ForumAstra F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. Motor springt schlecht an und ruckelt im Leerlauf

Motor springt schlecht an und ruckelt im Leerlauf

Opel Astra F
Themenstarteram 24. Juni 2011 um 19:52

Hi Leute

Ich hab zur Zeit ein kleines Problem mit meinem Astra F 1.6i X16SZ Bj. 93.

Und zwar springt der Motor seit ein paar Wochen erst nach ca. 5-7 Sec. nach drehen des Zündschlüssels auf Schaltstellung 3 an und seit ein paar Tagen ruckelt jetzt auch der Motor leicht im Leerlauf, also egal ob im Kaltlauf, oder Betriebtemperatur

Der Kompressionsdruck wurde gemessen und neue Zündkerzen sind auch eingebaut worden. Das Problem ist allerdings immer noch vorhanden.

Hättet Ihr vielleicht eine Idee, was die Ursache sein könnte????

Gruß Bavariaman

Ähnliche Themen
13 Antworten

Naja also hast ja noch mehr im Bereich Zündung! Also die Zündspule und die Zündkabel! Würde einfach mal den Widerstand vom Zündkabel messen! Widerstandswert meiner meinung nach so ca. 4-5,5 kohm

Themenstarteram 25. Juni 2011 um 7:32

Die Zündkabel habe ich jetzt gerade duch andere ersetzt, da noch ein neuer Satz daheim lag. Ebenso die Zündspule selbst habe ich gewechselt.

Das Problem ist immer noch vorhanden.

Währe es sinnvoll, wenn ich das AGR-Ventil und den Leerlaufansteller ordentlich reinigen würde???

Oder währe es dann eher sinnvoll, den Motortemperaturfühler zu tauschen???

Wie schon gesagt, die MKL leutet nicht und hat auch keinen Fehler gespeichert gehabt, gestern beim auslesen.

Gruß Stefan

Also, das mit dem Temperaturfühler wäre schon eine gute idee! Auch wenn kein Fehler angezeigt würd! Mach das mal das ding kost ja nichts! Stelle eine Wanne drunter sonst verlierste so viel Kühlflüssigkeit!

Themenstarteram 27. Juni 2011 um 19:29

Ich habe jetzt nochmals die Fehlersuche komplett von neu angefangen.

Zündkerzen sind neu und die Kabel.

Motortemperaturfühler gewechselt , dass AGR-Ventil und den Leerlaufansteller sauber gemacht.

Dann noch mal selbst die Kompression geprüft. Und siehe da, die Werkstatatt hat mich beschissen, die letzens die Kompresionsdruckprüfung gemacht hat. Das Ergebnis ist nicht so gut. 1. Zylinder 4 bar, 2. Zylinder 9 bar, 3. Zylinder 12 bar und 4. Zylinder 10,5 bar.

Da wird dann wohl jetzt ein gut erhaltener Rumpf oder ein Austauschmotor her müssen, oder???

Gruß Bavariaman

oh, das ist ja mist! Was haben die denn da gemessen? Oder bist du weggerutscht oder so? Aber wenn du das sagst :-)

Verbraucht er viel Öl?

Druckverlustprüfung auch gemacht?

Waren alle Kerzen beim Messen raus? Auch in der Werkstatt? Könnte auch nur die ZKD sein... Sollte der über die Kompressionringe derat Druck verlieren müsste der ordentlich Saufen und Öl fressen. Ausserdem gehörig aus dem Öldeckel oder der Kurbelgehäuseentlüftung qualmen..

am 7. Juli 2011 um 18:55

Hallo,

das Problem hatte ich auch mal!

Wenn du schon sagst, das der schlecht anspringt und im Leerlauf ruckelt, dann vermute ich mal, dass es der Leerlaufregler (sitzt am vergaser) ist.

Der regelt halt den Benzinfluss des Standgases.

Das gleiche hatte ich auch, habe den mal ausgebaut und komplett gereinig und wieder eingebaut und ein wenig eingestell.

Momentan habe ich ruhe.

Hat kein Vergaser der X16SZ! :-) Das heißt Multec und da wird nichts mit Sprit geregelt sondern mit der luft!!! Meine ich! der LLR sitzt quasi links am AGR vorbei an der multec und einstellen kannste da auch nichts!!! Klar kannste den ausbauen und reinigen nur ich denke anlern musste den dann!!!

Das machste dann aber in dem du die zündung ca. 10 mal aus und ann machst!!!

Themenstarteram 11. August 2011 um 20:43

Um euch mal auf dem laufenden zu halten:

Habe letzte Woche den Zylinderkopf runter greissen, alle Kolben auf gleiche Höhe gestellt und mit Öl befüllt. Nach ein paar Minuten war im ersten Zylinder das öl auch schon durch. Zylinderkopf und Ventile sahen noch gut aus.

Ich habe jetzt diesen Montag kurz entschlossen einen neuen Motor mit 56tkm incl. top erhaltener Kupplung für gerade mal 200 €uronen bekommen.

Der Punkt war nur der, dass der alte Motor ein X16SZ war und der neue ein X16SZR jetzt ist.

Hab jetzt den neuen Motor mit der guten Kupplung in Verbindung mit dem alten F13 Getriebe eingebaut.

Der einpolige Antiklopfsensor vom X16SZ wurde in den neuen X16SZR Motor verbaut und der andere Gaszug vom SZR wurde auch gegen den alten ausgewechselt. Der Kabelbaum, und alles andere von da Elektrik, sowie dass Steuergerät vom X16SZ wurde beibehalten.

Zum Schluss musste man nur noch die beiden Kabel im Kabelbaum vom Unterdrucksensor verlängern, da das kleine schwarze Kästchen ja nicht mehr rechts hinterhalb vom Zylinderkopf sitzt, da sonnst der neue Gasumlenkhebel der Platz fehlen würde, sondern auf der rechten Seite vom Motor hinterhalb vom Zündmodul.

Der Motor läuft jetzt schön ruhig wie ein Uhrwerk und hat auch richtig schön Kraft beim beschleunigen.

Kurz noch ne Frage. Ich hab letztens mit nem Herrn vom Tüv gesprochen wegen der Motoreintragung aus rechtlicher Sicht her gesehen. Dieser meinte, dass wenn der X16SZ bisher eingebaut war, der X16SZR nicht eingetragen werden muss, da die Streuunggrenze der 4 PS noch unterhalb der Grenze liegt.

Was sagt ihr dazu???? Trotzdem eintragen lassen oder nicht????

Gruß aus Oberbayern

Bavariaman

Damit du auf der sicheren seite bist könntest du den Motor eintragen lassen, oder die Aussage vom TÜFler schriftlich bestätigen lassen.

Falls mal ein Unfall passiert ( will keiner hoffen ) und es zum streit mit der Versicherung kommt, haben die keine Ausreden zwecks Teilschuld oder Nichtbezahlen.

Gibt genug Fälle wo die Versicherung wegen nichtübereinstimmender Daten die Zahlungen verweigerten oder eine Teilschuld in den Raum schmetterten.

Da reicht schon eine nicht Zugelassene Lampe oder Kleinram als Zubehör.

Sieht man denn den unterschied zwischen SZ und SZR direkt?

Der eingeweihte siehts am Ventildeckel und an der der Aufschrift auf dem Block.

Eigentlich wäre der so eh nicht eintragungsfähig da das falsche STG dran hängt. Gibt also kein Abgasgutachten dafür und die Leistung ist eher unbekannt.

Der SZ hat andere Kolben und Nockenwelle als der SZR. Also mehr Verdichtung aber ne "stumpfere Welle"...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. Motor springt schlecht an und ruckelt im Leerlauf