ForumHonda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Motoröl für Civic FK2

Motoröl für Civic FK2

Hi Leitz,

war eben beim freundlichen Hondahändler und hab die 1000er Inspektion machen lassen (Öl- und Filterwechsel).

Hab gesagt die sollen dat reinmachen was reingehört.

Ist n 5W-40 Aral High Tronic, und beim Bezahlen der Materialien währe ich fast vom Stuhl gekippt.

17,50 Euronen Netto für das Literchen (3,8 l gehen in die Karre rein 1.8 i-VTEC), 10,50 Chucks für Filter (der sah aber auch nicht aus wie en Hightechteil), und 40 Cent für Dichtring.

Also 89,78 Bucks für !!!ÖLWECHSEL!!!.

Ich finds echt granatenhart, das hätte ich auch selbst gekonnt. Ein Blech am Unterboden wegschrauben und schon siehste die Choose.

Da gibt es auch bestimmt andere Werkstätten bei denen du dein Öl und Filter selber mitbringen kannst und zahlst halt nur 10 Euro für Arbeit und Entsorgung.

Wat meint Ihr???

Ähnliche Themen
99 Antworten

Wurde hier auch schon in anderen Topics mehrfach diskutiert:

Vor 20tkm das Öl zu wechseln (beim neuen Civic) ist überflüssig.

Ich sags immer wieder, wegen einem Ölwechsel zu Honda ? Never !

Das geht günstiger, ich kann mir mein Öl aussuchen und bekomm den Stempel ins Heft. Zahl knapp 30.- Euro und bin in 10 Mins wieder draußen.

Gruß

wenn es erst nach 20 tkm nötig und ihr es vorher schon wechseln wollt, warum macht ihrs dann nicht selbst? Nachweis ist ja nicht erforderlich und billiger wird es obendrein.

Ich würd es auch nach 3000 bis 5000 tauschen, sonst die Intervalle einhalten tuts, denn die haben einen Angstfaktor schon eingebaut. Wer nicht nur Kurzstrecke fährt, nutzt das Öl heute maximal zu etwa 50 Prozent seiner Lebensdauer aus, da ist viel Sicherheit vorgelegt. Das einzig wirklich kritische sind die Garantiebestimmungen :D (Aber nach der Gruppenfreistellungsverordnung darf zu Ölwechsel auch jede Fachwerkstatt ran, ohne die Garantiebestimmungen zu verletzen, allerdings braucht man im Fall des Falles wohl einen RA, da diese Kenntnis nur wenig Verbreitung gefunden hat. Die Händler freut dies natürlich.)

Nicht aufregen, die VAG-Fraktion der Freundlichen ruft für den Liter vom Longlife-Saft auch schon mal über 20 Euro für den Liter auf, manche haben die Schamgrenze knapp unter 30 angesetzt!

 

re

Was gehört/darf denn da nun so alles rein?

5w40

0w40

Spezielle Freigaben?

Was würdet ihr rein machen?

Themenstarteram 9. April 2006 um 9:20

Hab den Link auf Honda Homepage gefunden.

 

http://www.honda.de/content/service/car/faq_37014.html

Danke.

Aber was steht im Handbuch?

Ist 0w40 auch freigegeben?

Ich fahr viel kurzstrecke, und ich denke da wäre 0w40 ganz interessant, wenn es denn dem Motor nichts ausmacht.

Öl bekommt man übrigens günstig hier.

0W40 ist auch freigegeben - siehe Handbuch Seite 346.

Da ich auch viel Kurzstrecke fahre habe ich mich für das 0W40 Öl entschieden. Habe das Shell Helix Ultra gekauft ( 5 L für 44,50 € ). Habe Donnerstag meinen "1000 km- Termin" und werde das Öl+Filter dann wechseln lassen. Habe nämlich nicht vor 90 € bezahlen zu müssen für ein 10W40 Öl das die dort nur haben. (lt.Aussage einer Kollegin die vor mir dort war mit ihrem FK3).

Lt. Werkstattmeister ist der Ölwechsel nicht erforderlich.

Ich möchte es aber gern.

Hi,

wo liegt denn der Unterschied zwischen den freigegebenen Ölen? Im Handbuch sind dat ja 4 oder 5 angefangen von 0W_20 oder so.

Ich war jetzt zu faul den Tread zu lesen über Öle der über 300 Seiten geht.

Mein Werkstattmeister der jetzt extra auf Schulung deswegen war sagte da kommt n 5er rein. Laut handbuch Seite 346 ist die Temperatur für dat Öl ok.

Ich meine, in unseren Breitengraden werden wir keine unter -30°C und über 35°C bekommen, vielleicht kurzfistig.

Was bewegt euch dazu n 0W40 zu nehmen?

Zitat:

Original geschrieben von Tripsi

...

Der Meister sagte ihr aber man könnte sein eigenes Öl mitbringen.

Gesagt, gekauft ;-) Habe 5 Liter Shell Helix Ultec 0W40 gekauft für 44,50 €. Spaziere damit Donnerstag in die Werkstatt. 1000er Durchsicht ist bei meinem fällig. Filter kaufe ich dort.

Ob dann das mitgebrachte Öl wirklich benutzt wird bleibt in den Sternen geschrieben. Ausser du stehst dabei und verfolgst alles.

Das stimmt, aber erstmal müssen die meinen Kanister ein bißchen leeren und dann deren eigenes Öl nehmen was ich nicht bezahle...also warum sollten die nicht mein Öl nehmen ?

0W40 Öl nehme ich weil mein Motor fast nie warm wird auf den Kurzstrecken. Habe es bislang immer so gehalten und bin nicht schlecht damit gefahren.

Jeder macht seine eigenen Erfahrungen....

Du ich wollte dich nur aufmerksam machen, wie unseriös einige Werkstätten sind. Der Meister einer ex Honda Vertragswerkstatt sagte mir letztes mal nach der Frage wie es mit der Ölwannendichtung und Öl einfüllen aussieht, die behalten üblicherweise das mitgebrahcte vollsynthetische Öl und füllen dort dann 10W40 oder 15W40 in den Motor, weil es für ätere Hondamotoren besser sei.. Einen hohen IQ wird er nicht haben, wenn er das so offen einem Kunden sagt, aber nun weiss ich woran ich bei ihm bin. Solche wie ihn gibts wo anders sicher auch, wollte nur mal diese Info nennen, was jeder dann macht bleibt ihm überlassen.

Danke für die Info ! Sicher gibt es hier und da schlechte Werkstätten und Betrüger...davor ist keiner gefeit.

Habe selbst auch schon schlechte Erfahrungen mit Ford-Werkstätten gemacht...zwei in meiner Umgebung lieben es mit Alufelgen unsachgemäß umzugehen. Ich hege und pflege sie..die Werkstatt verschrammt diese. Bei der einen habe ich sie sogar dabei erwischt mit nem Lackstift diese auszubessern. Habe aber sofort Theater gemacht und Ersatz verlangt und auch bekommen. Aber mein Frust war groß. Seitdem sage ich immer vorher: "Bitte die Alufelgen mit Liebe behandeln" und schaue sie mir danach genau an bevor ich vom Hof fahre.

Zitat:

Original geschrieben von Lip

Hi,

wo liegt denn der Unterschied zwischen den freigegebenen Ölen? Im Handbuch sind dat ja 4 oder 5 angefangen von 0W_20 oder so.

WElche 4-5 sind das denn genau?

Hab ja leider noch kein Handbuch zum FK2 :-(

Nun auch wenn es hier nie -30°C wird ist 0w Öl interessant da es von anfang an schon dünnflüssiger ist wie ein 5w oder gar 10w Öl ist. Das hilft dir beim Kaltstart etwas sprit zu sparen und den Motor zu schonen.

Bei 10w würde der Motor auch nicht kaput gehen aber er braucht mehr kraft um das etwas dickflüssigere Öl zu bewegen.

Und da 0w40 genauso bei 25°C gefahrern werden kann wie ein 10w40 kann man ruhig auf der 0w40 zurückgreifen. Nur bei älteren Motoren wo die Dichtungen nicht mehr so gut sind ist 0w Öl eher schlecht wenn man vorher 10w gefahren hat, da sich das dünnflüssigere 0w Öl einfach durch die Dichtungen drücken kann was das dickflüssigere 10w eben nicht schaft.

Und wenn der Motor eben sehr oft sehr heiß gefahren wird, dann verwendet man eben ein w60 Öl damit er da noch mehr reserven.

Hoffe meine Ausführungen waren soweit ok. Sonst möge man mich korrigieren.

Folgende Öle sind laut Handbuch für Benzin-Motoren Zugelassen:

0W-20 ; 0W-30 ; 0W-40 ; 5W-30 ; 5W-40 ; 10W-30 ; 10W-40

Für Diesel hab ich nicht geschaut.

 

Hab noch ne Frage an die 225/45 ZR17 Fahrer.

Welchen Luftdruck fahrt Ihr mit den Reifen?

Aufm Aufkleber in der Tür steht 2.1/2.1, ich finds bisschen wenig. Ich hab mal kalt 2.3/2.3 draufgemacht, bei warmen Schlappen sinds dann 2.58.

Zitat:

Original geschrieben von Lip

Hab noch ne Frage an die 225/45 ZR17 Fahrer.

Welchen Luftdruck fahrt Ihr mit den Reifen?

Aufm Aufkleber in der Tür steht 2.1/2.1, ich finds bisschen wenig. Ich hab mal kalt 2.3/2.3 draufgemacht, bei warmen Schlappen sinds dann 2.58.

Fahre den 2.2er mit den o. g. Reifen, scheinbar sind da andere Werte vorgegeben.

Weiß sie nicht auswendig, fahre aber vorne und hinten nach Vorgabe plus jeweils 0,1 bar.

Glaube es sind vorne 2,3 und hinten 2,1 angegeben, schaue aber nochmal nach.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Motoröl für Civic FK2