ForumTT
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. TT
  6. N75 Tuning

N75 Tuning

Themenstarteram 20. September 2003 um 16:16

So nach der Ankündigung, wird jetzt alles verraten. Ich hab schon die ersten Tests durch geführt chris22 wird mit seinen nachkommen. Der Unterschied ist meiner ist gechipt seiner nicht.

Also, ich und Chris22 haben uns ein neues N75 Magnetumschaltventil besorgt(Amiland) und es eingebaut(Es handelt sich nicht um das Ventil der Firma ECS n75 Racevalve blabla welches ja bekanntlich vom S2 stammt und das H am Ende der Teilenummer hat und häufig zum overboost führt).

Es ist ein OEM Teil von Audi dieses hat ein J am Ende der Teilenummer. Nachdem ich nachgeforscht habe handelt es sich um das Ventil vom Audi200 20 V Turbo. Allerdings in der amerikanischen Ausführung(bin auf Nummer sicher gegabgen und habe das aus Amiland genommen man könnte vieleicht auch das andere nehmen).

So nun zum eigentlichen. Wie schon gesagt ist meiner gechipt und so einiges anderes, daher kann ich hier nur für gechipte Audi TT 225ps reden. Chris22 wird sein N75 in seinen ungechipten reinbauen.

Also ich habe das Teil eingebaut(seitenverkehrt, passt aber). Und bin dann abends 12 grad A-temp losgedüsst.

Subjektiver Eindruck:

Spontaneres einsetzen des Turboladers, harmonischerer Drehmomentverlauf, unglaublich viel mehr kraft. Das Turbogeräusch ist lauter(mehr Ladedruck). Der Ladedruck lässt nicht nach bis in den Begrenzer.

objektiv:

Ich habe dann Elastizitätsmessungen durchgeführt und habe meiner Stopuhr erst nicht ganz getraut. Beim zweiten mal war aber klar das die Werte stimmen. Hier ein Vergleich:

Vorher: 0-100 5,43 Sekunden.

80-120 im vierten Gang 4,98 Sekunden

80-120 im 5ten Gang 6,89 Sekunden

nachher:0-100 5,2 Sekunden

80-120 im vierten 4,66 Sekunden

80-120 im fünften 5,93 Sekunden

80-120 im sechsten 7,87 Sekunden

und das ist ein sicheres Zeichen dafür das der Ladedruck um einiges gestiegen ist. Jeh höher der Gang desto besser die Werte. Denn gerade bei den Elastizitätswerten macht sich das bemerkbar. Das ist die beste 70 Euro investition die ich je gemacht habe.

Also für einem gechipten TT kann ich das nur empfehlen, wenn man das letzte aus seinem K04 rausholen will(risiko überhitzung, gut aufpassen).

Beim K03(180ps) soll das laut etlichen amerikanischen Foren genauso abgehen. Die haben die Dinger dann meist in Jettas(bei uns Bora) drin.

Weitere Tests folgen nächste Woche erstmal auf den Prüfstand.

Ähnliche Themen
20 Antworten

wie sieht das mit der überhitzung aus? wo bekomme ich das teil her?

Themenstarteram 20. September 2003 um 17:35

Ich meinte immer schön kalt fahren, denn jetzt wird der Turbo auch ein wenig heisser.

 

034906283J das ist die Teilenummer. Ich hab es von http://www.impexfap.com/partsearch.cfm.

Wenn sich jemand mit den Teilenummern auskennt kann er das bestimmt auch in Deutschland ausfindig machen. Is halt ein wenig anders als das deutsche.

cu

Themenstarteram 20. September 2003 um 17:38

Achso und hier noch der Link zum selber nachschauen. Ist allerdings ein Jette um den es sich da handelt. http://www.izvw.com/n75j.html

Ich werde demnächst Fotos machen wie das bei mir aussieht.

cu

Gibt´s da aus dem Amiland schon Erfahrungen über mehrere Tausend KM, ob da event. Schäden aufkamen???

Das N75 ist doch das Ventil das den Turbolader ansteuert, oder?

Bin ja mal auf den Test von Chris gespannt!

Das wär ja super wenn das einfach so ohne großen

Aufwand geht ca. 20 PS mehr rauszuholen für 70 Euro!

Gruss

Bernd

Also ich habe da durch Zufall mit einem von Wimmer drüber gesprochen. Der meinte zu mir " Finger weg " ! Das schadet dem Motor nur ! Der Ladedruck soll zwar erhöht werden aber alles andere bleibt beim alten...Sprich die Abstimmung paßt nicht mehr. Hoffe ich habe das so richtig wieder gegeben. Aber mal sehen was eure Tests so bringen...

den steuergerätereset sollte man auf jeden fall nach dem einbau machen. evtl. auch noch software anpassen lassen.

Themenstarteram 21. September 2003 um 18:55

Ja natürlich Reset hab ich auch gemacht. Mein Steuergerät lernt auch erst noch. Als ich gestern gefahren bin, gab es zwischendurch mal nen Megaboost und dann wieder einen normalen. Das hat sich aber mittlerweile in der Mitte (eher Mega)eingependelt. Das war dann so als würde die Kuplung ins Lehre gehen von 3500-5000 Umdrehungen im dritten während eines Augenzwinkerns. Man merkte aber am unglaublichen Vortrieb das sie nicht ins Lehre ging. Waaaahnnnssssiiiinnn!!!!!

cu

am 22. September 2003 um 10:24

Alles schön und gut....mit den Tricks habe ich schon vor einem Jahr rumgespielt...mit dem Ergebnis dass es mir nach 20.000 weiteren km meinen Turbo + Abgaskrümmer zerrissen hat.

Ich würde da an eurer Stelle die Finger davon lassen, da dies auch eine enorme thermische Belastung für alle dranhängenden Teile darstellt.

Gruß Christian

@gotcha

180 oder 225 ps???

am 22. September 2003 um 10:36

@ i need nos

225

Wenn ihr mehr Leistung rausholen wollt, dann am besten ohne den Ladedruck zu erhöhen, durch einen größeren Turbo und einem großen Ladeluftkühler.

Bei gleichbleibendem Ladedruck sind bei mir 272 Pferde rausgekommen mit 390 NM...das reicht...und funktioniert prima :-)

Gruß Christian

größerer Turbo = teuer

größerer Ladeluftkühler = fummelige montage wegen platzproblem

wer schnell sein will, muss leiden...;-)

frage: kann ich beim 180 ps modell den zweiten llk vom 225er verbauen? wird dadurch das ansprechverhalten schlechter, weil die luft durch 2 llk´s gehen muss?

am 22. September 2003 um 10:56

Ja, das mag sein.....ist aber nur ein Bruchteil von dem was Dich dann ein potenter Motorschaden mit sämtlichen davor und dranhängenden Teilen kostet.

Gruß Christian

Themenstarteram 22. September 2003 um 11:30

Welches n75 hast Du denn verwendet?

Themenstarteram 22. September 2003 um 11:47

Nochwas, wie, wann und wo ist Dir das passiert mit dem Turbo und dem Krümmer. Hast Du das N75J oder das N75H benutzt???

Wie hat sich das bemerkbar gemacht vorzeichen und so weiter??

Lass uns an deinem Erfahrungsschatz teilhaben. Wird beim Chiptuning nicht auch der Ladedruck erhöht ohne das Schäden auftreten?

Wieso ensteht ein Riss erst nach 20000 KM Hast Du irgend etwas anders gemacht an diesem Tag?

Danke für Deine Antworten!!

cu

Deine Antwort
Ähnliche Themen