ForumVectra B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Nach Kws Tausch läuft der Motor noch schlimmer

Nach Kws Tausch läuft der Motor noch schlimmer

Opel Vectra B
Themenstarteram 4. Januar 2017 um 17:37

Hallo zusammen,

ich fahre einen Opel Vectra B Caravan Baujahr 1998, mit 1799ccm.

Ich war heute in der Werkstatt, da die MKL geleuchtet hat und er geruckelt hat. Die meinten der Kurvelwellensensor wäre defekt. Gekauft und getauscht. Nun wird es immer besser.

Wenn der Wagen kalt ist, startet er läuft ohne Probleme. Wenn er warm wird, geht er sofort aus. Wenn ich dann etwas Gas gebe um ihn am laufen zu halten, läuft er total umrund und der Drehzahlmesser spinnt total. Ich habe den Anschluss sowie das Kabel vom Kurbelwellensensor geprüft, und konnte da keinen Fehler feststellen.

Hat jemand von euch so ein Fehler schon mal gehabt?

Beste Antwort im Thema

Kfz.-Technik!

KW Sensor, ausgelegt als Induktivgeber, besteht aus einer Spule welche durch ein bewegtes unterbrochenes Magnetfeld (Inkrementenscheibe) eine Spannung in Form eines Rechtecksignals erzeugt! Dieses Rechtecksignal wird in seiner Amplitudenanzahl als Grundlage in abhängigkeit der Zeit zur Berechnung von Drehzahlen benutzt! Durch eine Unterbrechung bzw. Änderung der Zähne der Inkrementenscheibe wird eine bestimmte Position erkannt!

Nockenwellengeber, ist als Hallgeber ausgelegt!

Hier liegt eine permanente Spannung an. Durch einschalten eines Magnetfeldes wird am "3" Pol eine Spannung erzeugt! Diese Spannung wird ebenfalls als Rechtecksignal im Motorsteuergerät als Referenzsignal einer Position (hier Nockenwellenstellung) benutzt!

KW Sensor kann man mit Hilfe eines Voltmeters an Klemme 24 u. 16 des Simtec Steuergerätes messen!

Desweiteren ist hier auf Kurzschluß messbar! Pin Kl.29 zu 24 oder 16! 29 ist Abschirmung (Masse)!

Hallsensor (NWS) prüfen:

Zündung aus; Kabelsatzstecker vom Steuergerät abstecken; Am Kabel Klemme 31 und Masse mit Ohmmeter messen (Soll größer 500kOhm)!

Am Stecker Klemme 31 u. 13 mit Ohmmeter messen (Soll 10,7...14,7 Ohm)!

Klemme 13 u. 32 mit Ohmmeter messen (Soll 11,2...15,2 Ohm) Wiederstand ist etwa 0,5 Ohm größer als der zuvor gemessene!

35 weitere Antworten
Ähnliche Themen
35 Antworten

Sensor für 45€ ist Müll!Mit Einbau sowieso!!!

Ein gescheiter von Bosch oder Siemens liegt bei 60 €.Genauso der Nockenwellensensor.

Themenstarteram 5. Januar 2017 um 8:11

Hallo zusammen, nur der Sensor hat 45€ gekostet und das auch nur weil ich in der Werkstatt meines Vertrauens Rabatt bekomme. Der ist von Metzger oder so also Markenware. Ich werde den NWS messen nachher. Kann mir jemand die Belegung am MSG nennen denn da muss das Signal ja ankommen. Nicht das das Kabel zum Msg einen Bruch hat.

Themenstarteram 5. Januar 2017 um 10:11

Update: das Auto startet jetzt auch ganz kalt nicht mehr so wie es soll und der Drehzahlmesser spinnt sofort. Anbei ein Foto vom KWS

 

Kennt jemand den Widerstandswert des KWS? Habe den alten und den neuen gemessen, scheinen identisch zu sein. Wie kann ich den den sonst messen? Muss ich irgendwo 12V drauf geben und die müssen durchgeschaltet werden?

 

Update 10:30Uhr

Beim Stecker zum STG ist zwischen 1 und 2 sowie 1 und 3 Durchgang. Also je nach dem wie rum man 1 und 3 sieht. Ist das wohl richtig? Zwischen 2 und 3 habe ich irgendwas im kOhm Bereich.

Bild 1.jpg

Kfz.-Technik!

KW Sensor, ausgelegt als Induktivgeber, besteht aus einer Spule welche durch ein bewegtes unterbrochenes Magnetfeld (Inkrementenscheibe) eine Spannung in Form eines Rechtecksignals erzeugt! Dieses Rechtecksignal wird in seiner Amplitudenanzahl als Grundlage in abhängigkeit der Zeit zur Berechnung von Drehzahlen benutzt! Durch eine Unterbrechung bzw. Änderung der Zähne der Inkrementenscheibe wird eine bestimmte Position erkannt!

Nockenwellengeber, ist als Hallgeber ausgelegt!

Hier liegt eine permanente Spannung an. Durch einschalten eines Magnetfeldes wird am "3" Pol eine Spannung erzeugt! Diese Spannung wird ebenfalls als Rechtecksignal im Motorsteuergerät als Referenzsignal einer Position (hier Nockenwellenstellung) benutzt!

KW Sensor kann man mit Hilfe eines Voltmeters an Klemme 24 u. 16 des Simtec Steuergerätes messen!

Desweiteren ist hier auf Kurzschluß messbar! Pin Kl.29 zu 24 oder 16! 29 ist Abschirmung (Masse)!

Hallsensor (NWS) prüfen:

Zündung aus; Kabelsatzstecker vom Steuergerät abstecken; Am Kabel Klemme 31 und Masse mit Ohmmeter messen (Soll größer 500kOhm)!

Am Stecker Klemme 31 u. 13 mit Ohmmeter messen (Soll 10,7...14,7 Ohm)!

Klemme 13 u. 32 mit Ohmmeter messen (Soll 11,2...15,2 Ohm) Wiederstand ist etwa 0,5 Ohm größer als der zuvor gemessene!

Kabel des KWS auchmal prüfen. Evtl. liegt da was blank oder ist durch.

Zuckender DZM ist auf jeden Fall ein Indiz, dass es vom KWS kommt.

Ich selber hatte so enen KWS noch nie gesehen oder in der Hand. Ich hatte meinen noch nie getauscht. Ich hatte zwar auch immer den 0335-Code, kam aber bei mir immer im Zusammenhang mit dem NWS (Code 0340).

Ich hatte mit Kontaktspray auf die Stecker immer Erfolg - bis die Gummitülle des NWS komplett porös war und da wusste ich, woher die ganzen Fehler immer kamen.

Allerdings ist meiner immer wieder angesprungen - zuckte mal der DZM rum und der Motor ruckelte, trat ich die Kupplung, liess ihn ausgehen, rechts ran fahren, Zündschlüssel abziehen (war warum auch immer sehr wichtig!) und dann wieder starten. Dann lief er wieder. Daheim Fehler ausgeblinkt - 0335.

Hatte ich 3 oder 4 mal...

Machte der NWS Probleme, ruckte das Auto kurz, MKL ging an, ich konnte aber weiterfahren. Daheim Fehler ausgeblinkt - 0340

Metzger ist übrigens nicht das Optimale.

Hella oder Siemens sollte es sein.

Themenstarteram 5. Januar 2017 um 12:20

Hallo Manfred, ich habe gemessen. Das MSG ist anscheinend ok. Die Werte die ich am Stecker Messe passen aber nicht. Zwischen 31 und Masse habe ich 1,004kOhm. Den selben Wert habe ich auch zwischen klemme 13 und 31. und zwischen klemme 13 und 32 ist der Widerstandstand unendlich.

 

Ist der NWS defekt?

Schraub den Zahnriemenschutz oben ab und schau dir die Kabeleinführung des NWS an!

Dort wird aufgrund von thermischer Einstrahlung die Kabelummantelung hart; brüchig und es kommt hier zu Kurzschlüßen!

Nws
Themenstarteram 5. Januar 2017 um 12:41

Das habe ich gestern schon gemacht da sah alles normal aus

Steck den NWS auch ab und prüfe ob eine Zuleitung vom Steuergerätestecker gebrückt ist! Kl. 32..13; Kl. 31..32; Kl. 13..31! Und alle drei gegen Fahrzeugmasse!

Wenn alles Widerstand unendlich ergibt bau einen neuen NWS ein!

Irgendwo in der Leitung oder dem Sensor muß ein Kurzschluß, bzw. eine Unterbrechung sein!

Manfred, er hat n 1,8er x18xe. Passen die Werte da auch noch?

Ansonsten sind nur die Einbauorte anders.

Themenstarteram 5. Januar 2017 um 13:43

Ich habe den Sensor jetzt ausgebaut. Wie kann ich prüfen ob er in Ordnung ist.

 

Am Steuergerät habe ich jetzt alles wieder zu gemacht.

Bild 1.jpg

Werte sind vom X18XE!

Bild hab ich irgendwo gestohlen ohne auf eine Motorkennung zu achten!

Am Sensor messen wie am Stecker Steuergerät!

Kl. 32 ist dann 3; Kl. 13 ist dann 1 und Kl. 31 halt noch 2!

Themenstarteram 5. Januar 2017 um 14:05

Bild 1 = Kontakt 1zu 2 = 12Ohm

Bild 2 = Kontakt 1 zu 3 = 12,4Ohm

Bild 3 = Kontakt 2 zu 3 = 0,5Ohm

 

Passen die Werte?

Bild 1.jpg
Bild 2.jpg
Bild 3.jpg

Schreib die Werte mal hinter deine Angaben.

Dann braucht man nicht erst aufs Bild und wieder zurück.

Themenstarteram 5. Januar 2017 um 16:51

Ich war jetzt beim Schrotti und habe mir einen NWS besorgt. Morgen baue ich den ein, dann sage ich euch mehr.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Nach Kws Tausch läuft der Motor noch schlimmer