ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Motor während Fahrt abgestorben? 330xd

Motor während Fahrt abgestorben? 330xd

BMW 3er E91
Themenstarteram 30. Mai 2018 um 21:37

Hallo!

 

Mir ist heute 2x hintereinander der Motor während der Fahrt einfach abgestorben.

 

Der Gang bleibt drin, Drehzahl fällt auf 0 und ich muss 2x den Start Knopf drücken, damit der Motor wieder läuft.

 

Fehlerspeicher leer, Ladedruck minimal unter dem Soll-Bereich, Luftmasse etwas (5-10%) höher als Soll, Mengenkorrektur alles ok..

 

Ich werde im Juli ca. 2000 km in den Süden fahren und es wäre schön, wenn ich wüsste, woran der Fehler liegt, damit ich es vorher beheben kann.. So is das ganze ziemlich lebensgefährlich :-(

 

Auto ist ein VFL 330xd mit M57Tü2 (231 PS), Schaltgetriebe

 

PS: vor 1000 km wurde alle Filter gewechselt (Dieselfilter ebenfalls)

 

Wäre um jeden Tipp dankbar

Ähnliche Themen
40 Antworten

Verstehe ich nicht ganz. Wie kann die Drehzahl wärend der Fahrt mit einem Schaltgetriebe auf 0 gehen??? Hört sich eher nach einem elektrischen Problem an (Kombiinstrument/Steuergerät -> Stromversorgung).

Dann setzt die tankpumpe aus. Spannungsmesser an der tankpumpe Anklemmen, rumfahren und beobachten. Rückbank raus und hören, ob die Pumpe aussetzt.

Wenn Pumpe ok, prüfen ob der kws aussetzt

Themenstarteram 31. Mai 2018 um 11:31

würde die Vorförderpumpe keine Fehler im Speicher ablegen bzw. den erneuten Start des Motors verzögern?

Themenstarteram 31. Mai 2018 um 11:37

bin wieder ein wenig herumgefahren. Alles problemlos eigentlich. Leistung auch da.. Exakt 3 mal hintereinander ist das passiert (oben hab ich mich vertippt). Aber dann nach 30-40 km absolut nichts :-(

Nein, wenn sie mechanisch aussetzt nicht. Es sei denn, Du hast den Kraftstoff Druck während des Absterben ausgelesen. Wie hoch war er? Wenn dann hinterher alles wieder normal läuft, wirst Du nichts mehr finden. Deshalb mein Tipp mit dem spannungsmesser, damit Du raus kriegst, ob sie mechanisch oder elektrisch aussetzt

Themenstarteram 31. Mai 2018 um 14:20

Ich habe das Auto wieder angehängt und den Infospeicher ebenfalls ausgelesen.

Infospeicher vorher -> https://drive.google.com/open?id=1NGUY3nvmk6frZOmmb4fcVV8QS7Oqo4hb

Danach hab ich den Speicher gelöscht und bin ca. 20-30 km gefahren.

Infospeicher nachher -> https://drive.google.com/open?id=1RRqxt6Ub9XKRuMHF594D1cY6Ukqe5SEu

Bei der Fahrt auf der Autobahn hat sich der Motor bei konstant 120 km/h mit Tempomat 1x ausgeschaltet, während der Fahrt hab ich den Gang rausgenommen und ihn wieder angestartet

Komischerweise steht beim Infospeicher danach nichts von der Kraftstoffpumpe. Falls das der Fehler sein sollte, sollte es ja nochmal aufscheinen, weil Motor abgestorben?

Themenstarteram 11. Juni 2018 um 10:31

Es war jetzt mal über 1 Woche und paar 100 km Ruhe, aber am Freitag hats mich wieder erwischt..

Auf der Autobahn mit konstant 100 km/h ist es wieder passiert.. Danach ca. 10x alle paar Minuten/paar Kilometer aber danach (seit 20 km) ist nichts.. absolut nichts

Fehlerspeicher sagt nichts, Infospeicher leer, lt. Inpa-Status sind die EKP-Werte unauffällig, Spannung kommt auch an..

Ich hab jetzt mal die Tankpumpe gebraucht für 50€ bestellt, weil mein Mechaniker fest davon überzeugt ist, dass es sich um ein mechanisches Problem handelt, weil kein Eintrag im FS..

Wenn der gewechselt ist, heißt es weiter beobachten.. Wenns nix wird, weiß ich auch nicht wie ich vorgehen soll..

Entweder alle Sensoren (Nockenwelle- und Kurbelwellensensor), das EKP-Steuergerät hinter der Rücksitzbank und Motor-Relais austauschen

oder

beim BMW abstellen und abwarten..

Keine Ahnung, was billiger kommt und effektiver ist, aber was bitte kann sonst noch kaputt werden? Vor allem, wenn es wirklich an den Sensoren oder an der Stromversorgung liegt, da muss doch ein Eintrag im FS erscheinen? Inpa leer, Ista leer.. ich werd verrückt :D

Das billigste ist, für 2€ einen durchsichtigen Plastikschlauch im Baumarkt zu kaufen, in die Spritleitung vom Tank, die im Motorraum ankommt dazwischen hängen.

Hinter den Scheibenwischer hängen und während der Fahrt den Spritfluss beobachten.

Dann siehst Du, ob es am Sprit liegt.

Themenstarteram 11. Juni 2018 um 10:54

Das ist überhaupt kein Problem und ist schnell erledigt. Deine anderen Vorschläge sind auch top, vielen vielen Dank dafür!

 

Aber bei einem Fehler, der alle paar 100 km und evtl. auch abhängig von diversen Faktoren erscheint, würd ich wahrscheinlich den ganzen Tag das Schlauch beobachten und das Auto würde wahrscheinlich nicht absterben :-(

 

Mein Mechaniker hat den fast 2 Stunden laufen lassen, dann 40 km gefahren und es war nichts.. garnichts :-(

 

Die Pumpe hat 50€ gekostet und ich hab auch ein Rückgaberecht drauf.

 

Die Zeit wird auch knapp..

Themenstarteram 11. Juni 2018 um 11:08

Angenommen es kommt in dem Moment kein Diesel an..

 

Wie kommts eigentlich, dass das Fahrzeug sofort ohne Verzögerung startet?

 

Müsste doch zuerst wieder gepumpt werden?

 

Beim Dieselfilter-Tausch hats ja auch 10 Sekunden lang gedreht, bis der Motor lief?

Im durchsichtigen schlauch wird man nichts sehen, oder könnt ihr erkennen, ob sich der reine Diesel im schlauch bewegt oder steht ohne dass luftblasen drin sind?

Nach dem Filterwechsel hat man erstmal luft im System, die Luft muss erstmal durch das System raus gedrückt werden, deshalb dauert das Starten so lange. Fällt die Pumpe einfach so aus, wird ja keine Luft durch die Leitung gepumpt, also es steht noch alles voller Diesel (auch der durchsichtige Schlauch) sobald die Pumpe wieder anläuft ist auch gleich der Druck wieder da.

Themenstarteram 11. Juni 2018 um 13:40

was mir aufgefallen ist (siehe video) ist die fördermenge (Liter/stunde).. 130 herum ist doch zu wenig? sollte der nicht +- 200 liter fördern?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Motor während Fahrt abgestorben? 330xd