@muhmann schrieb am 28. März 2018 um 18:02:45 Uhr:

Was ist eigentlich aus den schweineteuren, selbstleuchtenden Schildern geworden, die damals beim Phaeton eingeführt wurden?

Da waren auch alle begeistert. Gesehen habe ich die in freier Wildbahn noch nie.

Gesehen habe ich davon zwei. Einmal an einem BMW mit LPG und das andere Mal bei einem Showcar (Golf III 44 kW, tiefer, breiter, bunter). :D

Grüße, Martin

Die Freude über dieses Kennzeichen sollte uns aber nicht vergessen lassen, dass Al Bundy 1966, 4 Touchdowns in einem Spiel gemacht hat und den Polk High Panthers damit zur Stadtmeisterschaft verholfen hat.

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. Neue Art von Motorradkennzeichen