ForumX3 F25
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X3 E83, F25 & G01
  7. X3 F25
  8. Navi Professional oder Navi Business

Navi Professional oder Navi Business

BMW X3 F25
Themenstarteram 28. Januar 2011 um 7:07

Hallo,

mein Wagen soll schon Ende Februar meim Händler geliefert werden, Fahrgestellnummer hat der Händler jedoch noch keine bekanntgegeben bekommen. Glaubt ihr lassen sich noch Änderungen an der Konfiguration vornehmen.

Bin gerade am überlegen ob es nämlich nicht doch besser gewesen wäre, das Navi Professional zu nehmen. Was meint ihr. Wieviel mehr Luxus bringt es mit sich, im Vergleich zu dem doch etwas höheren Preis?

Findet ihr das Navi Business ausreichend? Muss sagen, dass ich beruflich nicht allzuviel unterwegs bin und privat auch keine großen Touren unternehme außer in den Urlaub zu fahren. Aber das Navi Prof. bietet ja nicht nur Navigationsmöglichkeiten sondern auch andere Goodies.

Bitte um eure Meinungen dazu.

Ciao

Sparki 08

Beste Antwort im Thema

Richtig, jeder muss es sich mit sich selbst ausmachen .... und holt sich in einem Forum noch zusätzliche Argumente.

Was meiner Meinung aber nicht geht ist, die mobile Lösung mit der Werkslösung quasi gleich zu setzten, dass alles für 150 Euro. Dann kann ich auch Holzstühle montieren .... kann man auch drauf sitzen. Und würde dem Zweck und Geldbeutel dienen. Wenn ich ein Nachrüstnavi im doppel D(in :p) Format nachrüste, welches die gleichen Funktionen aufweist wie die Werkslösungen ( oder gar ein paar mehr) kostete alleine das Gerät ca 1100 Euro. Plus Zeit und ein paar Adapter liegt der Preis auf einmal nur noch unwesentlich von der Werkslösung entfernt, von der ja noch die Nachlass %te weggehen und die mit Werksgarantie nicht nur dem Leasingnehmer das Leben leichtmacht.

Die Werkslösung ist einfach deutlich mehr als nur Navi, ganz speziell das Prof.

Wenn ich die 3000 Euro des Nav Prof. gegen 150 Euro der mobilen Lösung vergleiche ist das, wie wenn ich ein Porsche Cabrio mit einem alten Golf Diesel vergleiche : der Porsche ist überteuert, säuft, ist im Alltagsverkehr kaum schneller und kann keine 5 Leute transportieren ...noch nicht mal schlafen kann man drin und ein Dach hat er auch nicht , der Dreckskarren ;).

81 weitere Antworten
Ähnliche Themen
81 Antworten

Ich glaube für Änderungen wird es jetzt zu spät sein. Da die Bestellung schon vor der Fahrgestellnummernvergabe in den Teilebestellungsstatus geht. Es ist zwar möglich dann noch etwas zu ändern, jedoch wird die dann ausgeführte Änderung wie eine Neubestellung behandelt. Was das in bezug auf die Lieferzeit heißt kann sich ja jeder ausmalen!!

Ich habe das Navi Professional genommen. Es bietet aus meiner Sicht entscheidend mehr, größerer Bildschirm, dadurch Splitscreen, andere Armeturentafel mit Einblendung der Navigationsinformationen, Festplattennavi, Musikfestplatte, usw...

Die Summe der Kleinigkeiten macht es einfach, finde ich.

Ich nutze das Navi jedoch sehr auf, von daher Lohnt sich die höhere Investition. Bei wenig Nutzung sieht das natürlich anders aus.

Gruß

Moin moin,

 

ich finde den Aufpreis für das Navi Business bzw. Prof. so hoch, das ich mich dazu entschieden habe, kein Navi zu bestellen.

Mein externes TomTom ist dafür ausreichend. 

 

Gruss

Thomas

 

Genau das Gleiche habe ich auch gedacht und getan, wegen dem gr. Monitor allerdings Radio prof. bestellt.

Radio prof. hab ich natürlich auch drin. Das sollte man sich schon können!

Zitat:

Original geschrieben von Catman_X3

Radio prof. hab ich natürlich auch drin. Das sollte man sich schon können!

NAVI Prof. sollte man sich schon gönnen ! :p

Ich biege mal zur Frage von Sparki ab:

Wenn man es am Navi selbst festmacht, ist das Bus. locker ausreichend, da ja mittlerweile deutlich aufgewertet. Wenn man jedoch Luxus haben will und sein Fahrzeug so ausstattet, dass diese Funktionen im Navi genutzt werden können ( Festplatte für Musik, DVD und Videotauglich, Splitscreenfunktion beispielsweise für Kamera/ PDC oder Musik/Telefon oder Karte Übersicht/Kreuzungszoom , das Ganze verbunden mit einem merklich größeren Monitor, mehr Navi/Routeninfos im KI, die Möglichkeit, selbst erstellte Routen zu speicheern .... wenn einem diese Punket wichtig sind sollte man zum Prof. greifen und nicht kleinsparen. Wenn man eine Originallösung haben will, die alle Basics abdeckt kann man sich die Kohle sparen. Und wenn einem nur an telefonieren und navigieren gelegen ist, tut es ein portables Navi mit BT ... aber natürlich mit Micky Mouse Bildschirm und grenzwertiger optischer Anbindung ans Fahrzeug.

Ich habe es genommen, obwohl die Navifunktion bei mir selten genutzt wird, wohl aber der Rest. Unser 335i Cabby hat nur ein Radio und ein mobiles Navi ... aber diese Infos nützen dir quasi 0 ... soll nur zeigen, dass selbst bei einer Person unterschiedliche Denkansätze vorliegen.

So, Sparki, entscheiden musst du selbsst ... Kandidat 1 , 2 oder 3 :D .

Wobei ich stark vermute, dass Änderungen nicht mehr möglich sind , da ja alleine der Transport schon 3 Wochen dauert. Warum gibt dein Händler eigentlich das Prof. nicht mal in die Bestellung ein??? Dann sieht er doch sofort, was noch geht und ob es Auswirkungen hat. Und ob diese ganze Diskussion hier eh überflüssig ist. Oder ob dein Fahrzeug in der Produktion so weit zurück ist, dass man ändern kann, wenn man will uns sich entscheiden kann.

Spitze Anmerkung meinerseits: manchmal habe ich den Eindruck, man sieht vor lauter Aktionismus die nächstliegende Möglichkeit nicht :rolleyes: .

Obwohl ich gleich sicher wieder mecker und kopfschütteln ernte, wie man doch nur .... :p ABER ich hab mir mit freuden das NAVI Prof. bestellt weil mir das Geld für die Ledersitze zu schade war. So war das gar nicht mehr sooo teuer und sitzen kann man auch auf normalen Sitzen...Mußte jetzt mal gesagt werden....:(

Naja weil viele über den höheren Preis reden vom Business zum Prof...aber dann an den Sitzen viel Geld ausgeben....

Zitat:

Original geschrieben von yerevan

Obwohl ich gleich sicher wieder mecker und kopfschütteln ernte, wie man doch nur .... :p ABER ich hab mir mit freuden das NAVI Prof. bestellt weil mir das Geld für die Ledersitze zu schade war. So war das gar nicht mehr sooo teuer und sitzen kann man auch auf normalen Sitzen...Mußte jetzt mal gesagt werden....:(

Naja weil viele über den höheren Preis reden vom Business zum Prof...aber dann an den Sitzen viel Geld ausgeben....

Ich glaube ich sitze doch mehr auf den Sitzen als auf dem Navi!

Das Navi ist für mich ein Add On was zwar schön ist aber nicht notwendig ist!!

Zitat:

Original geschrieben von Catman_X3

Zitat:

Original geschrieben von yerevan

Obwohl ich gleich sicher wieder mecker und kopfschütteln ernte, wie man doch nur .... :p ABER ich hab mir mit freuden das NAVI Prof. bestellt weil mir das Geld für die Ledersitze zu schade war. So war das gar nicht mehr sooo teuer und sitzen kann man auch auf normalen Sitzen...Mußte jetzt mal gesagt werden....:(

Naja weil viele über den höheren Preis reden vom Business zum Prof...aber dann an den Sitzen viel Geld ausgeben....

Ich glaube ich sitze doch mehr auf den Sitzen als auf dem Navi!

Das Navi ist für mich ein Add On was zwar schön ist aber nicht notwendig ist!!

oder so lach:D

Zitat:

Original geschrieben von Catman_X3

 

Ich glaube ich sitze doch mehr auf den Sitzen als auf dem Navi!

Ja eben, dabei siehst du den Unterschied zwischen Stoff und Leder nicht. Dafür spürst du ihn, wenn du bei den momentaren Temperaturen auf einen eiskalten Sitz steigst. :D ;)

Aber mal ernsthaft:

So Sachen muss doch jeder selber wissen.

Ich finde, dass sich der hohe Aufpreis für das große Navi sehr wohl lohnt!

Neben den bereits genannten Vorteilen, kann man sich bei Langeweile im Stau die Nachrichten vorlesen lassen und noch vieles mehr. (die ersten 3 Jahre kostenlos)

Und an diesen netten Features erfreut man sich gerne öfters.

Ich brauche kein Navi, ich kann eine Karte lesen :p

Wenn man mir fragt "welches Navi?", ist ein basis Navi mir ausreichend. Deshalb würde ich sagen, Navi Business ist genug.

Letzte Juni war ich in Deutschland und ich hab ein Opel Astra gemietet. Das Navi hat keine Karte, sondern einen kleinen Bildschirm und Richtungspfeile. Das war genug und leicht zu bedienen.

Das muss man wirklich für sich ausmachen.Ich wollte ursprünglich gar kein Navi, da ich den Preis und die Leistung im Vergleich zu meinem Navigon vollkommen überzogen finde, zumal ich das Teil vielleicht 1x im Monat benutze.

Gut meine Frau wollte unbedingt ein Navi, da sie das Auto meistens fährt und keinen Bock hat da Navi immer and die Scheibe zu montieren.

So nun zu Navi Bus. oder Prof.

Naturlich hat das Prof. geile Funktionen, aber benutzt man die wirklich nachdem die Spielphase abgelufen ist, ich glaube nicht.

Aber anderseits, das Geld was man fur den Aufpreis spart, gibt man für dann was anderes aus und das Geld ist dann auch weg.

auch wenn man dann ie ganzen Features auch nicht nutzt, freut man sich vielleicht jeden Tag an dem Anblick und ist einfach zufrieden mit dem Haben Gefühl, dazu kmmt dann vieeleicht der Faktor wenn man es nicht hat, ach hätte ich doch.

Aber wie gesagt, da ist jeder anders, ich hab un das Bus. geordert, da ich genau weiss das reicht mir.

Richtig, jeder muss es sich mit sich selbst ausmachen .... und holt sich in einem Forum noch zusätzliche Argumente.

Was meiner Meinung aber nicht geht ist, die mobile Lösung mit der Werkslösung quasi gleich zu setzten, dass alles für 150 Euro. Dann kann ich auch Holzstühle montieren .... kann man auch drauf sitzen. Und würde dem Zweck und Geldbeutel dienen. Wenn ich ein Nachrüstnavi im doppel D(in :p) Format nachrüste, welches die gleichen Funktionen aufweist wie die Werkslösungen ( oder gar ein paar mehr) kostete alleine das Gerät ca 1100 Euro. Plus Zeit und ein paar Adapter liegt der Preis auf einmal nur noch unwesentlich von der Werkslösung entfernt, von der ja noch die Nachlass %te weggehen und die mit Werksgarantie nicht nur dem Leasingnehmer das Leben leichtmacht.

Die Werkslösung ist einfach deutlich mehr als nur Navi, ganz speziell das Prof.

Wenn ich die 3000 Euro des Nav Prof. gegen 150 Euro der mobilen Lösung vergleiche ist das, wie wenn ich ein Porsche Cabrio mit einem alten Golf Diesel vergleiche : der Porsche ist überteuert, säuft, ist im Alltagsverkehr kaum schneller und kann keine 5 Leute transportieren ...noch nicht mal schlafen kann man drin und ein Dach hat er auch nicht , der Dreckskarren ;).

Zitat:

Original geschrieben von AbsolutX3

Ich brauche kein Navi, ich kann eine Karte lesen :p

Wenn man mir fragt "welches Navi?", ist ein basis Navi mir ausreichend. Deshalb würde ich sagen, Navi Business ist genug.

Letzte Juni war ich in Deutschland und ich hab ein Opel Astra gemietet. Das Navi hat keine Karte, sondern einen kleinen Bildschirm und Richtungspfeile. Das war genug und leicht zu bedienen.

Ansichtskarte ? :D:D:D

oder doch Strassenkarte wie im Mittelalter ?

Und ewiger Streit bei Urlaubsfahrten mit dem Partner.

Hatte man schon alles gelesen.

Strassenkarten waren devinitiv Zank im Urlaub.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X3 E83, F25 & G01
  7. X3 F25
  8. Navi Professional oder Navi Business