ForumAstra F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. Motor und Getriebe Öl ???

Motor und Getriebe Öl ???

Opel Astra F
Themenstarteram 16. Mai 2011 um 20:43

habe mal eine dumme frage ... ist eig Motoröl und Getriebe öl das selbe ?

oder gibt es für den motor eine extra öffnung und für das getriebe auch ?

Beste Antwort im Thema

Getriebeöl heist ja "Getriebe"... nicht Motor. Ins Getriebe kommt Automatiköl rein. Also was anderes. Dieses ist im Normalfall für die komplette Lebenszeit des Getriebes. Öl füllt man oben durch eine Schraube ein. Unten gibt es keine Kontrollschraube. Lösen und nachkippen. Läuft es raus, ist es voll... Einzige Ausnahme ist das F10. Da ist es etwas anders.

15 weitere Antworten
Ähnliche Themen
15 Antworten

Getriebeöl heist ja "Getriebe"... nicht Motor. Ins Getriebe kommt Automatiköl rein. Also was anderes. Dieses ist im Normalfall für die komplette Lebenszeit des Getriebes. Öl füllt man oben durch eine Schraube ein. Unten gibt es keine Kontrollschraube. Lösen und nachkippen. Läuft es raus, ist es voll... Einzige Ausnahme ist das F10. Da ist es etwas anders.

Automatiköl ins Schaltgetriebe? Automatiköl ist doch Servo also Hydrauliköl:confused:

Getriebeöl ist ein 75w90, im idealfall vollsynthetisch.

Wechsel wäre nach spätestens 100.000km angeraten, nix mit lebenslanger Füllung,

viele würden staunen, wie schön ihr Getriebe sich plötzlich wieder schalten lässt.

Zitat:

Original geschrieben von mozartschwarz

Automatiköl ins Schaltgetriebe? Automatiköl ist doch Servo also Hydrauliköl:confused:

jop, stimmt...

am 2. November 2011 um 22:52

wie wärs den mal mit 10w40 motoröl ins getriebe kippen :D

Besser als garkeins.

Mal OT: Fährt der kinderverblödende und Deppen beglückende Sponkbopdepp eigentlich wirklich Opel? Ich steig um...

am 5. November 2011 um 13:20

Zitat:

Original geschrieben von mozartschwarz

Besser als garkeins.

Mal OT: Fährt der kinderverblödende und Deppen beglückende Sponkbopdepp eigentlich wirklich Opel? Ich steig um...

Hallo schlecht gefrühstückt oder was !!

hatte ja schon mit über dämlichen antworten gerechnet doch das ist ein bißchen havey!!

ist der sinn und zweck eines Forums nicht der das man dort erfahrungsberichte austauscht ?

nun gut hätte ich das mal als frage formulieren sollen .

Kann man 10W40 MOTOREN ÖL INS GERIEBE KIPPEN ?

Kurze beschreibung :

Dichtring /simmering ist undicht ,wagen verliert getriebeöl , ein paar tropfen sind nicht schlimm doch nach der pfütze unterm auto zu urteilen dürfte da keins mehr drin sein . folge im schub betrieb unüberhörbares rasseln nach den ich mich dumm und dämlich gefragt habe hab ich den werkstatt man meines vertraunens gefragt welches öl er da reinkippen würde . der gab mir zu verstehen das er schon seid jahren 10w40 im gertiebe hat und keine problem hat .

 

da ich davon noch wie was gehört hab wollte ich mal die reaktion hier im forum testen bevor ich mir das ins getriebe kippen.

@Mozart

wenn wir alle so hoch intiligent gezüchtette opel fahrer wären würde das forum nicht existieren und die werkstätten müsste schließen . bleib du mal lieber bei deinen Tönen - hier haste eindeutig die falschen getroffen .

 

Zu geil, da wird ein 6 Monate alter Thread wieder ausgegraben, nur um sich gegenseitig anzupissen ... :rolleyes:

 

Wie wäre es, wenn ihr dem Thread mal ein wenig Sinn und Niveau verleiht, indem ihr mitteilt, welches Öl nun wirklich wo rein kommt.

 

Viele Anfänger lesen hier mit, gucken nur kurz drüber und und schütten sich dann irgendwas irgendwo rein, mit dem Argument, dass sie es hier so gelesen haben.

 

 

Gruß und so ...

BassSuchti

am 5. November 2011 um 13:42

Zitat:

Original geschrieben von BassSuchti

Zu geil, da wird ein 6 Monate alter Thread wieder ausgegraben, nur um sich gegenseitig anzupissen ... :rolleyes:

Wie wäre es, wenn ihr dem Thread mal ein wenig Sinn und Niveau verleiht, indem ihr mitteilt, welches Öl nun wirklich wo rein kommt.

Viele Anfänger lesen hier mit, gucken nur kurz drüber und und schütten sich dann irgendwas irgendwo rein, mit dem Argument, dass sie es hier so gelesen haben.

 

Gruß und so ...

BassSuchti

genau das mein ich ich hab keine ahnung welches öl da rein kommt und hatte gehofft hier mal ein guten tip zu bekommen doch statt desen wird man als

Zitat:

kinderverblödende und Deppen beglückende Sponkbopdepp

tituliert !

die Frage wegen den richtigen öl erschien mir so unwichtig das ich des halb kein neuen tread eröffnen wollte . Aus früheren erfährung dachte ich zu wissen das dass schon genügt um den richtigen tip bezüglich des 10w40 zu erlangen .

Ich war hier schon lange nicht mehr online und muss nun mit erschrecken feststellen das die Quallität des Forums durch solch Geistreiche kommentare erheblich nach gelassen hat .

Schade !!

@ mozart

 

Der Typ heißt Spongebob-Schwammkopf ...

 

Wenn man schon lästert, dann richtig :D

 

 

@ opelfan81

 

Aus deiner Frage kann man auf Anhieb nicht wirklich rauslesen, dass es dir dabei um eine ernstgemeinte Frage geht.

 

Für mich fällt diese Formulierung unter die Kategorie "Ick brauch noch Beiträge, ick hab so wenisch"

 

Da wir nun aber wissen, dass es von dir eine ernstgemeinte Frage war, werden sicher noch User auftauchen, die dir auf diese Frage auch eine ernstgemeinte Antwort geben.

 

Ich persönlich würde immer nur das entsprechende Öl in die entsprechende Öffnung schütten.

 

Motoröl = Motor

 

Salatöl = Salat

 

Getriebeöl = Getriebe

 

Wenn ich mir beim Getriebe unsicher bin, frage ich irgendwo nach, ob es unterschiede zwischen Getriebeölen für Schaltgetriebe und Automatikgetriebe gibt.

 

 

... und damit endet unsere Übungsstunde zum Thema "Wie formuliere ich eine Frage richtig ?" auch schon wieder ;)

 

Nimm nicht alles so ernst ;)

 

Zurück zum Thema und so ...

BassSuchti

am 6. November 2011 um 14:49

Zitat:

Original geschrieben von BassSuchti

 

@ opelfan81

 

Für mich fällt diese Formulierung unter die Kategorie "Ick brauch noch Beiträge, ick hab so wenisch"

 

Nimm nicht alles so ernst ;)

Zurück zum Thema und so ...

BassSuchti

Nun ja wenn du meine Beiträge mal studierst müsste dir auffallen das ich immer versuche korrekte und Ernste Antworten zu geben ! Ist ja keine Kinder Krabbel Gruppe hier können Falsche antworten oder gefährliches Halb wissen unter umständen bei hilfe suchenden zu ernsten teuren Schäden am Auto führen .

ist auch egal jetzt , ich werd mir 10 w 40 reinkippen wie Mozart schon sagt besser als keins und die Honda Fahre kurven damit schließlich auch schon jahre rum und mir ist noch kein Fall von geriebe schaden unter gekommen aufgrund der verwendung von 10 w 40 , sollte es doch der fall sein ist das zwar ärgerlich doch nicht tragisch wenn man ersatz rum liegen hat .

von mir aus kann das Thema auch wieder in der versenkung verschwinden ;)

Ich mach mir hier grad vor lachen in die Hose! Kann ja nichts für das sich opelfan angesprochen fühlt.. Ich, als Vater, hasse diesen Schwammkopp und somit den Avatar von Opelfan. Mehr aber auch nicht. Ich bin stolz drauf das ich den nicht richtig schreiben kann!!!

Sorry trotzdem an Opelfan! War definitiv nicht auf dich gemünzt kann aber so verstanden werden, ist mir jetzt auch klar...

Was das drüberlesen angeht! Die richtigen Öle waren ja genannt und 10W40 ist besser als garkeins. Mehr hab ich nicht geschrieben...

Warum sollte man ein 10w40 aufs Getriebe kippen wollen, und kein 75w90 wie es reingehört??? :eek:

Wenn man sich die Arbeit schon macht..

am 6. November 2011 um 21:13

Zitat:

Original geschrieben von Papstpower

Getriebeöl heist ja "Getriebe"... nicht Motor. Ins Getriebe kommt Automatiköl rein. Also was anderes. Dieses ist im Normalfall für die komplette Lebenszeit des Getriebes. Öl füllt man oben durch eine Schraube ein. Unten gibt es keine Kontrollschraube. Lösen und nachkippen. Läuft es raus, ist es voll... Einzige Ausnahme ist das F10. Da ist es etwas anders.

Welche Sorte kann ich da nehmen und wie heißt das Getriebeöel?

Deine Antwort
Ähnliche Themen