ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Motorradfahrer - Was stimmt nicht mit euch???

Motorradfahrer - Was stimmt nicht mit euch???

Themenstarteram 9. Mai 2016 um 16:51

Hallo!

Ich frage mich was mit vielen Motorradfahrern z.Z. nicht stimmt.

Alleine an einem Tag ,sind hier bei uns (im Umkreis von ca. 10Km) 5 Unfälle passiert. :eek:

http://www.soester-anzeiger.de/.../...see-schwer-verletzt-6381102.html

http://www.soester-anzeiger.de/.../...erg-schwer-verletzt-6381144.html

http://www.soester-anzeiger.de/.../...ein-schwer-verletzt-6381479.html

Absoluter Rekord hier ,aber nicht verwunderlich ,wenn ich mir den Fahrstil mancher Helden so betrachte.

Vorab ,ich fahre selbst Motorrad ,und kann nur noch mit dem Kopf schütteln.

Ich war einen Tag vorher im Sauerland unterwegs ,und was ich da so erlebt habe ,ist schon beänstigend.

Drängeln ,schneiden ,ausbremsen ,vor Kurven überholen ,Slalom bis weit auf die Gegenfahrbahn trotz kommenden Gegenverkehrs ,und vieles dummes mehr....

Diese Selbstüberschätzung mancher ,ist einfach zum kotzen.:mad:

Und wenn es dann knallt ,ist das Gejammer wieder groß.

Spinnen denn alle ,liegsts an der Sonne,oder bin ich einfach zu alt für den Scheiss???

Wie seht ihr das mit dem zunehmende Wahnsinn auf unseren Straßen?

Warum werden die Leute nicht schlauer?

mfg

 

 

 

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 9. Mai 2016 um 16:51

Hallo!

Ich frage mich was mit vielen Motorradfahrern z.Z. nicht stimmt.

Alleine an einem Tag ,sind hier bei uns (im Umkreis von ca. 10Km) 5 Unfälle passiert. :eek:

http://www.soester-anzeiger.de/.../...see-schwer-verletzt-6381102.html

http://www.soester-anzeiger.de/.../...erg-schwer-verletzt-6381144.html

http://www.soester-anzeiger.de/.../...ein-schwer-verletzt-6381479.html

Absoluter Rekord hier ,aber nicht verwunderlich ,wenn ich mir den Fahrstil mancher Helden so betrachte.

Vorab ,ich fahre selbst Motorrad ,und kann nur noch mit dem Kopf schütteln.

Ich war einen Tag vorher im Sauerland unterwegs ,und was ich da so erlebt habe ,ist schon beänstigend.

Drängeln ,schneiden ,ausbremsen ,vor Kurven überholen ,Slalom bis weit auf die Gegenfahrbahn trotz kommenden Gegenverkehrs ,und vieles dummes mehr....

Diese Selbstüberschätzung mancher ,ist einfach zum kotzen.:mad:

Und wenn es dann knallt ,ist das Gejammer wieder groß.

Spinnen denn alle ,liegsts an der Sonne,oder bin ich einfach zu alt für den Scheiss???

Wie seht ihr das mit dem zunehmende Wahnsinn auf unseren Straßen?

Warum werden die Leute nicht schlauer?

mfg

 

 

 

801 weitere Antworten
Ähnliche Themen
801 Antworten

Eigentlich komme ich recht gut mit den Bikern klar.

Auf normalen Strecken lasse ich die auch mal vorbeifahren indem ich den Abstand zum Vordermann leicht vergrößere und ganz rechts fahre. Ist für mich kein Aufwand, aber die Biker kommen zügig Auto für Auto voran.

Auf kurvigen Landstraßen leg ich mich auch gerne mal mit denen an :D. Auch das klappt wunderbar, werde sogar ab und zu vorbeigewunken. Das ist auch wieder kein Aufwand für den Biker, aber ich komme zügig voran.

Und genau so sollte das sein. Leben und leben lassen.

Genauso bei LKW´s. Denen lasse ich nach Möglichkeit auch Platz (z.B. abknickende Vorfahrtsstraße auf die ich auffahren möchte wenn ein LKW kommt. Da ist es für mich kein Aufwand 5 Meter vorher anzuhalten, damit der LKW die Kurve sauber nehmen kann indem er mit der Front die zusätzlichen Meter ausnutzt).

Zitat:

@Wauhoo schrieb am 23. April 2018 um 13:15:28 Uhr:

Zitat:

@Uwe Mettmann schrieb am 23. April 2018 um 11:17:45 Uhr:

Das liegt dann aber auch an der eigenen nicht ausreichenden Verkehrsbeobachtung.

Bin nicht perfekt, aber bestätigen kann ich das nicht. Mehr als aller Sekunden in den einen oder anderen Rückspiegel zu schauen, bringt's ja nicht, wenn die Aufmerksamkeit primär auf den Teil der Fahrbahn incl. deren Seitenränder ausgerichtet ist; immerhin sind bei uns außerorts auch Fußgänger unterwegs, die eben nicht entgegen der Fahrtrichtung der Fahrzeuge laufen, wie sie außerorts eigentlich sollten, gestern übrigens 1x mit Hund.

Ein Motorrad kommt ja nicht angeflogen, so dass es oft ausreicht, alle paar Sekunden in den Rückspiegel zu schauen. Selbst aber, wenn man das Motorrad nicht wahrnimmt, so sieht man das Motorrad meist, wenn es überholt. Dazu braucht man nicht einmal in den Rückspiegel schauen, denn die Scheinwerfer nimmt man automatisch war.

Auch wenn das nicht ausreicht, so ist das auch kein Problem, weil man (zumindest ich) ausreichend Abstand zum Vordermann lässt, so dass ein überholender Motorradfahrer dort problemlos einscheren kann.

Zu guter Letzt, wenn man selber überholen möchte, schaut man ja auch in die Rückspiegel, so dass ein Übersehen eines Motorrads auch nicht möglich ist.

Daher sehe ich kaum ein Szenario, dass man durch ein überholendes Motorrad unangenehm überrascht wird. Daher ist mir das persönlich auch noch nie passiert.

 

Gruß

Uwe

Zitat:

@Uwe Mettmann schrieb am 23. April 2018 um 21:43:43 Uhr:

Zitat:

Daher sehe ich kaum ein Szenario, dass man durch ein überholendes Motorrad unangenehm überrascht wird. Daher ist mir das persönlich auch noch nie passiert.

Dann bist Du entweder realitätsfremd, taub, oder aber Du lebst in einer Gegend ohne Motorradfahrer.

Mal abgesehen von der Situation direkt vor meiner Haustür, die ich hier im Thread schon mehrfach beschrieben habe......gibt es auf meiner täglichen Strecke einen Teil, der von Motorrad-Rasern während der Sommermonate täglich als eine Art "Teil-Nürburgring" angesehen wird. Vor allem am Wochende tümmeln sich hier überwiegend dickliche, mittelalte, in ihren Lederkombis wie Presswürste aussehende Fahrer, die ihre PS-überdimensionierten Maschinen kaum im Griff haben, dies aber glauben und daher auch so diesen Teilabschnitt rauf und runter rasen.

Bis zu drei Tote gibt es hier jedes Jahr und die Kommunalpolitik erdreistet sich, in der örtlichen Presse von einem "nicht gehäuften Unfallschwerpunkt" zu sprechen.

Wir haben wiederholt die Polizei angerufen, wenn wir diesen Abschnitt befuhren und dabei unangehm überrascht (wie Du so schön formuliert hast) von den aufbrüllenden Motoren, die uns mit beachtlichem Geschwindigkeitsüberschuss und in heftigster Schräglage überholten, gestört wurden.

Und damit waren wir nicht allein.....nur es tut sich leider nix hier! Wenn die Polizei dann mal kam, hatten die Wachposten die unten bzw. oben am jeweiligen Ende der Strecke sondierten, schon Bescheid gegeben.....oder wir erhielten einfach die lapidare Antwort, es sein grad kein Streifenwagen verfügbar.

Ich weiß nicht, wo DU wohnst, aber hier bei mir werde ich täglich von rasenden Motorradfahrern unangenehm überrascht.

Schürt meinen Hass auf die Allgemeinheit der Biker nur noch mehr....umso mehr, wenn ich dann miterleben muss, wie die Angehörigen immer zum Todestag an die Unfallstelle pilgern, dort betreten rumstehen und das Holzkreuz schmücken, das da verwitternd am Straßenrand steht.

Und wenn ich dann mitbekomme, dass diese Idioten jetzt auch noch ihre Partnerinnen mit Kameras ausstatten und an den gefährlichen Punkten der Strecke aufstellen und sich selbst mit Helm-Kameras ausstatten um DIES bei Youtube zu posten......dann kommt mir die Kotze hoch!

Zitat:

@Shameless Sheep schrieb am 23. April 2018 um 22:41:59 Uhr:

Dann bist Du entweder realitätsfremd, taub, oder aber Du lebst in einer Gegend ohne Motorradfahrer.

So unhöflich? Na, das kann ich auch.

Du hast wohl etwas Schwierigkeiten mit dem Lesen und Begreifen (mit dem Zitieren hapert es übrigens auch).

Aus meinem Text geht für jeden eindeutig hervor, dass ich als Autofahrer keine Probleme mit Motorradfahrer haben. Zum Thema Anwohner usw. habe ich kein Wort gesagt.

Zitat:

@Shameless Sheep schrieb am 23. April 2018 um 22:41:59 Uhr:

Ich weiß nicht, wo DU wohnst, aber hier bei mir werde ich täglich von rasenden Motorradfahrern unangenehm überrascht.

Als Anwohner kann das ja sein, als Autofahrer hingegen nicht, denn du hast uns ja gerade erläutert, dass die Motorräder unsagbar laut sind. Wenn du also nicht taub bis oder deine Anlage im Auto bis zum Anschlag aufdrehst, kannst du nicht überrascht sein, denn die Motorräder lärmen sich ja laut deiner Aussage unüberhörbar ran. Ansonsten, auch wenn es mal ein leiseres Motorrad sein sollte, so wird man von diesem auch nicht überrascht, wenn man nicht unaufmerksam und träumend durch die Gegend fährt.

War das jetzt unhöflich genug? ;)

Ansonsten bitte ich dich zukünftig einen etwas netteren Ton zu wählen.

 

Gruß

Uwe

Zitat:

@Bleikugel schrieb am 23. April 2018 um 09:21:06 Uhr:

Zitat:

@Bamako schrieb am 23. April 2018 um 09:09:34 Uhr:

Ich symbolisiere Bikern gerne, wenn sie mich gefahrlos überholen können, warne vor Kontrollen und gefahrenstellen.

Und warum macht man das? Auch für die gelten Regeln. Wenn man gefahrlos überholen kann, muss man nichts symbolisieren.

Liebe Bleikugel.

Wenn du einmal im Leben ausprobieren würdest mal freundlich zu sein und etwas zu tun, zu dem es keine gesetzliche Verpflichtung gibt, dann stellst du fest: Das Leben ist schön.

Vielleicht kann dein verbitterter Kampf gegen andere in ein Lächeln getauscht werden.

Radfahrer sind schlimmer....da schauen viele gar nicht....und verlassen sich drauf das ich "die" - sehe..

Zitat:

@rambonaut schrieb am 24. April 2018 um 02:22:42 Uhr:

Radfahrer sind schlimmer....da schauen viele gar nicht....und verlassen sich drauf das ich "die" - sehe..

Sind wir wieder beim verallgemeinern?

Ich bin auch Radfahrer (Motorradfahrer, PKW-Fahrer, LKW-Fahrer...u.v.m), gern, oft und vorschriftsmäßig! Und, Überraschung: Ich lebe noch, weil ich mich eben nicht auf andere verlasse sondern selbst die Augen offen halte!

Es gib bei allen Kategorien immer "Schlimmere". Es eben kommt immer auf die persönliche Perspektive an!

Zitat:

@Uwe Mettmann schrieb am 23. April 2018 um 21:43:43 Uhr:

, so sieht man das Motorrad meist, wenn es überholt.

Stelle ich gar nicht in Abrede; es ist auch nicht das Motorrad als solches, das einen tlw. erschrecken läßt, sondern dessen "plötzlich" auftretender Lärmpegel. Wie geschrieben, Harley und Co. hört man dagegen schon von weitem.

am 24. April 2018 um 7:49

Zitat:

@Habuda schrieb am 23. April 2018 um 20:38:34 Uhr:

Eigentlich komme ich recht gut mit den Bikern klar.

Auf normalen Strecken lasse ich die auch mal vorbeifahren indem ich den Abstand zum Vordermann leicht vergrößere und ganz rechts fahre. Ist für mich kein Aufwand, aber die Biker kommen zügig Auto für Auto voran.

Warum macht man sowas? Warum sollten nur die Biker zügig vorankommen?

Zitat:

@Zahn schrieb am 23. April 2018 um 23:51:58 Uhr:

 

Liebe Bleikugel.

Wenn du einmal im Leben ausprobieren würdest mal freundlich zu sein und etwas zu tun, zu dem es keine gesetzliche Verpflichtung gibt, dann stellst du fest: Das Leben ist schön.

Ich werde auch weiterhin niemandem eine Sonderbehandlung geben. Ich sehe dafür keinerlei Gründe. Ich will genau so vorankommen.

...wegen der ersehnten Schräglage!

Das ist doch ein Feature des Motorradfahrens

FLEXIBILITÄT

SCHRÄGLAGE

BESCHLEUNIGUNG

DIREKTERer Kontakt und Wahrnehmung der Natur.

FAHRGEFÜHL.

Wer sich dafür nicht begeistert kann, versteht Motorradfahrer nicht.

Wir machen das weil wir es können :D

Auf dem Motorrad stundenlang hinter einer Dose herzuzuckeln ist nicht meine Welt :o

Die Rowdies und Brülltüten sind auch unter Motorradfahrern geächtet und zum Glück in der absoluten Minderheit!! :p

:D

Aber leider fallen sie immer wieder auf...durch ihr rüpelhaftes Verhalten :eek: :(

am 24. April 2018 um 8:18

Zitat:

@Mosel-Manfred schrieb am 24. April 2018 um 08:00:08 Uhr:

 

Die Rowdies und Brülltüten sind auch unter Motorradfahrern geächtet und zum Glück in der absoluten Minderheit!! :p

:D

Ganz bestimmt. Man sieht mehr Rowdies als Normalos. Alleine schon diese ständige Überholerei, meistens auch dort, wo es weder erlaubt, noch sicher ist. Blinken beim Überholen sieht man auch fast nie.

Dass du so etwas nicht siehst ist klar. Willst du ja auch nicht.

am 24. April 2018 um 8:25

Wie soll ich etwas sehen, was es nicht gibt?

Die Biker könnten es einfach mal zugeben, dass bei guten Straßenverhältnissen der Hahn richtig aufgedreht wird. Niemand kauft ein Motorrad nur zum Cruisen, genauso wie keiner ein leistungsstarkes Auto zum Langsamfahren kauft.

Gerade auf Youtube nach aktuellen Videos geschaut. Lange muss man nicht suchen. https://www.youtube.com/watch?v=RAv5MthCREw Mit 160 auf der Landstraße.. OK ist das eine Ausnahme? Ganz bestimmt, oder? Ich bin der Meinung, dass ein Großteil der Biker extreme Geschwindigkeitsübertretungen als normal ansieht. Mich stört die Scheinheiligkeit in den Beiträgen hier. Wenn ich ein Motorrad hätte, dann würde ich vermutlich auch so fahren, wie es in der Regel gemacht wird. Das verlinkte Video ist noch lange kein Extrembeispiel. Das Gefährt ist ja eher ein "Möhrchen" ;D

Yt

Zitat:

@Bleikugel schrieb am 24. April 2018 um 07:49:46 Uhr:

Zitat:

@Zahn schrieb am 23. April 2018 um 23:51:58 Uhr:

 

Liebe Bleikugel.

Wenn du einmal im Leben ausprobieren würdest mal freundlich zu sein und etwas zu tun, zu dem es keine gesetzliche Verpflichtung gibt, dann stellst du fest: Das Leben ist schön.

Ich werde auch weiterhin niemandem eine Sonderbehandlung geben. Ich sehe dafür keinerlei Gründe. Ich will genau so vorankommen.

Und wenn das auf normale Menschen asozial, unreflektiert, engstirnig und hasserfüllt rüberkommt, ist dir das egal, denn du hast ja trotzdem recht, richtig? Recht in deiner kleinen, traurigen Welt, in der nicht nach links und rechts geschaut, sondern sich nur um sich selbst gekümmert wird. Ich hoffe, du kommst einmal in eine Situation, wo du das Mitgefühl und die Hilfe anderer dringend brauchst. Ich hoffe, es kommen dann mehrere Leute vorbei, die dir problemlos aus deiner Misere helfen könnten, es aber nicht tun, weil: "Hey, ich MUSS gar nichts." Und dann kommt einer, der dir einfach so aus Nettigkeit aus der Patsche hilft, nichts dafür zurückhaben möchte und dann weiter seines Weges geht. Vielleicht verstehst du ja dann endlich einmal, was dir die Foristen hier, die keine Roboter sind, klarzumachen versuchen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Motorradfahrer - Was stimmt nicht mit euch???