Forum207 & 208
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 2er
  6. 207 & 208
  7. Nach dumpfem Knall auf Autobahn startet Motor nicht mehr

Nach dumpfem Knall auf Autobahn startet Motor nicht mehr

Themenstarteram 22. Juli 2018 um 11:56

Hallo,

Sonntag vor 2 Wochen ist ein Kumpel von mit mit seinem Peugeot 207HDi 1,6l 112PS (müsste es sein) auf der Autobahn bei Aachen mit ca. 120/130kmh unterwegs gewesen. Er wollte einen PKW überholen, gab Gas und es gab wohl einen dumpfen Knall. Es kam im Bordcomputer wohl auch eine Meldung, die er wegen des ersten Schrecks aber nicht rechtzeitig lesen konnte, die ging nach seiner Aussage kurz danach auch wieder weg. Es gab auch keine Rauchentwicklung o.Ä.

Er ist daraufhin auf den Seitenstreifen gefahren und hat erstmal den Motor ausgestellt und die Haube geöffnet, es war aber nichts zu erkennen. Flüssigkeiten sind auch nicht ausgetreten. Er wollte dann wieder starten, jedoch dreht der Anlasser ganze 2x und hört dann von selbst auf weiterzudrehen!

Eine Fehlermeldung erscheint im BC nicht mehr, auch leuchten keine "besonderen" Anzeigen im Tacho. Es sieht alles normal aus....

Ich habe ihn dann bis nach Euskirchen in eine Werkstatt abgeschleppt. Dort wurden angeblich auch schon sämtliche Schläuche usw überprüft (wegen dem dumpfen Knall) die sind aber wohl alle in Ordnung. Der Nockenwellen- und Kurbelwellensensor wurde überprüft, anscheinend alles okay.

Die Batterie wurde überprüft, die ist absolut in Ordnung! Der Anlasser dreht sich auch mit Fremdstarthilfe nur 2x und hört dann selbständig auf weiterzudrehen....

Irgendein Steuergerät wurde ausgebaut und zur Überprüfung weggeschickt, kam ohne Fehler wieder zurück.

Mein Kumpel hat leider keinen Ausdruck der im BC gespeicherten Fehler, daher kann ich hier auch nur beschreiben wie der Hergang war und was bisher gemacht wurde.

Hat hier eventuell jemand eine Idee wo das Problem liegen könnte bzw. wo man noch ansetzen könnte?

Vielen Dank und Gruß, Mave

Ähnliche Themen
20 Antworten

Was steht im Fehlerspeicher? Bitte bei Peugeot auslesen lassen oder du besorgst dir Lexia 3 nur damit kannst du nah zu vollständig auslesen, mit den restlichen China OBDs sowie von den ganzen Werkstätten kann man ganz wenige Steuergeräte beim Peugeot bzw Citroen Fahrzeugen auslesen .

 

Den Anlasser prüfen bzw austauschen, Glühkerzen kontrollieren. Keilriemen anschauen wenn der abgerissen ist dann hättest du auch so ein Knall.

 

Zahnriemen bzw Steuerkette kontrollieren.

 

Kommt da genug Sprit an?

Themenstarteram 22. Juli 2018 um 13:49

Hallo,

wie gesagt, er hat keinen Ausdruck der gespeicherten Fehler, daher kann ich auch keine Infos dazu geben. Ein Fehler sagte er mir letztlich aber noch, der mir in Erinnerung geblieben ist: Zylinder 1 und 4 sollen zu wenig Kompression haben?!?

Ich weiß leider nicht was die (freie) Werkstatt schon alles gemacht hat. Er traute sich bisher auch nicht mal vernünftige Info zu bekommen, was mich persönlich schon auf die Palme bringt. Mich wurmt sowas....

Aber ich werde ihm mal deine Hinweise/Fragen sagen, dann soll er diese an die Werkstatt geben

Noch Mal die freien Werkstätte können nicht dein Auto ordentlich auslesen da deren Geräte nur sehr wenige Sachen auslesen können!

Wenn die Zylinder wenig Kompression haben dann kannst du in meisten Fällen dem Motor tschau sagen.

wenn du den wagen einseitig so hoch hebst das ein rad frei dreht,legen den 5. gang ein und versuche den motor von hand zu drehen,geht das nicht ( kann es sein das sich dein motor verabschiedet hat )dann würde ich die zahnriemen stellpunkte kontrolieren, wenn der über gesprungen sein sollte, denn hat es ein ventil krum geschlagen und der kolben kommt gegen

Themenstarteram 22. Juli 2018 um 15:40

Er wollte den Wagen halt in diese Werkstatt tun, aus Kostengründen. Die Quittung hat er jetzt eben....

Motorschaden? Na Gott sei dank schreibe ich hier nur In Vertretung. Wenn’s denn tatsächlich so wäre wird sich jedenfalls jemand in den Allerwertesten beißen....

Da ich kein Mechaniker bin: wieso sollte denn der Motor kaputt sein? Wurde immer vernünftig gewartet und alle Inspektionen wurden gemacht (vor 2 Monaten noch 120tkm Inspektion), sämtliche Flüssigkeiten und Öle sind ausreichend vorhanden und gewechselt worden, usw usw.

Was ich selbst komisch finde ist dieser dumpfe knall der gekommen sein soll, als wenn ein Schlauch geplatzt wäre. Angeblich sind aber alle Schläuche in Ordnung. Und das der Anlasser genau 2x dreht und dann selbständig stoppt finde ich seltsam. Kenne sowas gar mi hat. Entweder dreht der immer weiter oder gar nicht. Aber 2x und Ende?!? Nunja

Wenn die Kompression fehlt dann stimmt irgendwas mit dem Motor nicht ! Du erwähntest ja da gebe es Probleme. Kette bzw Zahnriemen übersprungen bzw gerissen ?

Themenstarteram 22. Juli 2018 um 15:47

Wie gesagt, es ist nicht mein Auto!

Ich kann nur das wenige schreiben was mir mein Kumpel bisher gesagt hat. Da er aber nicht wirklich Infos von der Werkstatt bekommt....

bocke den einseitig auf, so das das auf gebockte rad frei dreht, lege den 5. gang ein und versuche dann den motor zu drehen, du schreibst der anlasser dreht nur 2x, und dann nicht mehr ,ist schon komisch, ich würde da sagen aber das habe ich ja schon..., du solltest um ganz sicher zu gehen die kompression prüfen,alle zündkerzen raus,und den anlasser drehen lassen,bleibt dieser nach 2x drehen stehen ,ja denn ......,

spiel eigendlich keine rolle wessen auto das ist,du hast gefragt und wir versuchen dir zu helfen :-)

wo bist du? ich wohne eine 1/2 stunde von aachen weg,komm bis zu mir und wir schauen gemeinsam, und ja ich habe ahnung von der materie :-)

Themenstarteram 22. Juli 2018 um 17:44

Ich finde es auch gut das ihr mir Tipps gebt, werde diese auch weitergeben! Was der Besitzer dann draus macht bleibt natürlich seine Sache. Noch steht die Karre bei euskirchen in der Werkstatt, keine Ahnung wie lange er die da noch lässt.... Sobald er die da rausgeholt hat werden wir mal das mim einseitigen aufbocken versuchen

Also 80km kann man ja zu @kackymann fahren gegebenfalls ;)

 

Zitat:

@mave1975 schrieb am 22. Juli 2018 um 17:44:58 Uhr:

Ich finde es auch gut das ihr mir Tipps gebt, werde diese auch weitergeben! Was der Besitzer dann draus macht bleibt natürlich seine Sache. Noch steht die Karre bei euskirchen in der Werkstatt, keine Ahnung wie lange er die da noch lässt.... Sobald er die da rausgeholt hat werden wir mal das mim einseitigen aufbocken versuchen

Ich würde den Motor NICHT mehr starten. Solange er noch halbwegs beweglich ist, kann man vielleicht noch etwas retten. Tipps oben befolgen:

- von Hand drehen ohne Zündung, wenn das nicht geht, Motorschaden sehr wahrscheinlich

- wenn es geht: Kompressionstest machen (lassen)

 

Eine Werkstatt, die solche Grundlagen nicht beherrscht verwundert mich schon.

Themenstarteram 12. August 2018 um 14:56

Kurzum: Motorschaden

Was ist defekt?

Es gibt diverse Motorschäden.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 2er
  6. 207 & 208
  7. Nach dumpfem Knall auf Autobahn startet Motor nicht mehr