ForumW204
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Nach den ersten 1000 Kilometern

Nach den ersten 1000 Kilometern

Mercedes C-Klasse W204
Themenstarteram 11. Juli 2011 um 10:50

Hier nun die Eindrücke nach den ersten 1000 Kilometern:

Palladium Silber ist eine echt tolle Farbe. Sieht fast immer sauber aus und hatte tolle Effekte in der Sonne.

Zum AMG Paket: Die Sitze sind bei gut genährten Insassen sehr stramm. Wer wie ich 1,76 Meter hoch und 95 Kilos schwer ist sollte umbedingt Probesitzen! Parameterlenkung ist nach einer Gewöhnungsphase super. Das Sportfahrwerk ist straff und doch noch komfortabel. Kanaldeckel, die in Österreich anscheinend nur in den Fahrspuren installiert sind, werden nur teilweise gefiltert und sind daher manchmal sehr unangenehm. Die optischen Highlights des AMG Pakets sind bekanntlich Geschmacksache.

Nun zu den elektronischen Helferleins:

Der Spurhalteassistent ist meiner Meinung nach nicht sehr sinnvoll. Wenn das Lenkrad "rattert" ist ein eingreifen der Elektronik nicht spürbar. Ohne Handeln des Fahrers landet man im Gegenverkehr oder im Strassengraben. Ausserdem funktioniert das System nicht immer obwohl das Symbol grün ist.

Der Totwinkelassisten funktioniert anstandslos und ist meiner Meinung nach eine sinnvolle Unterstützung.

Distronic Plus ist eine super Sache. Funktioniert fehlerlos und mach das Fahren zum Vergnügen.

ILS und Fernlichtassistent sind über jeden Zweifel erhaben und uneingeschränkt zu empfehlen.

Parktronik ist ganz brauchbar um ein unbeabsichtigtes Anrumpeln an Gegenstände oder Fahrzeuge zu verhindern. Die Parkführung ist meiner Meinung nach nicht brauchbar. Da nicht wie bei anderen Marken vom Fahrzeug gelenkt wird sondern nur Lenkempfehlungen gegeben werden. An diese Lenkempfehlungen muss man sich langsam herantasten um nicht über das Ziel hinauszuschiessen.

Das erhöht die Einparkzeit drastisch. Wenn schon einige Fahrzeuge hinter dir stehen baut das nur den Stress auf.

Die Easy Pack Heckklappe ist praktisch und hat einen gewissen Showeffekt.

Die Abstandswarnung spricht manchesmal an ohne das ein anderes Fahrzeug in der Nähe ist. Das muss noch beobachtet werden (Fehlfunktion ?).

Der Comand:

Das Umschalten auf eine alternative Frequenz dauert manchesmal sehr lange. Das heisst wenn der eingestellte Sender auf einer anderen Frequenz zu finden ist kann es schon einmal einige Sekunden Funkstille geben bis der Sender nachgestellt wurde.

Die eingebaute Festplatte könnte ruhig etwas grösser sein.

Wenn eine HD angeschlossen ist werden nicht alle Titel erkannt. Bei ca. 5000 Titel ist schluss. Wenn die Cover im TAG abgespeichert sind werden sie anstandslos angezeigt. Playlisten können nur auf den externen Medien verwendet werden. Sie funktionieren nicht auf der eingebauten HD.

Die Linguatronik sorgt des öfteren für Erheiterung und sollte nur verwendet werden wenn man alleine unterwegs ist. Sonst hat man die Lacher auf seiner Seite. Ich werde mal versuchen die Linguatronic neu einzulernen. Vielleicht können dadurch einige Verständigungsschwierigkeiten aus der Welt geschafft werden.

Der Verbrauch liegt lt. Bordcomputer bei ca. 7,8 l. Das wird sich warscheinlich nach der Einfahrphase noch ändern.

Meine Schilderungen und Meinungen sind natürlich subjektiv.

LG

HDChristian

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 11. Juli 2011 um 10:50

Hier nun die Eindrücke nach den ersten 1000 Kilometern:

Palladium Silber ist eine echt tolle Farbe. Sieht fast immer sauber aus und hatte tolle Effekte in der Sonne.

Zum AMG Paket: Die Sitze sind bei gut genährten Insassen sehr stramm. Wer wie ich 1,76 Meter hoch und 95 Kilos schwer ist sollte umbedingt Probesitzen! Parameterlenkung ist nach einer Gewöhnungsphase super. Das Sportfahrwerk ist straff und doch noch komfortabel. Kanaldeckel, die in Österreich anscheinend nur in den Fahrspuren installiert sind, werden nur teilweise gefiltert und sind daher manchmal sehr unangenehm. Die optischen Highlights des AMG Pakets sind bekanntlich Geschmacksache.

Nun zu den elektronischen Helferleins:

Der Spurhalteassistent ist meiner Meinung nach nicht sehr sinnvoll. Wenn das Lenkrad "rattert" ist ein eingreifen der Elektronik nicht spürbar. Ohne Handeln des Fahrers landet man im Gegenverkehr oder im Strassengraben. Ausserdem funktioniert das System nicht immer obwohl das Symbol grün ist.

Der Totwinkelassisten funktioniert anstandslos und ist meiner Meinung nach eine sinnvolle Unterstützung.

Distronic Plus ist eine super Sache. Funktioniert fehlerlos und mach das Fahren zum Vergnügen.

ILS und Fernlichtassistent sind über jeden Zweifel erhaben und uneingeschränkt zu empfehlen.

Parktronik ist ganz brauchbar um ein unbeabsichtigtes Anrumpeln an Gegenstände oder Fahrzeuge zu verhindern. Die Parkführung ist meiner Meinung nach nicht brauchbar. Da nicht wie bei anderen Marken vom Fahrzeug gelenkt wird sondern nur Lenkempfehlungen gegeben werden. An diese Lenkempfehlungen muss man sich langsam herantasten um nicht über das Ziel hinauszuschiessen.

Das erhöht die Einparkzeit drastisch. Wenn schon einige Fahrzeuge hinter dir stehen baut das nur den Stress auf.

Die Easy Pack Heckklappe ist praktisch und hat einen gewissen Showeffekt.

Die Abstandswarnung spricht manchesmal an ohne das ein anderes Fahrzeug in der Nähe ist. Das muss noch beobachtet werden (Fehlfunktion ?).

Der Comand:

Das Umschalten auf eine alternative Frequenz dauert manchesmal sehr lange. Das heisst wenn der eingestellte Sender auf einer anderen Frequenz zu finden ist kann es schon einmal einige Sekunden Funkstille geben bis der Sender nachgestellt wurde.

Die eingebaute Festplatte könnte ruhig etwas grösser sein.

Wenn eine HD angeschlossen ist werden nicht alle Titel erkannt. Bei ca. 5000 Titel ist schluss. Wenn die Cover im TAG abgespeichert sind werden sie anstandslos angezeigt. Playlisten können nur auf den externen Medien verwendet werden. Sie funktionieren nicht auf der eingebauten HD.

Die Linguatronik sorgt des öfteren für Erheiterung und sollte nur verwendet werden wenn man alleine unterwegs ist. Sonst hat man die Lacher auf seiner Seite. Ich werde mal versuchen die Linguatronic neu einzulernen. Vielleicht können dadurch einige Verständigungsschwierigkeiten aus der Welt geschafft werden.

Der Verbrauch liegt lt. Bordcomputer bei ca. 7,8 l. Das wird sich warscheinlich nach der Einfahrphase noch ändern.

Meine Schilderungen und Meinungen sind natürlich subjektiv.

LG

HDChristian

21 weitere Antworten
Ähnliche Themen
21 Antworten

Beim Abdriften nach Rechts greift der Spurhalteassistent ein, wenn bestimmte Parameter erfüllt werden (siehe Betriebsanleitung).

Ich durfte es schon erfahren und es hat geklappt, der Gute hat mich durch den Bremseingriff davon abgehalten im Strassengraben zu landen.

Nach Links wird nur am Lenkrad gerattert.

Die Distronic meldet sich gerne einmal, wenn ein Verkehrsschild ungünstig steht, bei dicken Kindern auf Fahrrädern oder Wildschweinen am Strassenrand.

Themenstarteram 11. Juli 2011 um 11:27

Hallo TrooperNBG,

also bei mir fängt das Lenkrad auch bei der rechten Seite an zu rattern. Bin gestern nach Rattern mit 2 Rädern am Bankett gefahren und musste selbst zurücklenken. Werde das heute an einer ungefährlichen Stelle nocheinmal probieren.

LG

HDChristian

Themenstarteram 11. Juli 2011 um 14:56

Hallo TrooperNBG,

ich hab's jetzt an einer ungefährlichen Stelle probiert und siehe da es hat gerattert und gebremst. bei 3 Versuchen hat das System 2x funktioniert. Nur wenn die Fahrbahnbegrenzung abgenutzt ist funktioniert es nicht zuverlässig.

LG

HDChristian

Danke....HDChristian.....

 

gut und auch hilfreich geschrieben.

 

Etwas ergänze ich nun einfach mal:

 

- Wenig Platz für den Krempel im Auto, den man so braucht. Beim W203 passte meine 6-Fach CD-Box + noch einige CD`s + Bordbuch ins Handschuhfach.....nun muss ich mich zwischen CD`s und Bordbuchmappe entscheiden....was ich da rein packe.

 

- wo ist dieses Münzfach....was es im W203 noch gab? Oder ist Parken in Deutschland jetzt kostenlos?

 

- toll....dieser USB-Anschluss ganz unten im Ablagefach. Nur....wenn ich das Fach aufgrund fehlendem Stauraum voll gepackte habe....wie komm ich dann an den USB-Anschluss??:confused:

 

- wie bekomme ich den in 43 Sprachen geschriebenen Aufkleber auf der Sonnenblende der Beifahrerseite rückstandlos ab? Wie sieht das denn sonst aus, wenn die Blende runtergeklappt wird??

 

Grüße von

 

veyron

 

 

 

Themenstarteram 11. Juli 2011 um 18:59

Hallo veyron44,

Du hast recht, viel Stauraum ist nicht vorhanden. In das Hanschuhfach geht ausser der Betriebsanleitung und den Reservebrillen nicht mehr viel hinein. Ausserdem habe ich noch keine Beleuchtung im Handschuhfach gefunden. Ich habe allerdings nicht sehr intensiv gesucht.

Das einzige was ich gefunden habe dürfte die Temperaturregelung für das gekühlte Handschuhfach sein. Nur schade das nichts zum Kühlen hineinpasst.

Wenn Du eine Möglichkeit gefunden hast den Warnungsaufkleber von der Sonnenblende zu bekommen gib mir bitte bescheid.

LG

HDChristian

Zitat:

Original geschrieben von HDChristian

Hallo veyron44,

 

Du hast recht, viel Stauraum ist nicht vorhanden. In das Hanschuhfach geht ausser der Betriebsanleitung und den Reservebrillen nicht mehr viel hinein. Ausserdem habe ich noch keine Beleuchtung im Handschuhfach gefunden. Ich habe allerdings nicht sehr intensiv gesucht.

Das einzige was ich gefunden habe dürfte die Temperaturregelung für das gekühlte Handschuhfach sein. Nur schade das nichts zum Kühlen hineinpasst.

Wenn Du eine Möglichkeit gefunden hast den Warnungsaufkleber von der Sonnenblende zu bekommen gib mir bitte bescheid.

 

LG

HDChristian

....ich werde es mal mit einem Föhn versuchen........:mad:

....weil ich meine CD`s im Handschuhfach haben will....werde ich das Bordbuch mal zwischen der Spritzwand und dem Auspuffkrümmer schieben......:mad::cool::D

Oh ich hab nen 1000km Thread gefunden.

So, ich hab meinen auch 1100km geprügelt :D

Fazit nach 1000km:

Interieur

Top: Mittelkonsole, COMAND Online, Sitze

Flop: Lenkrad und Wackel-Plastikknöpfe da drauf, Plastikverschalung der Coupésitze an Rückseite (im Stile: "aus den Augen aus dem Sinn, hinten sitzt ja eh niemand"), Innenverkleidung Kofferraum

Motor

Top: Hammer V6, geiler (unaufdringlicher aber trotzdem böser) Sound, Start/Stop bisher problemlos, Automatik im ECO wirklich ECO (bin bei knapp 8,5l/100km) bei Sport brummt der Wagen und hängt wirklich schön am Pedal.

Flop: ?

Licht

Top: Absolut genial das Intelligent Light. Auch der Fernlichtassistent funktionierte bei ersten Tests zuverlässig.

Flop: ?

HK Sound

Top: Sauberer, kräftiger Sound.

Flop: ?

Nur so als Überblick... wenn euch was (nicht aufgezähltes) Interessiert, nur zu, dann liefere ich noch nach :D Bisher bin ich extrem begeistert vom Wagen :D

Zitat:

Original geschrieben von zyta2002

Oh ich hab nen 1000km Thread gefunden.

So, ich hab meinen auch 1100km geprügelt :D

Fazit nach 1000km:

Interieur

Top: Mittelkonsole, COMAND Online, Sitze

Flop: Lenkrad und Wackel-Plastikknöpfe da drauf, Plastikverschalung der Coupésitze an Rückseite (im Stile: "aus den Augen aus dem Sinn, hinten sitzt ja eh niemand"), Innenverkleidung Kofferraum

Motor

Top: Hammer V6, geiler (unaufdringlicher aber trotzdem böser) Sound, Start/Stop bisher problemlos, Automatik im ECO wirklich ECO (bin bei knapp 8,5l/100km) bei Sport brummt der Wagen und hängt wirklich schön am Pedal.

Flop: ?

Licht

Top: Absolut genial das Intelligent Light. Auch der Fernlichtassistent funktionierte bei ersten Tests zuverlässig.

Flop: ?

HK Sound

Top: Sauberer, kräftiger Sound.

Flop: ?

Nur so als Überblick... wenn euch was (nicht aufgezähltes) Interessiert, nur zu, dann liefere ich noch nach :D Bisher bin ich extrem begeistert vom Wagen :D

Gratuliere,

ein Schelm wer etwas anderes erwartet hätte:D

vor allem bei der Motorisierung.:D:D:cool::cool:

Den Durchschnittsverbrauch finde ich sehr gut, denke du bist sportlich vorausschauend unterwegs, oder?

Die Rückseite der Sitze würde mich auch stören, da wurde leider nichts gemopft..:(:(

Meine wollte ich mal aufmöbeln...

lg aus der Schweiz

andy0871

Zitat:

Original geschrieben von andy0871

Den Durchschnittsverbrauch finde ich sehr gut, denke du bist sportlich vorausschauend unterwegs, oder?

Logo :) Aber wie gesagt, Einfahrphase, meist auf ECO. Bin aber (betone ich extra nochmal) nicht speziell sparsam unterwegs gewesen. Hab zwischen drin auch mal bis 5000 hochgedreht, was bei der ECO Stellung schon fast einem Kickdown nahe kommt. Den sollte man aber ja in den ersten 1500km noch meiden.

Hab aber zügig hochbeschleunigt. Spart Sprit :) Und auf der Autobahn (Strecke Singen-Würzburg-Singen) war ich wo's ging mit 160-180km/h unterwegs. Kurz auch mal 200km/h. War aber relativ viel Verkehr und recht Nass, drum ists auch immer einwenig gefährlich in den Tempis. Ich bin mir da nicht immer sicher, ob die Rechtsfahrenden auch wirklich sauber im Spiegel schauen ob hinten alles frei ist wenn sie links rausfahren, und bei 80km/h Differenz kann das schon mal eng werden :D

Ich denke mein Fahrstil war irgendwo in der Mitte. Da geht nach oben sicher noch einiges mehr (Sportknopf immer auf ON) und dann nur brettern... aber auch weniger (ich glaube den kriegt man an die 7Liter ran...).

@ zyta

7 Liter für einen Benziner? Halte ich für sehr optimistisch. Mit dem 320CDI lag ich am Ende (195.000km) auf die letzten 95.000km bei 6.8 Litern. Fahre sehr viel Autobahn, da ich fast ausschließlich Hörbücher höre ist meine Geschwindigkeit häufig eher angepasst.

Mein neuer zieht sich im Moment nach 2.700km noch über 8 Liter, denke die 4Matic nimmt sich ihren Teil. Wenn ich bei 7,5 L lande bin ich soweit zufrieden.

Ja Stauraum ist Luxus aber DVD`s oder CD´s habe ich seit über 10Jahren nicht mehr, Rauchen am 1.Mai aufgegeben, Schlüssel und Brieftasche in die Tür ...fertig.

Anschlüsse in Mittelkonsole sind auch meiner Meinung nach sehr ungeschickt gelöst.

Fernlichtassistent, die Idee ist gut aber die Abschaltung kommt häufig zu spät und blendet den Gegenverkehr. Bei meinem hatte ich erst einmal die Gelegenheit das zu testen (weil lange hell) aber es bestätigt die negativen Eindrücke, die ich schon von E Klasse Leihwagen in der Vergangenheit hatte.

Dies ist natürlich abhängig von der jeweiligen Geografie wie Hügel, Kurven usw.

Verkehrszeichen - keine Ahnung - Geschwindigkeitslimiterkennung, kann und sollte man aus dem Display verbannen da es nervt und jede andere Bedienung für die Anzeigedauer blockiert, Geschwindigkeit wird dann sowieso im Comand (bei mir in der Regel offline) auf der Karte angezeigt.

Alles andere ist wie erwartet und gewohnt top, oder interessiert mich sowieso nicht.

...auf die Standheizung freue ich mich im Winter (und der ADAC mit dem Starthilfekabel (weil Batterie leer) aber das sehen dann:D)

Zitat:

Original geschrieben von klaus270570

@ zyta

7 Liter für einen Benziner? Halte ich für sehr optimistisch.

Ich bin optimist von Beruf :D

Zitat:

Original geschrieben von klaus270570

Anschlüsse in Mittelkonsole sind auch meiner Meinung nach sehr ungeschickt gelöst.

Schdimmt. Ist aber jammern auf hohem Niveau :p

Zitat:

Original geschrieben von klaus270570

Fernlichtassistent, die Idee ist gut aber die Abschaltung kommt häufig zu spät und blendet den Gegenverkehr.

Ich hatte ihn am laufen, angehupt hat mich noch keiner, weil ich ihn geblendet hätte.

Zitat:

Original geschrieben von klaus270570

Verkehrszeichen - keine Ahnung - Geschwindigkeitslimiterkennung, kann und sollte man aus dem Display verbannen

Dann stell ihn aus ;)

Am Lenkrad das Menü Assist. wählen. Geschw. Limit wählen. Ein- oder ausschalten.

...hab ich doch schon ausgeschaltet, kurz nach Bremen.

.... ja, nach 1000 KM ist die Welt noch meist in Ordnung.

- das Abblenden von Fernlichtassistenten kommt mir auch etwas knapp vor, aber bis jetzt hat mich noch keiner aus dem Gegenverkehr angehupt, scheint doch zu klappen.

- ja, der Geschwindigkeitslimit Assistent ist sehr dominant im Display, das könnte doch wirklich manchen stören, der oft mit dem Display arbeitet wie z.B. beim Telefonieren

- die kleinen Schönheitsfehler wie Schnattern aus dem Klimabedienteil (es war der Automatik Wählhebel) und das Scheppern im Armaturenbrett ( die Tupenringe wurden getauscht) waren schnell behoben, kann mal vorkommen.

- die Ablagemöglichkeiten sind schon begrenzt, dank Ablagepaket bekomme ich endlich mal Schlüssel und Geldbeutel unter den Sitz und ich kann es nach Jahrzehnten Baby-Benz nicht fassen, ich habe eine Ablage für meine Sonnenbrille. *freu

- Eines finde ich nicht so prickelnd, die 12Volt Steckdose im Handschuhfach zum Laden ist verschwunden. *grummel . Zum Glück kann ich an das Bluetooth-Cradle ein USB Kabel zum Laden stecken.

Das Ende vom Lied, auch nach 12.000 km bin ich noch zufrieden. Für mich als Privatfahrzeug taugt er und ich bin mal so richtig gespannt, was die wirklichen Vielfahrer zu berichten haben über den Mopf.

 

 

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Nach den ersten 1000 Kilometern